Sky Go ab sofort auch via Mobilfunknetz

  • Sky Go ab sofort auch via Mobilfunknetz


    Rechtzeitig vorm Start der neuen Fußball-Saison baut der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky seinen mobilen Abrufdienst Sky Go aus. Denn alle Live-Spiele sowie Sky Sport News HD stehen künftig auch über das Mobilfunknetz zur Verfügung. [Update zum entstehenden Datentraffic]


    Wenn der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky ab der kommenden Saison sämtliche Live-Rechte für die Fußball-Bundesliga in seinen Händen hält, sollen Sky-Kunden die einzelnen Spiele noch flexibler schauen können. Daher hat der Konzern aus Unterföhring seinen mobilen Abrufdienst rechtzeitig vor dem Start in die neue Spielzeit um die Möglichkeit erweitert, die Live-Spiele auch über das Mobilfunknetz (3G/ 4G) auf dem iPad, iPhone und iPod touch zu verfolgen. Das gab Sky am Montag bekannt.


    Gleiches gilt für Sky Sport News HD und das Datencenter des 24-Stunden-Sportnachrichtensender, das Interessenten mit allen wichtigen Informationen und Hintergrundberichten rund um den Fußball und andere sportliche Großereignisse versorgen soll. Dessen ungeachtet kann der Dienst aber auch weiterhin über die bereits bestehende Option via WLAN bzw. Breitband für Web, iPad, iPhone, iPod touch und die Xbox 360 genutzt werden.

    Ein zusätzliches Feature erhalten zudem alle Kabel-Kunden, die das Angebot über die Netze von Kabel Deutschland sowie ausgewählten privaten Netzen beziehen. Über Sky Go kann der Festplattenreceiver Sky+ auch von unterwegs programmiert werden.

    Während Sky Go für das iOS-Betriebssystem kontinuierlich weiter ausgebaut wird, schauen Android-Nutzer nach wie vor in die Röhre. Hinsichtlich der langerwarteten Version für das Betriebssystem von Google ließ Sky keine Neuigkeiten verlauten. Es gibt also auch weiterhin keinen konkreten Starttermin für eine Android-Version.

    Update 1. Juli, 13.46 Uhr:
    Eine vorgenommene Messung des bei der Nutzung von Sky Go über Mobilfunk entstehenden Traffics hat einen Wert von 12,6 Megabyte pro Minute ergeben. In einer Stunde können so bis zu 756 MB an Datenvolumen aufgebraucht werden


    Quelle: digitalfernsehen

  • danke für die info aber android benutzer sowie tablets samsung galaxy schauen in die röhre hab mal dort gemailt keine antwort erhalten,dat kann doch net schwer sein diese plattform zu bedienen.

  • Hi,
    ich glaube nicht das es unbedingt schwer ist aber die Sicherheit dürfte unter Android nicht so gewährleistet sein wie unter IOS.


    ciao

    ---
    7020, Combo, Solo2, Ultimo

  • Quote

    Original von Trial
    Hi,
    ich glaube nicht das es unbedingt schwer ist aber die Sicherheit dürfte unter Android nicht so gewährleistet sein wie unter IOS.


    ciao

    trial das mit der sicherheit sollte doch kein alzu grosses prob darstellen einloggen musste dich ja eh auch mit pin ,es gibt ja schon jetzt die möglichkeit nehmen wir an dein sohn hat lappi du gibst ihm deine daten kann er sich ja auch einloggen ,wo ist jetzt das prob.denke die werden wenns ermöglichen ihren kundenstamm erweitern.

  • Bekomme seit 3 Jahren von sky folgende Antwort:


    "Sehr geehrter Herr .........,


    vielen Dank für Ihre E-Mail.


    Wir wollen natürlich möglichst allen Kunden, die Vorteile unserer innovativen Sky Go App zugänglich machen. Deshalb ist eine Anpassung der App für das Android-Betriebssystem bereits in Planung. Leider können wir derzeit noch keinen konkreten Starttermin nennen. Sobald es etwas Neues zu diesem Thema gibt, werden wir es natürlich rechtzeitig bekanntgeben. Bitte haben sie noch etwas Geduld"


    Wenn die für die Planung schon so lange brauchen, dann dauert die Umsetzung doppelt so lange.
    Ich habe das Gefühl, die wollen gar nicht. Vielleicht werden die auch geschmiert von Apple oder die Mitarbeiter bekommen alle Tablets von denen und im gegenzug sollen die eine App für Android zurück halten.
    Dem Verein traue ich mittlerweile alles zu.

  • Das Problem ist wirklich das DRM...
    Da Android ein Linux-System ist, ist dort ein DRM nicht so einfach sicherzustellen wie unter Closed-Source wie beim iOS.


    By the way: Windows Phone 7/8 sind auch [noch] außen vor...

  • Wo ist denn bitte Apple sicher? Jailbreak und dann sind wir bei einem gerooteten Android.

  • Quote

    Original von ReneRomann
    Das Problem ist wirklich das DRM...
    Da Android ein Linux-System ist, ist dort ein DRM nicht so einfach sicherzustellen wie unter Closed-Source wie beim iOS.


    By the way: Windows Phone 7/8 sind auch [noch] außen vor...



    Warum läuft dann SKY Go bei SKY UK???

  • die sollten ggf. mal bei "Watchever" anfragen.


    die erkennen bspw. ob ein Smartphone oder iPhone ein RootKit oder JailBreak't ist...


    DRM ist auch in der Heitigenzeit kein Problem.
    Nur bei Android braucht man bessere Entwickler als beim iPhone, was denke ich das größte Problem darstellt.


    Hinzukommen die Lizenzen für MPEG etc. die beim Android durch den Anbieter entrichtet werden müssen.


    Auch denke ich macht sich Sky Ger da keinen druck, da Sky Go ja nur ein "Feature" ist und nich als einzel Option gibt.


    Aber auch würde ich sagen kommen die nicht um Android drum rum, da bspw. es ja auch schon TV-Receiver mit Android gibt.
    Apple TVs sind auch nur im Trend, da viele die mit XBMC benutzen... (V1/V2)

  • Ich habe mir heute das Match von Lisicki über 3G angesehen. Das waren mal eben fast 2 GB. 8o