WLAN Bridge Netgear WNCE2001

  • Einleitung
    ********


    Eine Dreambox sollte eigentlich immer vernetzt sein im Heimnetzwerk.
    Flashen, installieren von Plugins,... kann man auch ohne Netzwerkverbindung, aber das ist recht umständlich.
    Und immer mehr User wollen die Dreambox verbinden mit ein NAS, (streaming) Plugins mit Internetzugang benutzen, ...


    Wenn Verkablung vorhanden ist bietet dies die beste Möglichkeit um die Dreambox im Heimnetz zu integrieren.
    Oft gibt es aber diese möglichkeit nicht.
    Alternativen zur Verkablung bieten PowerLAN oder WLAN.



    WLAN
    *****
    Die DM8000 wird auch standard mit ein WLAN-adapter ausgeliefert, aber die Erfahrungen sind da nicht immer gut.


    Andere boxen (beispiel: DM7020HD)werden standardmässig mit einen WLAN-USB-stick geliefert.


    Selbst einen WLAN-USB-stick kaufen ist auch eine Möglichkeit, aber da muss man sicher stellen das der Chip unterstützt wird. Eine Übersicht gibt es hier: Liste der funktionierenden WLAN Sticks


    Beim WLAN gibt es 2 Einschränkungen:
    -nicht möglich um die Box übers Webif zu Flashen (im STOP modus ist das WLAN nicht aktiv)
    -die benötigten WLAN-Treiber müssen installiert sein


    Kommen wir daher zum Thema: die Dreambox über eine WLAN Bridge vernetzen.



    NetGear WNCE2001 - WLAN Bridge
    ****************************
    Als beispiel nemen wir das Netgear WNCE2001 weil es da von User schon viele positive Erfahrungsberichte gegeben hatt.
    Preis/Leistungsverhältniss und Benutzerfreundlichkeit werden Positiv bewertet.
    Andere WLAN Bridges sollen aber auch funktionieren.


    Funktion:
    ********
    Die Dreambox wird mit Netzwerkkabel am WNCE2001 verbunden, d.h. für die Dreambox ist es als ob sie mit ein verkabeltes netzwerk zu tun hat.
    Die WLAN-Bridge verbindet sich mit dem Heimnetz über WLAN, schlägt so zu sagen ein "Brücke" zwichen das "kabel von die Box" und das "WLAN vom ROUTER"


    Vorteile von dieses system:
    **********************
    -einfach zu konfigurieren (keine Treiber installieren, nur 1 mal WNCE einstellen, mit standard einstellungen von die Dreambox läuft normalerweise die verbindung)
    -Flashen über WEBIF ist möglich
    -bessere WLAN performance (im vergleich mit integriertes WLAN von die DM8000)
    -Strohmversorgung vom WNCE über USB-anschluss von die Dreambox, d.h. mit dem ein/ausschalten von die Box wird auch das WNCE ein/ausgeschaltet. Ein extra adapter gehört auch zum lieferumfang falls es mit dem USB nocht möglch ist (DM500HD).
    -WNCE ist klein, kann also einfach versteckt aufgestellt werden



    info vom hersteller
    ***************
    http://www.netgear.com/landing/wnce2001.aspx


    auf youtube gibt es auch eine kleine vorstellung:
    http://youtu.be/diHHoN3XPWM


    ps auch für andere geräte ist das ein tolle lösung ;)

  • Kann dem voll zustimmen. Das Teil läuft und läuft und läuft. Momentan mehr als 10
    Monate 24/7 ohne Probleme.

  • ich hab mir ja das teil auch zugelegt nach dein tip ;)

  • hab' das andereorts auch schon geschrieben: War anfangs skeptisch, aber der Netgear hat mich schlussendlich überzeugt und hat mein Devolo 200MBit DLAN 100% ersetzt.


    Jetzt sieht meine Config so aus:
    - EG 300MBit Router als AP
    - im OG der Netgear am LAN eines weiteren Routers (nur als AP bzw. Switch konfiguriert), dran hängen Dream, Netzwerkdrucker und ein Lappi per WLAN.


    HD-Streaming zwischen Boxen in den beiden Stockwerken ohne Probleme - sogar wenn die Box im EG an einem weiterem Netgear WNCE2001 hängt.


    Mit DLAN klappte nicht mal SD-Streaming ruckelfrei ....

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

    Edited 2 times, last by Fred Bogus Trumper ().

  • denn habe ich auch für meinen DM7020si besorgt, vor einem Jahr und noch nie im Stich gelassen. Ist wirklich klasse Teil.

    DREAMBOX 7080HD : MERLIN 4 / GP 3.3
    DREAMBOX 7020HD : MERLIN 3 / GP 3.2 | 2x BCM4505 (DVB-S2)
    DREAMBOX 7020si :Gemini 4.6 | CF 2GB San Disk
    Synology DS 114 3TB Western Red

  • läiuft mir bei auch schon mittlerweile zwei jahre ohne probleme.
    meine zweite box läuft mit dem netgear WNCE3001.
    mittlerweiler würde ich nur mehr die WNCE3001 bridge kaufen.

  • hab mit das WNCE3001 auch angeschaut


    -finde das 2001 praktischer von die form, einfacher auf zu stellen / hängen
    -preis ist günstiger
    -ich sehe in die verbindung mit die dreambox kein vorteil am 3001 (aber vielleicht kann jemand mich da wiedersprechen)

  • Das WNCE2001 nutze ich auch schon lange und finde es sehr empfehlenswert.

  • Quote

    Original von Bschaar
    -ich sehe in die verbindung mit die dreambox kein vorteil am 3001


    5Ghz ist noch nicht so verbreitet. In Wohnhäusern/Siedlugen kann es mit 2,4Ghz schon mal zu Störungen kommen, wenn viele WLAN Netze in der Umgebung sind - das ist gerade beim HD-Streaming nicht so Vorteilhaft.


    Im 5Ghz Frequenzband ist man meist (noch) allein ...


    Mir war der WNCE3001 auch zu "klobig"

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • was heißt denn klobig? hast du dir mal die größe angeschaut??? sehe da kein unterschied!


    2001:
    Abmessungen: 81,3 x 62 x 17,9 mm
    Gewicht: 60 Gramm


    3001:
    Abmessungen: 81.3 x 62 x 17.9 mm
    Gewicht: 60 g

  • ich hatte damals gelesen in die anleitung das fürs 3001 der "fuss" benutzt werden soll für eine optimale leistung


    daher finde ich das 2001 besser: liegt "flach"



    aber design ist auch eine geschmackssache ;)

  • mein 3001 liegt auch flach. also ich könnte da keinen unterschied bemerken.
    es liegt eigentlich irgendwie hinterm fernseher, so wie auch mein 2001er.


    nur ist halt das 3001 zukunftssicherer. deswegen würde ich nur mehr das 3001er kaufen.

  • Quote

    Originally posted by Fred Bogus Trumper
    Im 5Ghz Frequenzband ist man meist (noch) allein ...


    Man wird dort auch immer ungestörter bleiben als im 2,4GHz ISM-Band, das in urbaner Umgebung inzwischen fast unbrauchbar geworden ist. Nicht nur durch WLAN, sondern auch durch Mikrowellen, Babyphones, klassische analoge A/V-Links etc. In den Indoor-5GHz-Bändern ist vor allem mehr Spektrum frei (ca. eine Größenordnung mehr als in 2,4GHz), so dass Kanalbündelung mit 802.11n überhaupt erst benutzbar wird - Kanalbündelung in 2,4GHz ist hingegen schlicht asozial (außer vielleicht beim Alm-Öhi). Und ohne Kanalbündelung erreicht 802.11n noch nicht mal 100Mbps Nettodurchsatz (eher so reichlich 60Mbps in idealer Empfangslage). Die größere Dämpfung von 5GHz (sowohl Freespace und erst recht in Baumaterialien) kann man ambivalent sehen: Man kommt in den eigenen vier Wänden nicht mehr so weit, aber man reduziert auch das Störpotenzial in urbaner Umgebung - mehr und kleinere Zellen sind im Endeffekt besser.

    Quote

    Mir war der WNCE3001 auch zu "klobig"


    Apropos klobig - gibt es Erfahrungen mit dem WNCE4004? Da ja selten nur ein Gerät anzuschließen ist (der TV, der AV-Receiver und der Bluray-Player fallen mir sofort ein, es soll auch Spielekonsolen geben) sieht das Teil eigentlich viel cleverer aus. Die grausamen Webseiten von Netgear und die sogenannten Datenblätter verraten aber rein gar nichts über die Implementation dieser Multi-Client-"Bridge". Nutzt das Teil Multi-Association oder ist das ein L2-NAT-Hack? Wird ja kein NAT-Router sein...


    Andre.

  • Habe mir auch das WNCE3001 gekauft.
    Allerdings verliert dieses oft die Verbindung. Lange ist die LED grün und 2-3mal pro Film, den ich vom NAS streame, fängt das Ding an zu blinken oder wird sogar rot.


    Hat jemand auch diese Erfahrung gemacht und eine Lösung dafür?

  • Hab das Teil heute zurückgeschickt und gehe nun über Kabel direkt in die Box.
    Ist die beste Alternative da das WLAN nicht immer stabil ist

  • steht ja auch so im ersten post ;)


    Quote

    Originally posted by Bschaar
    Wenn Verkablung vorhanden ist bietet dies die beste Möglichkeit um die Dreambox im Heimnetz zu integrieren.
    Oft gibt es aber diese möglichkeit nicht.



    und es gibt viele parameter die einfluss haben aufs wlan (router, wohnung, abstand, ...)

  • Hallo Ich habe für mein 8000 auch WNCE 3001 gekauft ( Das war Empfehlung von Netman ) da seit lange OE2 mit Wlan Problem hatte. Jetzt habe ich Problem dass alles über Netgear langsamer ist als Wlan. Beim Mytube bleibt erst Zahnräder bis alles geladen wird, rss reader und Gemini add-ons lädt auch bemerk langsamer, wenn ich den Lan deaktiviere und w-lan der 8000 aktivere, läuft alles flüssiger auch my tube lädt alles schnell. Ich denke nicht was am Router faulist, weil D 8000 über W-lan schnell ist. By Netgear kannst du auch nicht so viel einstellen. Soll ich das Teil zurück schicken ? W-lan Problem ist so wie so erst behoben.


    Ich habe jetzt Netgear auf ein Laptop angeschlossen und auf speedtest.net Geschwindigkeit überprüft, mit oder ohne WNCE3001 kriege ich um 12 Mbps down und 1 Mbps Up-Geschwindigkeit. Also kann es sein, dass ein Bauteil von Lan-Schnittstelle von Dm 8000 Problem hat.

  • 2,4 oder 5GHz?


    wenn 5GHz versuchs mal mit 2,4GHz.


    sonst ist das Teil vielleicht wirklich defekt oder wie Bschaar schon sagte: es hängt von den Umgebungsvariablen ab und man kann unterschiedliche Ergebnisse erzielen


    ich kann hier sogar zwischen zwei Boxen verteil auf 2 Stockwerke HD-Streamen, wenn beide an einem Netgear WNCE2001 hängen. Und Interessanterweise klappt ein SD-Stream mit hoher Bitrate auf meine DM7020si wenn sie am Netgear hängt. Hängt sie direkt im GbitLAN, klappt der der gleiche Stream mit identen Mountparametern nicht mehr: es ruckelt nicht, es stockt! Erklären kann ich das nicht, weil unlogisch ...