Flasherweiterung/Mediaboot installation

  • die dritte Partition ist im Normalfall Swap, aber wieso willst du die Picons auslagern, wenn du 6,6 GB frei hast?

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

  • Ja das stimmt, hab ich mir eigentlich auch gedacht ;) passt ich bin schon wieder ruhig... Sundtek läuft, hat mittlerweile ja sogar ein Control Center und super Installationsprogramm... Rest funkt auch wieder, jetzt muß ich nur noch meine Senderliste/Bouquets vom DreamboxEdit wieder einspielen und mal eine Aufnahme machen dann bin ich wieder happy :)

  • so ich hätte mal wieder eine Frage... kann man eigentlich über WinSCP auch auf den alten Flashspeicher zugreifen ohne das man davor ohne USB bootet?

  • Doch das geht, gerade getestet:


    mkdir /media/realroot


    mount -t jffs2 -o ro /dev/mtdblock3 /media/realroot

  • Hallo miteinander, hab mal wieder ein Problem :(


    Habe einige Updates installiert, danach den GUI neu gestartet und dann nochmal ein richtiger Neustart. Seitdem bootet die Box nur noch bis DHCP ... und danach geht nichts mehr. Hab schon alle Kabel abgezogen, ein paar Minuten gewartet, ohne USB-Speicherkarte probiert, Netzwerk neu gestartet, Fritzbox neu gestartet usw... Was kann ich tun?

  • Dann mache bitte ein bootlog, wie es in unserem Wiki beschrieben ist. Dazu brauchst du
    ein USB auf Mini-USB Kabel und putty auf dem PC.

  • danke für die schnelle Antwort. Ich finde nur Hyperterminal - Bootlog im Wiki... und da braucht man ein serielles Kabel. Zudem wäre die Frage wo ich dein genanntes Mini-USB anschließen soll? Am PC kann ichs ja auf keinen Fall...

  • Die DM800se hat einen mini-USB port als Serviceport. Der serielle Anschluß wurde verbannt.
    Das Kabel muss zwischen Dreambox und PC angeschlossen werden. Ausserdem benötigst du
    die Treiber für die DM800se. Diese bekommst du auf der Herstellerseite. Damit bekommst du
    einen virtuellen Com-Port. Damit kannst du mit dem Programm Putty einen bootlog machen.
    Wenn dir das zu kompliziert erscheint, dann flashe einfach neu und gut ist.

  • Quote

    Original von netman
    Die DM800se hat einen mini-USB port als Serviceport. Der serielle Anschluß wurde verbannt.
    Das Kabel muss zwischen Dreambox und PC angeschlossen werden. Ausserdem benötigst du
    die Treiber für die DM800se. Diese bekommst du auf der Herstellerseite. Damit bekommst du
    einen virtuellen Com-Port. Damit kannst du mit dem Programm Putty einen bootlog machen.
    Wenn dir das zu kompliziert erscheint, dann flashe einfach neu und gut ist.


    Hi netman,
    meine 800se hat 2 USB ports auf der Rückseite. :rolleyes:

  • aber nur einen mini-usb

  • Quote

    Original von netman
    Das die Leute immer Eingang und Ausgang verwechseln :rolleyes:


    Danke Dreambox Gott !

  • naja kompliziert ist es nicht. Aber mit dem Wiki geht es nicht, da ich kein Windows 98 mehr habe :) gibts da keine aktuelle Version mit USB und Windows 7? Bei mir gibt es keine Kommunikation im Zubehör... Den Treiber habe ich installiert, aber was dann? Ist so alles ein bißchen schwierig... Muß die Box aus sein, an, da wo sie hängt etc... p.p.....

  • Der Treiber ist doch für die aktuellen Windowsversionen. Wenn du ihn installiert hast, dann
    stecke die Box mal an, dann solltest du einen weiteren Comport bekommen. Dann kannst du
    mit diesem Port und putty das bootlog machen.

  • na das habe ich mit putty erstellt.... Hab mich eingeloggt über COM8 und dann kam dieses protokoll