DCC-E2 und OE.20

  • Bin gerade dabei das DCC-E2 etwas auf Vordermann zu bringen, insbesondere das Zusammenspiel mit OE2.0.
    Bis jetzt habe ich erstmal folgendes fertig ...


    - Plugin-Verwaltung überarbeitet - läuft jetzt auch vernünftig mit OE2.0 und ist jetzt auch in Kategorien unterteilt.
    - Telnet gefixt (verschwinden des Cursors am unteren Bildrand).
    - Live-TV gefixt (Exception bei Beenden).


    Vielleicht hat hier noch jemand Anregungen oder noch andere Unpässlichkeiten bezüglich OE2.0, die ich selbst noch nicht bemerkt order vergessen habe. Spätestens zum nächsten WE würde ich nämlich gern das Update herausbringen ...

    Gruss
    BernyR


    Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen...

  • na ja wenn du dir die Arbeit machen willst könntest du dir das dFlash 6.2 ansehen weil ich habe auch einiges bei den backup scripts angepasst, insbesondere die Verwendung der Summtools bei der 8000 und 7020HD damit das mounten schneller geht.


    Und probier mal ob das DCC auch bei rambo richtig den freiplatz anzeigt, ich glaube das ist dabei verwirrt.


    Und wen du Lust hast könntest du auch den support fürs dflash.sh script zum Flashen der box einbauen.

  • Ok, da muss ich mir das "Drumherum" erstmal ansehen. EineTestbox für Experimente steht mir erst seit einigen Tagen zur Verfügung und Begriffe wie "Summtools" und "rambo" sagen mir noch nichts ...

    Gruss
    BernyR


    Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen...

  • Nichts wildes, habe noch eine Kleinigkeit:


    Wenn man eine Nachtricht auf den Bidschirm schickt, hat men keine Chanze diese wieder weg zu bekommen, bzw. kann man vorher keinen Timer einstellen.

  • Quote

    Original von BernyR
    Ok, da muss ich mir das "Drumherum" erstmal ansehen. EineTestbox für Experimente steht mir erst seit einigen Tagen zur Verfügung und Begriffe wie "Summtools" und "rambo" sagen mir noch nichts ...


    Na ja rambo ist schnell ausprobiert, das nfi das befreit wird kannst du auch auf die Hardddisk legen wenn es sein muss :-)


    und die summtools sind ein zusätzliches binary dass zusatzinfos in die mit mkfs.jffs2 erstellten files reinmacht indem man sie einfach drüber rattern lässt.

    Edited once, last by gutemine ().

  • hallo berny,


    wie in dem alten thread hier schon angefragt,
    eine boxen-identifizierung im dcc bei mehreren/verschiedenen boxen wäre super!

    Gruß Jammy


    _________________________


    Eine Leben ohne Dreambox ist möglich, aber sinnlos! ;)

    Edited 2 times, last by Jammy ().

  • Eine Profilverwaltung wäre schon klasse.


    Im FTP Manager werden meine Netzlaufwerke nur mit zugewiesen Laufwerksbuchstaben gefunden, wäre schön wenn man das Netzwerk auch durchsuchen könnte.

  • Warum eine Profilverwaltung?


    Startet das Tool doch einfach mehrfach.
    Oder Kopiert Euch die .exe in seperate Ordner mit dementsprechenden Namen.

    Grüsse Pocky :-)
    -------------------

  • Quote

    Original von gutemine
    ...
    Und probier mal ob das DCC auch bei rambo richtig den freiplatz anzeigt, ich glaube das ist dabei verwirrt.
    ...


    Habe es gerade mal gecheckt ... das einzig verwirrende was ich sehe ist die doppelte Ausgabe von "root". Das passiert deshalb, weil die Ausgabe nach df -m Zeile für Zeile geparst wird und für den blanken Slash als Mountpoint "root" ausgegeben wird. Unter Rambo gibt es 2x root, einmal als /dev/mtdblock3 und einmal als /dev/mtdblock4. Momentan neige ich dazu das einfach mal als Rambo-Eigenheit hinzunehmen und so zu lassen oder den Gerätenamen jeweils dahinter mit auszugeben.


    Nachtrag:
    Habe es inzwischen so geregelt, dass der Gerätename in Klammer jeweils hinter dem Mountnamen angezeigt wird. Das Imagebackup habe ich inzwischen auch an dflash 6.2 (incl. sumtool) angepasst.

    Gruss
    BernyR


    Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen...

    Edited 2 times, last by BernyR ().

  • Quote

    Original von Canceler
    Eine Profilverwaltung wäre schon klasse.


    Im FTP Manager werden meine Netzlaufwerke nur mit zugewiesen Laufwerksbuchstaben gefunden, wäre schön wenn man das Netzwerk auch durchsuchen könnte.


    Per FTP kann man nunmal nur auf Laufwerke und Verzeichnisse zugreifen, die der FTP-Server - also die Box - bereitstellt. Der Client - also DCC - kann somit auch nicht mehr darstellen und sich auch nicht über diesen Rahmen hinaus bewegen. Das FTP-Protokoll beinhaltet auch nicht das Durchsuchen von Netzlaufwerken auf dem Serversystem, somit ist dieser Wunsch schon technisch nicht realisierbar, sorry.

    Gruss
    BernyR


    Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen...

  • Quote

    Original von F_brandt
    Nichts wildes, habe noch eine Kleinigkeit:


    Wenn man eine Nachtricht auf den Bidschirm schickt, hat men keine Chanze diese wieder weg zu bekommen, bzw. kann man vorher keinen Timer einstellen.


    Kann ich leider nicht nachvollziehen. Wenn ich eine Nachricht schicke, dann erscheint diese wie sie soll auf dem Bildschirm und kann mit der roten "Exit" Taste auf der FB wieder weggeklickt werden. Theoretisch könnte ich in DCC noch einen Timeout Parameter hinzufügen, aber aus meiner Sicht macht das nicht viel Sinn, denn wenn man schon aus der Ferne eine Nachricht schickt, dann sollte diese auch so lange stehen bleiben bis sie gelesen wurde.

    Gruss
    BernyR


    Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen...

  • Irgendwie will dein DCC E2 für OE 2.0 Images nicht so recht. Zum Glück kann ich via FTP und Telnet ja noch alles mit deiner alten Version alles erledigen.


    Bei mir funktioniert (unter Windows 7) folgendes nicht:


    - Die Verbindung zum Router bleibt rot
    - Die Dateien meiner DM8000 werden unter FTP nicht angezeigt.
    - Im Dateifenster des PCs kann ich kein Laufwerkwechsel vornehmen.


    Was könnte bei schief laufen? Ich bin ratlos.


    viele Grüße
    wysiwyg

    Kernenergie, die todsichere Garantie für eine strahlende Zukunft. :rot:

    Edited once, last by wysiwyg ().

  • Danke, das war's.

    Kernenergie, die todsichere Garantie für eine strahlende Zukunft. :rot: