Kreditwürdigkeit: Schufa will Facebook-Nutzer durchleuchten

  • Es wäre eine neue Dimension der Datenausbeutung: Die Schufa plant, Nutzer von Facebook und Twitter zu durchleuchten, um ihre Kreditwürdigkeit zu prüfen. Das Unternehmen weist Kritik daran zurück - alles geschehe "im legalen Rahmen".


    Hamburg - Es ist ein Plan, der für reichlich Aufsehen sorgen dürfte: Die Schufa will bei Facebook und anderen Internetquellen Daten über Verbraucher sammeln. Das berichten NDR Info und Welt Online. Die Schufa, Deutschlands größte Auskunftei, habe das Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam (HPI) beauftragt, entsprechende Projektvorschläge zu entwickeln. Ein Sprecher der Schufa bestätigte SPIEGEL ONLINE, dass es ein gemeinsames Forschungsprojekt namens "SCHUFALab@HPI" gibt. Die Kritik von Datenschützern wies er zurück: "Das geschieht alles im juristischen und legalen Rahmen in Deutschland."


    In Deutschland gibt es Schätzungen zufolge rund 20 Millionen Facebook-Nutzer. Die Auskunftei hat nach eigenen Angaben Daten von mehr als 66 Millionen Verbrauchern gespeichert. Zentrale Informationsquelle sind bislang Daten, die dem Unternehmen von Vertragspartnern wie Banken, Versicherungen und Händlern übermittelt werden. Der Verbraucher spürt die Bedeutung der Auskunfteien ganz konkret, wenn er einen Kredit beantragen möchte oder einen Handy-Vertrag abschließt. Auch viele Vermieter vergewissern sich mittlerweile der Kreditwürdigkeit eines Interessenten und holen sich Auskunft bei der Schufa oder Konkurrenten wie Creditreform oder Infoscore.


    NDR Info zitiert aus vertraulichen Dokumenten, wonach hervorgehe, dass die Schufa Kontakte von Facebook-Mitgliedern untersuchen wolle. Damit wolle die Auskunftei auch die Kreditwürdigkeit der Verbraucher prüfen. Zudem sei die Analyse von Textdaten denkbar, um "ein aktuelles Meinungsbild zu einer Person zu ermitteln".


    Schufa verteidigt das Vorhaben


    Ebenso könnten die Wissenschaftler untersuchen, wie die Schufa über eigene Facebook-Profile oder Zugänge zum Kurznachrichtendienst Twitter verdeckt an "Adressen und insbesondere Adressänderungen" anderer Nutzer gelangen kann. Auch Personensuchmaschinen wie Yasni, Geodatendienste wie Google Streetview oder Mitarbeiterverzeichnisse von Unternehmen könnten Daten liefern. Angedacht sei auch die "automatisierte Identifikation von Personen öffentlichen Interesses, Verbraucherschützern und Journalisten".

    Der Schufa-Sprecher verteidigt das Projekt. "Natürlich stellt sich die Schufa selbst die Frage, welche Konsequenzen die technologischen Entwicklungen des Internets für die eigene wirtschaftliche Existenz haben. Die Schufa ist sich aber auch bewusst, dass diese Frage die gesamte Gesellschaft betrifft." Deshalb solle das HPI Grundlagenforschung betreiben, um "Chancen und Risiken der Informationsquelle Web wissenschaftlich zu hinterfragen". Die Ergebnisse sollen im September veröffentlicht werden.


    "Das wäre eine völlig neue Dimension"


    Bei Datenschützern stoßen die Pläne auf heftige Kritik und rechtliche Bedenken. "Sollte die Schufa die gewonnenen Daten tatsächlich einsetzen, wäre das eine völlig neue Dimension", sagte der schleswig-holsteinische Landesdatenschutzbeauftragte Thilo Weichert NDR Info. Hinter einem solchen Forschungsprojekt stecke immer eine Absicht. Er zweifle daran, dass eine Umsetzung der Projektideen rechtlich haltbar sei.


    Ähnlich äußerte sich Edda Castello von der Verbraucherzentrale Hamburg. Wenn die privaten und persönlichen Datensammlungen zusammengeführt und ausgenutzt würden, wäre das hochgefährlich, sagte Castello. Sie sprach von einer "Grenzüberschreitung".




    QUELLE


    Link gefixt !



    cu.
    FirstAid

  • Link "Quelle" ist tot.

    7020HD mit OE 2.0 und HDD WD 2 TB intern
    500HD mit ICVS und HDD WD 2 TB extern sata
    800HD mit OE 2.0 und HDD WD 500 GB extern USB

  • Na da bin ich nur froh, das ich kein fratzenbuch-account o. ä. besitze.


    Will hier keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen!
    Aber jeder der halbwegs interessiert durchs Leben geht, sollte irgendwo schon mal gehöhrt, gesehen oder gelesen haben was der Zweck solcher Plattformen ist.
    Wie diese ihr Geld verdienen und was das für den user an potenziellen Gefahren bedeuten kann.


    PS: Leben tu ich übrigens auch ohne ganz gut, verpasst hab ich auch noch nie was... :tongue:
    Und die Zeit welche ich nict zum füttern der Datenkrake verwende, widme ich dann meiner dreambox oder der Freundschaftspflege bei nem kühlen Blonden.



    just my 2 cents

    DM7000s + 500GB hdd
    DM8000 HD DMOE2.0+GP3.2/flash + 1TB hdd+ Sandisk Extreme III 4GB SDHC
    DM920 UHD 4K 1x DVB-S2 FBC + 1TB hdd

    Edited once, last by SuPerfrEa|< ().

  • Quote

    Original von SuPerfrEa|<
    verpasst hab ich auch noch nie was... :tongue:


    lässt sich schwer beurteilen bei Sachen, an denen man nicht teilgenommen hat :grinning_face_with_smiling_eyes:


    Den Aufreger versteh ich dennoch nicht ganz. Was wären denn so 'hochgefährlich'?

  • Ganz ehrlich - auch ich verstehe die Aufregung nicht (ganz)...


    Wer seine Daten auf FB öffentlich zur Verfügung stellt, muss sich nicht wundern, wenn andere Unternehmen diese Daten dankend nutzen [egal ob Schufa, zukünftige Arbeitgeber, Polizei, ...]. Viel mehr sollte man sich selbst immer die Frage stellen, welche Daten man überhaupt im Netz von sich preis gibt.


    Was eher problematisch ist, ist der Datenschutz bei FB allgemein - und dabei ist die Frage, ob FB ordnungsgemäß nach dem geltenden EU-Recht handelt (immerhin hat FB einen Sitz in Irland und fällt deshalb auch unter EU-Recht!) und dementsprechend z.B. Daten auch endgültig löscht, wenn der Nutzer dies will respektive Daten NICHT freigibt, wenn der Nutzer die Daten als "privat" kennzeichnet.
    Sollte dies NICHT der Fall sein, ist sowohl die Weitergabe als auch die Nutzung der Daten durch Dritte wie die Schufa eine Straftat...


    Wozu das übrigens überhaupt dienen soll, frage ich mich sowieso:
    Wenn die Schufa Ratings von Leuten erstellen will, dann kann sie auch gleich anfangen zu würfeln. Denn (leider) sagt ein Rating aufgrund des Umfelds NICHTS über die Kreditwürdigkeit des Einzelnen aus [oder seit wann kann man von 3 Nachbarn auf die eigene Einnahmensituation schließen?].

  • Quote

    Original von ReneRomann
    Ganz ehrlich - auch ich verstehe die Aufregung nicht (ganz)...


    Was eher problematisch ist, ist der Datenschutz bei FB allgemein - und dabei ist die Frage, ob FB ordnungsgemäß nach dem geltenden EU-Recht handelt (immerhin hat FB einen Sitz in Irland und fällt deshalb auch unter EU-Recht!) und dementsprechend z.B. Daten auch endgültig löscht, wenn der Nutzer dies will respektive Daten NICHT freigibt, wenn der Nutzer die Daten als "privat" kennzeichnet.
    Sollte dies NICHT der Fall sein, ist sowohl die Weitergabe als auch die Nutzung der Daten durch Dritte wie die Schufa eine Straftat...


    Das Problem liegt doch daran das sich keine Sau wo auf Facebook angemeldet ist dafür interessiert wie es weiter geht. Leider kann ich jetzt nicht zu meinem Forum verlinken. Schaedel würde mir den Kopf abreissen , hehe


    Aber du kannst hier mal lesen um was es geht in den Links


    Neue Facebook-Regeln: Flaute im Stimmen-Meer


    Facebook-Nutzer sollen über Rechte abstimmen


    was machen die lieben User ? Wie immer die Augen zu.


    Von 270 Millionen Nutzern haben nur mal bis jetzt 147.000 Nutzer ein Veto eingelegt.


    Traurig aber war , das bedeutet das Facebook machen kann was es will.


    So , privat Account hab ich letzte Woche gelöscht und kaufe mir lieber ne Zeitung oder gehe mal mit meinen Freunden öfters aus.



    cu.
    FirstAid

  • hab mich schon letztes Jahr gelöscht, wurde mir einfach zu blöd und stressig mit den Anfragen.! zb. das gefällt mir, und grüße usw. ging mir voll aufn Sack.

    Box 1 : VUDuo2 HD 2TB |Box 2 :DM 7025+ss - HD - 2GB CF Karate Light
    TV: Panasonic TH50PV71F : Sky Vollabo Sound Yamaha

    Edited once, last by Scheisbolle ().

  • Man muß ja nicht mit real namen dort sein.

    Images

    • zhund.gif

    TunerA: Multifeed
    13°O, 19,2°O, 23,5°O, 28,2°O
    TunerB: LAMINAS OFC-1200
    45°O, 42°O, 40,0°O, 39°O, 36,0O, 33,0°O, 31,0°O, 28.2°O, 26,0°O, 23.5°O, 21,6°O, 19.2°O
    , 16,0°O, 13°O, 10,0°O, 9°O, 7°O, 5°O, 4,8°O, 0,8°W, 4°W, 5°W, 7°W, 8°W, 11,0°W, 12.5°W
    , 15°W, 18,0°W, 22,0°W, 24,5°W, 30°W
    TunerA/B: In Gebrauch
    0,8°W, 9°O, 13°O, 19.2°O, 23.5°O, 28.2°O
    Dreambox: 7000, 7020SI, 7020HD
    Telekom-Entertain

  • Ich bin dafür das sämtliche Behörden in Deutschland ( Arbeitsagentur, Finanzamt usw.) die Facebook User durchleuchten sollten damit .... mehr sag ich lieber nicht. :tongue:

  • Solange man sich selber bei Facebook mit den Sicherheitseinstellungen beschäftigt und diese ausschöpft ist das gar nicht so wild.
    Sicher ist Facebook eine Datenkrake aber ich kenne Leute die man gar nicht erst als `Freunde´ zufügen braucht weil sie Alles öffendlich schreiben.
    Diese Leute sind diejenigen die gesucht werden.


    Wer seine Sicherheitseinstellungen vernünftig macht ist zumindest derzeit vor Schufa und dergleichen ziemlich sicher.


    Ich Liebe Facebook als eine schöne Art mit Leuten zu Kommunizieren die man nach langer Zeit hier wiederfinden kann.
    Was ich dort von mir Preisgebe kann von mir aus zu jeglicher Werbung verwendet werden.


    Quote

    Original von The Dreamer
    Ich bin dafür das sämtliche Behörden in Deutschland ( Arbeitsagentur, Finanzamt usw.) die Facebook User durchleuchten sollten damit .... mehr sag ich lieber nicht. :tongue:


    Du bist Krank und kein Demokrat!

    Löscht den - gutemine - Feed auf Eurer Box.
    Das ist SCHADSOFTWARE und kann Euer Image zerstören!


    Grüsse Pocky :)
    -------------------

    Edited 2 times, last by Pocky ().

  • kann mir nicht vorstellen was die in bezug auf die kreditwuerdigkeit auf fb an infos sammeln wollen...


    aber ist im prinzip doch jeder selbst dafuer verantwortlich, wenn man sich auf solchen seiten "prostituiert".;)

  • Quote

    Original von lizard-king
    wenn man sich auf solchen seiten "prostituiert".;)


    Auch das ist ein absoluter Quatsch.


    Ich gehe davon aus das auch du bei FB einen Account hast.
    Nein?


    Nagut


    mcdonalds verkauft auch jeden Tag Tonnen von Rindfleisch aber keiner geht hin.

    Löscht den - gutemine - Feed auf Eurer Box.
    Das ist SCHADSOFTWARE und kann Euer Image zerstören!


    Grüsse Pocky :)
    -------------------

  • also in belgien gab es schon fälle wo die steuerbehörde auf FB informationen gesammelt hat


    ging um leute die auf FB über reisen, luxusautos und so geschrieben haben,
    was nicht im verhältniss mit die einkommensangaben war


    und die haben vor gericht recht bekommen weil es öffentliche info war (wenn man da alles offen legt)

  • pocki: noe, hab keinen account und werd auch niemals einen haben.;)


    und nein, ich geh auch nicht zum mac.:D

  • Da ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. :winking_face:

    Images

    TunerA: Multifeed
    13°O, 19,2°O, 23,5°O, 28,2°O
    TunerB: LAMINAS OFC-1200
    45°O, 42°O, 40,0°O, 39°O, 36,0O, 33,0°O, 31,0°O, 28.2°O, 26,0°O, 23.5°O, 21,6°O, 19.2°O
    , 16,0°O, 13°O, 10,0°O, 9°O, 7°O, 5°O, 4,8°O, 0,8°W, 4°W, 5°W, 7°W, 8°W, 11,0°W, 12.5°W
    , 15°W, 18,0°W, 22,0°W, 24,5°W, 30°W
    TunerA/B: In Gebrauch
    0,8°W, 9°O, 13°O, 19.2°O, 23.5°O, 28.2°O
    Dreambox: 7000, 7020SI, 7020HD
    Telekom-Entertain

  • Quote

    Original von kiliantv
    Man muß ja nicht mit real namen dort sein.


    Die Schufa Behörde wir da auch nicht mit Realname unterwegs sein. Wer so blöd ist und
    dort irgendwelche Daten hinterlässt und meint, sie sind mit seinen Sicherheitseinstellungen
    sicher, dem sei gesagt, das ist nicht so und jeder der glaubt, daß ist doch so ist doof :grinning_squinting_face: