Tuner A und B verbinden

  • Hi,


    habe schon ne Menge gelesen über 2 Tuner in der Dreambox und wie man die so nutzen kann. Da ich überhaupt kein Experte bin, verstehe ich es immer noch nicht alles so richtig. Im Moment wohne ich in einem Haus, wo die Sat-Schüssel mit Einfach-LNB direkt per Kabel (durch Terrassentür) mit dem Receiver verbunden ist. Dies verhindert natürlich parallele Aktivitäten erstmal komplett ;)


    Da wir dieses Jahr noch umziehen in unseren Neubau und ich dort alles selber planen kann, möchte ich auch nicht mehr viel investieren.


    Meine Frage ist eigentlich, was kann ich also mit wenig Geld bei einer 7020HD mit Twin-DVB-S2 Tuner noch optimieren???


    Ein Stacker/DeStacker ist mir schon zu teuer.


    Was bringt mir ein 2-Wege Sat-Verteiler (http://www.technisat.com/de_DE…Sat-Verteiler/352-62-147/)???


    Oder, was ich auch gelesen habe, was bringt es, Tuner B mit Tuner A zu verbinden? In meinen Einstellungen (Orig.Image 3.2.2) habe ich offensichtlich 2 Möglichkeiten, einmal Tuner B "ist gleich" Tuner A einstellen, oder Tuner B "extern verbinden mit" Tuner A.


    Was bedeuten diese beiden Möglichkeiten und welche wäre in meinem Fall besser geeignet???

  • wenn du tuner a mit b verbindest kannst auf dem b tuner immer noch eine von 4 satblockebenen schauen (die tuner a gerade nutzt)


    besser als ganz brach liegen zu lassen auf alle fälle



    (twin lnb kost aber auch nicht die welt, 15 euro oder so)

  • Jeder SAT (DVB-S(2)) sendet vier getrennte Ebenen aus (High- und Lowband,
    sowie horizontal und vertikal polarisiert -> Hh, Hv, Lh, Lv).
    Dein Single-LNB kann nur genau EINE Ebene auf das Kabel legen.
    Du kannst NUR die Einstellung "verbunden mit A" waehlen oder Tuner B ganz
    weglassen, da sonst Tuner B versucht, den LNB "umzuschalten", wenn er es
    fuer noetig haelt (Problem: siehe oben Single-LNB und Ebene).
    Wenn Du mit einem Kabel Tuner B mit Tuner A verbindest, kann Tuner B all
    das noch empfangen, was auf der selben Ebene ausgestrahlt wird. Alles was
    auf einer anderen Ebene liegt, ist physikalisch umoeglich aus dem Single-LNB
    rauszuholen.
    Empfaengst Du mit Tuner A eines der neuen oeffentlich rechtlichen HD Programme,
    dann kannst Du keine SD privaten (Pro7, Sat1 etc.) mit Tuner B empfangen,
    da die neuen HD Sender wohl alle im Lowband liegen und die Privaten im
    Highband (ist aber auch wurscht, da es nur das Prinzip verdeutlichen soll).

    Bitte keine unaufgeforderten PNs schicken, sondern im Forum fragen. Ich schaue NIE ohne Auffordung in meine PN-Box.

  • Ja, kost nicht viel, aber Kabel verlegen durch die Außenmauer etc. Neeee .. lass mal ;)


    Was muss ich denn dann einstellen: "Tuner B Gleich wie Tuner A" oder "Tuner B extern verbinden mit Tuner A"???

  • Ok, habe jetzt einfach mal irgendeine Sendung auf VOX aufgenommen und dann versucht einen anderen Sender abzuspielen.


    Egal welchen ich probiert habe, er sagt entweder "Tunen nicht möglich" oder "Kein Tuner vorhanden" (oder so). Auf jeden Fall 2 unterschiedliche Meldungen und ich kann nix anderes gucken???


    Mach ich noch was falsch???

  • die sender die noch gehen sind farblich hervorgehoben (die nicht gehen sind dunkler)


    (loopt die box eigentlich intern wie die 8000?)

  • Nein sie loopt nicht intern, das muss man extern selbst bewerkstelligen. Dafür gibt es
    bei der Box in der Tunerkonfig die Option "extern verbunden".

  • Versteh nur Bahnhof???


    Heißt das, ich muss noch irgendein Kabel von Irgendwo nach Irgendwo anders verbinden???


    Farbig hervorgehoben ist bei mir nämlich nix...

  • Du brauchst vor der Box einen y-Splitter und damit beide Tuner anschliessen. Und
    dann noch in der Tunerkonfig auf "extern verbunden" stellen, dann kannst du Zwei
    Sender aus der gleichen ZF-Ebene gleichzeitig sehen/aufnehmen, mehr nicht.

  • Hi,


    war jetzt mal im Media Markt (zugegeben nicht immer die beste Beratung ;-)) und habe mal nach einem y-Splitter gefragt. Der verkäufer hat mir dringend abgeraten, da durch die Nutzung evtl. Schäden am LNB entstehen könnten, weil irgendwie unterschiedliche Sendungen auf unterschiedlichen Frequenbändern laufen und dadurch Spannungsdifferenzen auf den LNB einwirken könnten, der dann Schaden nimmt.


    Also irgendwie so. Kann das wirklich sein??? Es nutzen doch offensichtlich viele diese Komponente. Oder muss man beim Kauf nur auf das richtige Produkt achten???

  • Bei nem Splitter mit Diodenentkopplung passiert da nix.