[gelöst] Auf der Suche nach einem neuen Heimkino.

  • hallo, ich bin auf der suche nach einem neuen guten heimkino


    nun hab ich mir so den


    Harman/Kardon AVR460 angesehen, un ich denke das teil waere doch was.


    der kann upscale nach 1080p, 7.1 4 HDMI eingaenge. hat schon mal jemand erfahrung mit gemacht ?? der ist auch so in meine preissklasse, also ich habe den fuer 819euro gefunden.


    dazu sollen dann spaeter (in 2 - 3 monaten ungefair) teufel lautsprecher her. da hab ich so an das


    Columa 300 7.1 Set S gedacht, 749 euro, damit kann ich auch leben.


    also hauptsaechlich sollen damit BluRays geguckt werden und natuerlich TV :D und ab und zu auch mal etwas musik, (auch etwas lauter :D). ich moechte einen guten klang und einen kraeftigen bass haben. und ich hoffe das ich es damit auch erziellen kann.




    nun eure meinungen, kann ich schon mal den harman/Kardon AVR bestellen ??? (soll auf jeden fall ein Harman/Kardon AVR sein, das design gefaelt mir sehr gut, und 1080p ist auch nicht verkehrt)

    Dreambox 900 UHD SS
    Dreambox 8000 HD: SSSC/T, 2GB CF, DVD
    Qnap TS219 P II + 2TB + 3TB HDD


    NC+ HD
    Sky Germany HD

    Edited 3 times, last by Micha_123 ().

  • wenn du eh schon so ungefähr weisst welchen avr (harman/kardon wird auch mein nächster sein :) ) schau mal hier, siehst du schön welche boxen mit welchen avr lt. teufel gut zusammen passen

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • die liste hab ich gesehen, nur das ich ein 7.1 haben will,


    den receiver hab ich bestellt, nun muss ich mir "nur" noch den kopf wegen der lautsprecher zerbrechen :D dazu hab ich erstmal 2 -3 monate zeit :D



    also vom design her passt auch bei mir das


    Columa 300 7.1 Set L (849 euro) . nur eben ist es bei den


    Harman Kardon AVR 155
    Harman/Kardon AVR 160
    Harman/Kardon AVR 255*
    Harman/Kardon AVR 260*
    Harman Kardon AVR 355*



    gelistet,


    das set gefaelt mir aber sehr gut vom design her und ist auch so mein preisklasse, (mahr ausgeben will ich ja auch nicht, und der WAF faktor spielt auch ne rolle)

    Dreambox 900 UHD SS
    Dreambox 8000 HD: SSSC/T, 2GB CF, DVD
    Qnap TS219 P II + 2TB + 3TB HDD


    NC+ HD
    Sky Germany HD

    Edited once, last by Micha_123 ().

  • Ich habe den AVR 360. Habe ich gekauft, weil True HD und DT-HD damit ausgegeben werden können. Die Bedienung finde ich ziemlich kompliziert. Der Bass ist nicht knackig und eher dezent. Bin also nicht so richtig zufrieden.

  • ich war lange Zeit Harman Fan - angefangen mit AVR2000 danach zwei weitere ...
    finde die neuen nicht mehr up-to-date und wie Obelisk klanglich für mich nicht mehr passend
    habe jetzt meinem zweiten Onkyo - Preis/Leistung sehr gut - Klang "analytisch", Bass knackig, kräftig

  • hab meinen yamaha auch schon weggegeben , der nächste wird auch ein onkyo!

  • Hi


    Quote

    da hab ich so an das Columa 300 7.1 Set S gedacht, 749 euro, damit kann ich auch leben.


    woher weißt du das? Hast du das System schon gehört?
    Diese Säulen haben bauartbedingte Schwächen. Ungünstiges Abstrahlverhalten, hohe Trennfrequenz etc
    Die Lautsprecher machen, neben der Raumakustik, den größten Anteil am Klang aus
    Der AVR/Verstärker wird da zur Nebensache, auch wenn diese natürlich eine herstellerspezifische Klangabstimmung haben


    Du könntest dir z.B. mal das jamo S606 HCS3 anhören
    Edit: geht irgendwie nicht. URL von Hand kopieren:

    Code
    http://www.lostinhifi.com/epages/62384441.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62384441/Products/21/SubProducts/-0001[1]



    die 602 kannst du einzeln zusätzlich erwerben, für den Ausbau auf 7.1:
    http://www.lostinhifi.com/epag…ducts/330/SubProducts/330


    später noch nen schönen Subwoofer dazu
    Wenn man nicht gerade ein Auslaufmodell erwischt, oder nen gebrauchtes Schnäppchen macht, werden alleine für den Sub mind. 400€ fällig


    In der Bucht werden gerade Klipsch RW10D abverkauft. Fürs Heimkino sehr gut ggeignet, mit leichten Abstrichen bei der Musikwiedergabe.
    Aber mit den Jamo brauchst du bei Musik nicht unbedingt nen Sub
    Das Set ist hier diesen (günstigen) Säulensystemen locker überlegen


    Aber bei Lautsprechern gilt immer: VOR dem Kauf anhören

    Mit freundlichen Grüßen stefan

    Edited 6 times, last by std67 ().

  • Vielen dank für die zahlreichen antworten,


    werd mir zumindest das von dir vorgeschlagene set ansehen/anhören


    bei teufel kann mann ja auch probehören, und mit kann ich leben, meinte ich den preiss.


    also mehr als 900€ für lautsprecher ist wirklich nicht drin, und was SUB angeht, da hätte ich wirklich schon gerne einen. werd noch sehen was ich mit anfange. und was für lautsprecher, problem ist auch, das ich möglichst kleine lautsprecher haben muss, und auch 4 stand/säulen lautsprecher benötige.


    der WAF faktor spielt eben auch ne grosse rolle..... ist eben alles nicht so einfach.



    der AVR ist auch schon bei mir angekommen, und ich habe erstmal meine allten lautpsrecher drann :D (zu dem klang sag ich jetzt nichts, da meine allten lautsprecher so "baumarkt" dinger sind.) aber es klingt jetzt schon besser als bei meiner allten anlage.


    die beienung find ich ziemlich einfach, also ich weiss nicht was daran so kompliziert sein soll ..... die eingänge zu den entsprächenden geräten anpassen, bennennen, lautsprecher konfiguration. also ich find dieses menü ziemlich einfach und übersichtlich.

    Dreambox 900 UHD SS
    Dreambox 8000 HD: SSSC/T, 2GB CF, DVD
    Qnap TS219 P II + 2TB + 3TB HDD


    NC+ HD
    Sky Germany HD

  • natürlich kannst du dir Teufel Zuhause anhören
    Ohne Vergleich, bzw eine gewisse Portion Hörerfahrung, ist das aber nur ein Funktionstest


    Wovon diese Direktversender leben ist


    - ohne Vergleichsmöglichkeit hören sie sich gut an. Das tun aber andere renommierte Markenhersteller auch. Da kannst du auch quasi ungehört zu Monitor Audio, Heco, KEF etc greifen
    Aber welche jetzt deinen persönlichen Vorlieben entgegen kommen erfährst du nur im Vergleich. Linerarer Frequenzgang oder eher eine Kickbassanhebung etc


    - die Bequemlichkeit: "hört sich ganz gut an. kann ich mit leben. Die pack ich nicht mehr ein und schlepp sie zur Poststation"


    Zur Optik. Ich finde z.B. die Jamos auch Live ganz schick. Machen mit ihrer Hochglanzfront echt was her.
    Und wesentlich mehr Stellfläche als die Säulen benötigen sie auch nicht. Dafür nutzen sie aber das gesamte Gehäusevolumen. Bei den Säulen ist der untere Teil nur Ständer und ansonsten funktionslos


    Durch mehr Volumen und die größeren Treiber klingen sie auch ohne Sub recht gut. Besser als (günstige) Säulensysteme
    Die Teufel Subwoofer gehen IMO für Musik überhaupt nicht. Die sind auf Pegel ausgelegt und wenig präzise
    Und um die prinzipbedingten Schwächen auszugleichen müssen die hersteller viel Aufwand treiben, was diese Säulen auch richtig teuer macht. In der anvisierten Preisklasse treibt man diesen Aufwand nicht



    Aber am Ende ist es eben Geschmacksache.
    Ich mag Pizza Hawaii, du vielleicht lieber "Vier Jahreszeiten"

    Mit freundlichen Grüßen stefan

    Edited once, last by std67 ().

  • Quote

    Original von nillebor
    hab meinen yamaha auch schon weggegeben , der nächste wird auch ein onkyo!


    Welchen und warum weggegeben?
    Stehe auch gerade vor der Wahl...


    gruß schnuff*1

  • war der 661, heute ist der onkyo angekommen, mache gerade firmwareupdate - und soweit alles bestens, finden den onkyo von den einstellungen, menü und bass bisschen besser, auf jeden fall hat sich das für mich gelohnt!



  • also ich war heute bei media markt, gabs keine teufel und keine jamos, aber ich habe mir da mal so 2000euro lautsprecher anhoeren lassen, und 700 euro saulenlautsprecher, nur um mal einen vergleich zu haben,


    also ich fand fuer mich persoenlich nicht so einen unterschied der 1300 euro wert ist, klar haben die 2000 euro lautsprecher um einiges besser gespiellt, aber 1300 euro ist es mir auch nicht wert.


    ich werd mir erstmal die teufel bestellen, und hoeren. wenn mir der sound wirklich nicht gefaelt, dann gehe ich zu post und schick die zurueck, 850 euro sind fuer mich auch viel geld, und da gibt es nicht "ja so schlecht sind die nicht" oder "klingt doch garnicht schlecht" gibt es bei mir nicht, die post hab ich 200 meter von mir, und wenn mir der sound nicht gefaelt schick ich die zurueck. habe meine frau die anderen gezeigt, die will die nicht............ also ich binn erstmal froh, das ich sie zu dem harman/kardon ueberzeugt habe und zu den teufel lautsprechern.



    ja die frauen wellt werden wir maenner nicht verstehen, genau so wie die frauen unsere maener wellt. meine frau die hoert immer noch kein unterschied, fuer sie ist es eben, hauptsache TON. und wo der rauskommt is egal, genau so wie mit HD, hauptsache bild, HD oder SD is egal....



    klar ich verstehe meine frau, sie will einfach nur TV sehen, ich binn da etwas anders. ich wollt schon immer nen harman/kardon haben. nur sind die lautsprecher das problem, aber dafuer hab ich ungefair in 2 -3 monate kohle.... also noch zeit genug.



    trotz dem viellen dank an alle, die mr geholfen haben.

    Dreambox 900 UHD SS
    Dreambox 8000 HD: SSSC/T, 2GB CF, DVD
    Qnap TS219 P II + 2TB + 3TB HDD


    NC+ HD
    Sky Germany HD

    Edited 2 times, last by Micha_123 ().

  • hehe ja meine chefin hat mich damals auch für verrückt erklärt als ich mit die pronto fernbedienung um € 600 gekauft habe, heute sagt sie das ist das beste was ich je in sachen home entertainment gemacht habe

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>



  • das ist nur bedingt richtig.


    nubert hat zum beispiel sehr gute hoerstudios, waehrend die meisten elektronikmärkte extrem schlechte haben. schlecht im bezug auf aufstellung (hunderte geraete und lautsprecher stehen im raum), schlechte dämmung und in der regel nicht abgeschirmte nebengeräusche. da trennt dann gerne schonmal eine glastuer das so genannte "hoerstudio" vom rest des markts. daneben stehen 3 leute und testen einen sub fuers auto mit bumm bumm, daneben werden fernseher mit 5.1 "klangerlebnissen" getestet und jeder macht ein bisschen lauter, weil er ja schliesslich "seinen test" machen will. auch toll, wenn solche aussagen kommen wie: "das modell haben wir neu reinbekommen und noch nicht angeschlossen, aber hoeren sie sich mal die an, die klingen gleich"


    solche dinger sind absolut ungeeignet.


    am besten man geht in den fachhandel in ein gutes hoerstudio. bringt sich seine eigenen tontraeger mit und faengt mit stereotests an.


    gutes hoerstudio heisst:


    - gut gedaemmte raeume
    - lautsprecher einigermassen im stereodreieck aufgestellt (im stereo raum)
    - mehrere raeume mit unterschiedlichen testmoeglichkeiten, also stereo, raumklang musik, raumklang film
    - einzeltest moeglich, also nicht 5 weitere leute im raum, die quatschen, wenn man testen will
    - direktvergleich moeglich

  • wenn ich das schon lese hoerstudio usw.. :woot:
    ist doch alles quatsch, zu hause unter realen bedingungen muss ich meine boxen anhören
    nur so bekommt man eine eindruck ob einem der sound gefällt oder nicht
    oder stehen etwa in den "hoerstudios" meine möbel,pflanzen usw..

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • wenn ich verschiedene lautsprecher vergleichen will, geht dies am besten im hoerstudio.


    natuerlich hoeren sich die dinger zu hause etwas anders an. aber darum geht es bei einem systemvergleich nicht, es sei denn man hat die moeglichkeit die verschiedenen schallwandler zu hause direkt zu vergleichen.


    vieles liegt aber auch an einer guten aufstellung. und da wird man ausprobieren muessen. deswegen ist auch der vergleich in den eigenen vier waenden fehlerbehaftet, es sei denn ich tausche die positionen und teste nochmal.

  • ach ja... und pflanzen haben in einem musikzimmer schonmal gar nichts verloren.


    ;)

  • Hi


    nur bedingt richtig
    Wenn man sich den Raum nicht mit Akustikmodulen "verschandeln" will oder kann dann können größere Pflanzen unerwünschte Reflektionen minimieren
    Es gibt auch andere Möglichkeiten, wie ungleichmäßig gefüllte Bücherregale etc


    Auch das mit dem Zuhause hören ist richtig. Aber wer kann sich schon 10 oder mehr systeme nach hause holen, denn so viele sollten es für einen halbwegs brauchbaren Vergleich schon mindestens sein


    Also hört man sich diverse Systeme in Hörstudios an und holt sich die 2 oder 3 Favoriten nach hause. Ich kenne sogar einen Händler der dir die zu diesem Zweck liefert ;)

    Mit freundlichen Grüßen stefan

  • Quote

    Original von std67
    Also hört man sich diverse Systeme in Hörstudios an und holt sich die 2 oder 3 Favoriten nach hause. Ich kenne sogar einen Händler der dir die zu diesem Zweck liefert ;)



    so wird ein schuh draus