Amazon Prime Instant Video: Ultra HD ohne Aufpreis

  • Amazon Prime Instant Video: Ultra HD ohne Aufpreis


    Anders als Netflix will Amazon Prime Instant Video Ultra-HD-Content gänzlich ohne Aufpreis anbieten. Damit untermauert das Unternehmen seinen Stand als derzeit günstigster VoD-Anbieter.



    Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix bietet bereits seit seinem Deutschlandstart im September auch Ultra-HD-Videos für Streaming-Kunden an. Bislang sind allerdings nur wenige Inhalte in der vierfachen Full-HD-Auflösung verfügbar. Für diese muss der Kunde mit 11,99 Euro allerdings tiefer in die Tasche greifen, als für ein reines HD-Abonnement, das ab 8,99 Euro monatlich verfügbar ist.


    Doch Netflix wird mit seinem Ultra-HD-Angebot nicht lange allein bleiben. Auch der Konkurrent Amazon Prime Instant Video möchte schon in Kürze auf den UHD-Zug aufspringen. Wie dieser allerdings am Mittwoch mitteilte, soll das ultra-hochauflösende Portfolio dabei gänzlich ohne Aufpreis für die Kunden verfügbar werden. Diese zahlen somit auch weiterhin lediglich 49 Euro im Jahr für den Prime-Service.

    Zu den ersten Inhalten, die in UHD-Auflösung bereitgestellt werden, sollen unter anderem die Eigenproduktionen "Transparent", "Alpha House" und "Mozart in the Jungle" gehören. Auch der Lady-Gaga-Konzertfilm "Cheek To Cheek" soll mit einem besonders scharfen Bild zum Abruf bereit stehen. Zu einem Datum, wann das Ultra-HD-Angebot in Deutschland verfügbar sein wird, machte Amazon am Mittwoch aber noch keine Angaben.


    Quelle: df

  • Cool, aber mit meiner 16Mbit-Dorfleitung wird das wohl trotzdem nix werden mit dem UHD. :rolleyes:

    DM 8000HD PVR / ;(† DM 7025+SS † ;(
    DMMExp OE 2.0
    mit GP3.2
    Synology
    DS416play
    Teufel
    Concept S

  • Die passende Glotze braucht ja auch noch...und das bei dem mickrigen Angebot.
    Da warte ich lieber noch paar Jahre ;)

  • Hat schon jemand eine Info, ab wann es den Fire HDMI Stick zu kaufen gibt.... :rolleyes:

    DM7000s + 500GB hdd
    DM8000 HD DMOE2.0+GP3.2/flash + 1TB hdd+ Sandisk Extreme III 4GB SDHC
    DM920 UHD 4K 1x DVB-S2 FBC + 1TB hdd

  • Quote

    Original von marco777
    Das kommt darauf wie sich der Stick in den USA verkauft.
    Wenn er dort gut ankommt wird er auch bald hier verfügbar sein.


    Hab schon einen chromecast und bin begeistert!
    Da es wohl leider für diesen keine Prime App geben wird, werd ich mir halt den Fire Stick zusätzlich kaufen müssen.
    Ärgerlich, aber zu verschmerzen.


    Auf jeden sind die Dinger für den niedrigen Preis echt klasse.....

    DM7000s + 500GB hdd
    DM8000 HD DMOE2.0+GP3.2/flash + 1TB hdd+ Sandisk Extreme III 4GB SDHC
    DM920 UHD 4K 1x DVB-S2 FBC + 1TB hdd

    Edited once, last by SuPerfrEa|< ().

  • Amazon bringt Ultra HD nach Deutschland


    Nach Netflix bietet nun auch Amazon Instant Video erste Ultra-HD-Filme in Deutschland an. Verfügbar sind diese bislang aber nur auf einigen UHD-TV-Geräten. Anders als Netflix verlangt Amazon für seine 4K-Inhalte keinen Aufpreis.


    Besitzer von Ultra-HD-Fernsehern können sich zwar damit rühmen, zu den Pionieren der neuen Bildtechnologie zu gehören, müssen jedoch bislang weitgehend auf Inhalte verzichten, die tatsächlich in einer nativen Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln verfügbar sind. Abhilfe könnte für viele nun die Online-Videothek Amazon Prime Instant Video schaffen. Diese hat in den USA bereits seit Ende 2014 erste Ultra-HD-Inhalte im Portfolio und bietet die ersten Serien und Filme nun auch in Deutschland an.


    Verfügbar sind die entsprechenden Inhalte bislang nur auf einigen wenigen Ultra-HD-Fernsehgeräten mit App für Amazon Prime Instant Video. Bei Stichproben wurden diese bereits auf einigen Modellen von LG oder Samsung angezeigt, auf anderen waren sie jedoch noch nicht zu finden. Zu finden waren diese unter einem speziellen Menüpunkt auf dem Homescreen der App. Ein kleines Manko: Alle UHD-Inhalte sind bislang ausschließlich in der englischen Sprachversion verfügbar.

    Nach Netflix ist Amazon Instant Video der zweite Video-on-Demand-Anbieter, der auch Serien und Filme in Ultra-HD-Auflösung für die Besitzer entsprechender Endgeräte anbietet. Anders als bei Netflix, wo die Ultra-HD-Option mit 11,99 Euro im Monat teuerer ist als das Grundpaket mit 7,99 Euro, kosten die 4K-Inhalte bei Amazon allerdings nichts extra sondern stehen Kunden, die den Dienst Amazon Prime für 49 Euro im Jahr abonniert haben, als automatische Ergänzung zur Verfügung.

    Voraussetzung für das Streamen von Ultra-HD-Filmen ist neben einem TV-Gerät mit entsprechendem Display und Decoder natürlich auch eine schnelle Internetanbindung von mindestens 15 MBit/s. Dabei sollte es sich am besten um eine Flatrate handeln, da die extrem hochauflösenden Streams das Datenvolumen ansonsten in Rekordzeit erschöpfen dürften.


    quelle: df

  • Die Ultra-HD-Pläne von Amazon Prime Instant Video


    Nach Netflix hat auch Amazon Prime Instant Video mit dem Streaming von Ultra-HD-Inhalten in Deutschland begonnen. Bislang werden nur wenige Filme und Serien in UHD-Auflösung angeboten, doch dies soll sich schon bald ändern. DIGITAL FERNSEHEN hat sich nach den weiteren Plänen des Streaming-Anbieters erkundigt.


    Seit vergangener Woche können Amazon-Prime-Kunden in Deutschland vereinzelt auch Ultra-HD-Inhalte über den Streaming-Dienst Prime Instant Video beziehen. So sind die ersten Filme und Serien in einer nativen Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln auf verschiedenen Ultra-HD-TVs verfügbar. Zu sehen gibt es die UHD-Inhalte bislang allerdings nur in englischer Originalsprache und noch nicht in der deutschen Übersetzung, wie auch ein Sprecher von Amazon auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN bestätigte.


    Geplant sei jedoch, das Angebot an Ultra-HD-Inhalten von nun an kontinuierlich auszubauen. Unter anderem sollen alle neuen Amazon-Originalserien 2015 in UHD produziert und auch in dieser Auflösung für die Kunden verfügbar gemacht werden. Welche Serien das ein werden, darüber können Kunden der Online-Videothek aktuell in der Pilot-Session abstimmen. Insgesamt sieben Pilotfilme stehen dabei zur Auswahl. Je nachdem, welche Bewertung diese von den Zuschauern erhalten, wird der Online-Dienst nach dem Abschluss der Auswahlphase eine komplette Staffel der jeweiligen Serie produzieren lassen.

    Verfügbar sein sollen die Ultra-HD-Inhalte von Amazon Prime Instant Video schon in Kürze auf den UHD-TVs der Hersteller LG, Samsung und Sony ab dem Modelljahr 2014. Auch die aktuelle Top-Serie AXW-904 von Panasonic unterstützt laut Angaben des Herstellers das Ultra-HD-Streaming von Amazon. Die jeweilige App für die Fernsehgeräte erhält dafür ein entsprechendes Update. Voraussetzung für das Streaming ist eine Internetverbindung von mindestens 15 MBit/s im Download.

    Im Video-on-Demand-Bereich gehört Amazon derzeit gemeinsam mit Netflix zu den Vorreitern bei Ultra-HD-Inhalten. Netflix bietet einige wenige Filme und Serien in nativer Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln bereits seit Herbst 2014 an. Dort müssen Kunden für das 4K-Material jedoch einen Aufpreis zahlen (11,99 Euro statt 7,99 Euro monatlich), während Amazon seinen Content bislang ohne Aufpreis im Grundpaket zur Verfügung stellt. Besonders für die Hersteller von Ultra-HD-TV-Geräten entwickeln sich die Video-on-Demand-Anbieter zu immer wichtigeren Partnern, da sie bislang die einzigen sind, die in größerem Umfang Inhalte in UHD-Auflösung anbieten können.


    quelle: df

  • Quote

    Original von SuPerfrEa|<
    ...
    Hab schon einen chromecast und bin begeistert!
    Da es wohl leider für diesen keine Prime App geben wird, werd ich mir halt den Fire Stick zusätzlich kaufen müssen.
    Ärgerlich, aber zu verschmerzen.


    Auf jeden sind die Dinger für den niedrigen Preis echt klasse.....


    über den Umweg des Chrome-Browsers kannst Du den Stream von Amazon Prime auch an den Chromecast übergeben ....


    Gruß MMS