Weiterer Schlag gegen illegalen Vertrieb von Sky-Innalten

  • Weiterer Schlag gegen illegalen Vertrieb von Sky-Innalten


    Im Rahmen einer internationalen Razzia gegen illegale Internet-Plattformen gelang dem Bundeskriminalamt auch ein Schlag gegen eine Streaming-Plattform, die illegal Sky-Inhalte vertrieb.


    Nach der Verurteilung eines illegalen Card-Sharers hatte der Pay-TV-Anbieter Sky angekündigt, stärker gegen die illegale Verwertung von Sky-Inhalten vorzugehen. Nun gelang dem Bundeskriminalamt während einer internationalen Razzia gegen Betreiber und Nutzer illegaler Plattformen im Internet auch ein weiterer Schlag gegen den illegalen Vertrieb von Sky-Inhalten. Dabei wurde auch ein Online-Dienst zerschlagen, der den Zugriff auf Sport- und Filmprogramme von Sky erlaubte.


    "Nach dem wegweisenden Urteil des Landgerichts Verden zeigt auch dieser beeindruckende Fahndungserfolg, dass illegales Streaming in Deutschland keine Zukunft hat", freut sich Dr. Holger Enßlin, Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution von Sky Deutschland. "Wir werden unsere Inhalte mit aller Macht schützen und in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden dafür sorgen, dass die Betreiber entsprechender illegaler Plattformen mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden." Auch an die Nutzer illegaler Machenschaften richtet Enßlin seinen Appell: "Und den Nutzern derartiger Angebote sollte spätestens jetzt klar sein, dass sie durch ihre Zahlungen an die Betreiber kriminelle Machenschaften in großem Stil unterstützen."

    Im Rahmen der internal angelegten Razzia wurde der mutmaßliche Betreiber der Onlineplattform "istreams.to" festgenommen, die seitdem nicht mehr erreichbar ist. Der Dienst ermöglichte den Nutzern gegen einen monatlichen Betrag illegalen Zugriff auf die Inhalte von Sky. Das Bundeskriminalamt hatte die Ermittlungen gegen die Plattform aufgenommen, nachdem der Pay-TV-Anbieter 2012 Strafanzeige gegen den Dienst gestellt hatte. Parallel zu den eingeleiteten rechtlichen Schritten hatte Sky kontinuierlich Beweismittel gegen die Streaming-Plattform gesichert.

    Betrieben wurde die Plattform mutmaßlich von einem 22-Jähriger aus dem Münsterland, der im Rahmen der am 23. und 24. Februar stattgefundenen Razzia in Untersuchungshaft genommen wurde. Laut dem Bundeskriminalamt sind "die konzertierten Ermittlungsmaßnahmen im In- und Ausland ein bedeutender Schlag gegen die deutschsprachige Underground-Economy-Szene und ein erneuter Beweis dafür, dass es im Internet keine vollständige Anonymität gibt, auch nicht im sogenannten Darknet. Sie unterstreichen zudem die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Internetkriminalität", wie es in einer Mitteilung hieß.


    Quelle: df

  • Uiuiui ... also jetzt besser kein BS mehr über MP nutzen ?!

    1 x DM900 UHD (Seagate ST1750LM000)
    1 x DM 900 UHD nackt
    T90 (0.8-13.0-19.2-23.5-28.2-42.0),
    3 x Inverto Quad, 1 x Smart Titanium Quad,
    2 x Smart Titanium Twin, 4 x Spaun SAR 411 F

  • Warum den das ?

  • Was ist denn die Alternative? Wenn Sky nichts macht, können sie den Laden direkt zu machen.
    Und es geht bei so Aktionen doch auch immer darum ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass das verboten ist und bestraft wird. Deshalb ja auch die großpurigen Pressemitteilungen. Bei der zum Cardsharing stand ja sogar drin, dass auch die Nutzer bestraft werden können. Das ist dient ja der Abschreckung.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Für mich ist aber das interessante Sky geht gerichtlich derzeit vor gegen diese Verbreitung, aber nicht technisch mit diversen Anpassungen.
    Kann jetzt nur vorübergehend sein aber es wird wohl einen Grund haben diese Defensive Haltung bei NDS-Anpassungen, vielleicht haben wir noch länger Frieden mit unseren Dreamboxen

  • Gegem Streaming können sie ja garnicht technisch vorgehen. Sie können es zwar erschweren, aber im Zweifel wird es immer mit Sky-Receiver + HDMI-Recorder gehen (evtl. noch HDCP-Remover).

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Also so würde ich das nicht sagen. Also man könnte sehr wohl Technisch was machen z.b
    Wasserzeichen mit Smartkarten oder Recievernr. einblenden und den Streamer somit zu entlarven. Ob es denn Aufwand lohnt den Einen oder Anderen Streamer zu entlarven ist eine andere Sachen. Es wird halt immer ein Katz und Maus Spiel bleiben.Derzeit hat ja die "Maus" die Nase vorn mal sehen wie lange noch.

  • Quote

    Original von Mr.Bunny
    Warum den das ?


    Sorry, vielleicht ein Missverständnis.
    Ich hatte den Eindruck, dass manche Serien bei BS von Sky abgezwackt wurden.

    1 x DM900 UHD (Seagate ST1750LM000)
    1 x DM 900 UHD nackt
    T90 (0.8-13.0-19.2-23.5-28.2-42.0),
    3 x Inverto Quad, 1 x Smart Titanium Quad,
    2 x Smart Titanium Twin, 4 x Spaun SAR 411 F

  • Quote

    Original von rt27
    Also so würde ich das nicht sagen. Also man könnte sehr wohl Technisch was machen z.b
    Wasserzeichen mit Smartkarten oder Recievernr. einblenden und den Streamer somit zu entlarven. Ob es denn Aufwand lohnt den Einen oder Anderen Streamer zu entlarven ist eine andere Sachen. Es wird halt immer ein Katz und Maus Spiel bleiben.Derzeit hat ja die "Maus" die Nase vorn mal sehen wie lange noch.


    Ok, das habe ich zu stark verkürzt ausgedrückt. Klar gibt es Möglichkeiten. Aber Wasserzeichen kann man als Streamer ja dann wieder mit Filtern verschleiern. Genauso gilt das für alle anderen Möglichkeiten. Wenn man Bild auf TVs kriegen will, kann man das auch streamen.
    Man kann das Streamen nur schwerer machen.


    Letztlich erhöht man nur den Ressourcenaufwand auf beiden Seiten. Und ich bin mir nicht sicher, ob die Streamer und Cardsharer da nicht den längeren Atem haben. Die zahlen ja nichtmals Steuern und absurderweise sind ja offenbar viele Leute bereit sich auf so etwas einzulassen, nur um etwas zu sparen. Sprich, die haben viel Geld und Motivation. Und wenn einer weg ist, stehen doch direkt 5 Schlange.


    Da scheint ein großes Marktpotential zu sein, dass Sky ja bisher nicht erschließen kann. Waum auch immer :rolleyes:
    Ich fände das mal einen sinnvollen Ansatz, neben der Abschreckung sollte man den Leuten attraktivere Angebote machen. Und zwar dauerhaft und für jeden. Nicht nur in Sonderaktionen oder für Dauerkündiger.
    Oder mal an der Vertragslaufzeit arbeiten. Ich glaube mit Cardsharern schließt man keine 2 Jahres-Verträge ab ;)


    Was ich sagen will: Man sollte nicht nur bei den Anbietern angreifen, sondern versuchen denen die Kundenbasis zu entreißen. Hat bei Musik-Filesharing doch eigentlich ganz gut geklappt, zuerst mit iTunes und heute mit Spotify und Co.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • +1


    Du sprichst mir aus der Seele... Sicher muss man auch ein paar abschreckende Maßnahmen ergreifen. Aber viel wichtiger (und ich glaube sogar erfolgreicher) ist, das eigene Angebot attraktiver zu machen. Da gehen natürlich solche Aktionen wie Zwangshardware nicht wirklich in die richtige Richtung...


    :em_greece::em_greece::em_greece::em_greece:
    Kein Support via PM und eMail!!

  • Quote

    Original von LeoGR
    ...Da gehen natürlich solche Aktionen wie Zwangshardware nicht wirklich in die richtige Richtung...


    Wäre das nicht, Ich wäre bestimmt auch noch Kunde bei Sky... Und daß, obwohl ich zum Schluß eh kaum noch Sky wirklich geschaut habe.


    Gruß teejay

    Dreambox 900 UHD und Dreambox 920 UHD mit DMM + GP4.1 an LG-OLED65WX
    SAT: T90 mit 28,2 - 23,5 - 19,2 - 16,0 - 13,0 - 9,0 - 4,8 - 0,8 - 5,0W + (Zwangs)KabelBW/UM/VF

  • Quote

    Original von m0rphU
    Aber Wasserzeichen kann man als Streamer ja dann wieder mit Filtern verschleiern.


    Zum Thema Wasserzeichen: Wenn ein solches Wasserzeichen (im Video über die Zeit eingebettet) auch nur halbwegs vernünftig gemacht wird, wird man das so gut wie nicht verschleiern können. Sicher nicht auf einer Dreambox-Hardware. Solche Video-Wasserzeichen sind genau dafür entwickelt worden und robust genug, damit sie Veränderungen und/oder Recoden überstehen.

    Im Einsatz: DM900UHD | DM7080HD | NAS | 13°+19,2° | DVB-C

  • Hmm ok. Dann ist das wohl ein Grund CI+ zu verbieten. Da hat man zwar viel Kontrolle, aber das Videosignal verändern kann man da sicher nicht.


    Hast du da nen paar Links zu der Technik hinter solchen Wasserzeichen? Gibts da Paper?

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

    Edited once, last by m0rphU ().