DM 7020si - Display leuchtet, Box tot(?) - Fehlersuche?

  • Hi,


    meine Dreambox DM7020si lief bisher klaglos. Zwar habe ich es nie geschafft per USB-Stick ein neues Image aufzuspielen aber die original Software langte mir.
    Angeschlossen war das Gerät über ein macMini + iDreamX (Ethernet) der wiederum via WLAN im LAN eingebunden ist.


    Jetzt ist die Box, oder ein Modul davon, tot Meine Frage an euch, wie ich das verifizieren kann.


    Das Netzteil ist es wohl nicht, denn sonst würde das Display ja nicht leuchten. Die eingebaute Festplatte läuft nicht an. Das leuchtende Display bleibt ohne Anzeige.
    Da die Box nicht bootet kann ich nichts via die Software prüfen.


    Der Defekt ist aufgetreten nachdem mein netter Mitbewohner den LNB ausgetauscht hat und die Box noch eingeschaltet am SAT-Kabel angeschlossen war.
    Da gab es noch eine Anzeige auf dem Display, aber keine Reaktion. Dann soft reset, dann hard reset (Schalter ein/aus), seit dem ist die Box ohne Reaktion.


    Ich habe den Eindruck, dass irgendein Modul durchgeschossen ist. Bevor ich jedoch ein neues Gerät kaufe möchte ich einen Test machen ob wirklich ein Hardwaredefekt vorliegt.


    Wie mache ich das? Ich bin Terminal DAU und das mit dem Booten von einem USB-Stick hatte ich bisher noch nie hinbekommen.
    Kann ich etwas vorsichtig auf den Platinen messen? Mir ist klar: 220V, normalerweise Finger weg, etc. Da bin ich erfahrener.


    TIA (Thanx in advance)


    PS: bitte in passendes Unterforum verschieben falls ich in 'Allgemein' falsch bin

  • Mach mal den Tuner und die Festplatte raus und schau ob sie dann evtl. bootet



    Sieht schon nach Netzteildefekt aus.



    Habs auch gleich verschoben

  • kann sein das der Tuner aufgelötet ist dann nur die Festplatte entnehmen.

  • Danke für die Antworten.


    Ja, die FP hatte ich bereits abgeklemmt. Erfolglos.
    Netzteildefekt, obwohl das Display leuchtet? Ok… (was gelernt)


    Ich muss mich wohl doch noch mal durch die Aktion 'Image von USB' durchschlagen bzw. dann den Dschungel nach Neu- oder Gebrauchtgerät durchqueren.
    Bei dem günstigsten Preis für eine kleine HD-Box lohnt sich die Reparatur eigentlich nicht mehr -- eher aus Gründen der Ressourcenschonung.


    Danke für das Verschieben in den passenden Thread.

  • Das netzteil bringt ja 2 oder 3 verschiedene Spannungen raus wenn eine davon nur noch 10,8 v statt 12v hat
    Und das Display mit den 5 v versorgt wird könnte das schon sein.


    Bei defektem Netzteil ist such gerne der Tuner der erste betroffen
    Der nicht mehr geht die Box startet normal nur es kommt tunen fehlgeschlagen.


    Das netzteil der 7020 si sollte noch extern sein und ist einfach zu tauschen.


    Ein neues kostet ca. 50 € aber ob sich das noch lohnt ? Die 520hd gibts ja schon für
    149 €

  • Wenn das Netzteil Defekt sein sollte, liegt es meistens an einem Kondensator der den Geist aufgegeben hat.


    Schau dir mal die Kondensatoren an ob eins geplatzt ist oder so.

    DREAMBOX 7080HD : MERLIN 4 / GP 3.3
    DREAMBOX 7020HD : MERLIN 3 / GP 3.2 | 2x BCM4505 (DVB-S2)
    DREAMBOX 7020si :Gemini 4.6 | CF 2GB San Disk
    Synology DS 114 3TB Western Red

  • Ja, das Netzteil ist zwar intern, aber modular im Gehäuse und insofern wirklich einfach zu tauschen. Optisch ist da jetzt nichts zu erkennen.
    Der Tuner ist anscheinend festgelötet.


    Und wie Mr. Bunny schon erwähnt hat: bei einem Preis von 50EUR vs. Neukauf bin ich bereits am stöbern. Blöderweise sind dann in der Folge aber meine Ansprüche schon etwas teurer.


    Ich dachte halt, wenn ein Neukauf, dann mit HD-Option. Da ich im Grunde alles am Rechner (Mac) mache braucht es von der Box her nicht viel, aber Gbit für den Transfer wäre nett.
    Alles andere ist dann fast irrelevant. Bleibt bei der Dreambox nur die DM820, wobei ich auch über den Gartenzaun gucke (VU+/GigaBlue)…


    Aber dann steht wieder 50EUR vs. 250 (+/-), was in meiner aktuellen Finanzsituation relevant ist. Trotzdem: lieber einmal vernünftig investiert. Auch wenn es kurz weh tut.


    's hilft alles nix: ich muss mindestens die Spannung durchmessen und/oder probieren von einem externen Image zu booten, eh' ich meinen Konsumwünschen willenlos nachgehe.

  • Quote

    Original von Fred Bogus Trumper


    leider nein, ist intern wie bei der 7k oder 7025 ...
    Netzteil DM7020si


    War schlecht formuliert ich meinte mit extern "nicht auf das Mainboard gelötet" so wie bei neueren boxen
    Da muss dann meist das gesamte Mainboard getauscht werden

  • no prob! Extern ist für mich ausserhalb des Gehäuses wie bei der dm500hd/dm800hd - das wäre einfach zu tauschen. Ich wollte nur Missverständnisse vorbeugen.


    btw.:
    Gebrauchte DM7020si bekommt man am Privatmarkt bzw. bei ebay so ab EUR 20,00. Wobei ich glaube, dass sich das nicht mehr auszahlt. Ich hatte auch lange meine DM7020si als 3. Box in Betrieb, aber wenn man Enigma2 mal gewohnt ist, hat Enigma 1 schnell ausgedient. Vor allem bei den derzeitgen Preisen für die DM800SE v2 bzw. DM7020HD die zwar auch nicht mehr aktuell aber IMHO noch immer ausreichend sind ...

  • Ich bin gerade an eine gebrauchten 7020si dran. Die steht da für 13EUR (vorher 22). Da mache ich mich nicht lange herum. Werde vielleicht das Netzteil probehalber austauschen um den Defekt zu checken. Falls es das Netzteil ist, dann repariere ich es vielleicht noch und nutze die Box für das WG-Wohnzimmer um keinen unnötigen Elektroschrott zu produzieren.


    Bei mir ist das verhältnismäßig egal was für ein Image drauf ist. Mir hat das originale immer gereicht, extra Feature brauche ich nicht da die Box eigentlich nur als Dump für Radio- und TV-Aufnahmen fungiert.


    Diese Aufnahmen werden direkt, per iDreamX an den Mediencomputer kopiert und dort bearbeitet. Einzig die Konvertierung von mp2 zu aac nutze ich für das Radio.
    Klar könnte ich die Dreambox als Mediencenter selbst nutzen, ich bin aber abhängig von iTunes -- das muss auf meinem Mac laufen. Der fungiert auch als Surf-Station vom Sofa aus.
    Die DM ist auch gar nicht direkt im LAN, zwar per Ethernet an dem Mac angeschlossen, der wiederum aber via WLAN im Hausnetz ist. Da habe ich eine Weile konfigurieren müssen. Theoretisch ginge da noch was über Internet-Sharing.


    Ergo kann ich kaum die Vorteile (für mich) erkennen die eine gepimpte Box hätte.
    Mit Ausnahme von HD. Aber das ist bei meinem 23" Monitor nicht relevant, glaube ich. Gucke ich selten mal über die DM, dann läuft das über ein analoges SCART/VGA-Kabel!


    Im Grunde ist für mich bereits eine Dreambox (fast) zu viel des Guten, da ich sie vielleicht zu 10% ausreize. Allerdings war ich dann doch bei einem Bekannten etwas entsetzt wie wenig man an einem Nicht-Linux Receiver in Sachen Aufnahmen machen kann.


    Ich schätze trotzdem die Box und dieses Forum. Tut mir leid, dass ich kaum / nix zurückgeben kann. Das ist sonst nicht meine Art in der Online-Welt; ich komme noch aus der Welt des Usenet.
    Deshalb noch einmal: danke für das Feedback zu so einer alten Kiste.