Aufnahme Fehler - Festplatte voll?

  • Hallo,


    ich bin seit kurzem besitzer einer DM800 sowie einer DM800se. Bei der DM800se funktioniert alles wunderbar, aber bei der 800 hab ich ein problem.


    Wenn ich etwas aufnehmen will per Timer, kommt während der aufnahme, nach 3-20min der Fehler "Aufnahme Fehler - Festplatte voll?"


    Da dies meine erste Dreambox ist und ich mich davor weder mit Linux oder sonstigem auseinandergesetzt habe, kenne ich mich dementsprechend schlecht aus.


    Ich habe allerdings Telnet bei meinem Windows aktiviert, und könnte so die Daten beschaffen die für eine Fehleranalyse relevant sind, man müsste mir nur die Befehle sagen.


    Folgendes kann ich aber jetzt schon sagen:


    Von der Imageinformation hab ich ein Pic gemacht (siehe Anhang)


    Die Festplatte ist eine 500GB Seagate FreeAgent GoFlex, die über USB angeschlossen wird.
    Dazu muss ich sagen, dass ich dieselbe Festplatte für meine DM800se verwende, und dort alles einwandfrei funktioniert. Habe auch schon beide Festplatten getauscht, bei der 800 hab ihc bei beiden das obige Problem.


    Was ich auch schon probiert habe ist, die Festplatte über das Blue Panel zu initialisieren, im ext3 format. Eingebunden war die Festplatte im Vorhinen (hat ein Bekannter gemacht, der momentan leider keine Zeit hat) in /media/usb1/movie für filme, und /media/usb1 für Timeshift, genauso wie auf der 800se.
    Habe beim Initialisieren sowohl usb1 ausprobiert als Label, als auch hdd, was ich in foren desöfteren gelesen habe.


    Gemounted sollte auch alles richtig sein, die Aufnahmepfade stimmen jedenfalls mit der Festplatte überein.



    Hat leider alles nichts geholfen, Timeshifting funktioniert wunderbar, auch das Permanent Timeshift hab ich installieren können, funktioniert auch wunderbar, nur beim Aufnehmen bekommen ich leider den Fehler.


    Ich weiß das ihr viel genauere Details braucht, aber bin wie gesagt nicht mit den Telnet befehlen vertraut, wenn mir jemand die befehle sagt, bekommt ihr die Infos die ihr braucht :)



    Die Suchfunktion habe ich hier übrigens auch schon benutzt, aber nichts brauchbares gefunden.


    Sorry falls ich mich irgendwo unverständlich ausgedrückt habe, aber ich hoffe trotzdem, dass mir hier geholfen werden kann.


    lG



    Weil es mir grad eingefallen ist, auf der 800se ist ein anderes Image oben.


    Enigma: 2011-04-26-experimental
    Image: Experimental 2011-03-24
    Frontprozessor-Version: 3

  • geh mal mit telnet auf die box und mach ein:
    df -h

    setitup


    - Ich bin zwar kein Gynäkologe, aber ich schau's mir mal an :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • root@dm800:~# df -h
    Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 60.0M 44.1M 15.9M 74% /
    udev 2.0M 316.0K 1.7M 15% /dev
    /dev/mtdblock2 3.8M 2.5M 1.3M 66% /boot
    tmpfs 71.0M 44.0K 70.9M 0% /var
    tmpfs 71.0M 88.0K 70.9M 0% /tmp
    /dev/sda1 465.6G 1.5G 464.1G 0% /media/usb1
    /dev/sdb1 465.6G 1.5G 464.1G 0% /media/usb1



    was mir da auffällen würde ist, das die Festplatte 2 mal angezeigt wird.


    Es war schonmal so, das die festplatte 4-5 mal angezeigt worden ist, mit sdc1 etc., beim 800se stehts jedenfalls nur einmal da.

  • ich würde Dir raten, das akt. iCVS zu flashen und dann das GP3 zu installieren.
    Schau mal oben im gp-wiki (Roter Knopf)

    setitup


    - Ich bin zwar kein Gynäkologe, aber ich schau's mir mal an :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • sonst siehst du keine möglihckeit? :thinking_face:


    hab das wie gesagt noch nie gemacht, will mir da nichts zamhaun.


    Dafür werd ich wohl warten bis mein Bekannter wieder Zeit hat, damit mir der das mal in Ruhe erklärt

  • naja - es gibt viele Möglichkeiten.
    Aber die einfachste, du installierst mal eine sauberes Gemini :winking_face:

    setitup


    - Ich bin zwar kein Gynäkologe, aber ich schau's mir mal an :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • Hallo Trabbi!


    Du schreibst: "Die Festplatte ist eine 500GB Seagate FreeAgent GoFlex, die über USB angeschlossen wird."
    Bei der DM800 (ohne SE) soll der USB port nicht in der Lage sein, Festplatten ohne extra Netzteil zu bedienen.
    Versuche mal das Ganze an der DM 800 mit einem aktiven USB-Hub zu betreiben.
    Oder baue die Festplatte fest in die DM 800 (ohne SE) ein.


    MFG: Nöck

    Wenn der Mast nach unten zeigt,
    Hat der Segler was vergeigt.

  • Hab grad keinen bei der Hand, werd ich nächste woche aber mal ausprobieren.


    Wenn es wirklcih daran liegt, warum wird die festplatte dann im gerätemanager normal erkannt, Timeshifting funktioniert soweit auch gut.


    Wenn die Festplatte nicht genug strom bekomme würde, müsste sie dann erst garnicht booten?

  • hi,


    hast du mal die festplatte überprüfen lassen? ne überprüfung der hdd ist bei mir mit ner fehlermeldung abgebrochen. schätze dass einige stellen der hdd eventuell ne macke habe.


    war bei mir vor kurzem 2x passiert dass die meldung festplatte voll? kam.


    allerdings war bei mir folgende konstellation: 1x hd-aufnahme intern und 1x sd-aufnahme über usb-tuner sowie 1x aufnahme anschauen. usb-hdd war längere zeit in betrieb und die dm800 ist mit obiger konstellation stark ausgelastet. könnte bei mir auch daran gelegen haben!


    gruß tomdulix

    DM 920 UHD 2xDVB-S2 FBC
    DM 7020 HD 2x DVB-C mit CVS + GP3-Plugin + Sundtek USB-DVB-C-Tuner, 320GB Samsung-HDD extern


    42PFL6877K Philips LED-TV


    PS3 Slim 250 GB


    Synology DS213j

  • Meinst du die Dateisystemüberprüfung?


    Das hab ich noch nicht gemacht, aber ich glaube nicht, dass es an der Festplatte liegt.


    Hab aber wie gesagt dieselbe Festplatte ein 2tes mal an meiner DM800se, da hat die Festplatte von der DM800 funktioniert, die von der Dm800se hat bei der DM800 aber auch nicht funktioniert, von daher denke ich, liegt der fehler eher an der box, als an der Festplatte selbst.