(gelöst) Dreambox mit AutoMount auf AirportExpress USB HDD

  • Hallo allerseits,


    ich versuche nun schon seit einiger Zeit die konstellation Dreambox (DM800 HDSE) mit iCVS und GeminiPlugin (alles aktuellster Stand) und eine USB HDD (formatiert mit FAT über ein Debian) zum laufen zu bringen, leider ohne Erfolg.


    Ich habe die HDD mit FAT formatiert, an die Airport Express gehängt und entsprechend freigegeben.
    - Dateifreigabe aktiviert
    - als Account habe ich den "root" + "passwort" von der Dreambox genommen
    - Gastzugriffe auf LW = Lesen und Schreiben
    - Arbeitsgruppe habe ich ebenfalls eingetragen, auch wenn ich keine WindowsClients habe


    Der Name der HDD ist 500GB-HDD und die Partition heißt "server".


    Auf einem Mac ließ sie sich über:
    CIFS://192.168.100.1/server
    erfolgreich einbinden.


    Auf der Dreambox sieht mein /etc/auto.network folgendermassen aus:


    airport -fstype=cifs,ro,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192,user=root,pass=xxx ://192.168.100.1/500GB-HDD/server



    Habe auch schon die Kombination ohne den Festplattennamen /500GB-HDD und nur die Partition "server" probiert, mal ohne beides, alles ohne Erfolg.


    Habe auch schon diese beiden Threads gelesen:
    http://www.ihad.tv/wbb2/thread.php?postid=1306871
    (gelöst) Gemini2 v4.4 - Automount - DM 800 Probleme


    Hat aber leider auch nix funktioniert. Hat jemand noch eine Idee ?

  • Hi,


    danke für eure Antworten, es funktioniert jetzt mit folgenden Eintrag:


    airport -fstype=cifs,ro,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192,user=root,pass=xxx ://192.168.100.1/root



    Also mit dem Usernamen als Freigabenamen.
    Vllt hilft das ja mal irgendwann irgendwem :-)


    Thread kann geschlossen werden.