Wegen Porno-Streaming: Tausende Abmahnungen verschickt

  • aldoa1
    Die IPs wurden wohl über einen Fake-Adresse, mehr oder weniger illegal, geloggt nicht über die offizielle Redtube URL. Also wer die Website ganz normal aufgerufen hat hat sowieso nichts zu befürchten.

    Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net

    Edited once, last by dhwz ().

  • dhwz hat deine IP und wenn du nicht brav bist schickt er die Daten an die Kanzlei Urmann und College. :hurra:

  • Quote

    Original von Polymorph
    dhwz hat deine IP und wenn du nicht brav bist schickt er die Daten an die Kanzlei Urmann und College. :hurra:


    Nein dieses feature kommt erst in der 5.0. Aus dem Grund wird das Plugin auch kein Opensource mehr sein :407:

  • Quote

    Original von sixpack12
    Ist eine interessante Geschichte geworden. :grinning_squinting_face:


    Kanzlei stellt Strafanzeige gegen Porno-Abmahner



    spricht auch für das Mediaportal.
    Miese Tricks mit Werbebannern, um an IP Adressen zu kommen, ist damit schon mal ausgeschlossen.


    Jetzt fehlt noch eine z.B. hide.io-Erweiterung für die Dreambox...

    • Official Post

    Meine bessere Hälfte hatte so eine Trittbrettfahrerabmahnungsmail bekommen und da unser Sohn gerade 13 ist.... hat sie sich echt Gedanken gemacht. :winking_face:


    Aber witzigerweise sind die angeblichen bösen Verbindungen zeitlich gesehen in der Zukunft angesiedelt. Dumm, dümmer, am dümmsten. :aufsmaul:



    Gruß
    Kaiser

  • Hi @ all!


    Nun...für die Abgemahnten ist es nicht so lustig! :smiling_face_with_horns:
    Für das Geld könnte man schon den einen oder anderen Kinderwunsch zu Weihnachten erfüllen! :loudly_crying_face:


    Ich hoffe, dass man die Abzocker (Kanzlei Urmann + Collegen) in die Schranken weist! :aufsmaul:


    Sollte es eine (Spenden)-Aktion für die Anwälte geben, die gegen U +C vorgehen, bin ich dabei!


    Wenn die nämlich "damit" durchkommen, können wir bald damit rechnnen, dass eine ähnliche bzw. noch schlimmere Dimension erreicht wird, wie bei Filesharing!


    MfG
    Pred@tor


  • Als nächstes wird einfach das gesamte Internet verboten, weil man ja alles im Ram zwischenspeichert :hurra:

    DM8000 mit Powerboard image

    Edited once, last by Tommmi ().

  • Hi,
    lest mal den Heise-Newsticker. Ich glaube es wird jetzt eher ernst für die Abmahner.


    ciao

    ---
    7020, Combo, Solo2, Ultimo

  • Ich denke nicht dass das für die abmahnanwälte noch lange gut geht.
    Sicher, wenn sie nicht dumm sind haben die sich rechtlich so gut abgesichert, das ihnen wohl selbst kein größerer finanzieller schaden entsteht, aber ich denke mit einer weiteren abmahnwelle werden sie nicht durchkommen.
    Auf ntv gibts auch ne meldung dazu, in der redube sich auch zu wort meldet.

    “If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention.”

  • Also das ist auf jeden Fall ne sehr unseriöse Masche.
    Es fängt ja schon damit an, dass ne Berliner Kanzlei die Herausgabe der Adressen gefordert hat und ne Regensburger Kanzlei die Abmahnungen verschickt hat.
    Laut Pressemitteilung des Berliner Anwalts hat der aber nix damit zu tun wo die IPs herkamen und das ganze Statement liest sich so als sähe er das auch als illegal an und will sich absichern.


    Die Auskunftsansprüche wurden von den Gerichten vermutlich auch nicht korrekt bearbeitet, weil die offenbar das als "normale" Filesharing-Fälle bearbeitet haben oder zumindest dieselben Textbausteine benutzt haben. Bei x-Tausend Anträgen in kürzester Zeit leider wenig überraschend, aber trotzdem enttäuschend.


    Dann sind die Abmahnungen offenbar auch recht weit gefasst und deshalb angreifbar oder ungültig.


    Bliebe noch die Diskussion, ob Streaming überhaupt illegal ist usw... Aber selbst wenn man da ja sagt, dann landet man am Ende aber auf jeden Fall bei der Privatkopie, die ja zulässig ist, sofern man von einer legalen Quelle ausgehen kann. Ich würde dabei Redtube und co mal mit Youtube gleichsetzen. Da findet man auch illegale Filme, aber man muss trotzdem davon ausgehen, dass das meiste legal hochgeladen wurde. Als User kann man also bei keinem Video von einer unrechtmäßigen Vorlage ausgehen und hat damit das Recht sich das Video selbst zu kopieren.


    Ich finde es gut, dass die Abmahnwelle so riesig war, dass sich genug Leute für Gegenklagen usw. gefunden haben. Im Grunde waren die Abmahner (bzw. eben die Firma die das gestartet hat) ja doof das so groß zu machen, weil sie so nur die Wahrscheinlichkeit auf renitente Gegner zu treffen, denen eine Porno-Abmahnung in der Weihnachtszeit nicht peinlich ist, erhöht haben.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Jaja... Der gute Kölner Medienanwalt. Den sieht, hört und liest man ja wirklich bei jedem Beitrag zu Filesharing und co. Natürlich toll, dass der sich so einsetzt und Ahnung hat er offenbar auch.


    Aber irgendwie ist mir der Typ zu mediengeil...


    Wer wollte nochmal für den Spenden? :face_with_rolling_eyes:

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Hatte das nur mal grade gepostet, weil im mediaportal thread nach dem thema gefragt wurde und es ja da eigentlich nichts zu suchen hat.

    “If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention.”

  • Hi @ all!


    Quote

    Original von m0rphU
    Jaja... Der gute Kölner Medienanwalt. Den sieht, hört und liest man ja wirklich bei jedem Beitrag zu Filesharing und co. Natürlich toll, dass der sich so einsetzt und Ahnung hat er offenbar auch.


    Aber irgendwie ist mir der Typ zu mediengeil...


    Wer wollte nochmal für den Spenden? :face_with_rolling_eyes:


    Eigentlich habe ich nicht den gemeint...


    Aber soll der Typ doch mediengeil sein... :winking_face:
    Sollte doch jedem egal sein! :face_with_rolling_eyes:


    Naja, es tut sich aber was...KLICK!


    MfG
    Pred@tor