mögliche Fehlerdiagnose bei sporadischem "Dauerspinner" ?

  • Hallo zusammen,


    welche Möglichkeiten zur Fehlerdiagnose habe ich eigentlich, wenn es zu sporadischen Abstürzen in der Form kommt, als dass ein Dauerspinner die Box lahm legt und erst der Hauptschalter die Box wieder zum Leben erweckt.


    Bei einem richtigen "Grünen" habe ich ja zurmindest das Fehlerlog, was mir sinnvolle Hinweise gibt.
    Kann man irgendwo eine Art "Dumpfile" einschalten ?
    Was passiert eigentlich, wenn es zu einem "Dauerspinner" kommt ? Speicher voll o.ä. ?


    Hintergrund:
    Seit einiger Zeit streame ich von meinen IP-Cams auf alle Boxen (sh. Signatur) direkt via rtsp über die Kanalliste.
    In völlig unmotivierten Abständen kommt es auf den einzelnen Boxen beim Umschalten zum Streamkanal, zum Dauerhänger der sich durch absolut nichts reproduzieren läßt um den Fehler irgendwie eingrenzen zu können.


    Wäre nett, wenn ich hier einen neuen Ansatz finden könnte...... ;(

    3x DM 900 UHD
    1x DM 800 HDse V2
    4x DM 500 HD V2
    Merlin OE2.x/GP3.x/Eigener Skin
    Sky Welt/Film HD, HD+, V13

    :429:

    Edited once, last by aslan2006 ().

  • kannst mal ein e2 log versuchen oder besser noch ein bootlog.


    steht im gp-wiki oder im e2 wiki

  • Quote

    Originally posted by aslan2006
    welche Möglichkeiten zur Fehlerdiagnose habe ich eigentlich, wenn es zu sporadischen Abstürzen in der Form kommt, als dass ein Dauerspinner die Box lahm legt und erst der Hauptschalter die Box wieder zum Leben erweckt.


    Ein Dauerspinner heißt, dass die Box eigentlich noch lebt und nur E2 tot ist. Der Hauptschalter ist da die denkbar unglücklichste Lösung, wahrscheinlich kommt man noch mit SSH (bzw. telnet) drauf und kann zumindest den Filesystemen was gutes tun und reboot sagen.


    Quote

    Bei einem richtigen "Grünen" habe ich ja zurmindest das Fehlerlog, was mir sinnvolle Hinweise gibt. Kann man irgendwo eine Art "Dumpfile" einschalten ?


    Wie Liz schon sagte, das nächste wäre ein E2 Log. Da das nur sporadisch passiert, empfehle ich eine Zeile in enigma2.sh zu ergänzen, die das Log auf dem USB-Stick abwirft, so dass man Post Mortem nachgucken kann, was passiert ist. Bei mir geht /usr/bin/enigma2.sh so los:

    Bash
    #!/bin/sh
    exec > /media/usb/log/e2.`date +%Y%m%d%H%M%S`.log 2>&1
    prefix=/usr
    [...]


    Einfach je nach gewünschtem Zielverzeichnis anpassen, aber nicht auf HDD oder in den Flash ;)


    Quote

    Was passiert eigentlich, wenn es zu einem "Dauerspinner" kommt ? Speicher voll o.ä.?


    E2 ist ein C++ Core mit Python-Interpreter hintendran, der auch noch Multithreading nutzt. Die typische Ursache für einen Dauerspinner ist dabei ein Nebenläufigkeits-Fehler in der parallelen Programmierung (Deadlock, Livelock, Priority Inversion etc).


    Quote

    Hintergrund:
    Seit einiger Zeit streame ich von meinen IP-Cams auf alle Boxen (sh. Signatur) direkt via rtsp über die Kanalliste.
    In völlig unmotivierten Abständen kommt es auf den einzelnen Boxen beim Umschalten zum Streamkanal, zum Dauerhänger der sich durch absolut nichts reproduzieren läßt um den Fehler irgendwie eingrenzen zu können.


    Ich glaube, die Erfahrung hat jeder gemacht, der mit den "IPTV Streams im Bouquet" rumgespielt hat. Irgendwann bei einem Umschalter zuviel fiert E2 ein. Das ist einfach recht neuer Code, noch dazu mit einem Haufen zweifelhafter Plugins (die heißen bei GST nicht umsonst Good, Bad and Ugly), in Monkey Coder C, gewrapped in C++, zusammengeklebt mit Python-Panzertape. Das wird nur stabil, wenn es lange gepflegt und dabei jedem Bugreport nachgegangen wird.


    Quote

    Wäre nett, wenn ich hier einen neuen Ansatz finden könnte...... ;(


    Bei DMM melden. Sonst wird kaum was helfen...


    HTH,
    Andre.