Empfangsstörung auf 2 ARD-Transpondern Astra 19,2

  • Quote

    Originally posted by dhwz
    Och mike2013 was soll das denn. Das hat nichts mit den Treibern zu tun. Der Microcode ist fehlerhaft egal weche Treiberversion du auch probierst.


    Das verstehe ich jetzt irgendwie gar nicht ...


    dream7025 ruckelt wieder


    Quote

    Originally posted by Tode
    Du kannst mir glauben: Wenn DMM was hätte tun können, hätten sie es getan:
    - Einer der Entwickler von DMM hat sogar versucht, ob er den Treiber "Decompilieren" kann, um den Bug selbst zu beheben...
    - Es wurden Boxen an ARD gesendet, damit die prüfen konnten, ob Sie was tun können, um die Inkompatibilität zu beheben...


    Warum sonst würde DMM den Treiber "Decompilieren" versuchen?

  • Hi,
    warum hätten sie Treiber decompilieren sollen wenn es einfach ein alter Treiber getan hätte. Ich schätze die werden auch alle verfügbaren Treiber versucht haben.


    ciao

    ---
    7020, Combo, Solo2, Ultimo

  • Die Frage war ja auch warum Treiber decompilieren (versuchen), wenn:

    Quote

    Originally posted by dhwz
    Das hat nichts mit den Treibern zu tun.

  • Mikrocode hin oder her. Wenn DMM es nicht schafft (schaffen will) eine Lösung zu erarbeiten, dann hat das schon etwas mit der Unternehmensführung zu tun. Wenn ich für mein Produkt eine bestimmte Hardware verbaue, dann muss ich mich auch rechtzeitig darum kümmern, den Sourcecode zu bekommen bevor es zu spät ist. Echt mies.

  • Vergiss dabei aber bitte nicht, wie alt die Box ist. Und nein, ich will hier keine grundsatzdiskussion starten.

  • O.k., habe mich jetzt noch einmal im Forum schlau gemacht und fasse zusammen (bitte um Korrektur falls ich etwas falsch verstanden habe):
    - Microcode ist im Chip (ist mir jetzt klar ;))
    - Linux-Treiber-Source ist DMM bekannt, aber den Treiber zu ändern nutzt bei fehlerhaftem MC nix
    - Der MC kann durch keine Binary beim Linux-Boot überschrieben werden (wie bei anderen Prozessoren möglich)


    Um es jetzt ganz zu verstehen:
    Was würde DMM denn jetzt genau brauchen bzw. was bekommt DMM von Broadcom nicht?


    Ich frage deswegen, weil DMM kein Einzelfall sein kann, denn laut ATI hatte der Xilleon 226 im Jahr 2004 einen Marktanteil von 40% (http://hexus.net/tech/items/gr…n-tvs-set-top-boxes-2004/) und dieser ist in vielen HDTV-TVs (Samsung, Philips, Panasonic,...) verbaut worden. Die müssen doch auch Probleme machen ...


    P.S.: Habe unter dream7025 ruckelt wieder meinen aktuellen Status der ARD-Digital-Sender gepostet und dass ich mit der ARD Kontakt aufnehmen werde.

  • SD steht kurz wo abschaltung, und DU möchtest noch support haben, kauf die lieber ein aktuelles produkt.


    Hab im keller noch 7000 und 7020si, wenn du das porto übernimmts. :hurra: :hurra: :kaffee: :kaffee:


    Cau Adas

  • Quote

    Original von mynameis
    Um es jetzt ganz zu verstehen:
    Was würde DMM denn jetzt genau brauchen bzw. was bekommt DMM von Broadcom nicht?


    DMM würde den fehlerhaften MC brauchen und kriegt den nicht ;)


    :em_greece::em_greece::em_greece::em_greece:
    Kein Support via PM und eMail!!

  • Quote

    - Der MC kann durch keine Binary beim Linux-Boot überschrieben werden (wie bei anderen Prozessoren möglich)


    Doch, kann er. Der MC ist normalerweise in der Datensektion des Treibers enthalten und wird beim Start des Treibers in das RAM des Videoprozessors geladen.
    Spezialisten haben es schon mal geschafft, den MC der dbox zu disassemblieren und zu ändern. Inzwischen sind Boxen für SD aber ziemlich uninteressant, da wird sich niemand mehr die Mühe machen.