VPS-Plugin 1.6

  • Das VPS-Plugin kann feststellen, ob eine Sendung früher beginnt oder länger dauert als im Timer programmiert wurde. Hierzu müssen die Sender zuverlässige Daten liefern.



    Features:
    - Bei jedem Timer kann VPS aktiviert werden
    - Auswertung des Running-Status einer Sendung (not running, starts in a few seconds, pausing, running)
    - Aufnahmen können komplett von den Senderangaben gesteuert werden, was sehr genaue Aufnahmen ermöglicht
    - Alternativ kann der Sicherheitsmodus verwendet werden, die programmierten Start- und Endzeiten werden dann eingehalten
    - Kontroll-Vorlaufzeit (z.B. 10 Minuten vor dem eigentlichen Beginn der Aufnahme fängt das Plugin mit der Überwachung des Running-Status an)
    - Eingabe der VPS/PDC-Zeit bei manuell angelegten Timern möglich
    - Suche nach zusammenhängenden Events (wenn z.B. Sportsendungen durch Nachrichten unterbrochen werden)



    Welche Sender liefern zuverlässige Daten? (Running-Status)
    ARD und ZDF geben für ihre Sendungen im Normalfall immer einen genauen Running-Status an.
    Konkret sind das folgende Sender:
    Das Erste, ZDF, NDR, WDR, MDR, Bayerisches Fernsehen, hr, rbb, SWR, 3sat, arte, KiKa, Phoenix, BR-alpha, ZDFinfo, zdf_neo, zdf.kultur, EinsExtra, EinsPlus, Einsfestival
    sowie alle HD-Ableger dieser Sender.


    Die Privatsender passen ihren Running-Status nicht an, wenn eine Sendung früher beginnt oder wenn überzogen wird. Die VPS-Funktion sollte daher bei Aufnahmen von den Privaten nicht eingeschaltet werden.


    Daneben liefern noch in Österreich der ORF, in der Schweiz das SF und in Tschechien CT 1/2 verlässliche Daten.



    Was bedeutet VPS-Zeit?
    ARD und ZDF geben in ihren EPG-Daten die VPS-Zeit an (PDC-Descriptor).
    Die VPS-Zeit sollte die veröffentlichte Startzeit in Zeitschriften sein. ARD/ZDF geben die VPS-Zeit auch auf ihren Internetseiten und im Teletext bekannt.
    Bei manuellen Timer-Programmierungen muss die VPS-Zeit angegeben werden, wenn man die VPS-Funktion einschaltet.
    Mit der VPS-Zeit kann das Plugin die Event-ID der Sendung herausfinden und kann dann mit der Auswertung des Running-Status beginnen. Bei Programmierungen über den EPG muss keine VPS-Zeit angegeben werden, da in dem Fall schon eine Event-ID im Timer gespeichert wird.


    Damit das Plugin nach der VPS-Zeit sucht, darf kein Name für den Timer angegeben werden. Die Felder Name und Beschreibung werden vom Plugin ausgefüllt, wenn eine Sendung mit der VPS-Zeit gefunden wurde.


    Dies ist nur bei manuell programmierten Timern (über Menü -> Timer -> Hinzufügen) relevant! Bei Timern, die über den EPG programmiert werden, kann natürlich der automatisch übernommene Timer-Name bleiben.



    Was bedeutet VPS aktiveren Ja / Ja (Sicherheitsmodus)?
    Sicherheitsmodus bedeutet, dass das Plugin die programmierte Start- und Endzeit berücksichtigt. Das Plugin lässt die Aufnahme nur ggf. früher starten oder länger laufen, aber niemals kürzer.


    Wenn nur Ja gewählt wurde, dann lässt das Plugin die Aufnahme erst starten, wenn die Sendung als "running" angegeben wird, und beendet den Timer, wenn der Running-Status auf "not running" gesetzt ist. In dem Fall werden die einprogrammierten Timer-Zeiten also nicht für die Aufnahme beachtet. Die Startzeit des Timers sollte aber trotzdem korrekt programmiert werden, da diese Zeit dafür genutzt wird, ab wann das Plugin mit der Überwachung des Timers beginnt.


    Der Vorteil der Funktion ist, dass im besten Fall die programmierte Sendung exakt aufgenommen wird. Der Nachteil der Funktion ist, dass die Sendung möglicherwise gar nicht oder unvollständig aufgenommen wird, wenn der Sender falsche Daten liefert. Dies ist auch bei ARD/ZDF unregelmäßig mal der Fall.


    Kurz gesagt:
    Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte den Sicherheitsmodus verwenden.



    Kontroll-Vorlaufzeit
    Das Plugin beginnt standardmäßig 10 Minuten vor eigentlichem Beginn der Aufnahme mit der Überwachung des Running-Status.


    Wenn kein freier Tuner da ist, dann versucht das Plugin auf dem aktuellen Transponder/Kanal nach Informationen zu suchen. Die ARD überträgt z.B. auf ihren Transpondern auch EPG-Informationen vom ZDF und andersherum. Allerdings ist hier mit leichten Verzögerungen zu rechnen.
    Bei Timern, die von den Senderangaben gesteuert werden sollen, schaltet das Plugin ggf. für die Vorlaufzeit auf den aufzunehmenden Sender um.



    Nachlaufzeit
    In den Einstellungen des Plugins lässt sich eine Nachlaufzeit in Sekunden einstellen (voreingestellt 10 Sekunden). Die Aufnahme dauert noch die eingestellte Zeit länger, nachdem der Sender das Ende der aufzunehmenden Sendung signalisiert hat. Wer feststellt, dass seine VPS-Aufnahmen häufig bisschen zu früh enden, kann hier also nachregeln. Diese Einstellung ist unabhängig von der Nachlaufzeit von Enigma2.



    VPS bei neuen Timern standardmäßig aktivieren
    Es kann eingestellt werden, ob beim Anlegen neuer Timer VPS bereits voraktiviert sein soll. VPS wird nur bei Sendern voraktiviert, bei denen man schon mal VPS aktiviert und das Plugin bereits erkannt hat, dass dieser Sender VPS unterstützt.



    Unterstützung in anderen Plugins
    Folgende andere Plugins/Apps unterstützen das VPS-Plugin:
    - AutoTimer
    - dreaMote
    - Serien Recorder



    Installation
    Das Plugin kann mit der Erweiterungsverwaltung von Enigma2 installiert werden (Kategorie Aufnahmen) oder im GP3 unter Addons und Plugins (System).
    Ansonsten kann das Plugin auch auf http://www.dreamboxupdate.com/ heruntergeladen werden.


    Nach der Installation muss Enigma neugestartet werden!


    Für Besitzer der DM 7025 bzw. 7025+ ist unten eine IPK-Datei angehangen. Diese Datei ist nur für die 7025 gedacht!



    Einstellungen
    Die Einstellungen vom Plugin sind unter Menü -> Einstellungen -> System -> VPS-Plugin zu finden.



    Ich bin gespannt auf eure Kommentare und Erfahrungen mit dem Plugin. :)



    Hier ein Bericht zum Plugin im dreamscreencast:
    http://www.youtube.com/watch?v=jqlKE7qHrOc


    Hier ein Artikel, in welchem ich den genauen technischen Hintergrund zum digitalen VPS erkläre:
    http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/Digitales_VPS

  • Ah, auf sowas habe ich schon lange gewartet. Werde das gleich mal ausprobieren.

  • sehr schön, vielen Dank :-)

  • Was hat das mit Standartmässigem 10 Minuten Vorlauf zu tun.
    Wird dadurch die eigentlichen 5 Minuten die man selber unter Settings für Vor/Nach-Zeit definiert hat ignoriert?

    Best Enigma2 Plugins:
    TV Charts Plugin, EPGRefresh, AutoTimer, VPS Plugin, SeriesPlugin

  • Quote

    Original von muelleimer321
    Was hat das mit Standartmässigem 10 Minuten Vorlauf zu tun.
    Wird dadurch die eigentlichen 5 Minuten die man selber unter Settings für Vor/Nach-Zeit definiert hat ignoriert?


    nein, dazugerechnet die 10 min, denn um den vorlauf zu überwachen muss ja schonmal auf den aufzunehmenden TP geschalten werden, sonst kommen die signale ja nicht an

  • Hi


    hört sich sehr gut an, wenn ich es richtig verstanden habe. So wird nicht blind dem VPS-Signal vertraut wenn man "senderangaben steuern" deaktiviert.
    Gerade wenn es zu verschiebungen kommt sendet die ARD nämlich das VPS-Signal falsch
    Also zur Verständniskontrolle


    Wenn ich "senderangaben steuern" deaktiviere und eine generelle Vorlaufzeit (im Setup der Dream) von 5 Minuten habe wird


    - bei 10 Minuten Vorlauf im Plugin insgesamt 15 Minuten vorher angefangen zu scannen


    - es wird auf jeden Fall 5 Minuten vorher aufgenommen


    - sagt VPS das die Sendung noch früher beginnt wird noch früher aufgenommen (max natürlich 15 Minuten)


    - auch die Nachlaufzeit aus den Settings wird auf jeden Fall beachtet, auch wenn VPS sagt die Sendung sei früher zuende


    - wenn die Sendung noch länger dauert als die voreingestellte nachlaufzeit wird die Aufnahme weiter verlängert



    Die Frage ist ob der letzte Punkt was nutzt. Meine Erfahrungen mit anderen Receivern zeigen das die ARD bei aktuellen Einschüben oder einer Wahlsendung am Sonntag eher die VS-Zeiten der eigentlichen Sendung (z.B. Lindenstraße sendet). Somit wäre die Aufnahme der Lindenstraße, die nun erst nach der Wahlsendung kommt, auf jeden Fall zu kurz

    Mit freundlichen Grüßen stefan


  • Völlig richtig. :)



    Quote

    Original von std67
    Die Frage ist ob der letzte Punkt was nutzt. Meine Erfahrungen mit anderen Receivern zeigen das die ARD bei aktuellen Einschüben oder einer Wahlsendung am Sonntag eher die VS-Zeiten der eigentlichen Sendung (z.B. Lindenstraße sendet). Somit wäre die Aufnahme der Lindenstraße, die nun erst nach der Wahlsendung kommt, auf jeden Fall zu kurz


    Ja, das ist leider ein Problem, dass bei Verschiebungen der EPG bzw. der Running-Status nicht immer richtig angepasst wird.
    Wobei ich das Plugin jetzt seit einer Woche teste und in dieser Zeit auch bei größeren Verschiebungen gute Erfahrungen gemacht habe.

  • Tolle Sache .. habe das schon im DMM Forum verfolgt und nun kann man es testen ..
    vielen Dank ;)


    Ich gehe mal davon aus, bei Updates, das Plugin nochmal drüberinstallieren zu müssen,
    wegen den gepatchten files (RecordTimer.py , TimerEntry.py) ?!

  • ui


    diese Dateien werden auch gepatcht?


    Bleibt denn dann die neue Sortierung der Timereinträge ehalten?


    Seit kurzer zeit rutschen laufende Timer ja nicht mehr zwischen die Wartenden. Und auch deaktivierte Timer stehen an der richtigen, zeitlichen, Stelle und nicht mehr am Ende der Liste


    Auf diese, in meinen Augen bessere, Anzeige möchte ich nicht mehr verzichten

    Mit freundlichen Grüßen stefan

    Edited once, last by std67 ().

  • Quote

    Original von SiennaRoot
    Ich gehe mal davon aus, bei Updates, das Plugin nochmal drüberinstallieren zu müssen,
    wegen den gepatchten files (RecordTimer.py , TimerEntry.py) ?!


    Das Plugin speichert das Datum der letzten Änderung an den Dateien. Falls die Dateien geändert wurden, wird geprüft, ob die Patches noch da sind und werden ggf. wieder hinzugefügt.
    Drüberinstallieren sollte also nicht nötig sein, allerdings ist ein Neustart von Enigma notwendig (möglicherweise auch wieder 2x neustarten).


    Quote

    Original von std67
    Bleibt denn dann die neue Sortierung der Timereinträge ehalten?


    Seit kurzer zeit rutschen laufende Timer ja nicht mehr zwischen die Wartenden. Und auch deaktivierte Timer stehen an der richtigen, zeitlichen, Stelle und nicht mehr am Ende der Liste


    Auf diese, in meinen Augen bessere, Anzeige möchte ich nicht mehr verzichten


    Daran wird nichts geändert. Es wird nur Code hinzugefügt, der auf andere Funktionen keine Auswirkung hat.

  • danke


    dann werd ich das mal testen :)

    Mit freundlichen Grüßen stefan

  • also bei rtl getestet eine aufnahme vps eingestellt aber trotzdem kein ende drauf nur die tatsächliche aufnahmezeit aufgenommen

    23.5 19.2........meine sateliten ......16 13 9
    7080 4sattuner mit 500gbte....DMM experimental oe2.2 + gp3.3
    8000 ssss mit 500gbte
    One mit 2 tbte


  • guckst du?

    DM920UHD-S-C 2TB, DM7080SSCC 2TB/1TB, DM One S-C 2TB, LG OLED65B7D, Denon AVR-4000X,55LX9500. Yamaha RX-V685, Synology DS212J 6TB, ATC2TB,DS214-Play 8TB DX213 6TB

    Edited once, last by dreambox66 ().

  • also für welche Sender ist es dann definitiv denn Sky funktioniert ja ohne Vps auch.
    Ist das wirklich nur für (DMAX und Servus TV) früher konnte man doch auch die Filme am Fernseher per Vps optimal aufnehmen

    23.5 19.2........meine sateliten ......16 13 9
    7080 4sattuner mit 500gbte....DMM experimental oe2.2 + gp3.3
    8000 ssss mit 500gbte
    One mit 2 tbte

  • ARD ZDF, wie oben beschrieben... :einschenken:

    DM920UHD-S-C 2TB, DM7080SSCC 2TB/1TB, DM One S-C 2TB, LG OLED65B7D, Denon AVR-4000X,55LX9500. Yamaha RX-V685, Synology DS212J 6TB, ATC2TB,DS214-Play 8TB DX213 6TB

  • Hi sftg,


    mal ne frage:


    gibt es ne möglichkeit zu testen ob/welches VPS-signal von ein sender verfügbar ist. So könnte man zuerst sehen ob für einen bestimmten kanal VPS einsetzbar ist.


    Keine ahnung ob es möglich ist, aber ergendwie über den skin einblenden lassen?


    Bernd

  • Hi


    ist doch ganz einfach
    In Deutschland alle Öffentlich Rechtlichen, und wohl MAX und ServusTV (was ich auch nicht wußte)


    RTL2 und Sat1 haben als einzige Sender VPS ausgestrahlt, dies aber schon vor mehreren Jahren eingestellt

    Mit freundlichen Grüßen stefan

  • na ja, hab ich schon öfter geschrieben ;)


    es gibt hier auch "ausländer"


    ich möchte ja wissen ob es mit anderen sender auch sinn macht (ob die gute info über VPS mitschicken)



    daher meine frage,


    Bernd

  • Hi,


    leider sehe ich keine Möglichkeit, durch das Plugin prüfen zu lassen, ob ein Sender verlässliche Daten im Running-Status liefert.
    Der Running-Status ist Teil jedes Events im EPG (Sendung) und die Privaten geben den Running-Status so an, wie der Programmablauf planmäßig sein sollte.


    Man könnte höchstens prüfen, ob der PDC-Descriptor (für die VPS-Zeit bei manuellen Programmierungen) gesendet wird. Aber ich weiß nicht, ob sich das lohnt. Der ist ja nur für die manuellen programmierten Timer relevant und in Deutschland wird der nur von ARD/ZDF genutzt. Wie die Situation im Ausland ist, weiß ich leider nicht.

  • sftg


    eine Möglichkeit die Funktion auf durch den Autotimer erstellten Timer auszudehen gibt es wahrscheinlich auch nicht?


    Quote

    Damit das Plugin nach der VPS-Zeit sucht, darf kein Name für den Timer angegeben werden.


    der name wird beim setzen eines Timers aus dem EPG ja automatisch eingesetzt. Heißt das ich muss den namen löschen?

    Mit freundlichen Grüßen stefan