[gelöst] Netzwerkkabel Problem

  • Hallo Leute,


    Vielleicht weiß hier einer Rat.
    ich habe mir von einem bekannten aus zwei 20 m Lan Kabel eine Verbindung vom Router zum Reciever machen lassen. Dabei war eines der beiden Kabel fest verbaut und müsste durch ein weiteres Verlängert werden, damit ich die Distanz komplett überbrücken konnte. der Kabeltest des bekannten zeigt auch nach der Installation, dass das Kabel absolut in Ordnung ist und alle Phasen korrekt verbunden sind.


    Schliesse ich meinen 3 Jahre alten NC10 an dieses Kabel an, klappt das Surfen ohne jedes Problem.


    Schliesse ich nun die dreambox 500 HD an dieses Kabel, spielt die Netzwerkkarte sofort verrückt.
    Augenblicklich beginnt die grüne und Orange Lampe der Netzwerkkarte an abwechselnd zu blinken.


    Ein Netzwerktest zeigt bei mehreren hintereinander durchgeführten Tests immer etwas anderes, in der Regel aber wird das Int. Netzwerk, die IP und der DNS ab nicht bestätigt.


    verbinde ich die Dream dann wieder mit den devolons ( womit sie bisher im Netzwerk gelaufen ist ) so muss ich erst einen Neustart machen um wieder Internet zu bekommen, weil die Netzwerkkarte erst nach einem Neustart aufhört verrückt zu spielen.


    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte, und warum ich mit dem gleichen Kabel ohne Probs Surfen kann ???

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

    Edited once, last by oneone ().

  • Womit wurden die beiden Kabel verbunden?


    Wurde das Kabel 1:1 aufgelegt oder nur die Sparvariante?


    Hat das Teil, was funktioniert 10mbit oder 100mbit?


    Edit: Meiner Einschätzung nach ist das Kabel ein Fusch und es ein flexibeles mit einem
    starren verlängert. Ausserdem wird die Schirmung mist sein. Meine Empfehlung neu machen
    und das mit einem Stück und zwar an beiden Enden mit LAN-Dosen ;)

  • Das Kabel wurde mittels Profi verbinder miteinander verbunden. Es wurde keine steckervariante genommen sondern Draht auf Draht gelegt!!
    Allerdings hast du recht und ich habe mit dem nc 10 nur 10 Mbit Geschwindigkeit


    Nochmals, der Tester zeigt, dass das kabel absolut in Ordnung ist.


    Ich Hänge nicht an 20 Euro für 40m LAN Kabel, aber die von dir empfohlenen Varianten gehen aus sehr vielen gründen nicht, sonst hätte ich es auch so gemacht . Glaube mir!


    Was meinst du mit flexibles und Starr???

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

    Edited once, last by oneone ().

  • Quote

    Originally posted by oneone
    Das Kabel wurde mittels Profi verbinder miteinander verbunden. Es wurde keine steckervariante genommen sondern Draht auf Draht gelegt!!


    Was heißt denn "Profi verbinder"? Wenn es eine LSA+ Leiste ist, sollte es bei Verlegekabel normalerwiese gehen, jedenfalls mit 100BaseTX. Das Auflegen am Patchfeld bzw. an einer Dose benutzt die selbe Technik.


    Quote

    Nochmals, der Tester zeigt, dass das kabel absolut in Ordnung ist.


    Das ist schon wenigstens ein PentaScanner, der das Kabel als Cat5 Link zertifiziert?


    Ich habe schon Leute gesehen, die TP gelötet haben und meinten, ein Durchgangsprüfer wäre ein Test. Es klingt so, als hätte der Installateur das hier besser gemacht, aber man muss halt nachfragen ;)


    Quote

    Was meinst du mit flexibles und Starr???


    Verlegekabel ist starr (Adern sind massives Kupfer), Patchkabel ist flexibel (Adern sind Kupferlitze). Man kann Litze weder vernünftig auf LSA+ auflegen noch anderweitig korrekt verlängern, außer man Crimpt Stecker dran und benutzt eine TP-Kupplung passender Güteklasse. Zur Not auch eine zur Kupplung umfunktionierte Doppeldose.


    HTH,
    Andre.

  • Quote

    Original von schnurzelpurzel
    Nutz powerline und gut ist.


    Ist wirklich eine gute Alternative. Und nicht unbedingt teuer.
    Z.B. den
    TP-Link PA211 Starter kit Netzwerk Powerline (200Mb, Netzwerk aus der Steckdose)
    kostet bei Amazon 37.25.


    Das Teil ist wirklich nicht schlecht und bei dem Preis kann man das ruhig mal machen.



    Gruß
    Kaiser

  • Ich habe ja im Augenblick powerpoint Stecker von Devotion.
    Und nix als Ärger damit. Das signal bricht adernd weg und kommt wieder. Super nervig. Die übertragungsraten sind unterirdisch, über eine Aufnahme via LAN braucht man nicht nachzudenken.
    Und das sind schon die teuren mit angeblich 200 Mbits...


    Ne die Dinger taugen nix, ich habe da auch schon viel rumrpobiert.. Von wegen andere Steckdose.. Einzelsteckdose und und und.. Alles für den ar..


    @ABP Soft


    Also das sind zwei kupferrote LAN Kabel gewesen.


    Ich weiß ich aber nicht ob der techniker das gemessen oder wie du schreibst einen durchgangsprüfer genutzt hat. Er hat auf dem einen Ende ein Gerät aufgesteckt und auf dem anderen ebenfalls ein kleineres und da liefen dann LEDs durch. Der Techniker sagte, das jedes Lämpchen eine Litze ist und wenn die alle leuchten ist die Verbindung da.. Und das war so...


    Wenn das jetzt nur der Durchgang gewesen ist, wo kann dann noch der Fhler liegen ??
    Gelötet hat der nix.
    Mit profivbinder meine ich hält so ein kleines Kästchen vo auf beiden Seiten das Kabel reingeht und im inneren die einzelnen Litzen mteinander verbunden werden.
    Des weiteren hat er noch auf jedem ende einen neuen Stecker drauf gemacht. Die alten hatte ich abgeschnitten um das Kabel besser zu den Zielorten verlegen zu können. Das Haus ist älter und hat sehr schmale leerrohre


    Ich hab im i net ein wenig rumgelegen und was gefunden, wo geschrieben wurde das es eine a und eine b Variante des Auflegens gibt. Kann es damit was zu tun haben, und was meint diese Umschreibung.

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

  • Und genau so einen Tester für 10.- Euro ist absoluter Schrott. Das sagt nur aus, daß die
    Kabel irgendeinen Kontakt haben, mehr nicht. Das ist kein Techniker, sondern ein Freizeit-
    möchtegern. LAN-Kabel müssen richtig gemessen werden. Besorge dir einen neuen Techniker
    und nimm ein gescheites LAN-Kabel (mindesten Cat5e, besser Cat7) und setze vorne und
    hinten eine LAN-Dose und gehe von dort an die Dreambox und den Router und alles wird gut.
    Alles andere ist nur Murks und wird dich zur Verzweifelung bringen.


    Ich habe hier im Haus 800m LAN-Kabel liegen und ich weiss, wovon ich spreche ;)

  • Aber ich habe ich Kat 5e Kabel genommen...


    Und ob vorne und hinten nun ne LAN dose oder direkt ein Stecker drauf ist, darf doch keinen Unterschied machen..


    Das Problem ist, das auf der 40 m Strecke, die einmal aus dem Erdgeschoss IND den Keller und dann auf die andrer Hausseite und dort wieder in den 1 Stock intendier 15 Meter sind, die nur mit dem dort fest verbauten Kabel überbrückt werden können. Dieses Kabel ist auch cat 5e und kann nicht ausgetauscht werden. Nutze ich das nicht, kann ich die Strecke nicht überbrücken...


    Das heißt ich bin in einer Zwickmühle und kann nur mit diesem Kabel arbeiten.. Sonst hätte ich längst eines an einem Stück gekauft.. Das Geld spielt auch keine Rolle.. Hauptsache es läuft..


    Die frage ist also, was kann ich tun oder woran kann es liegen, das der nc10 surfen kann, die Dream aber sofort ausflippt, sobald der Stecker dran ist. Irgend eigene unterschied muss es zwischen der Netzwerkkarte des Pic und der Dream geben, dass diese so unterschiedlich auf die gleiche Hardware reagieren....


    Was ist den mit dieser a / b auflege variante ???

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

  • Ich nutze 500 er powerline von allnet und kann mehrere hd streams gleichzeitig uebertragen.


    Keine ausfaelle. Vorher hatte ich 200er, die auch stabil gelaufen sind.


    Eventuell hast du woanders in der kette einen fehler.

  • Zum Thema Kabel:
    a) Wenn Adern gedreht sind und das "Messgerät" NICHT einzeln nacheinander die Adern durchgeht, merkst du NICHT, ob z.B. Adern gedreht und/oder sogar kurzgeschlossen sind.


    b) Ob die Adern nach TIA-568A oder TIA-568B aufgelegt sind, spielt prinzipiell keine Rolle. Sobald man die beiden Sorten aber mischt, erhält man Crossover-Kabel (Litzen 1/2 und 3/6 getauscht), wenn man sortenrein entweder nur A oder nur B auflegt, erhält man Patch-Kabel.


    Miss doch mal, ob das Kabel überhaupt auf allen Adern satten Kontakt hat. Wichtig halt, dass weder Adern vertauscht noch Adern kurzgeschlossen sind.


    "Laien"-Messgeräte (die 10€-Teile) verwenden Gleichstrom und messen lediglich, ob Durchgang besteht. Je nachdem, wie gut die Messgeräte sind, messen die die Adern einzeln oder gemeinsam. Dabei ist ein Messgerät mit Einzeladermessung deutlich einem Messgerät mit gemeinsamer Messung vorzuziehen.


    "Profi"-Messgeräte benutzen statt Gleichstrom Wechselstrom mit Frequenzen von mehreren 100 MHz und sind deshalb auch in der Lage, Fehler bei der Schirmung (unzureichende Schirmung ist auch ein Grund für Fehler) aufzudecken.

  • Quote

    Originally posted by oneone
    Also das sind zwei kupferrote LAN Kabel gewesen.


    OMG.


    Die Farbe war mir eigentlich egal. Allerdings ist Verlegekabel meistens grau, magenta oder gelb, folglich (und angesichts das Faktes, das wohl Stecker dran waren) liegt da wahrscheinlich flexibles (also Patchkabel). 40m Patchkabel steht übrigens nicht im Standard. Das kann gehen, aber es kann auch Ärger machen. Deswegen misst man es.


    Quote

    Ich weiß ich aber nicht ob der techniker das gemessen oder wie du schreibst einen durchgangsprüfer genutzt hat. Er hat auf dem einen Ende ein Gerät aufgesteckt und auf dem anderen ebenfalls ein kleineres und da liefen dann LEDs durch. Der Techniker sagte, das jedes Lämpchen eine Litze ist und wenn die alle leuchten ist die Verbindung da.. Und das war so...


    Also doch. Durchgangsprüfer. Sehr hilfreich, wenn man Klingeldraht verlegt. Für TP bestenfalls zu gebrauchen, um einen abben Draht nachzuweisen, aber nicht als Qualitätskontrolle.


    Quote

    Wenn das jetzt nur der Durchgang gewesen ist, wo kann dann noch der Fhler liegen??


    Widerstand, Kapazität, Schräglauf, Paarfehler, NEXT, FEXT...
    Bereits Cat5 ist recht anspruchsvoll und geht schneller kaputt, als man denkt, beispielsweise wenn Bauarbeiter auf dem Kabel rumlatschen als wär's die Strippe an ihrer Hilti. Cat5e ist noch zickiger. Cat6a ist eine Herausforderung. Cat7 gibt's zum Glück so selten wie die Leute, die es auflegen können (dank fehlender Standardisierung eines Steckgesichts)...


    Quote

    Gelötet hat der nix.
    Mit profivbinder meine ich hält so ein kleines Kästchen vo auf beiden Seiten das Kabel reingeht und im inneren die einzelnen Litzen mteinander verbunden werden.


    Womöglich noch geschraubt? So etwas gibt es für Litze nicht.


    Quote

    Des weiteren hat er noch auf jedem ende einen neuen Stecker drauf gemacht. Die alten hatte ich abgeschnitten um das Kabel besser zu den Zielorten verlegen zu können. Das Haus ist älter und hat sehr schmale leerrohre


    Du hast also tatsächlich Patchkabel genommen, die Stecker abgeschnitten und dann durchs Leerrohr gezogen. Argh...


    Die Situation ist aber noch zu retten. Wie gesagt, in der Mitte ebenfalls Stecker draufcrimpen und eine Cat5-Kupplung nehmen (oder besser Cat5e, die sind geschirmt). Apropos Schirm: Dein "die Dream flippt aus, der Läppi aber nicht"-Effekt könnte auch ein Fehlstrom-Effekt sein. Man legt eigentlich kein Kupfer zwischen potenziell unabhängig stromversorgten Gebäudeteilen. Potenzialunterschiede können bis zum Abfackeln der Endgeräte führen, und die Versicherung winkt dankend ab.


    Quote

    Ich hab im i net ein wenig rumgelegen und was gefunden, wo geschrieben wurde das es eine a und eine b Variante des Auflegens gibt. Kann es damit was zu tun haben, und was meint diese Umschreibung.


    Das ist so ziemlich das Einzige, was nicht stören dürfte. Ein Mismatch zwischen EIA/TIA 586 A und B führt lediglich dazu, dass die Paare 1/2 und 3/6 anschließend gekreuzt sind statt gerade, was bei Geräten aus den letzten 6 Jahren niemandem mehr auffällt, weil Auto-MDI-X inzwischen überall im PHY eingebaut ist. Viel wahrscheinlicher ist einer der vielen anderen Fehler, die passieren können. Klassiker sind Paar-Mismatches, weil dabei die prinzipielle Funktionsweise von TP (paarweise Verdrillung) nicht mehr greifen kann. Dann geht allerdings auch 10Base-T kaum noch - das kriegt man zwar noch über Sternvierer, aber auch nur getrennt verseilt.


    BTW, richtig Crimpen will auch gelernt sein, besonders unter räumlich erschwerten Bedingungen, wenn etwa die Kabel irgendwo bloß 20cm aus der Wand gucken oder sowas. Umso wichtiger ist die Qualitätskontrolle mit einem geeigneten Messgerät. Die kosten in der Einstiegsklasse vierstellige Summen, aber man kann sie ausleihen. Am besten gleich mit dem Techniker dran, der sie auch bedienen kann und die nötigen Werkzeuge (Crimpzange, LSA+ etc) dabeihat.


    HTH,
    Andre.

  • Also die Farbe kupferrot hat mein Scheiß RechtschreibungsVERBIEGER im iPad aus dem Wort flexible gemacht.
    Ich wollte schreiben, dass ich flexibles Kabel liegen habe.


    Geschraubt hat der nix.... Ich glaube er hat alles mit einem mir unbekannten Werkzeug.. Gecrimpt


    ja ich habe die kabelstecker abgeschnitten und dann das kable durchs Leerformel gezogen..
    Sorry ich hab bisher nur Lautsprecheranlage verlegt, daher mein wohl sehr laienhafter und unglücklicher Umgang mit dem Thema Kabelverlegung von LAN kabel


    Ansonsten habe ich deinen Post so drei bis viermal gelesen. Du scheinst vom Fach zu sein und daher ist jedes dritte Wort für mich nur Bahnhof. Leider...


    Ich kann jetzt nur leider bei den sehr gut gemeinten und reichlichen informationen nicht so richtig rauslesen was ich ch machen soll, denn die Kupplung zwischen den beiden Kabel ist ja eine cat Kupplung, nur das dort die Kabel direkt auf die Kupplung gekrimpt ? Worden sind anstatt erst Stecker und dann zusammenstecken.. Das soll besser sein, als die Kabel direkt miteinander zu verbinden ???


    Ansonsten bleibt nur wohl nur ein neues Kabel durchzuziehen, in der Hoffnung, dass das fest verbaute Kabel ganz ist und mit dem dazu verlegten irgendwas nicht stimmt...??


    Mehr Kriege ich leider aus deinen Infos nicht raus.....

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

    Edited once, last by oneone ().

  • was koenntest du machen:


    bevor ich mit atomwaffen auf spatzen schiesse, wuerde ich das gute alte ausschlussverfahren ansetzen.


    1. haeng auf beide seiten einen rechner und teste die verbindung.


    wenn es bei allen geraeten geht, bei der dream nicht, duerfte es an der dream liegen. alternativ kannst du noch einen switch dazwischen haengen (auf der dream seite) vielleicht verzeiht der switch, was die box nicht verzeiht.


    2. teste die netzwerkverbindung der dream an anderen kabeln.


    wenn es geht, liegt es wohl an deiner verbindung, geht es nicht, an der dream.


    hast du nach der ausschlussphase, das kabel als uebeltaeter identifiziert:



    3. alternativ koenntest du einen switch zwischen die kabel haengen, so musst du wenigstens nicht alle kabel rausreissen.


    4. vesuch deine powerline adapter richtig einzubinden und mach einen haufen auf das kabel.


    5. wenn das alles nicht hilft, hilft nur ein echter fachmann.

  • Dank dir für die Tipps..


    Werde ich morgen mal alle durchspielen und schauen was dabei raus kommt.


    Hab schon nen Kumpel angepumpt, das er mir seinen Switch leid.. Das ist ne gute Idee..


    Vielleicht werde ich so schlauer und finde den Fehler.


    Melde mich wenn ich es durchgetestet habe!

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

  • Dein Fehler ist das Kabel selber. Wenn du 10mbit als Endgerät zum Laufen bekommst und
    100mbit nicht, dann ist das Kabel mist. Ausserdem sind für solche Längen Verlegekabel da
    und nicht zusammengestöpselte Patchkabel. Du brauchst nicht gross in die Fehlersuche in-
    vestieren. Ich habe jahrelang als Zweitjob mitunter LAN-Anschlüsse gesetzt und gemessen.
    Das Problem ist typisch.

  • die wahrscheinlichkeit liegt bei 100% aber:


    variante 3 und variante 4 koennte immer noch funktionieren.


    das kostet zuerst mal nix, ausser aufwand.

  • So..


    Hab das alles so durchgetestet wie Schnitzel purzel vorgeschlagen hat.


    Und netzman hat Recht..
    Das Kabel ist im ar....


    Ich habe jetzt Verlegekabel geordert und werde den Teil des Kabels den ich austauschen kann, austauschen. Wenn es an dem anderen Stück liegt, hab ich leider verloren.


    Mal gespannt wenn das Kabel eintrifft und ich zeit zum verlegen finde. werde auf jeden Fall nachberichten.

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

  • So, hab das Kabel getauscht.
    Diesmal ganz sauber verlegt, ging auch ohne Anwendung von Gewalt ganz einfach durch das vorhandene Leereohr.


    Der Verbinder zwischen den beiden Kabeln ist ein Cat 6+ Verbinder. Die Kabel wurde neu aufgelegt und dann habe ich den Nc 10 angesteckt. Surfen ohne Probleme. dann einen Switch dazwischen, daran dann den nc10 Surfen Hüne Probleme.


    Nun die dreambox dran. Einmal ans Kabel selbst und einmal hinter den Switch wie der nc 10 auch.
    NIX. der Netzwerktest läuft beide Male durch, nur immer bekommt er keinen Nameserver.


    Ich Kriege ums verrecken kein Internet. habe im Board jetzt ein neues Thema entdeckt, das eigentlich das gleiche Fehlerbild zeigt


    Lan Verbindung geht nicht


    ielleicht lässt sich gemeinsam eine Lösung finden ???


    ich weiß hier einfach iChat mehr weiter, warum klappt der Pc und die dream nicht... Es ist mir ein Rätsel.
    Die Devolons an denen die Dream im Augenblick im Netz hängt klappen einfach auch nach mehrmaliger neunfiguration einfach nicht zuverlässig und schnell genug...


    Ich wäre dankbar, jemand hätte noch eine Idee, was ich anders machen könnte...

    Welcher Weg wäre dir lieber?Einer der durch ein Dickicht aus Schwertern führt, ein Weg den wir stolz gehen, ohne wie Diebe umherzuschleichen und uns vor dem Feind zu verbergen!

  • Hast Du die einzelnen Adernpaare auch den Pin.s richtig zugeordnet? Heisst: Paar 1 = weiss/grün = Pin1+2; Paar2 weiss/orange = Pin 3+6; Paar3 blau/weiss = Pin4+5; Paar4 weiss/braun = Pin 7+8


    Wegen der Störungunterdrückung im Kabel und der Übersprechdämpfung ist es wichtig, dass die Paare und die Pins richtig zugeordnet werden, sonst sinkt die Reichweite dramatisch und die Datenübertragungsgeschwindigkeit sinkt. Bis 100MBit reichen die Paare 1+2, also Pins 1/2 + und Pins3/6, Anschluss der Abschirmung auf dem Schirmkontakt der Stecker und des evt. Verbinders ist bei Längen von 40 Metern oder mehr extrem wichtig.

    Bei einem Switch macht der Switch die Anpassung Data send/Data receive, falls Du eine Direktverbindung zw. einem PC und der dreambox machst, musst Du Pins 1/2 mit Pins 3/6 tauschen. Es gibts zwar Netzwerkkarten die diesen Tausch (Auto-Negotiation) automatisch vornehmen, aber eben nicht alle und die dreambox glaub ich auch nicht.


    mach mal von dem PC einen PING zu dreambox und vergleich die Werte mit einem PING zu dem Test-PC selbst


    Reichweite auch mit CAT5E Kabel bis ca. 90 Meter sollte bei korrekter Paarverwendung kein Problem sein


    Besten Gruss, xxl