Möglichkeiten mit der Dreambox?

  • Hallo zusammen,


    weiß nicht ob ich im richtigen Unterforum bin.


    überall wird bezüglich der Dreambox beschrieben, daß sie ihre Möglichkeiten erst herausholt, wenn man bereit ist, sich in die Materie einzuarbeiten und sich auch nicht vorm Flashen der Software scheut.


    Was können Eure Dreamboxen so alles, was ein normaler Receiver oder eine andere Linux Kiste nicht kann?
    Wo liegen die Stärken? Was für Sachen sind denn überhaupt alles möglich?
    Was macht ihr so mit der Dreambox?
    Nur daß ich mal als Laie weiß, was es denn alles für Möglichkeiten gibt, und warum diese Box zu der persönlichen Traumkiste gemacht werden kann.


    Danke mal für Eure Antworten

  • Ich denke mal, wennst ein wenig durchs Forum blätterst, findest jede Menge Sachen, die man machen kann.

  • Die Dreambox kann auch viele Dinge welche wohl nicht ganz legal sind und deshalb in diesem Forum nicht beantwortet werden dürfen. Aber du bist trotzdem hier genau richtig - nur wenn du hier ( in ein paar Jahren *eg*) fertig bis,t solltest du deinen Horizont auch noch in anderen Dreambox - Foren erweitern.

  • Ok,
    das mit dem nicht ganz "legal" hab ich schon mitbekommen.
    Weiß aber noch nicht recht, ob ich wirklich so viel Geld (sind ja über 500 EUR) für eine Dreambox ausgeben soll.
    Es gibt ja auch noch Alternativen wie Gigablue, Vu+ etc.
    Da hab ich momentan noch NULL Ahnung wo hier die Unterschiede sind.


    gruß
    Ralf

  • Ich möchte dir mal 3 Dinge aufzählen welche aus meiner subjektiven Sicht die Vorteile einer Dreambox oder Enigma2 Box gegenüber einem herkömmlichen SAT-Receiver aufzählen:


    - du hättest dann einen abgespeckten Linuxserver zuhause stehen auf dem du eigentlich fast alles machen kannst was auch auf einem "normalen" Server funktioniert ( Webserver, Mailserver, Druckserver, NFS, FTP....)


    - du könntest dann auf all deinen anderen Rechnern (Windows, iOS, Android oder Linux) im selben Netzwerk via Dreambox ohne Qualitätsverlust und ohne komplizierte Einrichtung fernsehen.


    - Dreamboxen harmonieren hervorragend miteinander so du mehrere davon besitzt. Du kannst auf jeder Box z.B. die Festplatte den Tuner oder auch die eingesteckten Smardcards (bitte dafür keine weiteren Fragen - sonst werden wir hier abgemahnt.........) der jeweils anderen mitverwenden.

  • Ok,
    das ist schon schon mal super.
    Habe mich jetzt auch für den Dreambox entschieden und werde mich in das Thema einlesen.
    Wichtig ist für mich vor allem die Einbindung meiner NAS, welche im Keller steht. Hier möchte ich Timeshift und aufnehmen über die NAS abwickeln.
    Dann noch ein komfortabler EPG, der auch von unterwegs aus von einem anderen Rechner oder Smartphone erreichbar und programmierbar ist.
    Die Filme von der NAS möchte ich auch über Smartphone oder IPad schauen können.
    Die privaten in HD aufnehmen wär auch ganz toll und Vorspulen in den Aufnahmen.
    Das sind so meine Prioritäten.


    Dies alles geht mit einem SKY zertifizierten Gerät überhaupt nicht.
    Das Einzig positive ist, daß man die laufende Aufnahme bereits zeitversetzt anschauen kann obwohl die Aufnahme noch nicht beendet ist. Das geht mit einem SKY Receiver und mit vielen anderen nicht.


    gruß
    Ralf

  • Quote

    Original von BravoSX
    Das Einzig positive ist, daß man die laufende Aufnahme bereits zeitversetzt anschauen kann obwohl die Aufnahme noch nicht beendet ist. Das geht mit einem SKY Receiver und mit vielen anderen nicht.


    Das kann die Dream natürlich auch. Ich denke alle deine Punkte kannst mit der Dream realisieren. Beim NAS musst aber aufpassen das es NFS kann - sonst wirds kompliziert.


    lg

  • Mein Lieblingsfeature aus 2012:
    IP-Streams in der normalen Senderliste, so dass ich Internetradio und SAT-Radio in einer Liste durchzappen kann. Spart mir ein teures Internetradio.

  • Hallo,



    Quote

    Beim NAS musst aber aufpassen das es NFS kann - sonst wirds kompliziert.


    Ist ein Synology Disk Station 112 NAS.
    Was ist NFS? Hab da keine Ahnung?


    gruß



  • NFS bei Google eingeben....http://de.wikipedia.org/wiki/Network_File_System



    Bei Google das Datenblatt suchen...
    http://www.synology.at/product…=DS112&lang=deu#p_submenu


    Ja es kann NFS.


    Grüße

    -->
    openwrt + minicom + screen = 24/7 Bootlog

  • Auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen - aber Stand-Heute würde ich mir eher eine VU+ Box kaufen als eine Dreambox. Die neuen VU+ Boxen sind DEUTLICH performanter als die Dreamboxen - einfach weil sie neuere Hardware verbaut haben und dadurch schneller sind. Die alte VU+ Boxen-Generation ist gleich schnell wie die Dreamboxen aber kostet dafür die Hälfte.


    Das kann sich natürlich mit dem Erscheinen von Goliath - auf das wir ALLE warten - wieder ändern. Aber ich sehe im Moment nicht welchen Vorteil einem eine DM7020 HD bringt im Vergleich zur VU+ Solo² oder der bald erscheinenden Duo² bzw. der VU+ Ultimo.


    So - und nun steinigt mich.


    Greets
    Zodac


    PS: Ich hab selbst schon alles durch: d-box 1 mit DVB2000, d-box 2 mit Neutrino, DM 7020, DM 500, DM 800, DM 8000, DM 500 HD. Bei der Anschaffung der Box meiner Freundin bin ich jetzt erstmalig fremdgegangen und hab ihr eine VU+ Duo hingestellt. Ihre Eltern haben sich zwei Wochen später die Ultimo gekauft. Beide sind hochzufrieden und sie laufen einwandfrei.

  • Hallo ich hab da auch mal eine Frage zum NAS ich hab einen My Book Live 2TB kann ich den auch an die DM7020HD anschließen und als speicherplatte nutzen für aufnamen und dann mit meiner DM800 auch darauf zugreifen ? wenn ja könnte mir jemand helfen bei der einrichtung oder mal ein link geben wo ich das nachlesen kann wie ich das einstellen muß ! Der NAS ist nagelneu und wurde noch nie benutzt !


    Mfg.Dennis

  • klick auf meine signatur und gib "nas mount" ein, da findest reichlich info.;)