LCD4linux-Plugin - WLAN-Web / Android / Pearl / Samsung - LCD-Display an der Dream [14.06.2020]

  • Laufen bei mir beide an einem aktiven HUB. Hab auch bei einem LCD den Akku drin und beim anderen nicht um evtl Unterschiede zu sehen. Der Fehler trat jetzt bei dem mit akku auf wobei das ohne ganz dunkel war.


    Ich glaub ihr könnt mich irgendwann nicht mehr leiden aber ich hab noch was gefunden 8o


    Wenn ich was neues am USB HUB in Betrieb nehme oder was installiere was auch auf USB zugreift (diesmal wars Atmolight) dann passieren 2 Sachen. LCD4linunx stürzt mit vorliebe ab was aber nix macht da man E2 eh neu starten muss. Was aber nervig ist, die Zuordnung der LCDs ändert sich. Hab jetzt mal provoziert und Atmolight deinstalliert und wieder installiert (dazwischen die BOX komplett neu gebootet) und die LCDs waren wieder vertauscht.

  • Quote

    Original von masterburner
    Ich glaub ihr könnt mich irgendwann nicht mehr leiden aber ich hab noch was gefunden 8o


    Wenn ich was neues am USB HUB in Betrieb nehme oder was installiere was auch auf USB zugreift (diesmal wars Atmolight) dann passieren 2 Sachen. LCD4linunx stürzt mit vorliebe ab was aber nix macht da man E2 eh neu starten muss. Was aber nervig ist, die Zuordnung der LCDs ändert sich. Hab jetzt mal provoziert und Atmolight deinstalliert und wieder installiert (dazwischen die BOX komplett neu gebootet) und die LCDs waren wieder vertauscht.


    Das trifft dann mit menen Erfahrungen zusammen. Irgendwelche Aktionen auf dem USB-Bus lassen das LCD/lcd4linux aus dem Tritt kommen und finden sich dann nicht mehr. Ich würde auch eher auf das LCD tippen, da dieses in 1. Linie hängen bleibt (verschobenes Bild) bzw. sich zurücksetzt und den Delfin zeigt.
    Der lcd4linux Daemon arbeitet scheinbar normal weiter, denn er greift weiterhin regelmäßig auf das anzuzeigende Bild zu. Das sieht man daran, da regelmäßig /proc/PID/fd/5 mit den Link auf das png-Bild auftaucht.


    Die Reihenfolge der LCD lässt sich nicht bestimmen. Es kommt darauf an, welches LCD sich als 1. an der Box anmeldet. Das ist purer Zufall. Der erste Daemon schnappt sich dann das 1.LCD was er findet, der zweite Daemon dann das andere. Die LCDs lassen sich nicht direkt adressieren.
    Jörg

  • Quote

    Original von macpaul


    Ich hab heut Nachmittag auch ein wenig langeweile gehabt und die USB Strippe intern angelötet. "extreme Bilderrahmen mod" :-)
    Jetzt bekommt es ein ganz anderes Bild, da kein blödes USB-Kabel aus der Seite hängt:-)


    Auch ich würde gerne nochmal auf das Thema USB-Kabel zurückkommen. Mit dem Ding aus der Seite kommend sieht es nicht wirklich schön aus.
    Wie kompliziert ist das mit dem fest anlöten?
    Kann man hierzu mal ein kleines how-to erstellen .... wäre echt super ....


    Und noch eine Frage zu Akku: Viele reden davon das man den Akku rausnehmen kann/soll. Schneidet man dazu einfach das Kabel (welches zum Akku geht) durch und nimm den Akku raus ???

  • Quote

    Original von cooliemueller123
    Und noch eine Frage zu Akku: Viele reden davon das man den Akku rausnehmen kann/soll. Schneidet man dazu einfach das Kabel (welches zum Akku geht) durch und nimm den Akku raus ???



    Aufschrauben und die Kabel einfach abschneiden.

  • joergm6: da muss ich mir mal was einfallen lassen um ein LCD verzögert starten zu lassen.


    cooliemueller123:
    Du brauchst auf jeden Fall nen Lötkolben für SMD sonst wirst du mit der Spitze nicht richtig an die Lötpunkte kommen. Ich hab einfach das USB Kabel abgeschnitten und die Punkte rausgemessen.


    Damit solltest du klarkommen:

  • Also ich hab hier mal drei Bilder für euch. das ohne Akku ist von Nutzer Nullinga ( ich hoffe ich durfte dein Bild hier veröffentlichen ), da es einfach besser verlötet ist ;)


    Also, die Pins wie folgt anlöten.
    USB zeigt nach oben.


    von links nach rechts


    Pin 1 oder 2 - schwarz
    Pin 3 - grün
    Pin 4 - weiß
    Pin5- rot


    ich habe es mir etwas einfacher gemacht, da mir die Lötpunkte zu eng waren.
    schwarz an die masse des usb Steckers und den weißen wie abgebildet an den Widerstand. (einfach mal die Leiterbahnen verfolgen)
    so kommt es nicht zum Kurzschluss an den 5 Pins :-)


    Akku einfach abschnippeln:-)

  • Quote

    ich habe es mir etwas einfacher gemacht, da mir die Lötpunkte zu eng waren.
    schwarz an die masse des usb Steckers und den weißen wie abgebildet an den Widerstand. (einfach mal die Leiterbahnen verfolgen)
    so kommt es nicht zum Kurzschluss an den 5 Pins :-)


    Akku einfach abschnippeln:-)


    kann man nicht + und - von USB Kabel an die zwei kabel vom Akku anlöten wenn der augebaut ist?


    gruß
    sentinel1

  • Quote

    Original von DrStoned
    Sicher nicht, da an Akku + und - eine Ladeschaltung davorgeschaltet ist.


    Also ich finde die Überlegung berechtigt.
    Denn das Akku( 4,2V) liefert genau wie USB ( 5V±)die nötige Spannung.
    Ich würde es einfach mal Testen.
    Sollte trotz der Ladeelektronik funktionieren.

  • Tja 4,2 V und 5V sind doch zwei unterschiedliche Spg. Die 0.8 V ist zwar nicht viel, jedoch bei Elektronik mit Smd Bauteilen kann es schnell Böse enden. Hierbei kannst Du sogar deine USB Schnittstelle des Receivers schiessen. Wenn du Lust hast, teste doch bei Dir ob es funktioniert...

  • Also heut früh war wieder alles dunkel. Keines der beiden Displays hat etwas angezeigt. Als ich lcd4linux mit der gelben Taste neu gestartet habe flog ein Display aus dem BSOH und das 2. zeigte was an. Hab diese Probleme erst seit der 2 LCD Version. Könnte man nicht übergangsweise lcd4linux bei jedem Start der DB aus dem Standby restarten, so wie ich's dann quasi im Plugin per Hand mache? Irgendwas scheint sich da nachts aufzuhängen.


  • Hm ..., bleibt trotz Änderung und Enigma2-Neustart trotzdem unten links.
    Aber ich sag schon mal vorab Danke wenn es in einer neuen Version drin ist.


    gruß redskyfox

  • Habs hinbekommen. Zeile 786 Multiauf3.3
    Zeile 787 320,240
    Zeile 792 max 240 und dann im Menü Erweiterungen>lcd4linux>wetter die Position so verschoben das es Passt

  • joergm6


    Kannst es irgendwie einrichten dass man die Picons Position im Voll Modus auch ändern kann, ich würd das Picon gern unverzerrt in die Mitte des Displays setzen. ;)

    Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net

  • Quote

    Original von dhwz
    joergm6


    Kannst es irgendwie einrichten dass man die Picons Position im Voll Modus auch ändern kann, ich würd das Picon gern unverzerrt in die Mitte des Displays setzen. ;)


    Seitenverhältnis erhalten = Ja ; Ausrichtung = Zentriert
    Zudem hat man dann noch einen kleinen Streifen (oben oder unten) Platz für ein Uhr oder so. So finde ich das vertikale zentrieren nicht notwendig.
    Jörg

  • So Leute, eine kleine Hausaufgabe für euch.
    Habe nochmal bissel Zeit investiert. Ich kann bei mir das Hängen des LCD scheinbar erkennen, nun ist die Frage, sieht es bei euch genauso aus?
    Macht mal bitte jeweils im Normalzustand und im hängenden Zustand:
    ps um die PID vom lcd4linux herauszubekommen und
    cat /proc/PID/stat um die Zahl 841 oder 849 zu sehen
    Bespiel:


    Wenn ihr 2 Displays betreibt, bitte für Beide PIDs ausführen.


    Gruß Jörg


  • Meine Displays sind aber noch nie hängengeblieben!

  • lokutus2000: war das jetzt der Normal oder hängende Zustand?
    Edit: OK, Normalzustand. Das ist dann aber doof, fällt aus dem "System" heraus.... oder nicht.... mal abwarten was noch kommt.
    Jörg

  • Quote

    Originally posted by mistergm
    Habs hinbekommen. Zeile 786 Multiauf3.3
    Zeile 787 320,240
    Zeile 792 max 240 und dann im Menü Erweiterungen>lcd4linux>wetter die Position so verschoben das es Passt


    Ja, so passt es. :thx:


    Hab mal probiert das "°" vor C (Grad Celsius) einzufügen. Das führt bei mir aber zum Crash.


    gruß redskyfox

  • normal

    Code
    root@dm800:/proc# cat /proc/30500/stat
    30500 (lcd4linux) S 1 30499 30499 0 -1 4194368 1506 0 0 0 7126 1383 0 0 34 19 1
    0 25441982 6553600 850 2147483647 4194304
    4437924 2145020976 2145020336 718178560
    0 0 1073745920 16391 2148048316 0 0 18 0 0 0 0




    hängen geblieben

    Code
    root@dm800:/proc# cat /proc/30500/stat
    30500 (lcd4linux) S 1 30499 30499 0 -1 4194368 1991 0 0 0 11757 1968 0 0 35 19 1
    0 25441982 6553600 857 2147483647 4194304
    4437924 2145020976 2145020336 718178560
    0 0 1073745920 16391 2148048316 0 0 18 0 0 0 0


    dm800HD mit lcd4linux(273kb)