Hartnäckiges Movie-Verzeichnis auf NAS

  • Hallo zusammen,


    nach einigem Stöbern habe ich die Antwort nicht gefunden, deshalb stelle ich jetzt mal die Frage:


    Ich habe eine DM600 und eine Netgear NAS. Auf letzterer habe ich ein Share namens movie erstellt.
    In der Automount.config habe ich das Verzeichnis wie folgt eingebunden:


    NAS -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.55:/movie


    Außerdem habe ich ein paar Symlinks angelegt:
    in /
    hdd -> media/hdd (dort dann movie -> /automount/NAS, so dass media/hdd/movie auf die NAS zeigt)
    mnt ->media (dort dann NAS -> /automount/NAS)


    Eigentlich sollte die DM jetzt in das Hauptverzeichnis des Shares aufnehmen, aber sie erzeugt immer ein Verzeichnis movie in dem dann die Aufnahmen landen.


    Weiß jemand, wie ich die Dreambox dazu bringe, ins Hauptverzeichnis zu speichern? Der Aufnahmepfad lässt sich leider nicht ändern und mit DCC habe ich scheinbar die richtige Config-Datei nicht gefunden.


    Danke und Grüße,


    schreiber

  • Quote

    Original von schreiber


    Eigentlich sollte die DM jetzt in das Hauptverzeichnis des Shares aufnehmen, aber sie erzeugt immer ein Verzeichnis movie in dem dann die Aufnahmen landen.


    schreiber


    Wo wird das Verzeichnis erzeugt? Auf der HDD von der DM oder wo?

  • Keine Ahnung wie ein Netgear NAS funktioniert, aber wenn's ein Synology wäre (jedenfalls bei meinem) müsste mann mit nfs auf "192.168.178.55:/volume1/movie" zugreiffen, nicht "192.168.178.55:/movie". Ist vielleicht das dein Problem?

    Im Einsatz: DM900UHD | DM7080HD | NAS | 13°+19,2° | DVB-C

  • Oh, das kommt davon, wenn einem selbst alles klar ist:
    Das movie-verzeichnis wird auf der nas im hauptverzeichnis des movie-Shares erzeugt.


    Viele Grüße,
    schreiber

  • SchweizerBox


    Ich glaube nicht, dass das der Grund ist. Mit einer dm7000 ging es so, wie ich es jetzt bei der 600er gerne hätte.


    Ich suche verzweifelt die entsprechende config Datei. Irgendwo muss ja das movie-verzeichnis drin stehen.


    Ist natürlich ungünstig, dass das Share den gleichen Namen hat wie das Verzeichnis, das die dm600 anlegt, aber das ahnte ich ja beim Erstellen des Shares noch nicht. :rolleyes:


    Danke auf jeden Fall schon mal für Eure Antworten.


    Schreiber

  • Weiß denn vielleicht jemand, wie ich auf der DM600 grep auf eine Version aktualisieren kann, die Dateisuche in Unterverzeichnissen beherrscht? Dann sollte ich die Konfigurationsdatei vielleicht auf diese Weise finden können.


    Viele Grüße,


    schreiber

  • SchweizerBox


    Ich habe jetzt mal den Automount-Befehl geändert und das ":/movie" weggelassen.
    Dadurch kann er zum einen die NAS nicht mounten und ändert das Aufnahmeverzeichnus selbstständig auf "/hdd/movie".


    Letzteres macht mir Kopfzerbrechen, denn ich habe die Datei etc/enigma/config editiert (wieder mit funktionierendem Mount).


    Dort steht:


    "s:/enigma/record_path=/automount/NAS/movie".


    Das habe ich geändert auf


    "s:/enigma/record_path=/automount/NAS"


    Das wird von der Box bei der ersten Aufnahme überschrieben und es steht anschließend wieder


    "s:/enigma/record_path=/automount/NAS/movie"


    in der config-Datei.


    Auch scheint sich die Box überhaupt nicht um das zu kümmern, was da steht. Probehalber habe ich den Eintrag mal auf


    "/hdd/movie"


    geändert, aber als ich eine Aufnahme starten wollte, stand im Aufnahmemenü (trotz Reboot der Box) immer noch


    "/automount/NAS/movie"


    als Aufnahmeverzeichnis.


    Die Box muss also irgendwoanders den Aufnahmepfad herbekommen. Warum sie ihn dann in der Config-Datei ändert und nicht andersherum, verstehe ich nicht.


    Ach ja: Wenn ich das Aufnahmeverzeichnis im Aufnahmemenü auswähle, bin ich im Unterverzeichnis "movie" des Shares, kann aber trotz vorhandenen Symbols eines übergeordneten Verzeichnisses nicht "nach oben" wechseln...


    Euer ratloser
    schreiber

  • Ich habe keine Ahnung von der DM600, aber wenn die wie die anderen Boxen tickt, dann kann man "im laufenden Betrieb" die Konfigdatei nicht aendern.
    Man muss erst Enigma beenden und DANN kann man Aenderungen machen.
    Aenderungen WAEREND Enigma laeuft, werden ignoriert/ueberschrieben.
    Ymmv.

    Bitte keine unaufgeforderten PNs schicken, sondern im Forum fragen. Ich schaue NIE ohne Auffordung in meine PN-Box.

  • Hallo Kenatonlline,


    das wäre in der Tat eine Erklärung....


    Kannst Du mir vielleicht noch sagen, wie ich die Dreambox soweit starten kann, dass ich per FTP oder Telnet darauf zugreifen kann, ohne dass Enigma läuft?


    Danke und viele Grüße,


    schreiber

  • Bei Enigma2 kann man mit
    init 4
    Das Enigma stoppen und dann auch die config datei aendern.
    Mit.
    init 3
    kann man dann das Enigma wieder starten.
    Dann sollten die Aenderungen eingelesen werden.
    Gruss
    Charly2mal2

    DM8000 mit RGB-Display Skin=infinityHD/image=exp2011-09-06/GP3,DM7020HD, OE2.0 mit karatelight, DM7080HD

  • die 600 ist aber eine enigma und keine enigma2 box


    k.a. ob die kommandos da auch gelten (war gerade am suchen)

  • Ja, klar, deswegen hab ichs extra dazugeschrieben, weiss auch nicht, obs bei enigma1 geht, hab auch gegoogelt.
    Irgendwo hier hat morPhu und Gutemine geschrieben, dass init 4 funktionieren soll. init 3 nicht.
    Weiss jetzt nivht, ob dann ein box ausmachen und starten die Werte uebernimmt. Muss man halt ausprobieren.

    DM8000 mit RGB-Display Skin=infinityHD/image=exp2011-09-06/GP3,DM7020HD, OE2.0 mit karatelight, DM7080HD

    Edited once, last by Charly2mal2 ().

  • die DM600/DM7020(si) läuft glaube ich im runlevel 2
    Enigma Neustart per Telnet:


    init 4
    paar Sekunden warten
    init 2


    enigma auf der DM500(+) kann man so neu starten
    killall -9 enigma


    Enigma startet dann automatisch wieder. init 4 && init 2 geht ins Leere, auch ein Neustart mittels init 6 oder shutdown per init 0 will auf der DM500 nicht





    Auf der DM7000 weiß ich jetzt nicht, nie besessen. Entweder das eine oder das andere schätze ich mal - eher wie die DM500(+)

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • Hallo zusammen,


    super! Vielen Dank für die Tipps, ich werde es am Wochenende gleich ausprobieren und berichte dann.


    Viele Grüße,


    schreiber

  • Hallo zusammen,


    erst mal danke für Eure Hilfe! Es hat tatsächlich geklappt. Beide Boxen nehmen jetzt in das Haupverzeichnis des Shares auf.


    Wenn ich Meta-Aufnahme wie bei Enigma 2 wähle, landen die Aufnahmen zwar wieder im movie-Unterverzeichnis, aber ich habe beschlossen, damit zu leben.


    Meine ursprüngliche Frage nach dem Einstellen des Aufnahmeverzeichnisses ist jedenfalls beantwortet. :)

    Danke nochmal an Euch alle,


    schreiber