LCD4linux-Plugin - WLAN-Web / Android / Pearl / Samsung - LCD-Display an der Dream [14.06.2020]

  • Quote

    Original von redskyfox
    Mein Fehler.
    Hab's jetzt gefunden und aktiviert.
    Allerdings bleibt die Wetteranzeige auch beim Standby-Wetter sehr klein links in der Ecke, obwohl "Aktuell groß" aktiviert ist.
    Lässt sich das auf Picon-Größe bringen?


    Die Google-Bilder sind 40x40 Pixel Icons. Diese noch größer zu zoomen sieht Sch**** aus. Groß ist halt, das die 4Tageansicht etwa das ganze Display einnimmt. So groß ist dann auch Aktuell, da bleibt wenigstens noch bissel Platz für was Anderes.
    Jörg

  • Okay, ich nutze das Wetter einzeln und nur im Standby-Modus.
    Wenn du mir sagst wo es steht (plugin.py ?) und wie der Eintrag heisst könnte ich mir die Größe experimentell selber anpassen.
    So klein erkennt man es ja kaum.


    gruß redskyfox

  • Quote

    Originally posted by noxx
    hat jemand mit einer 800er (nicht se) auch probleme das das plugin ständig abtürzt?


    Ja noxx, bei mir auch das gleiche Problem.
    Nach mehrmaligem rumzappen stürzt das Ding ab. Habe schon mehrere Einstellungen probiert aber ohne Erfolg.
    Werde jetzt die Datei für die 800er mal reinschmeissen und schauen wie es sich dann verhält.

  • Quote

    Original von redskyfox
    Okay, ich nutze das Wetter einzeln und nur im Standby-Modus.
    Wenn du mir sagst wo es steht (plugin.py ?) und wie der Eintrag heisst könnte ich mir die Größe experimentell selber anpassen.
    So klein erkennt man es ja kaum.


    gruß redskyfox


    Das Display ist ja auch nicht größer :D .


    Du kannst mal probieren
    Zeile 786
    Wmulti = 1.4 if config.plugins.LCD4linux.WetterType.value != "1" else 1
    den Multiplikator 1.4 zu vergrößern.
    zugleich muss aber auch Ausgabefläche zur Verfügung stehen, also muss die maximale Höhe (bis 240) angepasst werden.
    Zeile 792
    MAX_H = 90


    Das Ganze ohne Garantie ;)
    Jörg

  • So habe jetz die große Datei gegen die von Loomes getauscht und läuft seit ca. ner halben Stunde Stabil, was aber nichts zu sagen hat ;)
    Picons werden keine angezeigt. Habe meine in media/usb/picon drin und auch so im Plugin eingestellt. Da befindet sich auch die piconcache. Stattdessen zeigt er mir den Sendernamen. Ist nicht so schlimm nur vielleicht weiß jemand Rat warum er die Picons nicht anzeigt. In der Infobar werden sie ganz normal angezeigt.

  • An dieser Steller ein RIESEN!!! Dankeschön für eure tolle Arbeit die hier in Rekordzeit geschafft wurde.


    Quote

    Original von MikeTheDon
    Bei mir zeigt das Display aktuell nur das Picon an (Einstellung "full"). Nach einer gewissen Zeit bzw. wenn ich rumzappe (ist zumindest meine Beobachtung) ist das Display dann in einem komischen Zustand und das Picon wird mehrmals (versetzt) angezeigt und reagiert nicht mehr, sodass ich im Plugin mittels gelber Taste einen Reset auslösen muss... habe das Standard IPK auf meiner DM8000 installiert, das müsste dann doch eigentlich ok sein, oder?


    Habe das gleiche Problem an einer 500HD mit Merlin3.

  • purple1 hatte hier mal die Bitte geäußert, wenn das Display hängt die Befehle auszuführen. Es soll versucht werden, den Hänger zu erkennen und im Fehlerfall den lcd4linux neu zu starten.
    LCD4linux-Plugin - Pearl-LCD-Display an der Dream [05.01.2012]
    Jörg

  • Konnte das mittlerweile selbst testen... und schlechte Nachrichten:
    im ersten Befehl frage ich ob der Daemon ein Zombi ist; fehlanzeige
    im zweiten schaue ich ob der Daemon auf Anfragen reagiert; tut er
    Über top -b -n1 -d1|grep lcd4linux bekommt man nie zuverlässige Aussagen...


    D.h.: bin momentan noch am grübeln wie man das per Konsole identifizieren kann :(

    .:Multytenne Twin & KabelBW | 2xDM500HD - USB - Sundtek DVB-C:.


    $ mount /dev/brain /head
    mount: mounting /dev/brain on /head failed: /dev/brain not found

    Edited once, last by purple1 ().

  • Hier mal die Ergebnisse:


    root@dm500hd:~# ps awx|grep lcd4linux | awk {'print $4'}
    R
    root@dm500hd:~#


    &

    root@dm500hd:~# echo "file::readline('/tmp/dpflight', 1)" | /usr/lib/enigma2/py
    hon/Plugins/Extensions/LCD4linux/lcd4linux -ii -f /usr/lib/enigma2/python/Plugi
    s/Extensions/LCD4linux/dpf.conf

    eval> '5'
    eval>
    root@dm500hd:~# echo "file::readline('/tmp/dpflight', 1)" | /usr/lib/enigma2/py
    hon/Plugins/Extensions/LCD4linux/lcd4linux -ii -f /usr/lib/enigma2/python/Plugi
    s/Extensions/LCD4linux/dpf1.conf

    eval> '5'
    eval>
    root@dm500hd:~# echo "file::readline('/tmp/dpflight', 1)" | /usr/lib/enigma2/py
    hon/Plugins/Extensions/LCD4linux/lcd4linux -ii -f /usr/lib/enigma2/python/Plugi
    s/Extensions/LCD4linux/dpf2.conf

    eval> '5'

  • Moin erstmal,und besten Dank für das Plugin.Hab da mal eine Frage und zwar hab ich mit Gimp ein paar Bilder bzw"wörter" erzeugt.Das display zeigt sie auch an meine frage ist,ob es eine Möglichkeit gibt die "wörter" in einer bestimmten reihenfolge anzeigen zu lassen,als Schriftzug gewissermassen.Die reihenfolge im ordner "bilder" hat irgendwie keinen einfluss auf die reihenfolge in der die bilder angezeigt werden.

    dream 8000 pvr mit (ver)brenner und pipapo

  • Quote

    Originally posted by redskyfox
    Danke, probier ich mal in aller Ruhe aus.


    gruß redskyfox


    Von der Größe gefällt es mir jetzt gut (Multiplikator 3,5...)
    Weiss nur nicht wie ich es aus der linken Ecke heraus bekomme, so dass es zentriert ist.

  • Quote

    Original von redskyfox


    Von der Größe gefällt es mir jetzt gut (Multiplikator 3,5...)
    Weiss nur nicht wie ich es aus der linken Ecke heraus bekomme, so dass es zentriert ist.


    füge mal vor Zeile 856 = imW.paste(pil_image,(POSX,POSY+(20*Wmulti)))
    diese Zeile ein, beachte die Tabs! (oder ändere "x,y=pil_image.size" und lösche das "#")
    POSX = (320-(40*Wmulti))/2


    Werde mal Aktuell-Riesengroß mit aufnehmen, wenn du meinst das kann man sich antun.


    Jörg

  • Quote

    Original von strolch1
    Moin erstmal,und besten Dank für das Plugin.Hab da mal eine Frage und zwar hab ich mit Gimp ein paar Bilder bzw"wörter" erzeugt.Das display zeigt sie auch an meine frage ist,ob es eine Möglichkeit gibt die "wörter" in einer bestimmten reihenfolge anzeigen zu lassen,als Schriftzug gewissermassen.Die reihenfolge im ordner "bilder" hat irgendwie keinen einfluss auf die reihenfolge in der die bilder angezeigt werden.


    Die Bilder werden in der Reihenfolge geliefert wie das OS diese ausgibt (unvorhersehbar). Werde das mal alphabetisch sortieren.
    Du darft es auch schon selber machen, nach Zeile 253 und 257 kommt eine Zeile:

    Code
    BilderStandby += glob.glob(os.path.normpath(config.plugins.LCD4linux.StandbyBildFile.value)+"/*.jpg")
    BilderStandby.sort()
    ...
    Bilder += glob.glob(os.path.normpath(config.plugins.LCD4linux.BildFile.value)+"/*.jpg")
    Bilder.sort()


    Jörg

  • Meinst du das ich die zeile um den "BilderStandby.sort()" bzw den "Bilder.sort()" eintrag ergänzen soll?
    Versteh ich das richtig das in den klammern die einträge für die bilder kommen.
    z.b Bilder.sort(a.b,c,d) die bilder sind dann natürlich in a,b,c,d umbenannt

    dream 8000 pvr mit (ver)brenner und pipapo

  • Quote

    Original von purple1
    Konnte das mittlerweile selbst testen... und schlechte Nachrichten:
    im ersten Befehl frage ich ob der Daemon ein Zombi ist; fehlanzeige
    im zweiten schaue ich ob der Daemon auf Anfragen reagiert; tut er
    Über top -b -n1 -d1|grep lcd4linux bekommt man nie zuverlässige Aussagen...


    D.h.: bin momentan noch am grübeln wie man das per Konsole identifizieren kann :(


    Man bekommt auch infos aus
    /proc/PID/stat
    Dort soll u.a. die CPU-Usage enthalten sein und wenn man in einem gewissen Abstand die Werte vergleicht, könnte man das erkennen. Weis blos nicht welcher Wert was bedeutet. Wenn ich das wüsste, könnte man sehr einfach im Plugin das Abfragen und reagieren. Die PID steht ja in /var/run/lcd4linux* drin.
    Du scheinst dich ja prinzipiell mit linux auszukennen, vielleicht bekommst du es schneller raus :D . Ich weis du schaffst das. ;)
    Jörg

  • Was auch noch ein bissl blöd ist, der Text überlagert den Fortschrittsbalken.

  • Quote

    Original von masterburner
    Was auch noch ein bissl blöd ist, der Text überlagert den Fortschrittsbalken.


    Jo, man müsste die maximale Zeilenanzahl angeben können... notiert.
    Jörg

  • Quote

    Original von joergm6
    Man bekommt auch infos aus
    /proc/PID/stat


    stimmt, und da hat es unter /proc/PID/ ja noch viel mehr.
    Hab mir jetzt mal alle Ausgaben vom laufenden Daemon abgelegt und vergleiche sie das nächste mal wenn sichs aufhängt...


    Hier sind alle Ausgaben von /proc/$PID/* aufgelistet


    Wir werden das doch irgendwie eingrenzen können ... TSCHAKKAAA *lol*

    .:Multytenne Twin & KabelBW | 2xDM500HD - USB - Sundtek DVB-C:.


    $ mount /dev/brain /head
    mount: mounting /dev/brain on /head failed: /dev/brain not found

    Edited once, last by purple1 ().


  • Vorhin hing mein LCD beim Aktivieren des BSOH (3s Menü) von einem 2. angeschlossenen LCD. Dachte an ein Zufall, also gleich nochmal gemacht und wieder hängt das 1. LCD beim Aktivieren des 2. LCD.
    Das bekannte verschobene Bild.


    Das Problem ist, der lcd4linux-Daemon verbraucht in diesem Fall trotzdem weiter CPU. :rolleyes: Erst der Neustart des Daemon lässt das Display wieder funktionieren. Jedenfalls kann man den Zustand scheinbar erzwingen.
    Habe nach paar Sekunden mal ein paar mal ein cat gemacht und mir die Werte NICHT angesehen. Siehst du was gegenüber normal.
    Hängt:


    und wenn er wieder normal läuft:


    Siehst du ein Unterschied?
    Jörg


    Edit beim weiteren rumprobieren hat sich das 1. LCD zurückgesetzt und zeigt wieder Delfin....


    Also generell muss man sagen, die USB-Kommunikation trägt die Hauptschuld. Hat mal Jemand die Displays am AKTIVEN USB Hub, ob es evtl ein Stromversorgungsproblem ist?