Rufnummernanzeige mit Fritzbox

  • @all


    Hallo erstmal,


    ich bin besitzer einer Fritzbox Fon Wlan.
    Nun habe ich im ip-phone-forum über die Möglichkeit der Rufnummernanzeige auf der Dreambox gelesen. Es gibt für die Fritzbox spezielle Images, die so etwas für die Dbox und die Dreambox ermöglichen.


    Aber ich als Linux-Laie komme damit nicht so ganz klar..!?!?!


    Gitbt es hier vielleicht jemanden der sich schon einmal mit diesem Thema beschäftigt hat, bzw. vielleicht könnte sich einer der Linux Spezies die Geschiche mal näher anschauen?


    ..würd mich tierisch freuen...

  • a) könntest Du bitte mal den Link zu Deiner Info posten?


    b) d.h., wenn es klingelt, wird die Tel. Nr. am Bildschirm angezeigt?

  • hoha69


    Also in diesem Thread "www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=14411" steht zum Beispiel einiges darüber..!!
    Es gibt aber noch einige mehr im Forum.



    Genau! Und es ist sogar möglich den passenden Namen dazu anzeigen zu lassen.

  • Danke. Muss mich da selber mal ein wenig "schlau lesen". Wusste bis dato gar nicht, dass es andere Firmware, außer der Orig. für die FBF gibt...


    sehr interessant!

  • moin.... also die Alternative Images die das unterstüzen kannst Du "normal" wie andere Image aich für die FBF einspielen.


    Die Config machst Du per Telnet , das duch die alternative FW ebenfalls freigeschaltet wird.

  • Hallo mit der Dbox2 soweit ich weiß das ist möglich 100%.da der Dbox2 eine Modem hat,und man muss über eine ISDN verbindung verfügen,Dann zeigt an display: Nummer;Name;uhrzeit... usw.
    Aber mit Dream das ist etwas neues?
    MFG
    xhimi10

  • Gibts das auch für die "normale" Windows-Fritzcard PCI?


    Mein Programm dafür funz nur auf der Dbox2, die Dream will einfach nichts anzeigen. :(

  • uhuwald


    Genau das ist ja mein Problem!
    Firmware einspielen ist ja noch recht einfach!
    Telnetverbindung bekomme ich auch hin.


    Und nun..!?!?


    ..jetzt müssen ja gewisse Dinge per Telnet gemacht werden.
    Bin aber als absoluter Linux Anfänger noch nicht weiter als "ps", "mkdir" oder "chmod" hinausgekommen. Ich weiss ja gar nicht so recht, wo ich anfangen muss..!?


    Muss ich auf der Dream etwas installieren, oder auf meinem PC?
    Wie sieht es mit meiner 500er im Schlafzimmer aus?


    Ein kleines HowTo wär wirklich super...


    hoha69


    ..hoffe du lässt etwas von Dir hören, wenn du dich eingelesen hast..

  • Hier mal die Anleitung aus dem IP Forum dazu:



  • ich kann leider erst am Wochenende testen. Aber evtl. hat Uhu die Lösung ja schon gefunden!?

  • @all


    hab jetzt eine modifizierte Firmware eingespielt. Hat soweit auch alles ganz gut funktioniert! Nur leider schaffe ich es nicht die debug.cfg Datei zu ändern.


    Könnte mir vielleicht jemand von Euch einen kleinen Tip geben, wie ich diese Datei ändere..!?


    Mit welchem Programm bzw. welchen Befehlen...?


    Wahrscheinlich muss ich sie mir ja erst kopieren, ändern und danach wieder zurückspielen. Das ganze auf nem Windows PC.


    Vielen Dank...


    Gruss

  • also.... eigentlich nur telnet auf die FBF und die cfg mit vi öffen.

  • Hallo,
    vi geht meines Wissens nach nicht auf der Fritzbox, sondern nvi, der editor von avm. Bevor du damit arbeitest solltest du aber wissen, was du machst, denn Fritzbox schrotten ist leichter als Dreambox schrotten :D
    Gruß
    Alex

  • Hallo,


    ich dachte, das das eigentlich nur auf einem Linux Rechner funktioniert.
    Was muss ich denn eingeben, wenn ich per Telnet mit der Fritzbox verbunden bin..??


    Sorry, aber ich wirklich nicht so versiert auf dem Gebiet.


    Gruss

  • wenn ihr die FBF mal geschrottet haben solltet, gibt´s hier eine Anleitung zum Repair: bezieht sich auf FBF ohne W-Lan


    Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass die FRITZ!Box Fon mit dem Netzwerkkabel an die Netzwerkkarte des Computers angeschlossen ist, auf dem das Firmware-Update gespeichert wurde. Ferner benötigen Sie das aktuelle Firmware-Update FRITZ.BOX_FON.06.03.14.IMAGE. Sollten Sie für das Firmware-Update eine ältere Firmware genutzt haben, so laden Sie sich bitte das aktuelle Update unter


    ftp://ftp.avm.de/cardware/fritzbox.fon/firmware/


    herunter.


    Ferner ist eine korrekte TCP/IP-Konfiguration notwendig. Diese sieht wie folgt aus:


    * "Start / (Einstellungen) / Systemsteuerung / Netzwerk- und Internetverbindungen / Netzwerkverbindungen"
    * Rechtsklick auf die LAN-Verbindung der Netzwerkkarte, die mit FRITZ!Box Fon (bzw. einem Hub/Switch) verbunden ist > "Eigenschaften"
    * "Internetprotokoll TCP/IP" markieren > "Eigenschaften"
    * "Folgende IP-Adresse verwenden:" aktivieren
    * Unter "IP-Adresse" eine IP-Adresse aus dem IP-Netzwerk 192.168.178.x (z.B. 192.168.178.251) eintragen
    ACHTUNG: Die IP-Adresse 192.168.178.1 wird von FRITZ!Box Fon selber verwendet und darf daher nicht eingetragen werden.
    * Unter "Subnetzmaske" 255.255.255.0 eintragen
    * Unter "Standardgateway" 192.168.178.1 eintragen
    * Unter "Bevorzugter DNS-Server" 192.168.178.1 eintragen
    * "OK / OK / Schließen"


    ACHTUNG! Unter Windows XP muss das IP-Filtering deaktiviert sein. Hierzu gehen Sie folgendermaßen vor:


    * "Start / Einstellungen / Systemsteuerung / Netzwerkverbindungen"
    * Im Menü "Ansicht" Auswahl von "Details"
    * In der Liste der Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen rechter Mausklick auf die LAN-Verbindung, bei der die Netzwerkkarte in der Spalte "Gerätename" eingetragen ist.
    * "Eigenschaften"
    * Im Feld "Diese Verbindung verwendet folgende Elemente:" den Eintrag "Internetprotokoll (TCP/IP)" markieren.
    * "Eigenschaften / Erweitert"
    * Auswahl der Registerkarte "Optionen"
    * Im Feld "Optionale Einstellungen" den Eintrag "TCP/IP-Filter" markieren.
    * "Eigenschaften"
    * Falls ein Haken im Kästchen vor der Option "TCP/IP-Filter aktivieren" vorhanden ist, den Haken entfernen.
    * "OK"


    Nun kopieren Sie die Datei RECOVER.EXE von der FRITZ!Box Fon-CD aus dem Verzeichnis \SOFTWARE \X_MISC\ in dasselbe Verzeichnis, in dem das aktuelle Firmware-Update gespeichert wurde.


    Nun benennen Sie die Firmware-Updatedatei in UPDATE.IMAGE um. Anschließend führen Sie die Datei RECOVER.EXE Doppelklick im Windows Explorer oder über "Start / Ausführen / Durchsuchen" aus.


    Am Bildschirm werden folgende Meldungen ausgegeben:


    recover: Firmware von update.image geladen
    recover: Suche FRITZ!Box ...
    recover: FRITZ!Box 192.168.178.1 <192.168.178.1:5035>
    recover: Uebertrage kernel.image <655360>
    recover: kernel.image uebertragen
    recover: uebertrage filesystem.image <1302528>
    recover: filesystem.image uebertragen


    Nach der letzten Meldung trennen Sie die FRITZ!Box Fon bitte für einige Sekunden vollständig vom Strom. Die FRITZ!Box Fon arbeitet anschließend mit der aktuellen Firmware.

  • Hallo,
    hier mal ein aktueller Zwischenstand, leider noch unbefriediegend. :(
    Ich habe die 0.55 mod zusammengefrickelt und auf die Fritzbox gepackt, läuft. Mittels yac wird mir auf dem PC jeder Anrufer gezeigt, sogar die automatische Rückwärtssuche aus dem örtlichen Telefonbuch funktioniert perfekt, d.h. wenn der Anrufer eine Rufnummer übermittelt und er einen Eintrag im Telefonbuch hat wird dieser angezeigt. Leider bekomme ich keine Meldung über die dreambox auf den TV. Jetzt sind Leute gefragt, die sich mit Linux und der Dreambox gut auskennen!


    Gruß
    Alex

  • zappenduster


    Yac habe ich mir auch schon runtergeladen und das mod 0.55 befindet sich auf meiner Fritzbox. Nur wie konfiguriere ich die debug.cfg ..???


    Ich komm da einfach nicht weiter.


    Für ne kleine Anleitung wär ich Dir sehr dankbar...


    Gruss

  • wenn du mod 0.55 schon auf der Box hast und nur die Anruferanzeige auf den Pc im Netzwerk aktivieren willst, ist's ganz einfach:


    1. unter XP ausführen eingeben: telnet 192.168.178 (oder geänderte IP der Box)


    2. anmelden: user: root, Passwort: fritzbox


    3. auf der Box "nvi /var/flash/debug.cfg" aufrufen, hiermit wird der Editor für die Konfigurationsdatei aufgerufen, aber vorsicht bitte vorher lesen:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=9263
    Die Bedienung des Editors ist gewöhnungsbedürftig. Mit "x" kann man Zeichen löschen, mit "i" einfügen. vom Einfügemodus in den Löschmodus kommt man mit "esc". abgespeichert wird mit ":wq", willst du ohne speichern verlassen dann entweder ":q!" eingeben, oder Netzstecker ziehen. :D


    4. Jetzt muß du im Text (debug.cfg) folgendes ändern:


    Muss CALLINFO=0 zu CALLINFO=1 werden
    Muss CALLINVERS=0 zu CALLINVERS=1 werden, wenn die Box die Anrufernamen holen soll
    Muss CALLUPDATE=0 zu CALLUPDATE=1 werden, wenn die Box sich die geholten Anrufernamen merken soll.


    Weiterhin musst du den Abschnitt:
    cat <<EOP > /var/tmp/callmonitor.listeners
    #192.168.178.26 dboxmessage
    #192.168.178.26 dboxpopup
    #192.168.178.26 dreammessage dbox
    #192.168.178. yac
    #http://www.somwhere.net ownmessage http://www.somewhere.net
    EOP
    so bearbeiten, dass du lediglich die IP in dem Eintrag mit yac auf die des angeschlossenen PC änderst und die Auskommentierung ("#") entfernst. Du kannst hier auch noch mehrere Zeilen mit Empfängern im Netzwerk eingeben.


    5. abspeichern mit :wq


    6. reboot


    7. yac auf dem PC starten (listener, nicht server!)


    8. freuen :] oder ärgern X( wenn es klingelt.


    Du kannst ja mal den dreammessage anpassen und aktivieren, vielleicht geht's ja mit der 7000er.


    Gruß
    Alex