Lost in Translation

  • Lies den entsprechendne Thread, da steht eigentlich schon alles, ausserdem war das nur eine Demo um zu zeigen das und wie sowas geht. Diversem Implementierungen findest du auch dort und mehr gibt es halt nicht, und schon gar nicht als fertiges Plugin fürs BP oder was auch immer, schon weil ich nicht fürs BP produziere.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Quote

    Original von gutemine
    Ich weis, deswegen habe ich ihn ja auch in meinem Zoo aufgenommen, indem ich Ihn einfach released habe mich aber auch entschieden nicht mehr viel Arbeit reinzustecken weil er ja tut was er soll (Dreamboxen vom Flashmangel befreien).


    Die Sachen wie die Ampel beim Booten sind dann auch nur mehr reingekommen weil ich das als Testbed für was anderes gebraucht habe. Auch der Support für die LZO compression wäre nicht schwer rein zu machen, aber das ist eben nicht selbstverständlich.


    Selbstverständlich ist da nix. Mein Vater hat immer gesagt "Umsonst ist der Tod. Und selbst Der kostet noch das Leben.". Aber trotzdem möchte ich dich bitten Rambo nicht sterben zu lassen bzw. ihn auch für neue Schlachtfelder aus zu rüsten.

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

    Edited once, last by crazydogs ().

  • Verrate uns doch bitte ob es sich bei einem Neuflash noch lohnt auf Rambo zu setzen oder ob man damit von Anfang an auf nem Abstellgleis ist.


    Ich sag auch ganz lieb :tongue:BITTE:tongue:

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

  • Er schrieb doch schon:

    Quote

    Original von gutemine
    Ich denke nicht das ich rambo einstampfen werde, aber mal sehen - es ist nunmal nichts selbstverständlich,aber ich wiederhole mich.

  • Er schrieb aber auch

    Quote

    [...]habe mich aber auch entschieden nicht mehr viel Arbeit reinzustecken weil er ja tut was er soll (Dreamboxen vom Flashmangel befreien).

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

  • Ja da steht doch:

    Quote

    „weil er ja tut was er soll (Dreamboxen vom Flashmangel befreien).“


    Sollte eigentlich deine frage beantworten, oder spielst du auf der lzo compression an?
    Wenn ja, soweit ich verstanden habe ist bisher nur ein image team (PLI) umgestiegen.
    So wie ich gelesen habe, ist die lzo compression zwar schneller, aber nicht mehr so effektiv im komprimieren?!
    Da die jetzigen DMM oe2.0, schon so groß sind, vermute ich mal das die lzo compression da nicht zum Einsatz kommt, oder doch? (wenn ja, was würde DMM sich davon versprechen?)


    Gruß, kante2k

  • ich denke du diskutierst das besser mit den Leuten die es in Ihren Images verwenden, ich hatte nur Arbeit damit.


    Ich persönlich glaube nicht das DMM auf ubifs oder auch nur jffs2 mit lzo umsteigen wird, bei den 64MB Flash boxen ist es schon eng genug und nur für die 7020HD lohnt sich das nicht.


    Das Problem mit rambo ist ja das dieser den kernel des Flashimages verwendet, und dann könntest du im Moment nur ein PLI mit PLI im Flash befreien, und nur dafür muss ich mir die Arbeit nicht antun, gerade wenn sie Ihr Image sowieso so toll finden und jedwede Multiboot und Flasherweiterungstools eher mit Weihwasser besprengen. gutemine ist nämlich nicht aufdringlich :-)


    Ich bin noch nichtmal sicher ob ich dem LowFAT lzo Images booten beibringen soll, weil wenn man mit der falschen Kompression ein image mountet und sich was ändert kann man viel kaputt machen und es mit kernel ohne lzo dann nicht mehr booten. Die Sache ist nicht umsonst per default disabled.


    Und mehr als auf die 1 Seite schreiben wie lange der derzeitige rambo kit läuft kann ich nicht machen.

    Edited once, last by gutemine ().

  • ...und ich als PLi benutzer kann nur dazu sagen das nach dem umstieg auf LZO, ich persönlich bis jetzt NULL leistungssteigerung im bootzeit, allgemeine geschwindichkeit, oder ähnliches feststellen konnte.

    [SIZE=7]Selfsat H50M4
    Ultimo4K /2xTwinS2, VTI, PLi, ATV...
    NAS: Qnap221[/SIZE]

  • Ähm wie ich den commit gelesen habe hätte ich dir das auch gleich sagen können.


    Die Jungs vergessen dass gerade ein hochkomprimiertes filesystem beim booten die nötigen Sachen (unkomprimiert) in den Filesystemcache macht und dort bleiben sie auch. Insofern bringt es schon ein bisschen Bootzeitverkürzung aber nichts was du nicht mit booten von einem unkomprimierten Filesystem auch haben könntest.


    Der Ansatz /boot gar nicht mehr zu komprimieren weil sowieso nur mehr komprimierte Sachen wie der gezippte kernel und das bootlogo.jpg drinnnen liegt ist aber durchaus OK, nachdem DMM sowieso auf den 64MB Boxen der Platz in /boot schon zu eng wird könnten sie das durchaus auch gleich machen.


    Wenn du aber einem normalen OE 2.0 image /boot mit compression none sicherst wirst du auch keinen Unterschied merken, weil du wenig davon hast wenn das bios dann eine zehntelsekunde schneller den kernel ins ram geladen und gebootet hat.


    Was WIRKLICH mutig wäre ist mal auf den boxen mit 256MB Flash das jffs2 mit none als compression zu sichern und zu flashen, nur dann sind die 256MB auf einmal gar nicht mehr so leer, aber ja das bringt dann Performance.


    Wenn das wer ausprobieren will kann man das im dFlash leicht beim mkfs.jffs2 Befehl anpasse, damit sichern und restoren - aber nicht weitersagen.

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • OK, ich habe im dFlash eine entsprechende Einstellung reingemacht wenn wer den Performanceunterschied von unkomprimiertem jffs2 auf der 8000 oder 7020HD sehen will.


    Und ja, wenn man so ein Image mit rambo verwendet performt es auch besser, aber man muss dann evt. die rambo Größe raufdrehen - wie das mit Kernel boot Parameter oder in der autoexec.bat geht steht im Thread. Aber zuerst testen wir mal ob das überhaupt bei 8000 und 7020HD was bringt, dann kann ich mir überlegen die Einstellung im dFlash auch bei den anderen boxen anzeigen zu lassen um rambo das Leben zu erleichtern.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Habe Probleme mit dem Befreier.


    Ich bin folgendermaßen vorgegangen:


    Merlin3 2.0 geflasht-> rudimentär meine Einstellungen gemacht-> Merlin geupdatet -> dflash und Rambo istalliert. Neu gestartet (alles sieht prima aus, Rambo-Bootscreen, roter Punkt...
    Dann den USB-Stick eingebunden. Mit dflash eine Sicherung auf die HDD gemacht und dann mit der Einstellung rambo zurückgeflasht. dflash hat dann nach meinem rambo-device gefragt.
    Ich habe dann neu gebootet. Erst erschien wieder der Rambo-Bootscreen, dann erlosch jegliches Bild.
    Seit etwa einer Stunde blinkt jetzt die rote LED, der OLED zeigt Booting und der Progressbar zeigt ca. 10%.


    Via LAN komme ich nicht auf die Box.


    Kann mir jemand helfen? Soll ich abbrechen? Gibt es irgendwo einen Log, der euch helfen kann?


    DMM800HD

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

    Edited once, last by crazydogs ().

  • Bootlog machen - oder ohne rambo device wieder vom Flash booten - oder neuflashen


    Und du brauchst nicht den USB stick einbinden, formatieren reicht, dFlash fragt nicht umsonst nach dem device und nicht nach dem mountpoint.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Wie mache ich denn ein Bootlog? Das wäre doch für dich bestimmt interessant.

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

  • Hab die Box stromlos gemacht. Danach bootet sie normal durch. Habe jetzt 72MB frei, bin dann also im Rambo.


    Trotzdem danke

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

  • Hallo ihr Dreamer...


    Das entpacken des Images mit FAT-Stick dauert deutlich länger, dieses habt Ihr schon bereits getestet. Wie sieht es in normalen Betrieb aus? Ist die Dreambox ähnlich schnell oder langsam? Mit FAT kann man das Image schön unter Win sichern. Super Lösung unter der Vorrausetzung dass das Image beim Betrieb ähnlich schnell st.

  • Hallo zusammen
    ich verwende Rambo, die Image läuft sehr gut damit
    nur ich habe das problem das die Festplatte nicht initialisiert wird weil
    der movie ordner nicht herstellt werden kann.
    Liegt das an der Image oder an Rambo?
    Die Festplatte wird in den normalen Flash eingehängt und initialisiert.
    Dreambox 800se
    Danke
    cesareo

  • Was ist bei dir denn der "normale" Flash. Wichtig ist, dass die Laufwerke im "Rambo-Image" eingehängt ist. Was für ein Image nutzt du?

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200


  • ist wohl eher ein "image" thema.;)


    wenn du gp3 im rambo image benuetzt, geh dort in den geraetemanager und haenge die platte dirt ein, dann sollte die platte erkannt werden.

  • Muss man die vorher unter Einstellungen aushängen?

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200