Receiver-Austausch: Sky führt V14-Smartcards für alle ein


  • Kommt mir das nur so vor oder hat das Sky nur Alibiweise gemacht. Ich sehe hier keine Statements von Mitarbeitern oder gar der Geschäftsführung.

  • da gibt es sogenannte MOD`S. Die melden sich nur wenn du positives schreibst.


    Probier es mal aus.


  • Ich glaub nicht dass die sich darüber im klaren waren, was sie sich in diesen "Pairing-Zeiten" mit dem Forum einhandeln werden. Volle Breitseite Shitstorm würde ich sagen.
    Zudem klingt im Moment noch fast jede Antwort der Moderatoren so hölzern, als hätte sie erst der leitende Redakteur genehmigt und dann der Lektor korrigiert.


    Gruss
    bill_lee


  • Die Aussage ist schlichtweg falsch.


    Wenn DU deinen Vertrag AKTIV verlängerst, kann das Gegenüber davon ausgehen, dass DU die zum Verlängerungszeitpunkt gültigen, ausgelegten AGB akzeptierst. Einzig bei stillschweigender Verlängerung ohne jedwede Änderung am Vertrag bedarf die AGB-Änderung einer Zustimmung beider Seiten.


    Und die Zustimmung zur Veränderung bedarf NICHT der Schriftform! Verträge können auch mündlich geschlossen werden. Und bei einer mündlichen Verlängerung / Veränderung des Vertrages muss das Gegenüber dir die neuen AGB auch nicht nochmal explizit vorlegen und auf deren Bestätigung warten [schließlich darf das Gegenüber die Veränderungen des Vertrages an eben jene AGB-Änderungen koppeln - es steht dir dann wiederum frei, von der Verlängerung/Veränderung zurückzutreten].

  • Moin


    Verträge hin Verträge her


    warum müssen den Versicherungen Dir haufenweise Verträge unter die Nase halten.


    1. mal das Sie dir die AGB gezeigt haben und dich belehren müssen.


    2. das DU die AGB auch bekommen hast.


    alles schnick schnack , man steigt doch nirgends mehr durch.




    die sollen das so wie auf dem Pferdemarkt machen, Handschlag und gut.


    Aber dann werden ja wieder 1000 Leute arbeitslos

    Ich spare Strom, esse das Fleisch roh und trinke den Kaffee kalt.


    :hurra:

  • Hallo,


    Persönlich finde ich es gut, wenn alle möglichen Foren genutzt werden, um seinen Unmut kund zu tun. Der "Masse" sind die Einschränkungen aus der Umstellung sicher nicht bewusst.
    Gezielte Fehlinformation durch Herausheben von angeblichen Vorteilen und Verschweigen von Einschränkungen ist das übliche Mittel in solchen Fällen.
    Ein Musterbeispiel für ein solches Vorgehen war die Einführung des sogenannten HD+, welches Mehrwerte suggeriert und im Endeffekt durch die Kopplung an CI+ für den Kunden nur Einschränkungen gebracht hat.


    Es sollte aber auch jedem klar sein, dass in diesem Fall SKY sehr genau weiß, was es macht. Es dürfte - und das gilt auch für die im Rahmen der Diskussion vorgebrachten Punkte gelten - kein Argument geben, den SKY nicht auch schon im Vorfeld bei der Entscheidung zum Wechsel bedacht/berücksichtigt hätte. Auch bei denen wird es den einen oder anderen geben, dem die Fakten klar sind.


    SKY hat sich zum Wechsel entschieden und daran wird die aktuelle Empörungswelle nichts ändern.


    Und ja, es wird einige Kündigungen geben, aber auch die sind berücksichtigt und werden in Kauf genommen.
    So viele werden es kaum werden, wenn die "Masse" es beispielsweise nicht mal schafft nur einen Tag eine Tankstelle zu boykottieren.
    Auch kann SKY darauf bauen, dass selbst von denen die aufschreien, ein großer Teil letztendlich doch bei seinem Abo bleiben wird, weil ihm z.B. BuLi doch wichtiger ist.


    Die Vorgehensweise, den Wechsel erst nach der Verlängerung vorzunehmen, ist bewusst eingesetzt und Teil der Maßnahme. Schließlich baut man darauf, dass nur die Wenigsten sich dagegen wehren werden, weil sie sich machtlos gegenüber einem großen Konzern fühlen.


    Mein persönlicher Rat: Wenn die Änderung für euch inakzeptabel ist, dann zieht die Konsequenz und kündigt sofort.


    Lasst euch nicht von irgendwelchen Hinweisen auf AGBs, tel. Aussagen und Schreiben von SKY , o.ä. beirren.
    Nimmt SKY die Kündigung nicht freiwillig an, dann geht zum Anwalt, lasst eure individuelle Situation prüfen und lasst ihn das Kündigungsschreiben für euch aufsetzen.


    Meine Erfahrung - und ich habe schon einige, vergleichbare Fälle gehabt - ist die, dass SKY die Kündigung - wahrscheinlich mit Hinweis auf Kulanz - akzeptieren wird.


    Seid euch im Klaren darüber, dass SKY kein Interesse daran hat es auf ein Gerichtsverfahren ankommen zu lassen in dem womöglich das fragwürdige Vorgehen und die löchrigen AGBs auf den Prüfstand kommen.
    Eine Niederlage mit entsprechendem Urteil (mit AZ) würde die Tür für alle Betroffenen weit öffnen und sie ermutigen ebenfalls den gleichen Weg zu gehen.


    Ja, der Anwalt wird ein paar Euro haben wollen, das ist aber unterm Strich billiger, als die Abogebühren für die Restlaufzeit.



    Grüße
    ...jp


    P.S.: Ich habe diesen Text im o.g. Sky-Forum gepostet (18.10.2014 11:14). Bin gespannt wie lange es dauert, bis er gelöscht wird ;)

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited 11 times, last by juanito_perez ().

  • Dann aber ran an die Arbeit.

    7080HD - OE2.5 experimental + GP3.3 - 500gb SSD
    800HDse v2 - OE2.0 - experimental + GP3.2 - 1tb HDD
    NAS DS411slim


    13°_19°_23°_28°_42°:302:

  • marco777,


    wenn das so ist , hast du jetzt die Möglichkeit das im Sky Community Forum zu posten,denn dort behaupten die Mods fest das man nicht ohne Vorwarnung beglückt wird und versuchen die Abonnennten auch da für blöd zu verkaufen.



    Warum schickt Sky mir unaufgefordert einen neuen Receiver? vor 20 Stunden in Technik


    das ist der Thread dazu



    Viel Spass

  • Quote

    Die Aussage ist schlichtweg falsch.


    Quote

    Wenn DU deinen Vertrag AKTIV verlängerst, kann das Gegenüber davon ausgehen, dass DU die zum Verlängerungszeitpunkt gültigen, ausgelegten AGB akzeptierst. Einzig bei stillschweigender Verlängerung ohne jedwede Änderung am Vertrag bedarf die AGB-Änderung einer Zustimmung beider Seiten.


    ReneRomann,
    Was ist falsch, hallo!
    Hab ich nicht genau das gesagt?


    Wenn einer , wie z.b. ich seit c.a. 6 Jahren dabei ist, dann hat er z.b. bei Premiere mit Film +World angefangen.....
    Irgendwann hab ich mal 'nen Brief "willkommen bei Sky" gekriegt.
    Ich habe aber nie aktiv per Post, Web oder Telefon was an dem Vertrag geändert.


    Deshalb gehe ich davon aus das die alten zugesendeten AGBs noch stimmen!


    ALL das meinte ich mit dem Häckchen setzen, vielleicht hast du das ja nicht gleich gepeilt, dann sorry for the confusion.....



    Die Sache


    Quote

    Das mit den geänderten AGBs geht nicht einseitig oder stillschweigend. Alle Vertragspartner müssen zustimmen


    hab ich mir nicht im Suff überlegt, sonder (ich glaub hier weiter vorne) von einem Anwaltsportal zitiert.



    Ich habe nie gesagt dass man schriftlich per post zustimmen muss (siehe Häckchen) , aber bei MÜNDLICHEN Verträgen über das Telefon muss schriftlich mit Widerspruchs Recht/Zeit informiert werden .


    P.S. Der Arm von SKY reicht aber weit


    P.S. 2) Habe den alten Brief noch mal rausgeholt, ja beim Wechsel Premiere zu SKY wurde mir ein Kündigungsrecht eingeräumt , also gehe ich davon aus dass meine AGBs die vom März 2010 sind .

  • peter.999
    Wenn du dein Abo seit 2008 unverändert(!) laufen lässt, gelten für dich noch immer die alten AGB. Aber sobald eine einzige Änderung dran vorgenommen wurde (egal ob Zubuchung von z.B. SkyGo, einer Zweitkarte, Zubuchung von HD, Zubuchung anderer Programmteile), gelten die AGB, die zum Zeitpunkt der letzten Änderung gerade gültig waren.


    Spätestens einige HD-Sender des Angebots dürften mit der damaligen Premiere-HD-Option NICHT laufen. M.W. wurden für die damaligen Premiere-HD-Kunden, ohne Zubuchung oder Umstellung auf die Sky-Tarifstruktur, lediglich Sky Cinema HD, Discovery HD und Sky Sport HD freigeschaltet. Alle weiteren HD-Programme blieben/bleiben außen vor.


    Und gerade bei einer Vertragsverlängerung mit Preisanpassung kann eine geänderte AGB sehr wohl eingeführt werden. Bestes Beispiel sind die Schreiben, die kurz vor Verlängerung die Preisanpassung ankündigen -oder- eine Kündigung ermöglichen. Hier hat der Kunde die Wahl zwischen dem Akzeptieren der neuen AGB und des neuen Preises -oder- der Kündigung des Vertrages zum Ende der regulären Laufzeit [unter Unterschreitung der "regulären" Kündigungsfrist, da eine Vertragsanpassung seitens des Vertragspartners vorgenommen wird].
    Das Anwälte da gerne behaupten, dass da neue AGB o.ä. nicht automatisch mit einfließen könnten, ist zwar weit verbreitet, dürfte aber bei einem Rechtsstreit sehr schnell zu einem Problem führen. Schließlich hat der Vertragspartner den ursprünglichen Vertrag zu den ursprünglichen Konditionen aufgekündigt und bietet stattdessen einen "neuen" Vertrag mit nahtlosem Übergang an.

  • Quote

    Original von marco777
    Wurde gerade auch zwangsbeglückt.
    Und das ohne Ankündigung.
    Eben stand der Postbote mit dem Receiver in der Tür.


    Hast du das packet angenommen ?


    "ohne Ankündigung " finde ich schon bisschen unverschämt .


    Mann darf doch erwarten das man wenigstens ein schreiben vorher bekommt

    Spannung Spiel und Spaß

  • Quote

    Original von marco777
    Wurde gerade auch zwangsbeglückt.
    Und das ohne Ankündigung.
    Eben stand der Postbote mit dem Receiver in der Tür.


    Wieso hast du es angenommen, du erwartest doch kein Paket von SKY also zurück gehen lassen. Da können die nicht mal was machen da es dein gutes Recht als Kunde ist unerwünschte Pakete abzulehnen

  • Seit 3 Wochen bin ich auch Besitzer einer V14 incl. CI+ Modul.
    Bis jetzt läuft noch alles wie es sein soll.

    Gruss
    Peter


    Dreambox 920 Ultra HD


    Sateliten:
    19,2° 13,0°

  • Noch kein Pairing durchgeführt worden.
    Als ich die Nachricht bekam das meine Karte getauscht wird habe ich gleich angerufen und ein CI+ verlangt.
    Vorsichthalber habe ich gleich meinen Vertrag schriftlich gekündigt.
    Da mein Vertrag noch 11 Monate läuft kann ich wenn in der Zeit das Pairing duchgeführt wird bis zum Vertragsende Sky auf meinem Plasma schauen.

    Gruss
    Peter


    Dreambox 920 Ultra HD


    Sateliten:
    19,2° 13,0°

  • Moin


    Mit haben die erst eine Email geschrieben und dann angerufen ob ich receiver oder Modul will, hatte mich dann schon für das Modul entschieden dann sagt die trulla von sky das die neue Hardware aber Versand kostet, ab da wurde ich genau so unfreundlich wie die Sky Tante und habe das abgelehnt, was auch erstmal geklappt hat. Sie sagte mir unfreundlich das erstmal nix kommt und mich Sky wieder kontaktiert, wahrscheinlich die Stelle für Problem Kunden, ist bislang aber nicht passiert. :hurra:

    Gruß Florian
    DM7080HD S2S2, HDD WDC WD10EARX Green 1 TB
    DMM experimental OE2.2 + GP3.3

  • Meine beide V14 Karten sind bald 1 Jahr halt und bereue den Tausch nicht. Laufen viel schneller als die S02 und auch sonst alles gut. Pairing Versuche gibt's auf der Hauptkarte täglich, aber werden halt geblockt. Von der Zweitkarte haben sie keine Seriennummer vom Receiver, also auch kein Pairing. Der *gratis* Humax staubt immernoch in seinem Karton vor sich her ...


    Alles gut, verstehe diese Panik und Aufstände bisher immernoch nicht. Ja, es ist ein klein wenig komplizierter als ne S02 zu betreiben und man muss halt aufpassen wo man die Karte überall reinsteckt und "womit" sie läuft, aber wenn man ein paar Regeln beachtet bleibt alles beim alten ;)


    Das Thema Pairing ist noch nicht wirklich ein Problem und handlebar. Wenn mans richtig macht kann man wunderbar weiterhin Sky gucken auf seiner Dreambox ... nur wenn man es falsch macht und die Karte einfach gutgläubig in jeden Receiver steckt und einfach so betreibt wie seine S02, dann muss man sich auch nicht wundern wenns nach ein paar Tagen duster wird, denn nach wenigen Tagen schickt Sky halt die pairing EMMs an die Karte. Dann hat mans aber selber verbockt wenn die auf der Karte landen ;)

  • Wohl war wenn man weis was man tut hat man mit der V14 keine Probleme nur hatte ich nie die Notwendigkeit zu tauschen, jetzt will es sky und ich soll 12 Euro Versand zahlen das sehe ich nicht ein.

    Gruß Florian
    DM7080HD S2S2, HDD WDC WD10EARX Green 1 TB
    DMM experimental OE2.2 + GP3.3

  • Dann verzichte doch einfach auf die Hardware und nimm nur die Karte, mehr brauchst du eh nicht und mit der Hardware wirste eh gepaired wenn du die Karte dadrin nutzt.


    Kenn die Hintergründe nicht, aber in der Regel muss man für Receiver oder Module kein Geld bezahlen beim "Zwangstausch", zumindest nicht wenn man nicht will.
    Mir hatte man auch gratis das Modul angeboten für die Zweitkarte, habs aber abgelehnt.


    Vermutlich hat man dir schon nen Receiver verbucht und das Modul wäre dann zusätzlich?! Keine Ahnung ... brauchen tust du es aber eh nicht ;)