DM500hd USB Fix

  • m0rphU
    Korrekt. Gibt es nicht mehr.


    Joey99
    Ja, ok. Trotzdem ist das auf der Sundtek Page nicht eindeutig für alle Fälle erklärt. Bestes Beispiel bin ich jetzt selber gerade.


    @all


    Den Widerstand entfernt; jetzt geht alles wunderbar; und zwar ohne Loader, etc.


    Danke an Joey99!

  • Die Platinen kamen halt zur Zeit von der DM500v1 raus, mit der v2 haben wir uns nicht mehr beschäftigt (es funktioniert aber auch damit).

  • Ich wollte meiner alten DM500HD mal ein neues Image gönnen da ich aktuell Probleme habe ein NFS Laufwerk zu mounten.
    Damals 2015 habe ich mit Multi Boot das Image auf dem Stick (intern) installiert.


    Muss ich jetzt einfach das BIOS wieder umstellen damit die Box vom Flash bootet und dann mit Multi Boot ein neues Image auf den Stick spielen?


    Das heißt dann brauche ich keinen Loader neu einspielen da ich das Image im Flash ja nicht neu einspielen möchte?


    Danke.

  • Hallo,


    Ich weiß, dass ich hier was aus der Steinzeit ausgrabe, aber ein Kumpel möchte gern seine 500er so wie meine (mit Ridax Platine, weggekratzte Brücke) läuft.
    Nun wird es sich wohl kaum lohnen dort noch mal eine Stromabsicherung einzubauen, dann lieber das Risiko nehmen und einen USB an den interner Pin Stecker anzubauen, nicht nach außen zu führen und nur als Flasherweiterung zu nutzen.
    Um erstmal Kratzen zu vermeiden habe ich mit dem modifizierten bootloader rumgespielt, aber wann flasht man den überhaupt, vor (so habe ich es jetzt gemacht) oder nach dem aktuellen DM Image? Letzeres schien erstmal für mich keinen Sinn zu machen, aber vermutlich bringt jedes aktuelle Exp. von DM sowieso den neuesten bootloader mit ein, oder?
    Bei meiner Variante, mod bootloader first, bekomme ich es nicht hin den USB zu erkennen/mounten.
    So was ist die conclusion, erst DM Exp. Image drauf dann mod bootloader? oder Kratzen, DM dann GP etc.
    Interessannt ist ja, daß das aktuelle DM Image schon 95% flash beansprucht, da läßt sich dann kein GP oder andere plug ins mehr installieren.

  • kann ja sein, habe ja so etwas ähnliches (Ridax), damit bin ich bisher auch 3 Jahre glücklich, aber ehe ich das kaufe dann lieber gleich eine 520.
    Da war auch nicht die Frage...

  • Quote

    Original von Zing
    Bei meiner Variante, mod bootloader first, bekomme ich es nicht hin den USB zu erkennen/mounten.


    Dann viel Spaß damit..

  • Gut, habe rausgefunden dass der Mod-BL84 nachgeflasht werden muß, mach ja auch Sinn, weil die Images sicherlich den aktuelle BL enthalten.


    Dann läßt sich der USB sauber im HW Manager Einhängen. (Ab-/Anstecken ohne Zusatzplatine mach ich immer nur stromlos).


    Nur habe ich Probleme, nun eine Flasherweiterung zu installieren (z.B. flodder), kann das sein, dass das am verbogen BL liegt? Welches Tool empfehlt Ihr? Im Bios will ich eigentlich nicht so recht was ändern, da lieber diese Brücke rauskratzen.

  • Mach es besser richtig und löte den Widerstand aus.
    Bei dem gepanschten Bootloader springt bei Flodder der Cloneschutz an.

  • wenn du die Änderungen im Bios vornimmst, wie im Mediaboot-Thread beschrieben, gibt es keine Probleme.


    Ich empfehle Mediaboot und das funktioniert mit dem angepassten BL.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

    Edited once, last by Jogi29 ().