Plugin um das starten von Filmen zu überwachen

  • Hi,


    ich möchte überwachen, ob bestimmte Filme von der lokalen Platte oder einem eingebundenen NAS geschaut werden.
    Hintergrund ist, das unsere Kinder Filme nur zu bestimmten Uhrzeiten schauen dürfen, und ich trau den kleinen nicht...


    Ich hatte schon an das Plugin gedacht, was eine Zap-Historie aufbaut, aber meines Wissens nach hat man in dieser Historie keine Filme, und auch keinen Zeitstempel, wann ein Film gestartet wurde.


    Ideen?


    Danke,


    Homers

  • E2-logging mitlaufen lassen auf externes medium (USB)


    aber die schauen das dann bestimmt auf ein anderes device (PC, tablet, smarphone...), und daher eigentlich keine lösung


    und wenn die keine filme schauen machen die vielleicht noch viel schlimmeres :D

  • Kann ich das loging in der UI aktivieren, oder geht das nur per command line?

  • im wiki steht wie das geht


    im moment ist das wiki leider nicht erreichbar, kann daher kein link posten



    EDIT
    wieder erreichbar: http://wiki.blue-panel.com/ind…2_Ausgaben_protokollieren

  • Vielen dank, werde ich testen.


    Nur der Vollständigkeit halber, so etwas wie ein erweitertes Zap (oder Re-Zap) plugin gibt es nicht, oder?

  • nicht das ich kenne



    und wie schon gesagt, es gibt so viele wege um die "filme" zu sehen, wie soll das alles gelogt werden?



    andere ansatz sind eventuell die .cuts-dateien von die filme die geschrieben werden beim abspielen über die box


    aber das ist auch gebastel, und da glaube ich das es andere pedagogische ansätze gibt die kinder zu erziehen ;)

  • ich verwende das nicht, glaube den PIN ist nur da um das lösschen von dateien/ordner zu sichern

  • leider kann das find auf der Box nicht die amin auswerten. Ich würde find aus den debian mipse findutils "borgen" und per cron alle 24 Stunden um 00:01 in ein file loggen, welche .ts files in den letzen 24 Stunden (1440 Minuten) berührt wurden. Das lässt sich dann auch später noch auswerten


    sieht dann in etwa so aus:

    Code
    root@dm7020hd:~# /tmp/findutils/usr/bin/find /hdd/movie/*.ts -amin -1440
    /hdd/movie/20140630 0057 - ServusTV HD Oesterreich - Unerforschte Tiefen - Die Entdeckung der Weltmeere.ts
    /hdd/movie/20140721 2340 - ORF1 HD - Shameless.ts
    /hdd/movie/20140722 0237 - arte HD - Der Killerwal.ts
    root@dm7020hd:~#


    allerdings sind in der Liste auch neue Aufnahmen - also Dateien die in den letzten 24 erstellt wurden. Das ließe sich dann mit stat auswerten, wann zuletzt auf die Datei zugegriffen wurde, am besten über die ts.cuts


    Code
    root@dm7020hd:~# /tmp/debian-coreutils/usr/bin/stat "/hdd/movie/20140722 0237 - arte HD - Der Killerwal.ts.cuts"|grep Access
    Access: (0644/-rw-r--r--) Uid: ( 0/ root) Gid: ( 0/ root)
    Access: 2014-07-22 20:55:50.000000000 +0200
    root@dm7020hd:~#


    stat (+libselinux.so.1) müsste man sich aber auch z.b. aus dem debian mipsel paketen holen - oder selbst kompieren, wenn man eine OE Umgebung hat.


    Aber die zwei binaries bzw. die libselinux aus debian mipsel kann ich auch hier uppen ...

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • Fur das Benutzen der box (filme oder tv) schauen macht das da nicht der KiddyTimer ( plugin)?

    DM8000 mit RGB-Display Skin=infinityHD/image=exp2011-09-06/GP3,DM7020HD, OE2.0 mit karatelight, DM7080HD

  • möglicherweise


    KiddyTimer V1.3


    aber keine ahnung ob das mit "filme" voù NAS funktioniert,
    das können ja auch ISO's und so sein