Sky: Aktion für Zweitkarte

  • Sky: Aktion für Zweitkarte


    Mehr Sky für weniger Geld: Wer sich neben seinem Sky-Hauptvertrag eine Zweitkarte des Pay-TV-Anbieters Sky zulegen will, um zwei Sky-Programme parallel zu erleben, sollte jetzt zuschlagen. Die Zweitkarte gibt es in einer Aktion jetzt zu günstigeren Konditionen.



    Noch mehr Sky zu einem günstigeren Preis: Wer sich neben seinem Sky-Hauptvertrag eine Zweitkarte zulegen will, sollte jetzt zuschlagen. So bietet der Pay-TV-Anbieter für seine Zweitkarte jetzt eine neue Aktion an. Bestandskunden sowie Neukunden von Sky erhalten die Zweitkarte nun zu einem günstigeren Preis, wenn sie beide Sky-Receiver mit dem Internet verbinden. Während des Fernsehempfangs muss bei beiden Receivern eine durchgängige Verbindung mit dem Internet bestehen. Statt der bisherigen 16,99 Euro gibt es die Zweitkarte bei der neuen Aktion nun für 9,99 Euro ohne Bundesliga, beziehungsweise für 24,99 Euro mit Bundesliga. Nähere Informationen dazu wird der Pay-TV-Anbieter am morgigen Samstag bekannt geben.


    Mit der Zweitkarte des Pay-TV-Anbieters erhalten die Zuschauer das doppelte Sky-Programm, denn damit gibt es die Inhalte von Sky auch auf dem zweiten TV-Gerät zu sehen. Mit der Zweitkarte lassen sich alle Programme des Hauptvertrages empfangen, sodass sich Sky-Kunden zwei verschiedene Sky-Kanäle auf zwei verschiedenen Geräten gleichzeitig ansehen können.

    Außerdem baut Sky das Angebot für seinen Festplatten-Receiver Sky+ aus. So können die Kunden damit via Sky Anytime künftig auf mehr Inhalte zugreifen: sechsmal so viel wie bisher. Der zusätzliche Content bei Sky Anytime ist momentan nur für Kunden mit einem Sat-Receiver verfügbar. Im Sommer soll das Angebot für Kabel-Kunden ausgeweitet werden.




    Quelle: df

  • Quote

    Original von marco777
    Sky: Aktion für Zweitkarte


    , ... wenn sie beide Sky-Receiver mit dem Internet verbinden. Während des Fernsehempfangs muss bei beiden Receivern eine durchgängige Verbindung mit dem Internet bestehen.


    :379:

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Wer kein Internet hat, bekommt er dies auch kostenlos zugestellt? :D


    E2 Box: TWO ~ ONE ~ DM8000 ~ DM7080 ~ DM7020HD~ DM9x0 ~ DM820 ~ DM800(SE(v2))~ DM52x ~ DM500HD(v2)~ DM7025(+)
    E1 Box: DM7020 ~ DM7000 ~ DM 5620 ~ DM600 ~ DM500+ ~ DM500 ~ TRIAX 272-S
    Image: OE2.5/OE2.6 Unst./GP4.1 ~ OE2.5 Unst./GP3.3 ~ OE2.2 Unst./GP3.3 ~ OE2.0 Exp./GP3.2 ~ iCVS/GP3 ~ Gemini 4.70
    Sonstiges: DM Tastatur ~ Box: DM100 ~ Router: Fritz!Box 7590 ~ Wlan Stick: Dream Multimedia ~ Server: ALIX.3D3 ~ BananaPI
    Satelliten: WaveFrontier T90
    23,5°E | 19,2°E | 16.0°E | 13,0°E | 10,0°E | 9,0°E | 7,0°E | 4,9°E | 3.0°E | 1.9°E | 0,8°W | 4,0°W | 5,0°W | 8,0°W | 12,5°W | 15,0°W | 22,0°W | 24,5°W | 30.0°W


    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorial sind für den Einstieg sehr empfehlenswert

  • ob die checken wollen das beide receiver den selben inet-anschluss verwenden?
    (damit die karten im selben haushalt verwendet werden)


    eine art "receiver pairing"

  • Bschaar


    Eigentliich die einzig sinnvolle Erklärung. Aber dann ist auch bald Schluß mit 2. Karte im Wochenendhaus/2. Wohnsitz etc. - d.h. heißt dann wohl 2x Abo's ...


    Wie bei HD+ - da wurden die Kunden mit "billig" gekauft um eine gewisse Akzeptanz zu erhalten. Wohin das führt sieht man ja ...

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • darauf wollte ich hinweisen ;)


    ps
    \me noch immer 100% FTA :D

  • Oh Sky will generell mit Smartcards abfahren so wie das aussieht. Na das werden noch schöne Zeiten ohne Sky für mich...

  • Ja nee, is klar. Die wollen die Kunden wohl wiederum für dumm verkaufen :D

  • Quote

    Original von Bschaar
    ob die checken wollen das beide receiver den selben inet-anschluss verwenden?
    (damit die karten im selben haushalt verwendet werden)


    eine art "receiver pairing"


    Ja.


    Quote

    Unter der Bedingung, dass der Kunde beide Receiver inkl. Smartcard (Haupt- und Zweitkarte) während der Vertragslaufzeit jeweils im selben Haushalt unter demselben Internetanschluss mit der vom Internet Service Provider (ISP) zum Zeitpunkt der Nutzung zugeteilten IP-Adresse durchgängig mit dem Internet verbindet, ermäßigt sich der Preis von € 16,99 bzw. € 24,99 (inkl. Bundesliga) auf mtl. € 9,99 (Zweitkarte angebunden an das Internet). Sky überprüft in regelmäßigen Abständen, ob die Voraussetzungen erfüllt sind (IP-Abgleich). Für die Verbindung mit dem Internet benötigt der Kunde eine dauerhafte Internet-Verbindung (und für beide Receiver ein WLAN-Modul/LAN-Kabel). Fällt ein IP-Abgleich negativ aus, steht es im Ermessen von Sky, den Vertrag auf die regulären Konditionen umzustellen und vom Kunden ab dem Kalendermonat, der auf den Monat des erfolglosen IP-Abgleichs folgt den regulären Preis für eine Zweitkarte i.H.v. € 16,99 (ohne Freischaltung Bundesliga) zu verlangen. Erfüllt der Kunde die Voraussetzungen wieder, kann er den Vertrag erneut auf den ermäßigten Preis (inkl. Bundesliga) für die Zweitkarte (angebunden an das Internet) – jeweils verbunden mit einem Neubeginn der Mindestvertragslaufzeit (12 Monat zzgl. (anteilig) Monat der Freischaltung) des gesamten Abonnements – umstellen. Für diese Umstellung fällt eine Servicepauschale in Höhe von € 49 an.

    -->
    openwrt + minicom + screen = 24/7 Bootlog

  • glaube nur das es schwer wird VPN auf die sky-box ein zu richten


    (es sei ich irre micht)

  • Auf der Sky Box wirst du wohl keinen VPN einrichten können. Sehr wohl aber auf einem Router / Pi der dann einfach die Sky Box versorgt mit I Net.


    Grüße

    -->
    openwrt + minicom + screen = 24/7 Bootlog

    Edited once, last by Schnello ().

  • Genau das meinte ich.


    Einfach ein Site to Site und die eine Skybox geht aus dem gleiche LAN ins Netz wie die andere.

  • Sorry, falscher Gedanke

    DM8000 mit RGB-Display Skin=infinityHD/image=exp2011-09-06/GP3,DM7020HD, OE2.0 mit karatelight, DM7080HD

    Edited once, last by Charly2mal2 ().

  • Quote

    Original von TSMusik
    Lol, die kennen wohl VPNs noch nicht bei Sky :D


    Quote

    Original von TSMusik
    Genau das meinte ich.


    Einfach ein Site to Site und die eine Skybox geht aus dem gleiche LAN ins Netz wie die andere.


    lol den gleichen Gedanken hatte ich auch, und mit OpenVPN und 2 RPI2 oder andere Geräte ist das ja kein Problem mehr.

  • Wenn allerdings in den IP-Abgelich auch noch ein Ping-Abgleich der beiden Boxen einfließt, fällt das dann doch auf.

  • Nicht wirklich ... wenn man sich schon die Mühe macht mit dem VPN, kann man auch die Datenpakete der Box im Primär-LAN auf dem entsprechenden Interface mittels delay verzögern :D

  • wie kommt eigentlich Sky darauf, dass ich denen auch noch mein LAN öffne! Gehts noch? Wenn ich jemals einen Skyreceiver benutzen sollte (man möge mich bewahren) , würde dieser, da er ja sowieso die aufgenommenen Filme nicht via LAN streamen würde, keinen LAN-Anschluss bekommen. Sky will doch nur dein Sehverhalten kontrollieren und auswerten!! :rot:


    Dann bin ich halt ein Abbonoment ohne Internet. Was will Sky denn da machen?


    Glücklicherweise habe ich mir beim Zwangstausch das Modul senden lassen, welches nun erstmal im Schrank liegt :aufsmaul:

  • Quote

    Original von TSMusik
    Nicht wirklich ... wenn man sich schon die Mühe macht mit dem VPN, kann man auch die Datenpakete der Box im Primär-LAN auf dem entsprechenden Interface mittels delay verzögern :D


    Das hilft nur nix, wenn die Boxen den "Ping"-Abgleich untereinander machen...


    Ich gehe davon aus, dass Sky das Ganze nur "IP-Abgleich" nennt, in Wirklichkeit da aber ein wenig mehr geschieht.