Lost in Translation

  • das ist eigentlich alles schon im Thread gefragt und beantwortet worden.


    Solange die images gleich alt und OE 2.0 sind kannst du nehmen was du willst.


    Und am stick liegen nur 2 files das nfi selbst und das befreite root des images, ins summe meistens < 256MB und den Rest kannst du normal benutzen wie du willst wenn du das device einhängst.


    Und es ist die gesamte root auf USB /boot und der secondstage loader kommen vom Flash, wenn du auch /boot am USB haben willst musst du Dumbo verwenden und das Bios umstellen.

  • Sorry gutemine, ich bin bis jetzt eher User gewesen und hab mich für alles "unter der Haube" nicht wirklich interessiert. Das kommt erst jetzt.


    Also wenn ich via FTP was in /tmp schiebe landet das im Stick-Systen, richtig? Also bleibt das Ram-System eigentlich , bis auf Rambo, jungfräulich und meine ganzen PlugIns sind auf dem Stick? Wie sieht es mit Updates aus? Werden da beide Systeme geupdatet oder nur das auf dem Stick?


    Wusel mich ja gerade schon durch den Thread, aber 36 Seiten sind schon ne Hausnummer und vieles ist noch aus den ersten Tagen. Da muss ich erstmal eruieren was noch wichtig ist und was schon überholt ist.

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

  • wenn das vonr rambo Image befreit wurde kannst du es ganz normal benutzen nur hast du halt mehr Platz.


    Vom Flash wird nur mehr die Root aktuallisiert aber es wird aucn nur die verwendet also was solls.


    rambo ist ja kein Multiboot system wo das einen Unterschied machen würde.


    Und ja man kann es auch ganz normal mit dFlash sichern und sogar wieder flashen wenn man in dFlash die Flashtools auf rambo stellt.

    Edited once, last by gutemine ().

  • So, habe jetzt alle 37Seiten des Thread gelesen und mir schwirrt etwas der Kopf, aber das ist halt der Preis wenn man nicht ne einfache "Anmachen und TV gucken" Box haben will.


    Eine Frage habe ich noch, im Thread wird mehrfach drauf hingewiesen, dass Flash-Image und Stick-Image auf dem gleichen Stand sein müssen. Muss ich vor der Inbetriebnahme von Rambo alle Updates istallieren oder einfach auf das gerade geflashte Image Rambo inastallieren, dann auf dem Rambo-Image GP3.2 installieren und das GP dann die Updates machen lassen?

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

  • Muss ich jetzt auch noch GP3 Support hier machen ?


    Probiers einfach aus ... und ja das geht so.


    Und ob du dein Flashimage auch aktuelle haben willst musst du wohl selber entscheiden ... ist aber nicht unbedingt nötig, es reicht wenn du nur das rambo image aktualisierst, solange sie beim Installieren aktuelle images waren/sind.


    Und nochmals bei rambo benutzt du einfach virtuellen Flash auf dem rambo device den benutzt du ganz normal, also auch was updates und GP3 installation angeht.

  • Mir ist das jetzt mal ein inneres Bedürfnis gutemine für das rambo zu danken. So einfach war es für mich noch nie, mich auf solch eine neue Sache einzulassen und es hat auf Anhieb funktioniert. Es kam noch hinzu, dass ich Elektronik-Unbegabter eine 500hd mit einem USB-Anschluss versorgt habe. Das Ganze hat mich letztendlich 4,99 € gekostet und einen 512 MB Stick, der irgendwo noch herumlag. Alles in allem vielleicht eine Stunde Arbeit und Oozoon 2.0 läuft tadellos mit 128 MB. Einfach Spitze. So, jetzt könnt ihr die Schleimspur wieder wegputzen. Klasse, ne wirklich...

  • Quote

    Original von pausen
    Mir ist das jetzt mal ein inneres Bedürfnis gutemine für das rambo zu danken. So einfach war es für mich noch nie, mich auf solch eine neue Sache einzulassen und es hat auf Anhieb funktioniert. Es kam noch hinzu, dass ich Elektronik-Unbegabter eine 500hd mit einem USB-Anschluss versorgt habe. Das Ganze hat mich letztendlich 4,99 € gekostet und einen 512 MB Stick, der irgendwo noch herumlag. Alles in allem vielleicht eine Stunde Arbeit und Oozoon 2.0 läuft tadellos mit 128 MB. Einfach Spitze. So, jetzt könnt ihr die Schleimspur wieder wegputzen. Klasse, ne wirklich...


    Ist ja nur Freude auf Zeit da Rambo zeitlich begrenzt ist.
    gutemine hat ja schon angekündigt das es so nicht weiter geht also "genieße" es.

  • wieso sollte es "so" nicht weitergehen ?

    schöne grüße,
    sascha


    TVR - because loud is not enough

  • Was heißt "zeitlich begrenzt"? Was passiert danach?


    Gruß
    scheilo

  • wie lange läuft der testkit noch? kann man das irgendwo sehen? was passiert nach ablauf? verweigert rambo nach ablauf seinen dienst? fragen über fragen? :helpme:


    gruß
    scheilo

  • >>> Viel Spass mit rambo und das jetzt ein Released Kit der (noch) 2 Monate lang läuft - und vorher gibt es hoffentlich wieder einen neuen kit.


    Steht doch auf der ersten Seite...

  • Ich kann mich ja irren, aber released heißt eigentlich nicht Testkit sondern herausgegebene "Endversion" (was nicht heißt, dass die Software nicht weiterentwickelt wird).


    Wenn ich hier so im Forum lese war es aber selbst bei den Testkits von gutemine so, dass es halt immer neue Versionen gab, mit neuem "Verfallsdatum".


    So ist es aber generell in der IT-Welt. Versuch mal ein aktuellen Update für Windoof 98 zu bekommen, oder guck dir an wie viele Enigma1 PlugIns nicht mehr weiterentwickelt werden.


    Gutemine will einfach nicht noch Jahre die Version 0.1 supporten.


    EDIT: Da war gutemine wohl schneller

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

    Edited once, last by crazydogs ().

  • und wie werden die neuen release kits eingespielt? muss ich dann wieder komplett von vorne beginnen; sprich neu flashen? nutze es erst seit gestern!


    danke für eure mühe
    gruß
    scheilo

  • Es ist halt nicht so klug Häuser auf Annahmen zu bauen und immer alles als selbstverständlich anzusehen.


    Aber wenn Ihr das anders seht gibt es dafür jetzt einen entsprechenden Thread wo Ihr Euch einbringen könnt, hier macht das wenig Sinn.


    Die Frage die man sehr wohl stellen kann ist ob Ihr auf images mit LZO compression mit rambo booten wollt - was aber nur begrenzt Sinn macht weil die eh in den Flash passen.


    Prinzipiell kein Problem, aber es kann sein dass dann auch das Sommerloch zuschlägt.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Jetzt steh ich auf dem Schlauch. Heißt das es wird OE2.0 Images geben, die dann wieder vernünftig in den Flash passen? Will DMM seine Images jetzt LZO komprimieren?


    Ich habe zwar noch immer Rambo nicht eingesetzt, aber diesen Thread durchgelesen und finde die Idee genial.


    gutemine, willst du Rambo jetzt wieder sterben lassen?


    EDIT:
    GuteMine:
    Was für einen Thread meinst du? Wolltest du Rambo nicht bald nach Afganistan schicken oder lieber gleich nach Syrien?

    Viele Grüße vom verrückten Hund


    Sat-Receiver: DM800HD PVR (Merlin3 OE2.0 + Rambo + Gemini 3.2)
    TV: LG 42LW4500
    StreamingClient: PopcornHour A-200

    Edited once, last by crazydogs ().

  • BITTE lest nach was LZO compression ist - die ist zwar SCHNELLER aber auch weniger STARK als die derzeit verwendete zlib. Das PLi Image Team hat sich aber entschieden diese zu verwenden wel sie den Performancevorteil haben wollen und die Images nur ca. 10% größer werden.


    Wenn du also ein derzeitiges OE 2.0 Image für die 500HD oder 800SE mit lzo compression machen würdest wäre der Flash ziemlich genau 100% voll. Ähnlich ist das Problem mit ubifs, auch das braucht etwas mehr Platz und ist dafür aber performanter.


    Die PLi Images sind kleiner weil sie noch auf dem alten OE 1.6 enigma2 aufsetzen und sie auch keine python sourcen mehr reinpacken, etc... womit das nicht so schlimm ist, aber das ist deren Entscheidung.


    DMM hatte schon mal lzo Komprimierung (auf der 7025 als sie mit dem 2.6.30 Kernel rumprobiert haben was dann eingestampft wurde) und ich habe mir damals bereits den LZO support angesehen, womit ich jetzt nur die sourcen auf meiner Harddisk wiederfinden musste. NUR ist das eben nicht selbstverständlich dass ich mir die Arbeit damit mache.


    Theoretisch kann man auch DMM images mit lzo kompression fürs jffs2 bauen - sind nur ein paar kernel Parameter die man setzen muss damit der kernel die Treiber dafür hat um es zu mounten, wenn du dann mit dFlash mit LZO compression sicherst und wieder restorst (oder auch die parameter fürs buildimage im OE anpasst) kannst du jedes image so haben und es funktioniert auch mit den oben genannten Einschränkungen.


    Ich denke nicht das ich rambo einstampfen werde, aber mal sehen - es ist nunmal nichts selbstverständlich,aber ich wiederhole mich.


    Und denLink zum Don't Take Me For Granted! Thread hat man dir weiter oben schon gepostet.

    Edited once, last by gutemine ().

  • GuteMine,


    einstampfen wäre auch schade, denn es gibt hier (z.b. mich) nicht nur profis die sich soo gut auskennen ...


    rambo ist simpel, für jeden verständlich und macht die 800se für oe2.0 brauchbar.

    schöne grüße,
    sascha


    TVR - because loud is not enough

  • Ich weis, deswegen habe ich ihn ja auch in meinem Zoo aufgenommen, indem ich Ihn einfach released habe mich aber auch entschieden nicht mehr viel Arbeit reinzustecken weil er ja tut was er soll (Dreamboxen vom Flashmangel befreien).


    Die Sachen wie die Ampel beim Booten sind dann auch nur mehr reingekommen weil ich das als Testbed für was anderes gebraucht habe. Auch der Support für die LZO compression wäre nicht schwer rein zu machen, aber das ist eben nicht selbstverständlich.

    Edited once, last by gutemine ().

  • hey gutemine, noch eine bitte:


    du hast die wunderbare kleinigkeit "infobarhide" erfunden, könnte man diese in die addons vom bp einfügen ?!

    schöne grüße,
    sascha


    TVR - because loud is not enough

    Edited 2 times, last by sascha h-k ().