OE2.0 Experimentals DM 800HD

  • Die Hardware der 7020HD ist auch schon wieder veraltet. Eine Gigablue Quattro, wenn auch noch nicht erschienen, ist da schon zeitgemässer. Aber eigentlich erwarte ich schon das 1080p TV upscaling möglich sein sollte. Und nein, auch wenn der TV das selber besser machen kann, will ich trotzdem generell 1080p ausgeben, da Format Umschaltungen beim Zappen zu lange dauern.
    Ich werde mir wohl keine Setup Box mehr kaufen. Will man technisch up to date bleiben, muss man sich alle 2 Jahre eine neue Box für 500-600 Euro kaufen.
    Mal schauen, ob ein HTPC auf Basis von Intel Atom oder ARM wie z.B Rasberry Pi für 35 Euro und XBMC eine Alternative werden könnte.

  • So schnell wurde selbst damals die 7000er nicht abgeschossen.
    Sollen se das ding halt tauschen gegen ne SE habe ich nix gegen.

    IMAGE: DMM Experimental OE2.0/GP3

  • Quote

    Rumjammern hilft nichts - ja es ist schade - aber das muß man akzeptieren


    akzeptiert und natürlich was gelernt nie wieder Dreamboxen kaufen ;)

  • Quote

    Originally posted by maxl
    tja - das ist unsere Böse Welt...


    Und DMM kann man denke ich nicht vorwerfen dass die damals eben den ersten verfügbaren Broadcom Prozessor für Ihre Box genommen haben ...


    Sie haben den billigsten Broadcom Prozessor (BCM7401) genommen, nicht den "ersten". Sie hätten den gleichen Prozessor wie bei der 8000er (BCM7400) nehmen könnnen. Die Box wäre dadurch etwa $4 teurer (bei 10000 CPUs), dafür hätte sie aber fast 400% mehr CPU Power und auch eine FPU (damit z.B. DivX geht). Die 800HD ist designtechnisch eine absolute Katastrophe gewesen und ich bin drauf reingefallen. DMM merkte recht früh dass die Kunden sich nicht ewig verarschen lasssen, und die billigere 500HD bekam wieder eine brauchbare CPU (BCM7405).


    Habe die 800HD dieses Jahr verkauft (50% Verlust zum Neupreis nach 1,5 Jahren) und hab nun die 7020HD. Trotzdem - ein sehr fauler Nachgeschmack bleibt. Die User welche die 800HD noch haben tun mir leid. Viel Geld ausgegeben für ein Stück Schrott. Deshalb habe ich nun auch volles Verständnis für Leute die Clones kaufen (obwohl meine 7020HD original ist). Bei den Apothekenpreisen der Originale kann man wohl Qualität und Leistung erwarten und nicht sowas wie die 800HD.


    Leider kann man sich auch keine Hoffnungen machen dass hbbtv oder der Webbrowser nachgereicht wird (wenn man genug Druck macht). Die BCM7401 CPU ist einfach so extrem schwach dass es schlichtweg technisch nicht praktikabel ist (wären 10-20 Sek Wartezeiten nach jeder hbbtv-Aktion weil eine FPU fehlt).

  • Bin auch „stolzer" Besitzer einer 800 HD und ärger mich ein wenig. Aber vor etwas über 2 Jahren gab es auch keine HD-Alternative, außer die 8000er. Richtig ärgern täte ich mich, wenn ich mir die 500 HD oder 800 HD SE gekauft hätte. Seit ca. 1,5 Jahren auf dem Markt und schon der Flash zu klein. Auch wenn es ne Bastlerbox ist und man das Image oder Teile davon auslagern kann, für das Geld dürfte so etwas nicht passieren.

  • Es gibt keinen zu kleinen Flash wenn man es richtig macht.
    USB Sticks gibt es überall günstig zu kaufen.
    Und wenn du einmal `Live´ eine 800er SE mit deiner 800er vergleichst,
    würde dein `Stolz´ nicht mehr so gross auf deine Box sein.

    Grüsse Pocky :-)
    -------------------

  • Erstens stand das stolzer nicht umsonst in Anführungszeichen. Zweitens kenne ich die Performance der SE sehr gut. Und drittens ist mir wie schon mal erwähnt das auslagern auf USB-Stick durchaus bekannt. Dennoch bin ich der Meinung, daß so ne Box wenigstens für die nächsten 3 Jahre über ausreichend Speicherplatz verfügen sollte. Wenn es aber wie hier kaum fürs Original Image reicht, dann halte ich das für eine fragwürdige Firmenpolitik. Das spiegelt nur meine Meinung da und ist kein Angriff auf die 800 HD SE Besitzer :kaffee:

  • Welches ist denn nun die Beste Methode ein Image auf einen USB-Stick auszulagern ?


    Gibt es mehrere ? Wenn ja welche Methode würdet Ihr empfehlen.


    Muss man mit performance Einbussen rechnen ?


    Lieber Gruss
    gogobog


  • Bei dem OE2.0 Image reicht es 3 Dateien auf USB zu kopieren und du hast auf der dm800 gleich knapp 20% mehr Speicherplatz:
    Mehr Speicherplatz für dm800 mit OE2.0 Image


    Performanceeinbußen hast du keine, zumindest keine messbaren.


    Alternativ kannst du mit einen zusätzlichen Plugin wie z.B. "Freeze" auch den gesamten Flash auf USB auslagern.


    Quote

    Original von Sharky444
    Die Box wäre dadurch etwa $4 teurer (bei 10000 CPUs), dafür hätte sie aber fast 400% mehr CPU Power und auch eine FPU (damit z.B. DivX geht). Die 800HD ist designtechnisch eine absolute Katastrophe gewesen und ich bin drauf reingefallen.


    Wie kann ein 400 Mhz CPU gegenüber einer 300 Mhz CPU 400% mehr CPU Power haben?!


    Manchmal glaube ich meine dm800 ist eine andere als die der User, die die 800 hier so schlecht reden. Für Mulitmedia taugt sie nichts, aber auch die dm8000 würde ich nicht dafür nehmen. Da gibt es wesentlich bessere Systeme.


    Aber solange ich TV schaue, Filme aufnehme oder ein paar Plugins starte habe ich keine Probleme mit der dm800.

  • Freeze lagert nicht den gesamten Flashinhalt auf das Freeze device aus (das macht Dumbo) sondern nur das was nach dem Freeze sich ändert.


    Und Images im ext4 sind sogar agiler als im Flash weil dort wird alles im jffs2 hoch komprimiert abgelegt und muss erst dekomprimiert werden und im Memory gechached.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Quote

    Originally posted by kashmir
    Wie kann ein 400 Mhz CPU gegenüber einer 300 Mhz CPU 400% mehr CPU Power haben?!


    Dual vs Single Core, doppelter L1 Cache pro Kern, einige Befehle brauchen einen Takt weniger für die Ausführung, und 33% mehr Taktrate. Dabei rechne ich die fehlende Gleitkommaeinheit (FPU) der 800HD CPU gar nicht mit ein. Diese macht einige Berechnungen auf einer 800HD um Faktor 20-30 langsamer als auf einer 500HD. Deshalb wird DivX nie auf einer 800HD abgespielt werden können, auch wenn es ein 10 Jahre alter PC problemlos schafft.

  • so ihr denunzianten back2topic oder sucht euch eine andere troll wiese :aufsmaul:

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • Ich möchte nur kurz meine (noch junge) Meinung dazu hier breittreten wenn es so viele andere auch tun.


    Ich habe mir vor wenigen Tagen nach jahrelangen Empfehlungen von einem Bekannten eine 800HD PVR gekauft.
    Als nicht so Technik affiner Mensch habe ich mich also wie man das so macht an den Modellnummern orientiert.


    Für mich stellte es sich also so dar:
    500HD -> 800HD -> 800HD SE -> usw...


    Erst nach längerem Studium, wohl gemerkt mein Fehler es nicht vor dem Kauf zu tun, habe ich herausgefunden das ich mir viel Geld hätte sparen können wenn ich eine 500HD gekauft hätte.


    LCD Display brauch ich nicht, 500HD hat bessere CPU, beide haben einen Kartenslot und eine Festplatte nutze ich auch nur ausserhalb der 800HD per esata weil ich mir vorstellen kann wie die Festplatte in dem Passiv gekühlten Gehäuse der 800HD regelrecht verglüht.


    Schade, schade, also kann man auch nicht von den Modellnummern ableiten welche "Güte" oder "Leistung" man für das Geld bekommt. Das geht in meinem Beispiel sogar noch weiter weil man ja mehr für eine 800HD bezahlt und in meinen Augen weniger als eine 500HD bekommt!


    Noch schlimmer wird es wenn ich 2 Tage später erfahren muss das mein Bruder sich eine VU+ Duo gekauft hat und ich bei eigenem Leib erfahren durfte wie viel flüssiger, schneller und besser das Ding läuft, bei geringerem Preis wohl gemerkt!!!!


    Dream ist für meinen nächsten Kauf gestorben. Einmal reingefallen, zwar auch ein bisschen selber schuld. Aber ich bin der Meinung wenn man ein soooo altes Produkt noch verkauft, dann sollte man auch irgendwie deutlich machen das es ALT ist.


    Gut, mag sein dass ich mich indirekt über mich selber aufrege weil ich 50€ sparen wollte und eben nicht die 800HD SE gekauft hab und nicht geizig genug war nur eine 500HD zu kaufen die im Ende aber besser gewesen wäre! Aber das zu entscheiden liegt im Auge des Lesers...

    Edited 2 times, last by iow4 ().

  • Dann schick sie doch zurück - wo ist das Problem?
    Sind doch angeblich nur wenige Tage die du sie hast...

  • Quote

    Original von iow4
    weil ich mir vorstellen kann wie die Festplatte in dem Passiv gekühlten Gehäuse der 800HD regelrecht verglüht.


    Totaler Quatsch, meine Platte hat aktuell 45° bei über 30° Außentemperaturen. Da ist nix mit "verglühen". Im Gegenteil, ich bin froh, dass ich keinen zustätzlichen, nervenden Lüfter in der dm800 habe.


    Halbwegs moderne 2,5 Zoll Festplatten wie z.B. die WDC Blue Serie haben eine geringe Leistungsaufnahme und daher niedrigen Stromverbrauch und geringe Wärmeentwicklung. Da gibt ein keine Probleme solange die Box nicht irgendwo eingequetscht steht.


    Aber BACK TO TOPIC:


    Neben dem verbesserten Picture Player im OE2.0 gibt es auch einen neuen Teletext. Dieser ist wesentlich schneller und hat mehr Optionen zur Konfiguration. So kann z.B. das Bild des Textes neben dem TV Bild eingeblendet werden.


    Standardmäßig ist der neue Teletext aber (noch) nicht im OE2.0 Image enthalten, kann aber bei dreambox Update runtergeladen werden. Link für die dm800: http://dreamboxupdate.com/open…0afcaa-r0_mips32el-nf.ipk


    Nach der Installation muss der alte Teletext (Tuxtxt) deaktivert werden. Dazu kann man z.B. die plugin.py im Tuxtxt Ordner umbenennen (/usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/Tuxtxt).


    Bedienung des neuen Teletext:
    - Menu-Taste: Konfiguration
    - Radio-Taste: Transparenz ein/aus
    - TV-Taste: Vollbild / neben TV Bild

    Files

    • screenshot.jpg

      (112.88 kB, downloaded 974 times, last: )

    Edited once, last by kashmir ().

  • Ich habe bislang noch kein OE2.0-Image auf der DM800HD zum laufen gebracht. Das flashen klappt wunderbar aber der anschließende „erste“ Bootvorgang wird einfach nie beendet und das Konfigurationsmenü dementsprechend nicht erreicht. Bis auf das bekannte Bootlogo habe ich vom neuen Image noch nichts gesehen.
    Vom dreambox-image-dm800-20120509 (experimental) bis zum dreambox-image-dm800-20120523 (experimental) hab ich nun alles durch probiert, allerdings erfolglos.

  • Ich hatte mit dem ersten OE2.0 Image das gleiche Problem, mit dreambox-image-dm800-20120512.nfi hat es dann aber funktioniert.

  • Ich habe es noch einmal mit dem von dir genannten Image ausprobiert und das Ergebnis war genauso wenig zufriedenstellend wie alle anderen Versuche zuvor.
    Vielleicht gibt es in Zukunft ein OE2.0-Image das auf allen Original DM800HD-Boxen gleichermaßen gut installierbar ist. Die DM800HD ist und bleibt halt eine ewige Diva!

  • Schon seltsam, bis auf den Tuner sind unsere Boxen ja identisch. Vielleicht solltest du mal testweise USB-Stick und HDD abstecken, irgendwo scheint das Image beim ersten Setup ja zu hängen. Aber vermutlich hilft das auch nicht.