ORF stellt Verschlüsselungssystem um

  • ORF stellt Verschlüsselungssystem um
    06.04.2016, 14:45 Uhr, kw


    Auf österreichische Fernsehzuschauer kommen noch in diesem Jahr große Veränderungen zu. So kündigte der ORF an, sein Verschlüsselungssystem im Herbst umstellen zu wollen.


    Bisher setzt der österreichische ORF bei der Verschlüsselung seines Programms über Satellit auf ein Irdeto-System, das den TV-Empfang mittels Smartcard und entsprechender Receiver ermöglicht. Doch damit soll jetzt Schluss sein, die Smartcard soll abgeschafft werden.


    Künftig will der öffentlich-rechtliche Rundfunk Österreichs auf ein kartenloses Irdeto-Verschlüsselungssystem setzen, das mehr Sicherheit bietet und dem illegalen Cardsharing ein Ende bereitet. Ein solches System wird auch in Deutschland bei dem neuen digitalen Antennenfernsehen DVB-T2 HD zum Einsatz kommen, bei dem die privaten TV-Sender in HD nur gegen ein monatliches Entgelt zur Verfügung gestellt werden. Starten soll das neue Verschlüsselungssystem in Österreich bereits im kommenden Herbst, wie der ORF am Mittwoch am Rande einer Veranstaltung in Wien gegenüber DIGITAL FERNSEHEN bekannt gab. Die Einführung soll dabei allerdings sukzessive vonstattengehen.

    Während das neue Verschlüsselungssystem dem ORF mehr Sicherheit einbringen soll, wird es für die Zuschauer die Anschaffung neuer Empfangsgeräte notwenig machen. Denn mit den bisherigen Empfangsgeräten bleiben dann die Bildschirme schwarz. Um den TV-Empfang des ORF über Satellit auf Österreich zu beschränken, verbreitet die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt den Großteil ihrer Programme nur verschlüsselt.


    Quelle: Digitalfernsehen


    Edit Ergänzung: 07.04.2015 17:34 Uhr: Update von Digitalfernsehen:


    UPDATE: ORF führt zusätzliches Verschlüsselungssystem ein
    07.04.2016, 11:41 Uhr, tr


    UPDATE 7. April 2016: Nach neusten Informationen soll das Verschlüsselungssystem, auf das der ORF zukünftig setzen will, die aktive ORF-Codierung nicht ersetzen, sondern ergänzen.



    Zusätzlich zur ORF-Smartcard wird es voraussichtlich ab ersten Quartal 2017 Receiver und CI-Plus-Module mit bereits implementierter Decodiersoftware geben. Eine Smartcard wird damit überflüssig. Das System hat sich bereits seit 2013 beim österreichischen DVB-T2 (SimpliTV) bewährt.


    Mit dem neuen kartenlosen Zugang soll den Österreichern der Zugang zu ihren wichtigsten TV-Programmen über Satellit erleichtert werden. So fällt der künftige Kartentausch weg, der für die Kunden stets als umständlich empfunden wurde und auch mit Kosten verbunden war. Nicht zuletzt sollen mit der neuen kartenlosen Verschlüsselung auch die für den Empfang erforderlichen Endgeräte günstiger werden.

    Für bestehende ORF-Kartennutzer ändert sich vorerst nichts! Das Kartensystem bleibt weiter langfristig nutzbar. So sollen bis Mitte 2018 auch noch Karten an Neukunden ausgegeben werden. Ferner ist vorgesehen, die ORF-Karte parallel jedenfalls noch für zehn Jahre zu unterstützen.


    Quelle: Digitalfernsehen

    DMM Unstable OE 2.5 - Dreambox OS/GP4/Zombi-Shadow-FHD -- alles immer aktuell -- -- -- Sat in BW: 13.0°E - 19.2°E - 23.5°E - 28.2°E + Kabel UM(BW) + DVB-T2 in NRW

    Edited once, last by Waltxx ().

  • Also ich hab da mal eine Frage dvbt2 das kann die dm8000 aber wenn es keine karten mehr gibt muss der Reciver das ja entschlüsseln können.
    Soll das jetzt so sein das auch leute die einen hd reciver haben trotzdem ein neues Gerät brauchen was meint Ihr dazu


    und vor allem gehts dann über sky Karte auch nicht mehr ????

  • Sehr wahrscheinlich ja, man brauch neue Hardware.

  • Eine Dreambox macht echt bald keinen Sinn mehr - und den ORF werde ich mal meine Meinung Geigen! Bringen wird es wie immer gar nichts :rolleyes:

  • also wenn dann muss das dann auch zumindest über ci module gehen, da laufen sonst auch einige TV Besitzer mit integriertem Tuner Amok :D


    ich kanns mir irgendwie nicht vorstellen dass sich das anders durchsetzen lassen würde

  • ein CI ohne karte? Währe ja denkbar.


    E2 Box: TWO ~ ONE ~ DM8000 ~ DM7080 ~ DM7020HD~ DM9x0 ~ DM820 ~ DM800(SE(v2))~ DM52x ~ DM500HD(v2)~ DM7025(+)
    E1 Box: DM7020 ~ DM7000 ~ DM 5620 ~ DM600 ~ DM500+ ~ DM500 ~ TRIAX 272-S
    Image: OE2.5/OE2.6 Unst./GP4.1 ~ OE2.5 Unst./GP3.3 ~ OE2.2 Unst./GP3.3 ~ OE2.0 Exp./GP3.2 ~ iCVS/GP3 ~ Gemini 4.70
    Sonstiges: DM Tastatur ~ Box: DM100 ~ Router: Fritz!Box 7590 ~ Wlan Stick: Dream Multimedia ~ Server: ALIX.3D3 ~ BananaPI
    Satelliten: WaveFrontier T90
    23,5°E | 19,2°E | 16.0°E | 13,0°E | 10,0°E | 9,0°E | 7,0°E | 4,9°E | 3.0°E | 1.9°E | 0,8°W | 4,0°W | 5,0°W | 8,0°W | 12,5°W | 15,0°W | 22,0°W | 24,5°W | 30.0°W


    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorial sind für den Einstieg sehr empfehlenswert

  • Was würde das für einen Sinn ergeben? CI + Karte gibt es jetzt auch schon und das dürfen wir alle in .at sehr brav extra zahlen (mit dem Bonus, dass wir im Ausland keine Nachrichten schauen können). Da verdient der ORF sogar an der Karte, und das nicht zu knapp ;)


    Bin mal gespannt was da kommen wird, gefallen wird es uns wahrscheinlich nicht ;(

  • Tönt super, wenn ich orf schauen will schliesse ich SETUP-BOX1 an, für sky SETUP-BOX2, für srf SETUP-BOX3....
    Das ganze wohnzimmer zugemüllt mit STB's. :tongue:
    Und vor allem, da reichen dann 4 HDMI nicht mehr! :rolleyes:
    Bin echt mal gespannt wie die das meinen.

  • Es wird mir keine andere STB als eine Dream in das Wohnzimmer wandern und wenn dann eben nur noch als Streamingquelle oder stumpf als Abspielgerät für iso und mkv.
    Mit all dem Gerede über Karten und Co, HD+ und CI+ und Pay-TV werden die irgendwann auf die Schnauze fallen, es sei denn alle wandern ins internet und es wird nur noch gestreamt.

    Gruß
    Kaiser


    GP4.1
    Skin: Zombi-Shadow-FHD

  • Fehlalarm: :P


    Der ORF starte ab Herbst ein zusätzliches Verschlüsselungssystem, das parallel mit den bereits vorhandenen Verschlüsselungssystemen laufen wird. Also keine Abschaltung der aktuellen Verschlüsselungssystemen, sondern die Einführung eines zusätzlich neuen Verschlüsselungssystem. Bitte in Zukunft etwas genauer recherchieren, denn Ihre Angaben sind hier definitiv irreführend für die Konsumenten, denn die glauben somit, das Ihre ORF Digital SAT-Karten abgeschaltet werden, was nicht der Fall sein wird!!!
    Das jetzige Verschlüsselungssystem mit der ORF Karte wird voraussichtlich Ende 2029 abgeschaltet.


    Quelle: DF Forum

    https://mediaportal.info/

    Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net

    Edited 2 times, last by dhwz ().

  • karl3124: Die 8000 wird das DVB-T HD in Deutschland schon deshalb nicht können, weil da ja auch h.265 als Video-Codec genutzt wird.


    dhwz: Naja, dass man nicht sofort alles alte raus schmeißt ist doch wohl zu erwarten gewesen. Wäre doch viel zu teuer. Und eigentlich steht auch schon im Artikel, dass nicht auf einmal umgestellt wird:

    Quote

    Die Einführung soll dabei allerdings sukzessive vonstattengehen.


    Sprich, das ganze Geschrei wegen Box austauschen ist ziemlich voreilig. Und die Leute haben einfach nicht richtig gelesen :P

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Ich habe nicht einmal richtig gelesen. Es geht mir um den Umstand, dass alle versuchen Rechteschutz und Lizenzenschutz sicherzustellen und dabei schlicht die Zukunft verschlafen werden.
    Schon jetzt sehe ich bei mir eindeutig ein total verändertes Medienverhalten.
    Live-TV oder ein Programm nach Programmzeitschrift zu schauen klappt bei mir nur mit den Tagesthemen und selbst die werden mittlerweile zu 50% aufgenommen, um sie zeitversetzt zu schauen - wann ich das will.


    Alle ÖR Sender werden dieses Verhalten verschlafen und die wenigen die das Problem erkennen, wandern in den verschlüsselten Sektor ab sowie in den Pay-Per-View Bereich. Aber wenn die Zuschauerzahen dann einbrechen - ist das Geheule groß.


    Das TV via Sat und Kabel oder gar Antenne hat ausgedient - in 10 Jahren (Glaskugel ;)) hängen mehr Medienkonsumierer im Inet als an der Antenne.


    Lasst die jetzt 20-jährigen mal 10 Jahre älter sein....

  • Boxen ohne karten sind bereits heute realität, ich sage nur "horizon".
    Von daher würde es mich gar nicht erstaunen wenn auch orf so was bringt.
    Die zeit wird es zeigen. ;)

  • Also der ORF das er diese Behauptung jetzt schon aufstellt ist mutig. Er soll lieber schaun das er die Benutzer hat damit er überhaupst DVB-T2 weiterführen darf in dieser Form.


    Außerdem spielt sich der ORF da sehr mit dem Feuer das viele dann sagen ok dann wird auch keine GIS mehr gezahlt und wenns ums Geld geht lenkt jeder ein bekanntlicherweise.

  • na dann ist ja alles nicht so Schlimm - dacht ich mir ja ;)