(Gelöst) Flashverzeichnis mounten dm8000

  • Dreambox 1


    Typ : DM8000
    DHCP: ein
    IP: 192.168.178.21
    SubnetMask : 255.255.255.0
    Nameserver : 192.168.178.1
    Gateway : 192.168.178.1



    Dreambox 2


    Typ: dm800se
    IP : 192.168.178.22
    SubnetMask : wie oben
    Nameserver : wie oben
    Gateway : wie oben



    ich habe auf der dm8000 die hdd und ein neu erstelltes verzeichnis (Test) im flash per nfs freigegeben.


    auf der dm800se im automounter habe ich die hdd und das neue verzeichnis gemountet . die hdd kommt bei der dm800se auch an so das ich
    die aufgenommenen filme sehen kann.


    aber das neue verzeichnis kommt bei der dm800se nicht an


    kann mir jemand helfen das ich mit der dm800se auf das neue verzeichnis der dm8000 zugreifen kann?

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

    Edited once, last by matze_1001 ().

  • Was sagt den exportfs auf der DM8000?


    Diesen Befehl musst du in einer Telnet Sitzung absetzen.

  • hallo


    erstmal danke für die bereitschaft.


    hier die export


    /media/hdd *(rw,no_root_squash,async,no_subtree_check)


    /test *(rw,no_root_squash,async,no_subtree_check)

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

  • ja hab ich


    die auto.network von der 800se hat rechte 644 und sieht so aus


    # generated by gemini
    EPG -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.21:/test
    HDD -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.21:/media/hdd

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

    Edited 2 times, last by matze_1001 ().

  • okay anwort von der exportfs


    /media/hdd <world>(rw,async,wdelay,no_root_squash,no_subtree_check
    /test <world>(rw,async,wdelay,no_root_squash,no_subtree_check




    anwort von showmount -e localhost
    /test *
    /media/hdd *


    scheint okay zusein oder?

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

    Edited 2 times, last by matze_1001 ().

  • Clientbox auch schon neu gestartet?
    Sprich existiert das /media/net/EPG auf der 800se?


    Kannst auch noch in /var/log/messages kucken,
    ob du das irgendwelche Fehler kriegst.

  • clientbox wurde neugestartet


    das verzeichnis media/net/EPG gibt es auf der 800se aber das ist leer


    auf welcher box soll ich im log schauen ?

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

  • versuch mal einen manuellen mount auf der DM800se


    mkdir /tmp/EPG
    mount -t nfs -o tcp,rw,soft,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.21:/test /tmp/EPG


    mit df -h oder mount prüfen ob gemountet wurde


    umounten mit umount /tmp/EPG


    wenn das klappt, liegt es an der auto.network (sieht aber ok aus)
    ist eine Leerzeile am Ende der Datei? welchen Editor benutzt?


    sonst mach mal:
    dos2unix /etc/auto.network
    echo "" >> /etc/auto.network


    und reboote die Clientbox nochmal

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Quote

    Originally posted by matze_1001
    ich habe auf der dm8000 die hdd und ein neu erstelltes verzeichnis (Test) im flash per nfs freigegeben.
    [...]
    aber das neue verzeichnis kommt bei der dm800se nicht an


    Kann man JFFS2 überhaupt per NFS exportieren? Mit UBIFS geht es laut deren FAQ definitiv nicht. Bei JFFS2 ist die Lage etwas unklarer, weil es irgendwann mal ging, aber wenn man so googelt erweckt es den Eindruck, dass das zumindest der wahrscheinlichste Grund sein dürfte, warum Du dieses Problem hast (wenn Du auf bleeding edge OE2.0 bist, dann hast Du UBIFS und die Lage ist eh klar).


    Leg wasimmer Du da exportieren willst (EPG? Wozu?) auf einen USB-Stick mit ext3/4 und dann geht auch NFS.


    HTH,
    Andre.

  • ich benutze das plugin EPGsave und brauche dazu einen ordner im flash


    weil die hdd oder der usb-stick zu spät erkannt wird.


    und wenn die hardware zu spät erkannt wird, wird kein epg-backup angelegt


    ich habe auf beiden boxen das neuste experimental image drauf,


    also UBIFS richtig?

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

  • welches Dateisystem sollte eigenlich völlig egal sein, ich glaube eher, dass der nfs server kein Verzeichnis freigibt, das im root Verzeichnis liegt.


    leg' mal den Ordner /media/EPG an und leg den EPG cache dorthin - die NFS Freigabe von /media/EPG sollte dann auch klappen, sofern alles richtig konfiguriert ist.

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Quote

    Originally posted by matze_1001
    ich benutze das plugin EPGsave und brauche dazu einen ordner im flash
    weil die hdd oder der usb-stick zu spät erkannt wird.
    und wenn die hardware zu spät erkannt wird, wird kein epg-backup angelegt


    Ich weiß jetzt nicht, wie genau EPGsave sich in der Bootsequenz verhält, aber es sollte reichen, wenn der USB-Stick in der /etc/fstab gemountet wird so wie E2 das selbst einrichtet (GP3 Automount ist natürlich zu spät, selbst für den Standardfall von epg.dat bei sauber beendetem E2).


    Quote

    ich habe auf beiden boxen das neuste experimental image drauf, also UBIFS richtig?


    Bei der 8000 ja. Siehst Du auch bei df.


    BTW, falls Du das unbedingt mit NFS machen willst, könnte die NFS-Share natürlich auch von einer dritten Partei kommen, z.B. einem NAS. Aber wie gesagt, ich würde erwarten, dass USB mit Mount in der fstab völlig reicht. Ist auch besser für den Flash, wenn da nicht ununterbrochen was reintröpfelt.


    HTH,
    Andre.

  • Quote

    Originally posted by Fred Bogus Trumper
    welches Dateisystem sollte eigenlich völlig egal sein, ich glaube eher, dass der nfs server kein Verzeichnis freigibt, das im root Verzeichnis liegt.


    Es ist keineswegs egal, NFS-Reexport funktioniert nur mit FS, die das im VFS-layer auch unterstützen. Und umsonst schreiben die UBIFS-Macher sicher nicht in ihre FAQ, dass es nicht geht. Freigegeben ist das Verzeichnis laut showmount bereits und NFS hat an dieser Stelle keine Einschränkungen was den Pfad angeht (außer den guten alten Rules zu Subtrees). Ich würde annehmen, dass im dmesg und damit unter /var/log Fehlermeldungen auftauchen, wo sich der knfsd beschwert, dass er das nicht kann, was man von ihm verlangt.


    HTH,
    Andre.

  • okay erstmal danke euch allen die mir geholfen haben


    werde mal noch ein bisschen versuchen und berichten


    schönen rennsonntag ( F1 ) bis denn......!

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

  • Hier noch eine kleine Hilfe zu den nfs exports.
    Wenn man den Befehl eingibt auf der Serverbox:


    exportfs -ra


    sieht man schnell, ob die Freigaben supported sind oder nicht.
    Wenn man jetzt wirklich sowas Freigeben möchte das via nfs nicht geht,
    könnte man ja noch auf samba zurückgreifen.

  • hallo


    also flashverzeichnis /test wird nicht supported


    exportfs -ra: /test does not support NFS export



    werde das jetzt mal mit samba testen

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell

  • so


    ich habe das jetzt mit samba auf der dm8000 eingerichtet


    und auf der dm800se mit automount.


    die verbindung zum test ordner besteht jetzt


    aber wenn ich die dm800se neustarte dann bleibt sie hängen


    im smb.log steht folgendes


    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 1 (min password length), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 2 (password history), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 3 (user must logon to change password), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 4 (maximum password age), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 5 (minimum password age), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 6 (lockout duration), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 7 (reset count minutes), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 8 (bad lockout attempt), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 9 (disconnect time), returning 0
    [1970/01/01 01:00:29, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(286)
    account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 10 (refuse machine password change), returning 0
    [1970/01/01 01:00:41, 0] /oe/tmp/work/dm800se-oe-linux/samba/samba-3.0.37-r2-dream3-sqsh0/samba-3.0.37/source/lib/pidfile.c:pidfile_create(112)
    ERROR: smbd is already running. File /var/run/smbd.pid exists and process id 320 is running.


    kann da einer was mit anfangen?

    Philips 46PFL9706K/02 ( Der ist der Hammer )


    DM800se Gemini 3.2 aktuell


    DM920SS Gemini 4 aktuell