Backup auf Computer holen

  • Das Video habe ich mir nehrmals angeschaut. Dort wird beschrieben, wie der NFS-Server gestartet wird. Das habe ich auch so gemacht.

  • Und was sagt das cat /etc/exports - wird auch brav die jeweilige harddisk exportiert ?

  • was steht denn in deiner /etc/exports datei drin auf den serverboxen?


    Der NFS SErver gibt das frei was in der /etc/exports eingetragen ist ;)

  • Quote

    Original von gutemine
    Und was sagt das cat /etc/exports - wird auch brav die jeweilige harddisk exportiert ?


    Es tut mir leid und ich schäme mich ja auch.


    Aber Deine Frage überfordert mich schon. Ich verstehe nicht, was Du meinst.

  • mit "cat /etc/exports" kann man in telnet sich den inhalt der etc/exports datei anschauen. alternativ per ftp auf die box und /etc/exports runterladen und mitm editor öffnen.


    Das ist halt die datei die von deinem nfs server genutzt wird.


    Bei mir auf der fritzbox zB:

    Code
    /var/media/ftp/uStor01 192.168.178.25(rw,no_root_squash,async)


    Da habe ich den ordner /var/media/ftp/uStor01 meiner Fritzbox freigegeben via NFS. Die ip ist die meiner dreambox, nur die hat zugriff auf die NFS Freigabe ...


    In der datei steht halt drin was wie wo freigegeben werden soll vom NFS Server. Ohne die datei, wird auch nix freigegeben.

  • Einfach in telent eingeben und den output posten:


    cat /etc/exports


    Und wenn man etwas nicht weis braucht man sich nicht schämen ... nur die dann nicht fragen ...

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Auf der enigma 1-Box habe ich zwar etc/exports. Da kann ich aber nichts öffnen bzw. editieren. das ist scheinbar nur ein Link.

  • der link deutet unter enigma1 glaube ich auf /var/etc/exports - dort geht es editieren.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Quote

    Original von gutemine
    Einfach in telent eingeben und den output posten:


    cat /etc/exports


    Und wenn man etwas nicht weis braucht man sich nicht schämen ... nur die dann nicht fragen ...


    No such file or directory.


    Eingegeben habe ich cat /etc/exports


    Unter /var/etc habe ich auch keine Datei exports

  • eben dann deutet der link ins leere und es kann nicht gehen ....


    Folgendes in telnet eingeben:


    echo /hdd > /etc/exports


    dann ist es befüllt und wenn du rebootest sollte der nfs server wissen was er im Netzwerk anbieten soll.

    Edited once, last by gutemine ().

  • Vielen Dank.


    Das habe ich nun gemacht und in der exports steht "/hdd".


    Nach einem Neustart der Server-Box wird auf der Client-Box das Verzeichnis /media/net/DME2-box angezeigt.


    Es ist aber nach wie vor leer.

  • DM-E2Box -fstype=nfs,ro,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32 768 192.168.0.99:/hdd


    Du hast auch sicher noch nicht im exports file das rote angepasst wie man dir geschrieben hat ...

  • Ich versuche, es zu sortieren.


    Die Serverbox soll die enigma 1-Box sein.


    Diese Box hat die IP 192.168.0.99


    Die enigma 2-Box soll die Clientbox sein. Sie hat die IP 192.168.0.25


    In der automount.conf der Serverbox steht:
    DM-E1Box -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock 192.168.0.25:/hdd


    In der exports der Serverbox steht:
    192.168.0.25:/hdd


    Im Dateimanager der Clientbox wird mir ein Verzeichnis /media/net/DM-E2Box angezeigt.


    Diese Verzeichnis ist jedoch leer.

  • Kannst du nicht einfach machen was man dir sagt ?


    Du sollst die /etc/exports nur mit /hdd machen, dann kann JEDE IP adresse hinconnecten.


    Und wenn schränkt man das hinten ein:


    http://www.netadmintools.com/html/5exports.man.html


    cat /etc/exports
    /hdd 192.168.0.0/255.255.255.0(rw,no_root_squash,sync)


    Statt 0.0 muss dann halt die client IP rein - aber nochmal das /hdd reicht völlig und ist eine Fehlerquelle weniger


    Und auf der clientbox muss beim mount ip.der.server.box/hdd in der auto*.net* am ENDE der zeile stehen stehen, ist doch logisch - von DORT willst du ja mounten ... und zwar auf /media/net/XXXX wobei xxx der Anfang der Zeile ist


    Auf der serverbox brauchst du NUR den /etc/exports eintrag und auf der Clientbox NUR die aut*


    Und nur am client wird sich dann in /media/net/XXXXX was tun ...

    Edited 4 times, last by gutemine ().

  • Ich danke für die Geduld.


    Ich habe m. E alles befolgt.


    Serverbox hat IP: 192.168.0.99
    Clientbox hat IP 192.168.025


    Auf Serverbox steht in /etc/exports nun: /hdd


    Auf der Clientbox steht in /etc/auto.network:


    DM-E2Box -fstype=nfs,ro,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.0.99:/hdd


    Ergebins:


    Auf der Clientbox wird das Verzeichnis /media/net/DM-E2Box angezeigt. es ist leer.

  • Wenn das /media/net/xxx Verzeichnis leer ist,
    dann war der mount nicht erfolgreich.


    Ist auch nicht verkehrt einmal via telnet zu mounten.
    Da sieht man schnell wo das Problem sein könnte.


    Und auf der Serverbox kannst du einmal ein ps machen
    (in der Kommandozeile) und hier posten?


    Vielleicht geht auch ein exportfs -v. Kannst ja diese Ausgabe
    der Serverbox auch einmal hier hinschreiben.

  • Hier die Ausgaben der Serverbox:


    root@dreambox:~> ps
    PID Uid VmSize Stat Command
    1 root 556 S init
    2 root SWN [ksoftirqd/0]
    3 root SW [watchdog/0]
    4 root SW< [events/0]
    5 root SW< [khelper]
    6 root SW< [kthread]
    7 root SW< [kblockd/0]
    8 root SW [pdflush]
    9 root SW [pdflush]
    10 root SW [kswapd0]
    11 root SW< [aio/0]
    12 root SW< [cifsoplockd]
    13 root SW< [cifsdnotifyd]
    14 root SW [mtdblockd]
    16 root 220 S init
    17 root 564 S /bin/sh /etc/init.d/rcS
    35 root DW [osp_thread]
    36 root SW [avs_thread]
    37 root SW [fe_thread]
    48 root SWN [jffs2_gcd_mtd1]
    75 root 532 S /sbin/inetd
    89 root SW< [kjournald]
    153 1 320 S /sbin/portmap
    194 root 744 S /bin/gdaemon
    195 root 12132 S /bin/enigma
    196 root 12132 S N /bin/enigma
    197 root 12132 S /bin/enigma
    198 root 12132 S N /bin/enigma
    199 root 12132 S /bin/enigma
    202 root 12132 S /bin/enigma
    234 root 12132 S N /bin/enigma
    240 root 12132 S /bin/enigma
    241 root 420 S telnetd
    242 root 704 S -sh
    244 root 648 R ps
    root@dreambox:~>


    root@dreambox:~> exportfs -v
    /var/mnt/hdd/movie
    192.168.0.25/255.255.255.0(rw,async,wdelay,no_root_squash)



    Und hier die Ausgaben der Clientbox:


    root@dm800:~# ps
    PID USER VSZ STAT COMMAND
    1 root 1732 S init [3]
    2 root 0 SWN [ksoftirqd/0]
    3 root 0 SW< [events/0]
    4 root 0 SW< [khelper]
    5 root 0 SW< [kthread]
    6 root 0 SW< [kblockd/0]
    7 root 0 SW< [khubd]
    8 root 0 SW [pdflush]
    9 root 0 SW [pdflush]
    10 root 0 SW< [kswapd0]
    11 root 0 SW< [aio/0]
    12 root 0 SW< [ata/0]
    13 root 0 SW< [ata_aux]
    14 root 0 SW< [scsi_eh_0]
    15 root 0 SW [mtdblockd]
    16 root 0 SW< [scsi_eh_1]
    17 root 0 SW< [usb-storage]
    19 root 0 SWN [jffs2_gcd_mtd3]
    22 root 0 SW< [scsi_eh_2]
    23 root 0 SW< [usb-storage]
    75 root 2188 S < udevd --daemon
    378 root 0 SW [b_event]
    379 root 0 SW [b_idle]
    383 root 0 SW< [fp]
    400 root 0 SW< [mpeg]
    408 root 0 SW< [dmx0]
    411 root 0 SW< [dmx1]
    416 root 0 SW< [dmx2]
    418 root 0 SW< [dmx3]
    419 root 0 SW< [dmx_hw_sec]
    465 root 1944 S /usr/bin/wdog tpmd
    466 root 4340 S tpmd
    502 root 4096 S nmbd -D
    504 root 6804 S smbd -D
    512 root 6804 S smbd -D
    540 daemon 1716 S /sbin/portmap
    569 messageb 2424 S /usr/bin/dbus-daemon --syste
    590 root 12220 S /usr/bin/gdaemon
    596 root 12220 S /usr/bin/gdaemon
    599 root 2364 S /usr/sbin/dropbear -r /etc/d
    603 root 2536 S /usr/sbin/crond -c /etc/cron
    615 root 1840 S /usr/sbin/inetd
    626 root 0 SW [nfsd]
    627 root 0 SW [nfsd]
    628 root 0 SW [nfsd]
    629 root 0 SW [nfsd]
    630 root 0 SW [nfsd]
    631 root 0 SW [nfsd]
    632 root 0 SW [nfsd]
    633 root 0 SW [nfsd]
    634 root 0 SW [lockd]
    635 root 0 SW< [rpciod/0]
    637 root 2372 S /usr/sbin/rpc.mountd -f /etc
    639 root 2096 S /usr/sbin/rpc.statd
    645 root 2536 S /sbin/syslogd -n -O /var/log
    647 root 2536 S /sbin/klogd -n
    758 root 2268 S /usr/sbin/automount --pid-fi
    808 root 2268 S /usr/sbin/automount --pid-fi
    818 avahi 3168 S avahi-daemon: running [dm800
    830 root 2536 S /bin/sh /usr/bin/enigma2.sh
    834 root 112m S /usr/bin/enigma2
    842 root 112m S /usr/bin/enigma2
    878 root 112m S N /usr/bin/enigma2
    897 root 112m R N /usr/bin/enigma2
    948 root 112m S /usr/bin/enigma2
    983 root 112m S N /usr/bin/enigma2
    884 root 0 SW< [kjournald]
    893 root 0 SW< [kjournald]
    962 root 0 SW< [kdvb-ad-0-fe-0]
    1295 root 7348 S smbd -D
    4949 root 2856 S telnetd
    4950 root 2852 S -sh
    4957 root 2852 R ps



    root@dm800:~# exportfs -v
    exportfs: No host name given with /media/hdd (ro,sync,wdelay,hide,nocrossmnt,sec
    ure,root_squash,no_all_squash,no_subtree_check,secure_locks,acl,anonuid=65534,an
    ongid=65534), suggest *(ro,sync,wdelay,hide,nocrossmnt,secure,root_squash,no_all
    _squash,no_subtree_check,secure_locks,acl,anonuid=65534,anongid=65534) to avoid
    warning
    /media/hdd <world>(ro,wdelay,root_squash,no_subtree_check)
    root@dm800:~#

  • Hmm was hast du für ein Image an der Serverbox am laufen?
    Ich vermisse da was, wie den nfsd und weiteres.


    Wobei /var/mnt/hdd/movie als Freigabe ersichtlich ist.
    Könntest ja einmal folgende Zeile mounten, um zu schauen was passiert.


    Da sieht die Ausgabe der Clientbox besser aus, wenn sie als Server fungieren würde ;)

  • Quote

    Original von mfgeg
    Hmm was hast du für ein Image an der Serverbox am laufen?
    Ich vermisse da was, wie den nfsd und weiteres.


    Wobei /var/mnt/hdd/movie als Freigabe ersichtlich ist.
    Könntest ja einmal folgende Zeile mounten, um zu schauen was passiert.


    Da sieht die Ausgabe der Clientbox besser aus, wenn sie als Server fungieren würde ;)


    Welche Zeile soll ich mounten?

  • Ich hoffe, die Frage kommt jetzt nicht "allzublöde" rüber:


    die Frage stelle ich mir schon seit Ewigkeiten, wie kann ich die FW im Iststand als Flashbares IMG speichern, bzw. ein komplettes Backup anlegen??
    Gespeichert werden soll es z.B. auf der internen HDD.


    Ist dazu ein Plugin notwendig oder kann das die Box selber?


    Vielen Dank schon mal.