edEIT - EIT Editor

  • swell
    Die Position der einzelnen Descriptoren in der eit spielen keine Rolle ;) Es ist also ok so.


    schmiddi001
    Diese Umwege würde ich nicht machen. Am Besten Deine Software würde die eit's und meta's selbst parsen und die gewünschten Informationen ausgeben. Bei der von Dir verfolgten Strategie sehe ich persönlich zu viele potentiell unsichere Aktionen. Kann passieren, das schon eine neuere Betriebssystemversion Dir da einen Strich durch die Rechnung macht.

    Kein Support per Mail oder PN

  • *LukaNoah

    Quote

    Am Besten Deine Software würde die eit's und meta's selbst parsen


    Die Parse_Befehle sind für mich noch Neuland. Aber ich werde mich mal belesen. Ist die .eit
    in UTF8 codiert ?

  • Quote

    Ist die .eit in UTF8 codiert ?


    Hi,


    Tipp von mir: Du wirst nicht umhin kommen, dir das .eit-Format genauer anzusehen, da es sich um ein ganz eigenes Format handelt und gewisse Besonderheiten aufweist.
    Die Texte in den meisten Deskriptoren können (müssen aber nicht) kodiert sein. Das ergibt sich ggf. aus dem ersten Byte im Textstring. UTF-8 wäre 0xF.


    Schau' Dir das angehängte Dokument an.
    Im Anhang A (A.3) steht was zu den Kodierungen.
    In Kap.6 findest Du eine Übersicht der möglichen Deskriptoren in .eits und deren Beschreibung im Detail.


    Grüße
    ...jp

    Files

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • @jp: Nachdem ich jetzt aus bekannten Gründen einen Ersatz für den EITitor suche und mich mal hier durchgelesen habe, verstehe ich die "Verwirrung" um das .meta-File nicht ganz. Ich passe öfter den Namen einer Aufnahme an, der im Movie Center angezeigt werden soll. Dieser (und auch die Beschreibung) wird (zumindest auf meiner DM 7020HD) aus dem <name>-Feld der .ts.meta Datei gewonnen. Da kann ich in der .eit so viel ändern, wie ich will - die Anzeige im EMC wird sich nur bei Änderung der .ts.meta verändern.


    Die übrigen Daten der .meta, die sich direkt auf das .ts File beziehen, sollen und dürfen sich ja nicht ändern, solange das ts nicht angefasst wird. Daher wäre es durchaus sinnvoll, wenn bei einer Änderung von "Title" und "Description" in der .eit, auch die zugehörigen Felder in die .ts.meta kopiert würden. Dies wurde auch im EITitor so programmiert.


    Wird das meta-File denn auf anderen Boxen/Movie-Centern nicht ausgewertet? Oder interessiert es nur niemanden, unter welchen Namen die Aufnahmen dort erscheinen?

  • gizmo23
    Mir geht es auch so.
    Aber ich habe kein Problem damit, die .ts.meta mit einem Texteditor zu korrigieren. Wichtiger war mir einen Ersatz für die Anpassung der .eit Dateien zu bekommen, da diese nicht so einfach mit Bordmitteln korrigiert werden können.

  • swell
    Sicher geht das auch relativ einfach per vi. Bei umfangreicheren Änderungen ist es aber schon sehr komfortabel, wenn alle notwendigen Änderungen automatisch berücksichtigt werden und ich nicht mit mehreren Tools parallel die gleichen Anpassungen vornehmen muss. Man gewöhnt sich eben schnell an Annehmlichkeiten :)

  • Quote

    Original von gizmo23
    ... verstehe ich die "Verwirrung" um das .meta-File nicht ganz. Ich passe öfter den Namen einer Aufnahme an, der im Movie Center angezeigt werden soll.


    "Verwirrung" trifft es nicht ganz.
    Sicherlich sind Sendungsname und -beschreibung in der meta kein Problem. Kritischer sind die Zeilen ServiceReference, Filesize, usw. Bei vorhandenen meta.ts kann ich die 1:1 übernehmen. Was soll aber edEIT machen, wenn eine .meta zu einer neuen .eit erstellen soll? Leer lassen? Keine Ahnung, welche Auswirkungen diese leeren Felder auf OE und die verschiedenen Pluguns haben.
    Alternativ könnte ich in edEIT die Bearbeitung nur für vorhandene meta zulassen.


    Quote


    Die übrigen Daten der .meta, die sich direkt auf das .ts File beziehen, sollen und dürfen sich ja nicht ändern, solange das ts nicht angefasst wird.


    Siehe oben...
    Zudem weiß ich auch nicht, ob die Schnittprogramme die .meta anpassen.


    Quote

    Daher wäre es durchaus sinnvoll, wenn bei einer Änderung von "Title" und "Description" in der .eit, auch die zugehörigen Felder in die .ts.meta kopiert würden.


    Das sind mitunter genau die Angaben, die bisher keiner gemacht hat, weswegen ich bisher auch keine Bearbeitung der .meta in edEIT eingebaut habe.
    Title und Description sollen 1:1 übernommen werden. Sonst was?
    Was ist mit RecordingTime?


    Quote

    Wird das meta-File denn auf anderen Boxen/Movie-Centern nicht ausgewertet? Oder interessiert es nur niemanden, unter welchen Namen die Aufnahmen dort erscheinen?


    Das weiß ich nicht und habe auch keine Möglichkeit alle Varianten zu testen. Ich verwende EMC. Wie sich andere Plugins verhalten müssten andere Leute beantworten.


    Grüße
    ...jp

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Hi,


    "früher" war es so wenn in der .meta keine ServiceRef vorhanden war gab es die Meldung "SID in PAT nicht vorhanden" und es wurde nichts wiedergegeben. Aber ob das heute noch so ist weiß ich nicht.


    Die könntest es doch eventuell so machen das man die .meta nur speichern kann wenn eine ServiceRef eingetragen ist oder als Standard 0:0:0:0:0:0:0:0 setzen dann klappt auch die Wiedergabe. Es wird dann eben kein Sendername in der Filmliste angezeigt.


    Hast du dir schon mal DVBViewer2Enigma Tool angesehen? Das Programm erstellt auch .eit und .meta Dateien. klick mich


    Kannst du die Duration nicht von der .eit übernehmen?

    MfG
    latte

    Edited 2 times, last by latte ().

  • @jp


    Quote

    Das sind mitunter genau die Angaben, die bisher keiner gemacht hat, weswegen ich bisher auch keine Bearbeitung der .meta in edEIT eingebaut habe.
    Title und Description sollen 1:1 übernommen werden. Sonst was?


    Mir würde es schon reichen, wenn Name und Beschreibung in vorhandene metas kopiert werden.



    Quote

    Was ist mit RecordingTime?


    Die ist unabhängig von der .eit-Zeit. In der .eit ist die Anfangszeit laut EPG eingetragen, in der .meta der tatsächliche Aufnahmestart. Da ich einen Standard-Offset für die Aufnahmen gesetzt habe, stimmen bei mir also beide Zeiten ohnehin nicht überein.
    Man könnte sie aber theoretisch auch für die .meta editierbar machen, so dass hier auch jeder seine Freiheiten hätte.

  • Ich passe in der ts.meta eigentlich nur "Title" und "Description" an.
    Die .ts.meta bekomme ich entweder aus der Aufnahme oder über AMS (wenn ich eine nicht-ts Videodatei auf mein NAS kopiere).
    Im Anhang noch ein Beispiel für die ts.meta zu einer mkv. Wobei mir ist egal, was da für ein Zeitstempel dahinter liegt, da ich das Archiv ohnehin nur nach Namen sortiere und das Datum nicht brauche.
    Für mich ist es nur wichtig, dass sich alles im Standard bewegt und ich beim Durchblättern nicht den Spinner zu Gesicht bekomme ;-)


    Zur Automatisierung der ts.meta über edEIT:
    Ich habe manchmal erlebt, dass eine .ts.meta, obwohl der PVR nicht aktiv war, zeitweise schreibgeschützt war. Vielleicth weiss ja jemand mehr dazu. Es wäre schade, wenn der edEIT deswegen ins Straucheln kommt und die .eit korrupt wird. Dann würde ich das manuelle Anpassen der .ts.meta vorziehen. Denn nichts ist müssiger als die Suche nach defekten .EITs...


    ->Edit: Anhang nachgereicht

  • Quote

    Original von bebeeells1
    hier mal wieder eine *.eit die edEdit zum Absturz bringt.


    Du hast den Anhang vergessen ;)


    Grüße
    ...jp

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Neue Version 1.0.4 im zweiten Post.


    Die meisten Benutzer können bei der 1.0.3 bleiben.


    Die Korrektur in der 1.0.4 betrifft nur Windowssysteme mit US Regionen-Einstellungen.
    Bei diesen Systemen ist edEIT wg. dem unterschiedlichen Datumsformat bei einer Konvertierung abgeschmiert...

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Neue Versionen 1.0.5


    Die Charset-Konvertierung wurde korrigiert.


    Das Update wird allen Nutzern empfohlen.


    Hinweis:


    Ich habe nicht alles testen können, glaube aber, dass es OK ist.
    Bitte testen und Feedback geben.


    Danke

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Neue Version 1.0.6


    Mir wurden .eits zur Verfügung gestellt, die UTF-8 Codes aus dem "privaten Bereich" (U+E000..U+E3FF) enthalten und nicht sinnvoll konvertiert werden.


    Diese Codes haben imho keine Bedeutung und sind daher überflüssig.


    Die Version 1.0.6 erkennt solche Zeichen und entfernt diese auf Wunsch des Benutzers.


    Hinweis: Entfernen heißt vollständig entfernen, d.h. speichert man anschließend die Datei, dann ohne diese Codes.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Hi,


    wollte gerade was zur 1.05 schreiben und schon gibt es eine 1.06. ;) Da muss ich erst mal gucken ob es da das kosmetische "Problem" noch gibt.
    Auf dem Screenshoot zur 1.05 ist es zu sehen. Bei dem Feld Dauer ist das jetzt mit Absicht so breit? :tongue:
    Beim component Descriptor bin ich mir nicht wirklich sicher aber da kommt es mir so vor als wenn der Font eine oder zwei Nummern kleiner geworden ist.
    Wie gesagt ist nur kosmetik der Rest funktioniert ja immer noch einwandfrei. :hurra:

  • Hallo Latte,


    Ja, dank eines tschechischen Users hat es ein paar Anpassungen/Erweiterungen an edEIT gegeben ;)
    Bei Interesse: hier


    Startzeit und Dauer sind tatsächlich etwas größer geworden, weil sie für das englische Format zu klein waren.


    Die CPD Schriftart habe ich nicht bewusst geändert, es kann aber sein, dass Visual Studio da selbstständig was verändert hat. Warum auch immer kämpfe ich schon ewig damit, dass Visual Studio die Fonteinstellung des CPD-DataGrids verändert :(


    Ich sehe es mir beim nächsten Update an. Wie es aussieht kommt demnächst tschechisch als Sprache dazu.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Hm,


    sieht das nicht komisch aus, wenn alles andere linksbündig ist und nur dieses eine Feld anders ist?

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hi,


    von der Optik würde ich es stimmiger finden wenn Startzeit und Laufzeit rechtsbündig wären da da immer der Blick drauf ist. Das andere kann doch sombleiben wie es ist.
    Oder du machst es optional das jeder es einstellen kann wie er will., :tongue:

    MfG
    latte

    Edited once, last by latte ().