Welches NAS???

  • Wenn du drauf verzichten kannst auf deine Daten (aber auch wenn wirklich). Dann
    nimm ein NAS mit einer HDD, aber im Serverbereich ist Raid1 oder Raid 5 gang und
    gäbe. Und trotzdem werden die Daten noch auf weiteren Laufwerken gesichert. Du
    kannst dir aussuchen, wie viel du davon willst/brauchst und wie wichtig deine Daten
    dir sind.
    Ein Crash kommt schneller als du denkt. Bei mir hängt der Server auch noch an einer
    USV und sämtliche Leitungen sind nach aussen gegen Überspannung gesichert.

  • wenn man sich die folgenden daten ansieht:
    Qnap:
    Supported Formats:
    Photo - JPG/JPEG, GIF, PNG
    Audio - MP3
    Video
    Playback: FLV, MPEG-4 Video (H.264 + AAC)
    Transcode: AVI, M4V, MPG/MPEG, RM/RMVB, WMV


    Synology:
    Unterstütztes Bildformat : BMP, JPG (jpe, jpeg), GIF, RAW (arw, srf, sr2, dcr, k25, kdc, cr2, crw, nef, mrw, ptx, pef, raf, 3fr, erf, mef, mos, orf, rw2, dng, x3f)
    Unterstütztes Videoformat : 3G2, 3GP, ASF, AVI, DAT, DivX, FLV, M4V, MOV, MP4, MPEG, MPG, QT, WMV, XviD, RM, RMVB, VOB, RV30, RV40, AC3, AMR, WMA3
    Klicken Sie hier und laden Sie die folgenden Videoformate herunter: RM, RMVB, VOB, RV30, RV40, AC3, AMR, WMA3, aber die Wiedergabe als komprimiertes Flash-Video in Photo Station ist nicht möglich.
    Audio Station
    Unterstütztes Audioformat (USB-Modus) : AAC, FLAC, M4A, MP3, Ogg Vorbis, WMA, WMA VBR
    Unterstütztes Audioformat (Streaming-Modus) : MP3, M4A, M4B
    Unterstütztes Wiedergabelistenformat : M3U, WPL
    Internet Radio : SHOUTcast, Radioio



    Also da nimmt sich ja keiner einen QNAP.
    Oder kann mir da jemand etwas gegenteiliges sagen?

  • Quote

    Original von bierschl
    Damit ich auch meinen Senf dazugegeben habe:


    QNAP TS-210 mit 2x 3TB Platten im RAID1 System


    Bin auch gerade auf der Suche. Was sind das für 3tb Platten die bei dir zum Einsatz kommen?
    Und bist du zufrieden mit den Platten , Geräuschpegel...u.s.w.
    Habe gerade diese hier gefunden Western Digital WD30EFRX Red 3TB (142 Euro)
    Kennt jemand diese Platte?
    Grüsse

  • Quote

    Original von bughunter
    Das ist doch Wurst !
    Als Geheimtipp gilt sicher ne Synology DS 413 aktuell ! Gibts für kleines Geld.....


    naja, wurst ist es nicht wirklich. kosten praktisch gleich viel die 212er modelle von qnap und synology, aber wie man aus den technischen daten lesen kann, kann die synology um einiges mehr verarbeiten.
    ich schwanke noch zwischen den beiden modellen, aber so wie es aussieht, sschneidet da qnap um einiges schlechter ab.


    das 413er modell ist eine andere preisklasse und uninteressant für mich.

  • Wenn ich die Modelle so untereinander vergleiche, stelle ich immer wieder fest, das die Systeme sich an der Performance desöfteren unterscheiden. Die Einsteigermodelle(TS-212) fangen mir 1,2 Ghz an die besseren Modelle z.b. TS-219P II hat eine CPU mit 2,0 Ghz.
    Reicht die kleinere Ausführung für den normalanwender aus? Wie wirkt sich das ganze in Verbindung mit der DM 8000 aus?
    Grüsse

  • Ich habe bei einem anderen NAS Anbieter mit Marvell SoC den "Aufstieg" von 1,2
    ueber 1,6 zu 2,0 mitgemacht und kann sagen, dass es, in Anbetracht der Lebenszeit
    des NAS, sicht lohnt, die schnellste Variante zu nehmen. Man kann dann laenger an
    der Weiterentwicklung der Firmwares teilnehmen, da mit jeder neuen Version die Moeglichkeiten aber auch die Anforderungen wachsen. Ausserdem wird man als
    Anwender auch immer "fordernder" mit der Zeit (nach dem Motto: das koennte das
    Teil doch auch noch uebernehmen, wenn es sowieso die ganze Zeit mitlaeuft).
    Und 50 Euro Mehrkosten auf drei oder vier Jahre verteilt, sind dann doch auch nur
    noch Peanuts, oder?
    Btw. wenn zwei Modelle mit gleicher Taktfrequenz zur Wahl stehen, dann immer das
    Teil mit mehr Speicher nehmen, denn die schnellste CPU nutzt nix, wenn die Kiste
    sich "lahm swappt".

    Bitte keine unaufgeforderten PNs schicken, sondern im Forum fragen. Ich schaue NIE ohne Auffordung in meine PN-Box.

  • Quote

    Original von kenatonline


    Anwender auch immer "fordernder" mit der Zeit (nach dem Motto: das koennte das
    Teil doch auch noch uebernehmen, wenn es sowieso die ganze Zeit mitlaeuft).


    naja, wenn man nachdem geht, müsste man sich gleich ein überdrüber System zulegen.
    nach oben hin geht immer mehr.
    die frage ist auch, was sinnvoll ist.

  • Quote

    Originally posted by Äitschi
    Also habe ich das richtig verstanden?
    2er NAS mit 1 Festplatte zum speichern, eine zum spiegeln und die externe Festplatte fürs nochmalige Backup?
    So oft sichern? Ist das nötig?


    Wie, oft? Da ist von genau einer Sicherung die Rede. BTW, die Platten in einem RAID1 (Spiegel) sind alle gleichwertig.

    Quote

    Mmh... also bei uns ist Festplattenmäßig noch nie was futsch gegangen...


    Statistische Anomalie. Murphy wird das schon richten.

  • Quote

    Original von kenatonline


    Btw. wenn zwei Modelle mit gleicher Taktfrequenz zur Wahl stehen, dann immer das
    Teil mit mehr Speicher nehmen, denn die schnellste CPU nutzt nix, wenn die Kiste
    sich "lahm swappt".


    Kann man bei den NAS den Arbeitsspeicher nicht ähnlich wie bei einem PC erweitern?

  • Quote

    Original von hengst041
    ...
    naja, wenn man nachdem geht, müsste man sich gleich ein überdrüber System zulegen.
    nach oben hin geht immer mehr.
    die frage ist auch, was sinnvoll ist.


    Wir sprechen hier aber auch nicht davon, gleich die "Kategorie" zu wechseln. Es soll
    ja bei SoHo-NAS bleiben und nicht in den Profibereich gehen. Somit gibt es eine
    "natuerliche Obergrenze". :-)
    Ich gehe immer so vor, dass ich das raussuche, was mein Budget problemlos hergibt
    und dann noch die Teile dazu nehme, die nur mit etwas Schmerzen noch zu stemmen
    sind (finanziell gesehen).
    Dann schaue ich, was meine derzeitigen Beduerfnisse abdeckt und was mich ein Teil
    mehr kostet, was darueber hinaus geht.
    Bin ich dann in einem Mehrkosten Bereich um die 20 Prozent, nehme ich (meist) das
    "groessere" Teil.
    Bisher bin ich mit dieser "dicken Daumen Regel" ganz gut gefahren und habe mich
    selten geaergert, dass ich nicht doch das "kleinere" Geraet genommen habe.

    Bitte keine unaufgeforderten PNs schicken, sondern im Forum fragen. Ich schaue NIE ohne Auffordung in meine PN-Box.

  • Quote

    Original von mattys
    ...
    Kann man bei den NAS den Arbeitsspeicher nicht ähnlich wie bei einem PC erweitern?


    Bei den SoHo-Modellen praktisch nie. Da ist das immer vorgegeben und hoechstens
    mit dem Loetkolben zu aendern.

    Bitte keine unaufgeforderten PNs schicken, sondern im Forum fragen. Ich schaue NIE ohne Auffordung in meine PN-Box.

  • Leute, passt auf wenn ihr hier über CPU Taktraten schreibt ! Das ist mit Vorsicht zu geniessen wenn ihr vergleicht,das kann böse in die Hose gehen !


    Bei den Synos gibts in 2.0GHZ ARM Architektur und die neuen haben PPC Architektur, das ist was völlig anderes ! Das als Hinweis wenn ihr über was nachdenkt.


    Die DS413 hab ich empfohlen weil PPC Architektur und 1GB Ram ;)


    Syno Wiki :)


    Edith: Die Atom CPU mal nicht betrachtet!

  • So, also, jetzt haben wir bestellt.
    Wir sind bei der Qnap TS112 geblieben. Wir werden das jetzt einfach mal so ausprobieren, wir sind ja auch totale Neulinge auf diesem Gebiet. Aufstocken können wir immernoch, falls wir merken sollten,dass es nicht genug ist..
    Wichtig für uns ist einfach, dass die ganzen Daten von meinem Laptop ausgelagert werden und dass man mit allen Geräten, die sich im Haus befinden, auf die Daten zugreifen können.


    Funktioniert das dann eigentlich auch mit dem iphone/iPad? Ich höre zb viel Musik mit dem iphone über ne soundstation. Kann man da dann auf die Musik vom Nas zugreifen ohne die Musik überspielen zu müssen? Ne oder?

  • so wie ich das bis jetzt verstanden habe wäre da eine synology besser gewesen.
    angeblich sind die synology nas besser, wenn es um android und iphone unterstützung geht.
    formate unterstützen die synology dinger auch um einige mehr, wie ich oben schon einmal rauskopiert habe.

  • ist kein Problem mit android beim Qnap!! mit dem EI Phone wird es ebenso sein denk ich.

    Box 1 : VUDuo2 HD 2TB |Box 2 :DM 7025+ss - HD - 2GB CF Karate Light
    TV: Panasonic TH50PV71F : Sky Vollabo Sound Yamaha

  • Quote

    Original von magnum1795
    @ knacko


    so einfach geht das bei den Aldi NAS leider nicht. Du mußt dort erst den NSF Server installieren. Auch kannst du dort nicht jedes Verzeichnis freigeben wie du willst. Aber schau mal hier: DM 800 und aktuelles ALDI NAS
    und les dich etwas ein. Wenn es einmal läuft, geht es sehr gut und auch die Performance ist vollkommen ausreichend. Sogar für Blurays etc.


    und die Aussage von Homecouch ist absoluter Unsinn. Sicher gibt es bedeutend bessere NAS, aber das es gar nicht geht bzw. nur mit Fehlern ist Blödsinn. Man muß es nur richtig konfigurieren


    Tja, damals (vor über einem Jahr!), gab es nicht die Möglichkeit, NFS nach zu installieren. Und der Rest ist genauso wie ich geschrieben hab´, weder Blödsinn noch Unsinn. Mit der normalen Samba-Freigabe (von damals) kannste das Teil in Verbindung mit ´ner Dreambox in die Tonne kloppen.

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G

  • das ist Quatsch was Du da schreibst mit cifs mount läuft 4 mal HD ohne Probleme
    mit nfs mount läuft 2 mal HD
    ich verwende cifs mount und das ist für normales Aufnehmen vollkommen ausreichend

  • Quote

    Original von bughunter


    Die DS413 hab ich empfohlen weil PPC Architektur und 1GB Ram ;)


    bughunter
    werde mir auch ein NAS zulegen, schwanke noch zwischen DS412+ oder DS413.
    Kannst Du mir sagen, welches geeigneter ist für den Betrieb mit der DM8000 als movie-speicher und Backup von allerlei Daten von unseren PCs?