DM 800 und aktuelles ALDI NAS

  • Das hat geklappt !
    THX


    nur blöd , dass es nicht automatisch ging.
    Wann verschwindet denn dieser Befehl ? Nur nach Neuflashen ?


    und wie kann ich die Geschwindigkeit testen ?

  • ok und der geschwindigkeits test . wie geht der ?

  • Also beim schreiben zeigt er bei mir nur so um die 10.000
    Beim lesen so um die 45.000
    Evtl ist die alte 800er nicht so fix.

  • Mag sein. Kommt auch ein wenig auf die gesamte Interne Netzwerkstruktur an.

  • Thx für die Auskunft.


    jetzt habe ich die Verbindung vom Server auf die Dreambox8000 :-)


    Ich hab jetzt die Videos die auf meinem PC hatte(.avi, mpg, mp3), auf den NAS in´s Video Verzeichnis übertragen.


    aber wie kann ich nun mit der Dreambox die Videos direkt vom NAS abspielen?


    Der Mediaplayer findet zwar das Verzeichniss (Network Mount->NAS-Video) aber zeigt dort nichts an.
    Das Verzeichnis wird ebenso vom MediaSanner Plugin gefunden, dort bekomme ich die Meldung:
    Keine anzeigbaren Dateien auf diesem Medium gefunden


    Mit meinem PC kann ich allerdings die Videos die auf dem NAS sind anzeigen und auch abspielen lassen.........

  • Na Bookmarks sind sicher interessant, für die Navigation.
    Steht im Wiki wie das geht.


    Und dann EMC oder AMS.
    Geht auch mit dem Dateimanager vom gp3.
    Und, und, und....

  • hab´s geschafft dem NFS-Dienst zu aktivieren, allerdings bleibt die Dreambox davon unbeeindruckt. das Verzeichniss wir zwar angezeigt, aber nicht die Daten die dort sind.


    Wenns an dem auto.network liegen sollte hier die Daten:


    1 NAS-Aufnahmen -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.25:/video
    2 NAS-Video -fstype=nfs,rw,soft,udp 192.168.178.25:/video
    3

  • Du mountest auch die falsche Freigabe.
    Schaue einmal wie der exakte Pfad der Freigabe lautet beim NAS.
    Und vergleiche dann mit deinem Syntax.


    In deinem Fall wäre es wohl eher so


    Code
    NAS-SERVER -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.25:/i-data/891e1413/nfs/nas

    Hilfe gesucht ? schau mal ins GP WIKI - Kein Support per PN

    Edited once, last by mfgeg ().

  • Quote
    Code
    NAS-SERVER -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.25:/i-data/891e1413/nfs/nas


    erstmal Danke für deine Antwort!


    ich hab nun die Daten wie Du geschrieben hast ersetzt, kann aber immer noch nicht auf die Daten zugreifen. auch nicht über DCC->ftp7media/net/NAS-SERVER
    Hast Du noch ne Idee wie ich auf die Viedeo´s die auf dem NAS-Server sind zugreifen könnte??

  • soll ich nun via telenet das eingeben?
    NAS-SERVER -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.25:/i-data/891e1413/nfs/nas

  • Nein, du musst zuerst ein Verzeichnis erstellen wo du hinmounten willst.
    Also mache ein Testverzeichnis so..


    Code
    mkdir /media/test


    Und dann kannst du mounten


    Code
    mount -t nfs 192.168.178.25:/i-data/891e1413/nfs/nas /media/test


    Poste dann den Fehler und wenn keiner kommt, dann findet du Zugriff in /media/test

    Hilfe gesucht ? schau mal ins GP WIKI - Kein Support per PN

    Edited once, last by mfgeg ().

  • scheinbar habe ich Zugriff zumindest auf den erstellten Testordner...
    Ich habe den mount Befehl so eingegeben wie Du geschrieben hast, also mit dem Zwischenraum zwischen nas und /media/test .
    da ich mich mit telenet nicht auskenne, gehe ich mal davon aus das dies richtig ist.

  • Quote

    Original von ohnenerven
    Ich hab jetzt die Videos die auf meinem PC hatte(.avi, mpg, mp3), auf den NAS in´s Video Verzeichnis übertragen.


    dann sollte der Eintrag so aussehen:


    Quote

    NAS-SERVER -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.25:/i-data/891e1413/nfs/Video


    wobei der korrekte Pfad in der Verwaltung des NAS unter NFS zu finden sein sollte. Das im Beispiel unterstrichene scheint variabel zu sein.


    so habe ich das auch schon gesehen: /i-data/6764ac2f/nfs/xxxx

  • Quote

    Original von ohnenerven
    scheinbar habe ich Zugriff zumindest auf den erstellten Testordner...
    Ich habe den mount Befehl so eingegeben wie Du geschrieben hast, also mit dem Zwischenraum zwischen nas und /media/test .
    da ich mich mit telenet nicht auskenne, gehe ich mal davon aus das dies richtig ist.


    Wenn der mount klappt dann ist ja alles ok.
    Mit folgendem Befehl kannst du unmounten,
    dann ist es weg. Darfst aber nicht im Verzeichnis stehen.


    Code
    umount /media/test


    ---


    Dann müsste aber auch das ganze mit dem automounter gehen,
    mit dem obigen Befehl. Wie bearbeitest du die Datei?
    Und auch Box neu starten, nach den Änderungen.


    ---


    @NASfan


    Hier ist ein Bild von der Freigabe von ohnenerven,
    sofern das noch aktuell ist.

  • ich bearbeite die Dateien via FileZilla und drücke danach natürlich auf speicher und sende die geänderte Datei zurück zur DM


    wie gesagt unter FileZilla wird auf dem Server der Ordner /video gefunden und alle Daten die dort sind werden angezeigt :rolleyes:
    die DM zeigt mit dem Dream-Exploer Plugin unter /media/net/NAS-SERVER/ nicht mal die Ordner an..

  • Quote

    Original von mfgeg
    Hier ist ein Bild von der Freigabe von ohnenerven, sofern das noch aktuell ist.


    uups - ok, das hatte ich nicht gesehen ;); dann kann man meinen Zwischenruf streichen ...

  • Quote

    Original von ohnenerven
    ich bearbeite die Dateien via FileZilla und drücke danach natürlich auf speicher und sende die geänderte Datei zurück zur DM


    wie gesagt unter FileZilla wird auf dem Server der Ordner /video gefunden und alle Daten die dort sind werden angezeigt :rolleyes:
    die DM zeigt mit dem Dream-Exploer Plugin unter /media/net/NAS-SERVER/ nicht mal die Ordner an..


    Ok da könnte dein Hund begraben sein. Du hast immer noch
    nicht gesagt mit welchem Editor. Versuche mal nodepad++
    oder ein anderes unix konformes Proggi.


    Editiere die Datei sonst via telnet mit vi.
    Oder gib mal mc ein und editiere so die Datei.


    Und das mounten geht ja manuell.
    Also ist deine Configdatei futsch, oder deine Installation ist nicht mehr ok.
    Oder du benutzt zu viele Optionen beim mounten. Lass sonst mal rsize und wsize
    weg und auch tcp/udp. Das handeln die Kistchen schon aus.


    Und BA hast du nicht am laufen oder?