GELÖST:Passwort ændern über Telnet geht nicht

  • bei einem leerem Passwort (Ursprungszustand) müssen die Einträge in den beiden Dateien so aussehen


    /etc/passwd

    Code
    root:x:0:0:root:/home/root:/bin/sh


    /etc/shadow

    Code
    root::15978:0:99999:7:::


    bei dir wird etwas anderes als "15978" in dieser Zeile stehen. Das ist das Datum der letzen Passwortänderung in Tagen - gezählt seit dem 1.1.1970. Diesen Wert einfach so lassen wie er ist


    Ich wette, dass diese Änderung nach einem erneuten Login (ohne Passwort) eine Passwortänderung mit passwd zulässt


    Und lass das manuelle "rumpfuschen" in den beiden Dateien, wenn du nicht weißt, was du tust. Jeder Eintrag in diesen Dateien hat seinen Sinn. Wenn das alles nicht mehr zusammenpasst, fängt der Ärger erst recht an ...

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • bei mir gibts kein X:


    root::0:0::/:/bin/sh = passw Ordner


    root:mein PASSWORD 0:0:root:/home/root:/bin/sh shadow(editiert)


    shadow früher:


    root:$$gw4pjgiPPIOP3PPC$W/Cxdf815EHUpa9isK0dF0LJvOrGgZdQtbcqSvwM0X6WRNCtoIaNqW0CQfChbfpARZTBsVA8oy0syaQPd8stf0:16177:0:99999:7:::

  • dann mach eins rein! *herrgottnochmal*
    und dann lass das 2. Feld bei root in /etc/shadow leer und vergib das passwd mit dem Behfehl passwd. Ohne das Löschen des Passworts in der shadow kommst du dann womöglich nicht mehr auf die Box, wenn du das unverschlüsselte Passwort nicht kennst.


    Und wie bereits geschrieben: das x in der passwd bewirkt, dass beim Login das Passwort mit dem verschlüsseltem Passwort in der /etc/shadow verglichen wird. Steht da kein x an der richtigen Stelle - wie in deiner /etc/passwd - wird beim Login auch nicht nicht nach dem Password in der /etc/shadow gesucht. Und da die 2. Stelle in deiner /etc/passwd nach wie vor leer ist, also weder ein x noch ein verschlüsseltes Passwort wie im OE1.6 drinnen steht, kommst du eben weiterhin ohne Passwortabfrage per FTP, ssh, Telnet etc. auf die Box. Da ist völlig egal, was in der /etc/shadow steht


    wie gesagt, dass gilt für ein OE2.0 Image!


    Aber ich bin aber jetzt wegen beratungsresidenz deinerseits aus dem Spiel.

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • Hi,


    wenn man nicht genau weiss, was man macht, sollte man einfach die BP Bordmittel nutzen. Einfacher geht es übrigens auch nicht! ;)


    Ich vermute aber eher, bei deinem hin und her hast dir etwas mächtig zerschossen...im Endeffekt wirst du neu flashen, warte es ab!

    Dream 1: 7020HD SS
    Image: Merlin3 OE2.0/GP3
    Dream 2: 7025 SS
    Image: Merlin2

  • Bevor ich hier 5 Stunden Debattiere hätte ich die Box schon lange neu aufgesetzt. tztztz

    Grüsse Pocky :-)
    -------------------

  • Ich frag mich, wie er die /etc/shadow geändert hat, die ist auch für root nur readonly - ausser man ändert die Rechte manuell.


    ddinc
    wenn du manuell in der passwd etwas ändern willst, dann am Besten mit dem wrapper pwvi, der prüft vor dem Speichern die /etc/passwd auf Plausibilität


    Wenn du das Passwort im OE2.0 manuell ohne Boardmittel ändern willst:
    - /etc/passwd: das verschlüsselte Passwort an die 2. Stelle der Zeile root und das vorhandene x überschreiben
    - danach mit dem Befehl pwconf das Passwort in die /etc/shadow übertragen - das funktioniert ohne Änderung der Dateirechte der /etc/shadow


    wenn sich man danach die beiden Dateien ansieht, steht das Passwort dann in er /etc/shadow und in der /etc/passwd steht an der 2. Stelle wieder das x


    Nur frag' ich mich, warum man das tun soll. Nach dem Flashen per telnet einloggen, mit passwd das Passwort setzen und gut ist ..

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Erstens vielen Dank für Eure Mühe.
    Aber eins muß ich dennoch zufügen:


    Natürlich habe ich nach dem flaschen per Telnet passwd gemacht.
    shadow habe ich erst heute geandert...was denn sonst ..:O


    das einzige was mir einfællt:habe vor kurzem iptv downloader plugin
    gehabt und hatte Aerger mit librtmp1 ,daß verhindert hat plugins zu installieren..ist jetzt desinstalliert.




    Quote

    Original von Fred Bogus Trumper
    Ich frag mich, wie er die /etc/shadow geändert hat, die ist auch für root nur readonly - ausser man ändert die Rechte manuell.



    Nur frag' ich mich, warum man das tun soll. Nach dem Flashen per telnet einloggen, mit passwd das Passwort setzen und gut ist ..

  • @ Fred


    Besten dank.Gelöst mit:
    /etc/passwd
    root:x:0:0:root:/home/root:/bin/sh
    /etc/shadow
    root::15978:0:99999:7:::


    +"passwd"

  • Sag' ich doch, warum nicht gleich so ;)


    Aber wenn dir das eine Plugin Installation "zerschossen" hat, würde ich das Plugin mal genauer unter die Lupe nehmen. Wobei ich nicht glaube, dass es am Plugin lag ..

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • plugin længst uninstalliert mit dependencies..war wahrscheinlich nicht die Ursache hierfür..