edEIT - EIT Editor

  • edEIT wird heute zwei Jahre alt :)

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Es ist still hier geworden.


    Hat den keiner mehr Anregungen / Wünsche für ein Update?

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Mir fällt nichts mehr ein, was ich noch einbauen könnte.... :(


    Es wird also erst wieder ein Update geben, wenn jemanden was einfällt oder wenn noch jemand ein Fehler findet....

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Ist doch schön, wenn mal alles so funktioniert wie man es gerne hätte. :D
    Du darfst dafür jetzt etwas in den Urlaub. ;)


    An dieser Stelle mal vielen Danke für einen EIT Editor der auch wirklich sauber funktioniert....auch wenn ich ihn nur sehr selten benötige.

  • Jupp. mittlerweile bin ich auch ganz zufrieden damit :)


    Urlaub ist vielleicht mal wieder eine Idee....

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Servus,


    ich bin gerade dabei mir .eit-Dateien für meine *.mp4 Serien/Staffeln
    zu erstellen damit der Überblick und die Informationen erhalten bliebt.


    Soweit alles fein-
    Trage ich jedoch Informationen in den extend event descriptor ein,
    haut es die Umlaute weg.
    Hab mal 2 shootings gemacht und die zwei .eit angehangen damit du das nachvollziehen kannst.


    Grüße

  • Hi,


    könnte es daran liegen das du die falsche Codepage erwischt hast? Bei OE2.5 ist es UTF-8 und für OE2.0 das ISO..., schlag mich Tod habe ich jetzt nicht im Kopf.

  • Hi Latte,


    war auch mein Gedankengang heute Nacht gewesen, in der Tat, UTF-8 sollte eingestellt sein.
    Also , das war es leider nicht :-(


    Sobald ich die 2 Einträge "Bisher" und "Staffel 1" aus dem extend event descriptor entferne werden die Umlaute wieder korrekt dargestellt.

  • Hi,


    Meines Wissens nach kann OE nichts mit den optionalen Infos in den EED anfangen. Zumindest habe ich die Infos daraus noch nirgends bei der Anzeige entdecken können.


    Ich habe sie eingebaut, weil sie zum Standard gehören und mir jemand solche eits zukommen hat lassen.


    Wie OE damit umgeht, kann ich nicht sagen. Es scheint aber Unterschiede zwischen OE 2.5 und älter zu geben.
    Meine DM900 mit OE2.5 zeigt deine NOK_Datei richtig an (siehe Anhang).
    Was hast Du für ein OE?
    Nachdem die Dateien beide OK sind, könnte es ein Problem mit dem OE sein. Ob DP die alten OEs nochmal anfassen mag, bezweifle ich. Insbesondere, wenn es um dieses Problem geht.
    Die 7080 hat imho mit alten OEs auch nie die Component Descriptors geschrieben und gestört hat es irgendwie auch niemand.


    Sorry, ich wüsste nicht, was ich an edEIT ändern könnte / sollte :(

    Files

    • screenshot.jpg

      (230.17 kB, downloaded 241 times, last: )

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Servus Juanito,


    OE2.0 hab ich drauf, mit dem letzten verfügbaren unstable von OozooN


    Mir ging/geht es auch nicht darum das du jetzt wegen so einer Sache eine Fehleranalyse etc als Aufwand treiben sollst.
    Das sollte lediglich ein Hinweis gewesen sein, wenn Anderen das als Problem auffällt.
    Schon gut möglich, dass das OE2.0 da vielleicht halt zickig ist.
    Zudem werde ich nächstes Jahr eh die 7020HD in Rente schicken.


    Mir ist lediglich aufgefallen, das die letzte Version ab und an ein Editierproblem hat.
    Bei einer vorhandenen .eit Datei mag er manchmal den Textinhalt nicht löschen oder ändern.
    Speichern und neu öffnen regelt das dann aber wieder.


    Bei Copy&Paste bastelt er auch nach dem speichern bei mir hier gerne mal einen Zeilenumbruch mit ein.
    Also alles keine großen Sachen.


    Grüße

  • Hi,


    Ist ja kein Aufwand :) Zudem interessiert es mich ja selber.


    Außerdem bin ich grundsätzlich dankbar für Hinweise. Wenn ich edEIT irgendwo verbessern kann, dann tue ich das gerne.


    Zu den beiden anderen Punkten:
    Kann man das iwie nachstellen?
    Hab' beides bei den vielen Tests nie beobachten können. Auch hat noch keiner dieses Verhalten berichtet.
    Hast Du so eine .eit für mich, bei der das Editierproblem aufgetreten ist?
    Editierst Du die Dateien direkt auf der Box oder kopierst Du sie zum Bearbeiten auf den Rechner?
    Auch das mit der C&P klingt "komisch". Ich verwende die ganz normale Windows-C&P-Funktion, mache also selbst da nichts im Programm. Woher kommen die Quelltexte, die Du kopierst?
    Manchmal können Texte (z.B. aus Word oder anderen erweiterten Editoren) unsichtbare Steuerzeichen enthalten. Kannst Du das ausschließen?
    Ansonsten kann man die Texte erstmal in den Win-Editor (notepad) kopieren, dort neu markieren und dann erst weiter verwenden. Dann sind ganz sicher alle Steuerzeichen weg.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited 2 times, last by juanito_perez ().

  • Ein frohes Neues


    Grundsätzlich kopiere ich nie Seiteninhalte direkt in den Eit-Editor.
    Immer nur mit Notepad oder Notepad++


    Ich finde keinen Unterschied oder Grund warum plötzlich später
    ein Zeilenumbruch in der fertige *.eit steht oder nicht.
    Würde dieses Verhalten immer auftreten, ok. Wäre ein Ansatz zur Fehlersuche anders möglich.
    Aber so?
    Ich werde demnächst mal nur mit Notepad++ die Texte einfügen.
    Mal sehen ob das was aufzeigt.


    Ebenso interessant, dass ab und an der Text aus einer fertigen *.Eit-Datei
    nicht editierbar ist.
    Neu speichern , neu öffnen und schon gehts.
    Beides ist wie der berühmte Blinker...
    Puffer/Cache Problematik vllt. ?
    Wie aber bereits erwähnt, sehe ich das nicht als große Sache an.


    Was mich aber noch interessieren würde: für was ist der Feld "CA" angedacht? :rolleyes:


    Grüße

  • Hi,


    Dir auch ein frohes Neues.


    Probiere mal bitte das Kopieren über den Windows-eigenen Notepad.
    Der Notepad++ kann 'ne Menge mehr und auch Steuercodes verarbeiten. Es wandelt bsp. für die Anzeige auch UTF-8 usw. automatisch um.
    All diese Sache gab es nicht, als das .eit Format "erfunden" wurde. Daher können versteckte Steuercodes problematisch werden.


    Das CA-Feld gehört zum Standard und war wohl dafür gedacht verschlüsselte Sender/Sendungen zu markieren. DP nutzt das aber nicht, d.h. es ist immer leer.
    Soweit ich weiß, gilt das auch für VU+.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • ;)


    Mit dem Windowsnotepad hatte ich ja die ganze Zeit gearbeitet.


    ...

  • Hm, sehr komisch.


    edEIT ist in Summe inzwischen über 1000 heruntergeladen worden. Es sind auch "Hardcore"-User dabei und bisher hat keiner die Probleme berichtet, die Du ansprichst.
    Ich kann Sie mir auch nicht wirklich erklären, weil ich überwiegend Standard-Win-Net-Komponenten verwenden...
    Sag' Bescheid, wenn es sich irgendwie erzwingen / nachstellen lässt. Das würde mich wirklich interessieren.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Ich melde mich diesbezüglich wenn ich was gefunden habe.


    Grüße

  • Ich brauche mal eure Hilfe:


    Ich arbeite gerade die Content Descriptors ein...


    Diese enthalten - sofern gesetzt - Angaben zur Sendung.
    Das Ganze wird mit vordefinierten Angaben gemacht, wobei es immer ein Oberbegriff und eine weitere Spezifizierung gibt.
    Beispiel:
    Kategorie: Movie/Drama
    Detaillierung: Thriller, Abenteuer, SciFi, usw.
    oder
    Kategorie: Sport
    Detaillierung: Fußball, Tennis, usw.


    Was mir nun fehlt sind gute Labels für die beiden Felder in der Maske :(
    Irgendwie will mir da nichts richtiges einfallen.


    Habt ihr Vorschläge?

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)