Strichellinie am oberen Bildrand

  • Hallo,


    seit geraumer Zeit ärgere ich mich über eine gestrichelte Linie am oberen Bildrand einiger Frnsehsender (vorwiegend 4:3 SD).
    Diese tritt sowohl bei meiner DM8000 als auch bei der DM800HD auf. Die Boxen sind jeweils über HDMI mit zwei unterschiedlichen LCD's der Marke Philips verbunden. Die Linie ist manchmal sogar in der PIP - Ansicht der Senderauswahlliste zu sehen. Sie hat also nichts mit den LCD's zu tun. Da ich das Bild am Fernseher bereits weitmöglichst nach oben verschoben habe, wirkt diese helle Strichellinie recht störend.
    Die Suchfunktion brachte mich nicht wirklich weiter. Hier fand nich nur Beiträge von 2008, in denen das Problem mit der 16:9 - Umschaltung analoger Sender in Verbindung gebracht wurde. Leider jedoch keine echte Lösung.
    Gibt es hier ähnliche Erfahrungen bzw. Lösungsansätze?


    Gruß, Holgy

  • Schalte am TV den Overscanmodus ein. Manche Sender haben diesen schönen Effekt,
    das sind die Zusatzinfos, die da mitgesendet werden.

  • Hallo,


    danke für die schnelle Reaktion.
    Bei beiden Fernsehgeräten scheint es diese Möglichkeit nicht zu geben. Da die Linie aber auch bei den verkleinerten Bildern im PiP auftaucht (natürlich ebenfalls verkleinert), denke ich, dass das eher Problem in der Dreambox gelöst werden muss.


    Gruß, Holgy

  • In den oberen Zeilen wurde bei Analog immer der Videotext gesendet. Ich denke das ist heute noch immer so.

    Dummheit ist auch eine natürliche Begabung (Wilhelm Busch)

  • was hast du denn in den AV Einstellungen eingestellt bei 4:3 ?


    Pillarbox ?

  • Beim Philips nennt es sich wahrscheinlich "skaliert" und "nicht skaliert"


    Aber wenn Du eine Pixelgenaue Darstellung willst läßt Du die Einstellung so wie sie ist.

    I pimp my car, pimp my Dreambox, pimp my wife ;)

  • Hallo,


    der Fernseher steht immer auf "nicht skaliert". Die Boxen geben 1080i an den TV weiter und die 4:3 Einstellung steht in der Regel auf "Pillarbox", wenn nicht gerade in 4:3 Letterbox gesendet wird.


    Holgy

  • schau mal in dein postfach


    mfg

    mfg


    :499:
    pscem8mp




    Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren findet der ihn versteht
    Friedrich Nietsche

  • Na, dann stell mal auf "skaliert" und schau was passiert. ;)

    I pimp my car, pimp my Dreambox, pimp my wife ;)

    Edited once, last by HackyXYZ ().

  • Quote

    Original von pscem8mp
    schau mal in dein postfach


    mfg


    Oi Harry Potter ist hier im Forum unterwegs

  • Quote

    Original von kodo
    PN Support ist in einem Forum unangebracht, finde ich.



    na dann für alle -


    das habe ich aus einem anderen Board und so bei meiner box eingetragen


    Zitat:
    Diese Konfiguration müssen wir aber erst einmal erledigen. Auf geht's...



    Als erstes gehen wir in die A/V-Einstellungen und stellen dort folgendes ein:


    Videoausgabe: DVI
    Modus: 576i
    Bewirkt, dass der Standardausgabemodus 576i ist und nur bei anderem Content auf eine andere Ausgabeauflösung umgeschaltet wird. 576i steht für SD-TV (576 Zeilen, interleaced (Halbbildverfahren)). Dies entspricht dem in Deutschland verwendeten PAL-Standard.


    Bildwiederholrate: 50Hz
    Selbst wenn der Plasma/LCD 60Hz wiedergeben könnte lassen wir hier 50Hz eingestellt. Ansonsten würde die Dreambox 50 Halbbilder in 60 Halbbilder pro Sekunde umrechnen, was wieder einen Eingriff darstellen würde. In Deutschland basiert unser Fernsehsystem auf 576 Zeilen bei 50 Halbbildern pro Sekunde (PAL).


    Seitenverhältnis: 16:9


    4:3-Inhalt anzeigen als: Pillarbox
    4:3 wird auch als 4:3 ausgespuckt und nicht auf 16:9 gestretcht. Wer Stretching bevorzugt, sollte dies lieber dem Fernseher überlassen


    16:9-Inhalt anzeigen als: Letterbox
    Betrifft nur Besitzer von 4:3 Geräten.


    Scaler Schärfe: Balken in der Mitte
    Bedeutet, das weder weichgezeichnet, noch scharfgerechnet wird = kein Eingriff



    Nun gehen wir in's Autoresolution Plugin, welches wir vorher im Pluginmenü installiert haben:


    Enable Autoresolution: ja
    Aktiviert das Plugin.


    SD 25/50HZ Interlace Mode: default
    PAL-Fernsehen. 25 Vollbilder / 50 Halbbilder. Default = Standard. Es wird also die Einstellung gewählt, die wir zuvor als Standard in den AV-Einstellungen gewählt haben und dies war 576i. Passt also.


    SD 30/60HZ Interlace Mode: 480i
    NTSC-Fernsehen (z.B. amerikanische Sender). 30 Vollbilder / 60 Halbbilder. Es wird also in 480i umgeschaltet.


    SD 25/50HZ Progressive Mode: 576p
    Vollbildverfahren gibt es nicht im Fernsehen. Hier stelen wir trotzdem 576p ein. Warum? Weil wir vielleicht mal ein DVD-Laufwerk an die Dreambox anschließen und somit DVD's im Progressive-Mode wiedergeben wollen.


    SD 30/60HZ Progressive Mode: 480p
    Das gleiche wie oben drüber nur in NTSC-Norm für amerikanische DVDs.


    HD Interlace Mode: 1080i
    "Interlace Mode" bedeutet ja Halbbildverfahren und das gibt es bei HD nur bei FullHD-Sendern also 1080i.


    HD Progressive Mode: 720p
    "Progressive Mode" bedeutet ja Vollbildverfahren und das gibt es bei HD nur bei 720 Zeilen. Also 720p.


    Enable 720p24 Mode: 720p24
    Eigentlich eine sinnfreie Einstellung. 24 Vollbilder bei 720 Zeilen werden vielleicht mal von den ÖRs gesendet. 24p ist eigentlich BlueRay aber BlueRay hat immer 1080p. Daher eigentlich sinnfrei... Lassen wir es halt so ausgeben, wie es vielleicht einmal reinkommt...


    Enable 1080p24 Mode: 1080p24
    Wird vielleicht mal gesendet aber diese Einstellung ist für das Wiedergeben von BlueRays über die Dreambox wichtig, wenn dies denn einmal funktionieren sollte.


    Enable 1080p25 Mode: 1080p25
    Eine ebenfalls sinnfreie Situation aber stellen wir es so einmal ein.


    Enable 1080p30 Mode: 1080p30
    Die sinnfreie Version von oben nur im Ami-Standard.


    Show info screen: ja
    Blendet beim Programmwechsel in einem kleinen Kasten ein, welche Parameter der Sender hat. Geschmackssache. Wer es nicht sehen will, benutzt "nein".


    Delay x seconds after service startet: 1 Sekunde
    Dauer in Sekunden nach denen der Infokasten nach dem Senderwechsel verschwinden soll.


    Running in testmode: nein
    Keine Ahnung. Habe den testmode noch nicht ausprobiert.


    Deinterlacer mode for interlaced content: auto
    Schaltet den "Halbbildbefreier" bei Halbbildverfahren ein. Lassen wir aber auf "Auto". Dies ist eigentlich Geschmackssache. Bei nahem Sitzen vor dem Fernseher sieht man unschöne Treppchen, dafür sieht es von der Couch gestochen scharf aus, wenn wir es auslassen. Wer näher am Fernseher sitzt, sollte es auf "auto" stellen. Bei horizontalen Kameraschwenks können Bilddetails unscharf werden. Ich persönlich habs auf "auto". Meinen Fernseher beeinträchtigt es nicht. Muss man aber ausprobieren.


    Deinterlacer mode for progressive content: auto
    Man könnte auf Anhieb denken, das dies eine sinnfreie Einstellung ist, da ja Vollbilder nicht in Vollbilder umgerechnet werden müssten. Aber man vergisst dabei, dass es auch 24p und 30p gibt die in 25p umgerechnet werden wollen am besten auf "Auto" lassen oder herumexperimentieren.



    So leute, drückt auf "ok" und schaltet mal ein bischen zwischen HD- und SD-Sendern hin und her. Die Einstellungen werden jedoch erst übernommen, wenn das erste mal die Auflösung automatisch gewechselt wird. Nun solltet ihr nach dem Umschalten in eine andere Auflösung, wenn ihr sinnvolle Einstellungen an eurem Fernseher gewählt habt von eurer Couch aus ein gestochen scharfes und natürliches Bild erhalten.


    Wer den Deinterlacer unbedingt braucht, weil ihn die Treppchen stören, wenn er direkt vor dem Fernseher steht, der lasse sich eins sagen:


    Wichtig ist, dass sich das Bild auf der Couch zu einem scharfen Bild zusammensetzt. Dabei ist es unerheblich, wie morsch das Bild aussieht, wenn man direkt an der Glotze steht. Ein Weichgezeichnetes Bild ist nur im Ausstellungsraum bei MediaMarkt und Co. wichtig. Was schon von nahem Weich aussieht, erscheint von der Couch aus unscharf!


    Hoffe, dass ich euch mit dem Tutorial weiterhelfen konnte und ihr nun perfekte Bildqualität auf eurer DM genießen könnt.


    Zitat Ende:

    mfg


    :499:
    pscem8mp




    Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren findet der ihn versteht
    Friedrich Nietsche

    Edited once, last by pscem8mp ().

  • Hallo,


    vielen Dank für die PN. Ich hatte die Einstellung 1080i gewählt, da sonst das Umschalten der Kanäle beim Fernseher einige "Überlegungszeit" erfordert und damit recht lange dauert. Ich werde aber nochmal experimentieren. Bedeutet denn die Einstellung "nicht skaliert" das Einschalten des Overscans? Die Strichellinie wird bei "nicht skaliert" sicher verschwinden, da das ganze Bild etwas gezoomt wird, aber angeblich soll dann ja die Bildqualität leiden. Wahrscheinlich ist hier aber ein Komprpmiss gefragt.


    Holgy

  • So ist es, Du mußt Dich entscheiden, Overscan an oder aus.

    I pimp my car, pimp my Dreambox, pimp my wife ;)

  • Habe ebenfalls PHILIPS 46PFL9715 mit Dreambox 8000 & 800 per HDMI Kabel verbunden.


    Einstellungen habe ich einzig an den Dreamboxen vorgenommen:


    Modus 1080i
    Bildwiederholrate multi
    4:3 Inhalte nur Skalieren
    16:9 Letterbox


    Habe keine Deiner genannten Störungen.

  • Mit einstellungen alleine wird das vermutlich nicht verschwinden. Ausser man zoomt das bild auf aber dann leided die bildqualität.
    Man kann den strich auch mit dem "antiscrollbar" plugin abdecken. Etwas umständlich aber es funktioniert ;)

  • Hallo,


    die Philipsgeräte stehen ab Werk nicht auf "nicht skaliert". Wenn an den Einstellungen des Fernsehers nichts geändert wurde, dann dürfte der Fehler auch nicht zu sehen sein.


    Holgy

  • Das ist ziemlich normal mit den Strichen denke ich. Wenn ich meinen Sony auf Vollpixel stelle, dann hab ich das bei eingenSky SD Sendern auch. Das hat nix mit der Dreambox zu tun.