Unicable Konzept

  • Ich will mir daheim ein Unicablesystem zulegen (zu viele Kabel in zu kleinen Kabelkanälen).


    Ich habe eine kleine Zeichnung gemacht wie ich mir das so vorstelle....


    Mit 4 Kabel vom LNB zum Multiswitch, dann ein Splitter und dann vor meiner DM 8000 nochmal nen Splitter....


    Welche Komponenten sind geeignet?
    LNB weiß ich noch nicht was ich nehmen soll... Habt ihr einen Vorschlag?


    Multiswitch wird wohl dieser hier werden: Link oder diesen hier Link
    Als Splitter hätte ich mir sowas vorgestellt: Link


    Muss ich irgend welche Widerstände an die "freien" Anschlüsse montieren? (Gehe ja nur mit 3 Kabel zu meiner DM8000 bis ich einen 4ten Tuner habe)
    Wenn ja welche??


    Danke für eure Hilfe

    Files

    Dreambox DM8000 mit 3xDVB-S2



    Klone sind doooooof :wc:

    Edited once, last by bogoli ().

  • Niemand??


    Wollte nur wissen ob die Verkabelung so passt!?
    Hatte bisher nix mit Unicable zu tun und finde nix dazu was mir weiterhilft..... ;(


    Was den Switch angeht habe ich zumindest schon gelesen das ich eher zum Spaun greifen soll......


    Welche LNB wäre denn OK?
    Habe relativ kurze Kabellängen....
    LNB zu Switch ca. 4m
    Vom Switch zum Smart TV etwa 3m
    zum Receiver im Kinderzimmer etwa 6m
    und in Wohnzimmer zu meiner DM8000 etwa 8m


    Also denke ich das ich kein LNB mit besonderer "Signalverstärkung" brauche...

    Dreambox DM8000 mit 3xDVB-S2



    Klone sind doooooof :wc:

  • Vergiss den Technirouter.
    Moderne Unicable-Matrizen haben geregelte Ausgänge und kommen deswegen mit unterschiedlichen Kabellängen, -qualitäten besser zuerecht..


    Der Inverto-Baustein ist ok. Aktuelle Unicablebausteine von Axing, Jultec, Spaun oder Preisner sind auch ok.
    LNB: Alps quattro, oder auch von Inverto, da aber nicht die hoch Verstärkenden - Du hast ja nur sehr kurze Kabellängen.

    DM 7020HD, 128 GB SSD, 2TB HDD, Merlin3

  • Ich habe bei mir vor ein par Wochen auch auf Unicable umgebaut.
    Bei der Auswahl der Komponenten habe ich es mir sehr einfach gemacht und für ca. 60 Euro ein Multicable-LNB gekauft.
    Dies hat einen Multicable-Ausgang (4 Teilnehmer) und zwei normale (Legacy) Ausgänge.
    Das erspart einem den Multiswitch.


    Der Nachteil ist, man hat maximal nur 6 Teilnehmer.
    In deiner Konfiguration sind aber eh nur 5 Tuner angeschlossen, das sollte also reichen.
    Wenn du vom LNB zwei Kabel verlegen kannst, ist das für dich vielleicht eine Alternative.
    Ich zumindest, bin mit dem Unicable-LNB sehr zufrieden.

  • relaht: Welches LNB hast du? (Das Inverto soll ja Probleme mit der DM8000 machen...)

  • OK, das erklärt es natürlich.


    Ich bin auch auf der suche nach einem solchen (4xUnicable + 2xLegacy) LNB, aber halt für die 8000. Da scheint mir das Inverto aufgrund der vielen negativen Berichte mit der 8000 keine Lösung.
    Alternativ gibts wohl noch das "SKYWIRE HC-LNB" von Telestar, aber darüber habe ich in Verbindung mit der DM8000 noch nichts gehört...

  • Ich mag mich irren, aber sind die Tuner von DM8000 und DM7020HD nicht identisch?


    Mach doch einfach deine eigenen Erfahrungen und teste das LNB.
    Wenn es nicht funktioniert tauschst du es einfach aus. :D


    Ich wüsste nicht, warum ein bestimmtes LNB mit der Dreambox 8000 nicht kompatibel sein sollte...
    Erfahrungsberichte hin oder her. Es kann gut sein, dass es bei den meisten problemlos läuft. Von denen liest man allerdings nichts :D


    Das Telestar LNB ist schließlich fast 50 Euro teurer.
    Da lohnt sich ein Test finde ich. :)

  • Genau von den Problemen mit dem Inverto habe ich auch gehört....


    Der MS von Inverto wäre aber ok??


    Ist nämlich vom Preis her der günstigste....


    LNB von Alps klingt schon mal gut.... werd ich mir gleich mal ansehen...

    Dreambox DM8000 mit 3xDVB-S2



    Klone sind doooooof :wc:


  • Ob die Tuner der beiden Boxen identisch sind, weiß ich nicht, aber die DM8000 hat ja bei 4x DVB-S2 zwei verschiedene Tuner.


    Einfach testen wäre nicht das Ding, allerdings habe ich auch schon davon gelesen, dass manche Ihre DM8000 Hardware durch das Inverto LNB zerschossen haben, dass würde ich gerne vermeiden ;-)


    Vom Preis her sind Inverto und Telestar LNB rel. gleich. Bei Reichelt kostet das Telestar auch ca. 60 Euro.

  • Aus eigener Erfahrung muss ich dir vom Inverto-LNB abraten - zwei Mal Tuner zerschossen.


    Seitdem ich das Dur-Line Unicable Quad LNB UK 101 genommen habe, ist meine DM8000 (4 Tuner) zufrieden. Und ihr Besitzer ebenso. Habe einen einfachen Splitter (wird mitgeliefert, glaube ich) vor die Box gesetzt, in welchen hinein das eine Kabel von der Satellitenschüssel geht, am anderen Ende gehen die vier Antennenkabel zu den Tunern der Box. Das war´s.

  • Bin gerade auf den Jultec JPS0501-8TN gestoßen.... dürfte ein feines Teil sein...


    Da ich aber ein Platzproblem habe, dachte ich mir das ich den Multiswitch gerne draußen montieren würde.... Ich finde aber leider keine Info´s dazu im Netz ob ich das Teil auch im Freien montieren kann...


    Zu den örtlichen Gegebenheiten:
    Ich habe meine Satschüssel am Balkon montiert und dort habe ich auch eine Steckdose für das Netzteil ;-)

    Dreambox DM8000 mit 3xDVB-S2



    Klone sind doooooof :wc:

  • Quote

    Original von glocke
    Aus eigener Erfahrung muss ich dir vom Inverto-LNB abraten - zwei Mal Tuner zerschossen.


    Seitdem ich das Dur-Line Unicable Quad LNB UK 101 genommen habe, ist meine DM8000 (4 Tuner) zufrieden. Und ihr Besitzer ebenso. Habe einen einfachen Splitter (wird mitgeliefert, glaube ich) vor die Box gesetzt, in welchen hinein das eine Kabel von der Satellitenschüssel geht, am anderen Ende gehen die vier Antennenkabel zu den Tunern der Box. Das war´s.


    Genau diese Hardwareprobleme möchte ich vermeiden...
    Ich habe auch schon Inverto vor einer Ewigkeit angeschrieben, jedoch ohne Antwort...


    Das Dur-Line soll ganz gut sein, allerdings brauche ich den 2. Legacy-Anschluss.

  • Ich überlege auch gerade, meine Sat-Anlage auszubauen.
    Bisher habe ich nur zwei Boxen direkt an einem Twin-LNB angeschlossen.
    Jetzt möchte ich die Anlage für vier Boxen ausbauen und die DM800se im Wohnzimmer durch eine DM7020HD ersetzen.
    Die Kabel von den beiden Zimmern, die noch keinen Receiver haben, liegen schon bis auf den Dachboden.
    Ich dachte mir, ich ersetze mein altes LNB durch ein GT-SAT Unicable LNB SCR 3 Legacy. Dann würde ich alle Boxen, bis auf die 7020HD, direkt mit den drei Legacy-Anschlüssen des LNBs verbinden, und die 7020HD mit dem Unicable-Anschluss.


    Kann ich so beide Tuner der DM7020HD mit nur einem Kabel voll nutzen?

  • Ich habe jetzt dieses LNB und am Unicable-Ausgang beide Tuner einer DM7020HD angeschlossen.
    Vor der Box habe ich einen Splitter, um beide Tuner mit je einem Kabel anzuschließen.
    Alles funktioniert scheinbar.

  • Ich habe dieses LNB inzwischen auch im Einsatz und gemäß dieser Zeichnung angeschlossen:
    http://www.i-have-a-dreambox.c…t.php?attachmentid=253618


    Nachdem alles eingestellt war ging es Problemlos. In einem anderen Forum (N**nigma) gibt es für dieses LNB eine passende unicable.xml, dort waren die richtigen Frequenzen und LNB Name bereits eingetragen.
    Ohne die korrekten Einstellungen ging nur Tuner A und Tuner B.


    6 verschiedene Teilnehmer (4 DVB-S2 Tuner der Dreambox + 2 normale HD Receiver) habe ich gleichzeitig getestet. Dies ging Problemlos.

  • Nun habe ich das LNB ein wenig getestet und muss sagen, dass der Empfang des Unicable-Kanal eigentlich zu schlecht ist, sobald das Wetter nicht wirklich gut ist habe ich Klötzchenbildung oder Bildaussetzer.


    An einem der Legacy-Ausgänge habe ich eine andere E²-Box, diese hat über 10% mehr Empfang im Schnitt.
    Heute Morgen zum Vergleich:
    SNR Legacy: 89%
    SNR Unicable: 78%


    Mit dem alten Inverto-Quad LNB gab es auch nie Probleme, also sollte es an der Schüssel eher nicht liegen.


    Die Unicable Einstellungen sind im Anhang, ist hier evtl. etwas falsch?

    Files

    • IMAG1046.jpg

      (987.24 kB, downloaded 251 times, last: )

    Gruß
    F_brandt

  • Ich nutze in etwa die selben Einstellungen, habe aber "user defined" bei "Unicable Konfiguration" ausgwählt und die Frequenzen selbst eingetragen.
    Beim Unicable liegt der SNR-Wert durchgehend bei wenigstens 95%, teilweise bei 100% (Dmax).
    Ich weiß es nicht, befürchte aber, dass diese SNR-Werte für die Tuner der 7020HD zu hoch sind. Manchmal kommen beim Zappen Fehlermeldungen: "SID in PAT nicht gefunden" oder "Tunen fehlgeschlagen".

  • Dieser von dir angesprochene Unterschied ist glaube ich nur weil ich eine geänderte unicable.xml drin habe, in welcher die Frequenzen und LNB Name eingetragen ist.


    Würde mein Problem evtl. durch "Erhöhte Spannung" JA beseitigt?
    Was würde "SCPC optimierter Suchbereich" JA ändern?


    Was für ein Durchmesser hat denn deine Schüssel? Meine ist nur 60cm, aber ich hatte wie gesagt, bisher nur bei schweren Unwetter Probleme.
    Das Tunen fehlgeschlagen kommt bei mir auch ab und an mal beim umschalten, aber eher selten. Es kann bei mir ja auch an der miesen Empfangsqualität liegen.