Sonderbares Verhalten bei DMAX-Aufnahmen ...

  • Hallo bughunter,


    Danke für die Tipps und Hinweise - Ich werde mir die Dinge noch einmal genauer ansehen.


    Aber Du mußt zugeben:
    Es müssten sich im Fall der Ursache "Mangelhafte Signalqualität" auch (zumindest gelegentliche) "Fraktale" und "Aussetzer" sowohl beim normalen Fernseh-Schauen/Zappen als auch in Aufnahmen zeigen sobald beide Tuner aktiv sind - Das kann ich aber nicht bestätigen.

  • also, bei mir fängt es unter 7% an, dass "Tunen fehlgeschlagen" kommt.


    Naja, was Deine Bilder zeigen ist nur, dass Du da
    * einmal mit Tuner A für BR HD ca. 8% hast. hier kannst Du es noch sehen.
    * und einmal auf Tuner B für BR HD nur ca. 6,5% siehst und hier kannst Du nicht mehr empfangen.
    Diese Werte entsprechen in etwa auch meinen Erfahrungen
    Ansonsten empfängst Du DMAX auf Tuner B mit 15.88%, das reicht auf jedenfall.
    Vielmehr sagen Deine Bilder nicht aus.


    Du hast jetzt natürlich viel getestet und mal nur den einen Tuner, mal nur den anderen. Viele sinnvolle Ideen.
    Vielleicht solltest Du nochmal systematisch neu anfangen. Mach Dir ne Tabelle:
    Nur Tuner A anschließen (Tuner B Kabel abnehmen und deaktivieren). welchen Wert hat DMAX und welchen BR HD ?
    Nur Tuner B anschließen (Tuner A Kabel abnehmen und deaktivieren). welchen Wert hat DMAX und welchen BR HD ?
    Kabel für Tuner A und B vertauschen, wie sehen die beiden oberen Fälle dann aus ? Welche Werte jeweils ?
    -> Wenn es bis hier schon einmal mit BR HD ein Problem gab, dann bist Du mit testen durch: Auf dem Tuner bzw. auf dem "Kabel" ist Dein Empfang zu gering für den Transponder, dann hat es nix mit "Umschalten" zu tun. Lässt es sich auf das Kabel zurückführen: Dann SAT Anlage. Wenn es immer , auch bei getauschtem Kabel, beim gleichen Tuner ist, ists der Tuner. Sind das die gleichen?
    -> Wenn bisher alles OK (immer gleiche Wetter und Empfangsbedingungen vorausgesetzt), dann geht's weiter:


    Tuner A und Tuner B anschließen. ("einzeln" konfiguriert)
    Test 1) jetzt erstmal BR HD (der sollte dann auf Tuner A sein), Aufnehmen (wie sind die Werte?). Dann umschalten auf DMAX (der ist auf dem anderen Tuner). Jetzt sind beide Tuner aktiv. Wie sehen die Werte jeweils aus ?. Jetzt umschalten wieder auf BR HD (nun sollte nur noch ein Tuner aktiv sein) Wie sehen die Werte aus ?
    Test 2)
    jetzt erstmal DMAX (der sollte dann auf Tuner A sein), Aufnehmen (wie sind die Werte?). Dann umschalten auf BR HD (der ist auf dem anderen Tuner, am besten B, denn der scheint schlechter bei Dir). Jetzt sind beide Tuner aktiv. Wie sehen die Werte jeweils aus ?. Wenn jetzt der Tuner B mit BR HD erstmalig unter 7% ist, dann ist es auch eher in der SAT Anlage, wohl dass wenn beide Tuner aktiv sind die Qualität am (TWIN?-)LNB nicht mehr so gut.
    Jetzt umschalten wieder auf BR HD (nun sollte nur noch ein Tuner aktiv sein) Wie sehen die Werte aus ?
    Und nun Test 1 und2) nochmal mit getauschten Kabeln: Unterschied festzustellen ? Dass würde nochmals auf den LNB hindeuten.


    Baerr, dass lässt sich in ner Tabelle besser überblicken als hier manuell beschreiben.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg, den Fehler weiter einzukreisen.

    DM8000 mit RGB-Display Skin=infinityHD/image=exp2011-09-06/GP3,DM7020HD, OE2.0 mit karatelight, DM7080HD

  • Nur am Rande:
    Bitte werft nicht % und dB durcheinander! Das sind ja zwei völlig unterschiedliche Skalen!


    Ich glaube so 15 dB werden als 100% angezeigt, dann sind 6 dB als unterste Empfangsschwelle so ca. 40%.
    Mit 15 % wäre dann also grütze mit Empfang ;)

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • jo, richtig, ich meine auch bei meinen Werten immer dB und nicht %. Sorry !


    und Danke mOrphU.

    DM8000 mit RGB-Display Skin=infinityHD/image=exp2011-09-06/GP3,DM7020HD, OE2.0 mit karatelight, DM7080HD

  • Quote

    Original von m0rphU
    Nur am Rande:
    Bitte werft nicht % und dB durcheinander! Das sind ja zwei völlig unterschiedliche Skalen!


    1. Korrekt - Meinerseits ebenfalls Sorry.


    [Klugscheißer-Modus an]
    2. Auf der anderen Seite sehe ich das jetzt auch nicht ganz so eng:
    Bei der Bennennung "dB" im Falle des Signal-Rausch-Verhältnis (signal-to-noise ratio - SNR) handelt es sich schließlich nur um eine Pseudoeinheit die angewendet wird, wenn man das Verhältnis logarithmisch dargestellt - Im Grunde ist aber auch dieses dimensionslos. Ungeachtet dessen hast Du natürlich Recht: Es ergeben sich zwei unterschiedliche Werte für ein- und denselben Sachverhalt.
    Mein Empfang wird dadurch aber auch nicht besser. ;)
    [/Klugscheißer-Modus aus]

  • Quote

    Original von bughunter
    Es wird immer wieder so gehen Bunny, dann darf er nochmal fragen ;)


    Da hattest Du leider Recht - Nachdem ich (im Rahmen der Umpartitionierung meines angeschlossenen Sticks) die Box durchgestartet hatte wieder selbes Spiel wie vorher. :(


    Es scheint aber tatsächlich nichts mit der Empfangsqualität zu tun zu haben (Siehe Screenshots: Ich hatte während der aktuellen Tests immer ein SER>10dB auf beiden Tunern).


    Folgender Ablauf ist bei mir jetzt wieder jederzeit reproduzierbar:


    1. Ich schalte auf "BR Nord HD" und starte eine Sofortaufnahme (Attachment 1): Die Box nutzt in diesem konkreten Falll Tuner B.


    2. Ich schalte um auf "DMAX" (Attachment 2) und starte dort eine Sofortaufnahme (Attachment 3) - Die Box nutzt hierfür korrekterweise den anderen Tuner: Tuner A.


    3. Ich zappe zurück auf "BR Nord HD": Tuning-Fehlermeldung, Bildschirm schwarz (Attachment 4 und 5; Anmerkung: Die Screenshots wurden mir dem WebIF angefertigt - statt einem schwarzen Bildschirm sieht man am PC immer das letzte Bild des zuletzt angezeigten Senders "eingefroren").


    4. Ich stoppe die Aufnahme auf Tuner A - Umgehend wird mir wieder "BR Nord HD" sauber angezeigt (Attachment 6).


    Und dieses Spielchen kann ich nun wieder und wieder beliebig oft wiederholen:
    Immer wenn eine Aufnahme auf "DMAX" startet
    wird "BR Nord HD" bei mir schwarz,
    wird die Aufnahme gestoppt kommt das Bild sofort wieder
    - Unabhängig welcher Tuner für welche Aufgabe / welchen Kanal gerade verwendet wird und welche Signalqualität ich dabei auch habe.


    Irgendwelche Ideen? :rolleyes:


    Ansonsten finde ich mich eben damit ab:
    So durchgängig spannend empfinde ich "BR Nord HD" nun auch wieder nicht. ;)

    Files

    • 20150207a.jpg

      (86.14 kB, downloaded 295 times, last: )
    • 20150207b.jpg

      (105.76 kB, downloaded 296 times, last: )
    • 20150207c.jpg

      (103.69 kB, downloaded 291 times, last: )
    • 20150207d.jpg

      (105.11 kB, downloaded 290 times, last: )
    • 20150207e.jpg

      (118.62 kB, downloaded 290 times, last: )
    • 20150207f.jpg

      (117.76 kB, downloaded 292 times, last: )

    Gruß
    SRC

  • Nur dass das nicht mißverstanden wird:
    Ihr habt ja schon Recht - Eine mangelhafte Signalqualität wäre schon die naheliegendste und nachvollziehbarste Erklärung für das Phänomen ...


    Deshalb eine grundsätzliche Frage, die in diese Richtung zielt:


    Kann das Starten einer Aufnahme auf einem Tuner die Signalqualität eines anderen Tuners beeinträchtigen? :rolleyes:

  • Quote

    Original von bughunterHast du Multiboot oder was ähnliches installiert ?


    Nein - Es läuft bei mir "DMM Original" (OE2.0):


    Enigma2 Version: 2015-01-05-tarball
    Image Version: Experimental 2015-01-05
    Frontprozessor Version: V7
    Webinterface Version: 1.7.5


    Tuner A: BCM4506 (internal) (DVB-S2)
    Tuner B: BCM4506 (internal) (DVB-S2)
    Tuner C: (leer)
    Tuner D: (leer)


    (ATA-SAMSUNG HD103UJ)
    Kapazität: 1000.204 GB
    Freier Platz: 386.168 GB


    (General-USB Flash Disk)
    Kapazität: 16.122 GB
    Freier Platz: 13.371 GB


    Ich habe in meinen Augen auch nichts Absonderliches an Plugins laufen:

    • AutoTimer
    • Bildbetrachter
    • DFlash
    • DVDBurn
    • Elektro Power Save
    • Enhanced Movie Center
    • EPGRefresh
    • EPGSearch
    • EPGBackup
    • InfoBarTunerState
    • MediaPortal
    • Vali's EPG
    • VLC Video Player
    • WebInterface


    Als Skin benutze ich den Elgato HD (Anmerkung: Der hatte bei mir auch schon mal GreenScreens produziert) und
    ein DVD-Brenner ist bei mir installiert (wird aber so gut wie nie benutzt).


    Die Dreambox ist über LAN ins Heim-Netzwerk eingebunden (WLAN ginge auch), es läuft auf ihr ein Samba-Server.


    Der USB-Stick ist 16GB groß und dient einerseits als SWAP-Partition, andererseits als Ablageort für das ein
    oder andere "Systemspezifische" (Picons, Backups, ...):



    Permanent Timeshift ist nicht installiert.


    Die Box läuft soweit äußerst zuverlässig und stabil. Das war's im Wesentlichen was ich zu meiner Kiste sagen kann ...

    Gruß
    SRC

    Edited once, last by SRC ().

  • Quote

    Original von SRC
    Deshalb eine grundsätzliche Frage, die in diese Richtung zielt:
    Kann das Starten einer Aufnahme auf einem Tuner die Signalqualität eines anderen Tuners beeinträchtigen? :rolleyes:


    Ja, und zwar immer dann wenn der Empfang sowieso schon grenzwertig ist.
    Erfahrungen aus der Praxis:
    Problematischer Empfang auf bestimmten Frequenzen liegt meistens an einer mangelhafter Anlage.
    Ursachen in Reihenfolge der Häufigkeit:
    - zu hohe Schräglage (Pegelunterschiede) durch schlechte Kabel (zu alt, Feuchtigkeit, Fensterdurchführungen, usw.)
    - zu hohe Schräglage durch minderwertige oder defekte LNB
    - Übersteuerung der Tuner durch zu hohe Pegel (oft bei "Billig-LNB" und kurzen Kabellängen)
    - Übersteuerung von Multischaltern (auch möglich bei "Billig-LNB" und kurzen Kabellängen oder "Billig-Multischaltern")


    Die Tuner der DM8000 sind etwas empfindlicher für solche Störungen als die von anderen Geräten. (besonders die alte Revision)
    Abhilfe ist meist schon durch Schräglagenentzerrer möglich. (je einen pro Zuleitung, falls mehrere Kabel vorhanden)

  • Hallo irata,


    Danke für das Feedback.

    Quote

    Original von irata


    Ja, und zwar immer dann wenn der Empfang sowieso schon grenzwertig ist.


    o.k.
    Aber gestatte mir die Frage: Wie?
    Beide Tuner zeigen Empfang ohne Aussetzer.
    Ich starte eine Aufnahme auf einem Tuner und damit geht das Bild auf dem anderen Tuner weg.


    -> Woher "weiß" der zweite Tuner ob ich auf dem ersten nur schaue oder ob ich mit ihm aufnehme? :rolleyes:
    Das kann ich irgendwie nicht so ganz nachvollziehen ...


    Quote

    Erfahrungen aus der Praxis:
    Problematischer Empfang auf bestimmten Frequenzen liegt meistens an einer mangelhafter Anlage.


    o.k. - Die Ursache ist in meinem Fall bekannt:
    Bäume beeinträchtigen die freie Sicht auf den Statelliten.


    Quote

    Ursachen in Reihenfolge der Häufigkeit:
    - zu hohe Schräglage (Pegelunterschiede) durch schlechte Kabel (zu alt, Feuchtigkeit, Fensterdurchführungen, usw.)
    - zu hohe Schräglage durch minderwertige oder defekte LNB
    - Übersteuerung der Tuner durch zu hohe Pegel (oft bei "Billig-LNB" und kurzen Kabellängen)
    - Übersteuerung von Multischaltern (auch möglich bei "Billig-LNB" und kurzen Kabellängen oder "Billig-Multischaltern")


    Ursache ist bei mir wie gesagt der angrenzende Wald.


    Kabel und Multischalter schließe ich aus: Die sind von sehr guter Qualität und vom Fachmann installiert worden, Fensterdurchführung etc. habe ich nicht (und sonst könnte ich wohl auch nicht auf beiden Tunern problemlos alle Kanäle schauen)


    Gleiches gilt eigentlich auch für die Schüssel und die LNBs.
    Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass gegebenenfalls ein LNB-Tausch bei mir noch grundsätzlich ein bißchen an Qualität herauskitzeln könnte:
    Bei mir hängt noch ein Quattro-LNB in "Zigarrenkasten-Form" vor der Schüssel. Die Bauweise ist in der Zwischenzeit kompakter - Dadurch würden die Signalumsetzer weiter in den Brennpunkt der Parabol-Antenne rücken was gegebenenfalls noch das ein oder andere an db bringen könnte ...


    Quote

    Die Tuner der DM8000 sind etwas empfindlicher für solche Störungen als die von anderen Geräten. (besonders die alte Revision)


    Ich habe die Rev 1.3 mit den beiden BCM4506 (s.o.)


    Quote

    Abhilfe ist meist schon durch Schräglagenentzerrer möglich. (je einen pro Zuleitung, falls mehrere Kabel vorhanden)


    Falls die Ursache eine zu hohe Schräglage ist.


    So oder so werde ich einmal meinen SAT-Fachmann her bitten der die Anlage bei mir installiert hat - 'Mal hören was der meint.

    Gruß
    SRC

    Edited 3 times, last by SRC ().

  • Zur weiteren Fehlereingrenzung würde ich folgendes machen, 2 Dinge!


    - Erstens, nimm die satelittes.xml aus dem Thread und Werte hier posten.


    - Protokolliere mal über den Tagesverlauf die Signalstärke von den 2 Sendern, gerne auch noch einen dritten zb. Ard HD.


    Ich wäre sehr auf die Werte gespannt ;)

  • Quote

    Original von SRC
    -> Woher "weiß" der zweite Tuner ob ich auf dem ersten nur schaue oder ob ich mit ihm aufnehme? :rolleyes:


    Das können minimale Spannungsänderungen, Störungen durch Übersprechen, oder andere Störungen sein.
    Da der Empfang auf den Problem-Transpondern sowieso schon gerade so noch möglich ist ist, reicht das dann schon aus.


    Am schnellsten für die Ursachenfindung wäre ein Pegelmessen mit einen richtigen Sat-Meßgerät.
    Wenn das nicht möglich ist langsam herantasten wie bughunter vorgeschlagen hat.


    Falls wirklich die Bäume direkt im Empfangsbereich sind und die Anlage ansonsten ok ist wird es wahrscheinlich daran liegen.
    Eine Säge wäre dann nützlich. ;)

  • Morgen zusammen,


    Quote

    Original von irataAm schnellsten für die Ursachenfindung wäre ein Pegelmessen mit einen richtigen Sat-Meßgerät.


    Kann ich leider nicht mit dienen.
    Ich habe stattdessen einmal das SAT-Finder-Plugin installiert und ausgeführt (Ich habe dabei die vom System vorgeschlagenen Parameter belassen): Werte siehe Attachment 1. Hilft das evtl.?


    Quote

    Original von irataWenn das nicht möglich ist langsam herantasten wie bughunter vorgeschlagen hat.


    Quote

    Original von bughunter
    Zur weiteren Fehlereingrenzung würde ich folgendes machen, 2 Dinge!
    - Erstens, nimm die satelittes.xml aus dem Thread und Werte hier posten.
    - Protokolliere mal über den Tagesverlauf die Signalstärke von den 2 Sendern, gerne auch noch einen dritten zb. Ard HD.
    Ich wäre sehr auf die Werte gespannt ;)


    Hilf' mir bitte einmal weiter:


    Ich benutze ausschließlich Astra 19.2 E - Dafür ist in der verlinkten satellites.xml nur ein Transponder hinterlegt:


    Quote

    <sat name="Astra 1H/1KR/1L/1M (19.2E)" flags="0" position="192">
    <transponder frequency="10861750" symbol_rate="22000000" polarization="0" fec_inner="5" modulation="1" system="0" />
    </sat>


    (Ist das korrekt so?)


    Ich habe die Datei auf /etc/tuxbox geschoben (OE 2.0) die Box neu gestartet.


    Ergebnis des automatischen Sendersuchlauf (Vor der Suche löschen "Ja", Suche auch in anderen SDT "Nein"): "0 Kanäle gefunden."


    Ergebnis des manuellen Sendersuchlauf (auf dem in der satellites.xml aufgeführten Transponder): "6 Kanäle gefunden."


    (Jeweils für Tuner A und B identisch)


    Aktuelles SER auf diesen Kanälen:

    • Das Erste: 16.23 dB
    • BR Nord: 16.16 dB
    • BR Süd: 16.22 dB
    • HR: 16.35 dB
    • SWR: 16.07 dB
    • WDR: 16.21 dB


    (BER jeweils 0)


    Ich spiele jetzt die alten Einstellungen zurück um die Werte von "DMAX" und "BR Nord HD" über den Tagesverlauf hinweg zu beobachten - So war das gedacht, oder? :rolleyes:


    Quote

    Original von irataFalls wirklich die Bäume direkt im Empfangsbereich sind und die Anlage ansonsten ok ist wird es wahrscheinlich daran liegen.
    Eine Säge wäre dann nützlich. ;)


    :D Das wäre zwar die Lösung - Aber das wird vermutlich etwas schwieriger werden.

    Files

    • SatFinder.jpg

      (28.53 kB, downloaded 180 times, last: )

    Gruß
    SRC

    Edited 2 times, last by SRC ().

  • Ich hatte auch mal so ein Problem. Nach stundenlangem Probieren habe ich herausgefunden, dass es an der Satdose lag. Das Schräubchen was die Seele des Kabels aus der Wand in der Dose festklemmt war zu stark angezogen und hat den Draht gequetscht. Als ich die Schraube etwas lockerte, wurde das Bild wieder hell.

    Gruß PP
    ---------------------------------------------------------------------------OE 2.0/2.5 immer die aktuellste

  • Quote

    Original von Paulchen P.
    Ich hatte auch mal so ein Problem. Nach stundenlangem Probieren habe ich herausgefunden, dass es an der Satdose lag. Das Schräubchen was die Seele des Kabels aus der Wand in der Dose festklemmt war zu stark angezogen und hat den Draht gequetscht. Als ich die Schraube etwas lockerte, wurde das Bild wieder hell.


    Ich hab vor 2 wochen die Satdosen stillgelegt und alles direkt angeschlossen hab nun auf beiden Tunern 99%

  • 99% - das ist ja praktisch kurz vor Explosion! ;)


    Ich habe auch keine Satdosen mehr. Der Grund sind aber die 3 angeschlossenen Stacker/Destacker.

    Gruß PP
    ---------------------------------------------------------------------------OE 2.0/2.5 immer die aktuellste

    Edited once, last by Paulchen P. ().

  • Quote

    Original von SRCIch spiele jetzt die alten Einstellungen zurück um die Werte von "DMAX" und "BR Nord HD" über den Tagesverlauf hinweg zu beobachten


    Siehe Attachment (Jetzt laufen dann auf beiden Tunern erst einmal Aufnahmen sodass die ausgewählten Kanäle erst einmal nicht weiter beobachtet werden können).
    Es ist bei uns bewölkt mit leichtem Hochnebel, es geht ein leichter Wind, wir haben knapp unter 0° C.
    Die HD-Sender sind bei mir am Schlechtesten - Das Schlußlicht bildet "BR Nord HD": Trotzdem ist ein Empfang jederzeit ohne Probleme möglich.

  • Hm, sieht spannend aus von den Werten :P


    Wie war das Wetter an den Tagen wo du Probleme mit dem Empfang hattest ? Kalt, Nass,stürmisch ?


    Im Ernst, ich würde auf Grund der guten Werte von heute mal alle Stecker am MS und LNB prüfen. Schauen ob irgendwo Feuchtigkeit eintritt, Stecker verrostet sind, LNB dicht ist, Schüssel wackelt ( nachziehen) etc...... So dramatisch wie deine Werte sinken, bis auf 6,48 hätte ich da Feuchtigkeit primär in Verdacht.... Sind Dmax und BR schlecht, schreib mal die ARD Werte mit auf, nicht das High/Low h/v aussetzt!


    Wir kommen der Sache schon auf die Spur, glaubs mir ;)

  • Quote

    Original von bughunterWir kommen der Sache schon auf die Spur, glaubs mir ;)


    Dein Wort in Gottes Ohr ...


    Das Wetter heute abend ist nicht viel anders als heute vormittag - Ich empfange "BR Nord HD" aktuell mit SER-Werten um die 11-12 dB, DMAX mit etwa 16 dB.


    Ich kann auch heute abend die bereits bekannte Versuchsreihe durchexerzieren und die bekannten Ergebnisse wieder reproduzieren:


    Ich starte eine Sofort-Aufnahme auf "BR Nord HD" - Einwandfrei.
    Ich wechsle auf "DMAX" - Einwandfrei.
    Ich starte eine Sofort-Aufnahme auf "DMAX" - (Bis hierhin alles) Einwandfrei.


    Ich wechsle auf "BR Nord HD" - Bild wie gehabt weg (Attachment 1). :(
    Ich stoppe die "DMAX"-Aufnahme - Bild wieder da, SER knapp bei 12 dB (Attachment 2).
    Ich wechsle zurück auf "DMAX", starte erneut eine Sofort-Aufnahme, wechsle zurück zu "BR Nord HD" - Bild wieder weg (Attachment 3).
    Ich stoppe die "DMAX"-Aufnahme - Bild wieder da, SER knapp bei 12 dB (Attachment 4).


    Und dieses Spielchen kann ich endlos so fortsetzen ... ;(


    Sieh es mir bitte nach, bughunter:
    Aber ich bezweifle ein wenig dass immer just in dem Moment, wenn ich unten im Wohnzimmer auf DMAX eine Aufnahme starte, oben auf dem Dach eine Taube so auf meine Stecker pinkelt, dass "BR Nord HD" nicht mehr zu empfangen ist ... bzw. weiß ich nicht, wie sie diese dann so schnell wieder trocken kriegt sobald ich unten die Aufnahme stoppe ... :rolleyes:


    Ich frage mich stattdessen weiterhin:
    Wie kann das Starten einer Aufnahme auf einem Tuner die SER-Werte auf dem anderen Tuner so in den Keller jagen, dass kein Empfang mehr möglich ist? (d.h. sofern die Signalqualität Ursache für das Phänomen ist).

    Files

    • CV_01.jpg

      (38.65 kB, downloaded 108 times, last: )
    • CV_02.jpg

      (131.35 kB, downloaded 104 times, last: )
    • CV_03.jpg

      (38.68 kB, downloaded 105 times, last: )
    • CV_04.jpg

      (114.74 kB, downloaded 103 times, last: )

    Gruß
    SRC

    Edited 3 times, last by SRC ().