DM8000 4 DVB S -Tuner im Neubau - wie anschliessen?

  • Quote

    Hi, Danke Spenky für den Tip mit der A-Dose, genau soetwas habe ich gesucht. Bin immer noch davon ausgegangen, das ich vier (!) Antennendosen installieren muß. Wenn ich das richtig verstehe: 2 Dosen = 4 x Sat + 1 x UKW + 1 x DVB-T oder?


    Ja genau so ist es .


    Mfg Spenky

    Dream 800HD SE
    Sat-Anlage:Kathrein CAS 75 19,2-CAS 60 13,0
    Matrixen: Kathrein EXR 504 , EXR 904 , UWS 78
    Mfg Spenky :gutenmorgen:

  • Also ich würde ein Unicable Lösung mit Multischalter nehmen, da haste nur ein Kabel in der Wand.
    Eine Terristtische Einspeisung ist auch möglich.
    Und wenn du eine Unicable Matrix von JULTEC nimmst, hast du später die freie Wahl was du daran
    anschließt. ( Mehrere Unicable Reciver oder Tuner und sogar ein normalen Reciver der kein Unicable kann)
    Die Lösung habe ich selber, meine beiden DM8000 im 4X Unicable Betrieb und eine Etage Tiefer
    ganz normale 0815 Reciver.


  • Verstehe ich nicht ganz.
    Der Universal LNB geht auf einen Multischalter. Dieser verteilt das Signal per Unicable in mehre Räume. Dort kann ich Sie in einer dreifach Antennendose abgreifen, bis zu drei Dosen hintereinander.
    Woher weiss die DM8000, das ich eine Unicablelösung habe? Wird dies richtige Signal Codierung in der Antennendose verteilt? Gibt es Antennendosen nur mit drei Loch? Also muss ich in jedem Fall für die DM bei 4 Sat-Tuner auch 2 Antennendosen setzen!?!

  • Du braust nur eine Satbuchse in der Dose, den Rest macht ein Splitter vor der Box. (ab 10 Euro)
    Die Unicable Matrix von JULTEK erkennt Automatisch je nach konfiguration (DM8000), Unicable oder Normal Betrieb.
    Je nach Matrix hast du 3-6 oder mehr Karnäle.(pro Kabel)

    Files

    • 100_1031.jpg

      (801.07 kB, downloaded 919 times, last: )

    DM820HDSS - DM500HDS

    Edited 2 times, last by pur ().

  • Zitat:
    Woher weiss die DM8000, das ich eine Unicablelösung habe?


    Durch die Tunereinstellungen.

    Files

    • 100_1017.jpg

      (1.22 MB, downloaded 1,033 times, last: )

    DM820HDSS - DM500HDS

  • Danke Pur für die viele Mühe, die Du Dir gemacht hast.


    wenn ich es jetzt richtig gesehen habe, dann hat der Splitter 4 Ausgänge und an jeden kann ich einen Tuner anschliessen?/?
    Leidet die Bildqualität nicht ein weinig darunter?


    Danke auch für die Einstellungen der DM. Ein manche Beriech brauchte ich mich noch nicht vorzuwagen. Selbst wenn, hätte ich mit dieser Einstellung nichts anfangen können. Das sieht jetzt anders aus ;-)

  • Also das ist interessant.


    Zurzeit hängt bei mir ein normaler Quad-LNB an der Satschüssel, der mit zwei Satkabeln meine Dreambox 8000 versorgt, während Satkabel 3 und 4 an zwei normalen Receivern hängen, die nicht Unicable fähig sind.


    Könnte ich meinen derzeitigen LNB einfach durch den im hm-sat-shop gelisteten Inverto Black Unicable Quad LNB ersetzen, um so meine Dreambox dank Unicable-Unterstützung mit vier Sat-Tunern zu betreiben, während die beiden normalen Receiver weiterhin lauffähig bleiben?

    DM 7080HD SSSC
    Antenne: Kathrein CAS 75 - Multischalter: Kathrein EXR 2908
    LNB: Kathrein UAS 585 (Astra 19,2) & UAS 584 (Hotbird 13,0)
    Kabel: KDG

    Edited once, last by Yappadappadu ().

  • Quote

    Original von Yappadappadu
    Also das ist interessant.


    Zurzeit hängt bei mir ein normaler Quad-LNB an der Satschüssel, der mit zwei Satkabeln meine Dreambox 8000 versorgt, während Satkabel 3 und 4 an zwei normalen Receivern hängen, die nicht Unicable fähig sind.


    Könnte ich meinen derzeitigen LNB einfach durch den im hm-sat-shop gelisteten Inverto Black Unicable Quad LNB ersetzen, um so meine Dreambox dank Unicable-Unterstützung mit vier Sat-Tunern zu betreiben, während die beiden normalen Receiver weiterhin lauffähig bleiben?


    ja genau dafür ist das Ding gedacht - und halbwegs preiswert auch noch ;)


    auch der Multischalter ist sehr interessant für 2 Satpositionen - gab es glaub ich bis vor kurzem auch nicht so - zumindest nicht so preiswert http://www.hm-sat-shop.de/eink…o-cuo1o-8pp-unicable.html

  • Mensch, das hört sich ja super an.
    Am 10. Mai kommt sowieso der Sat-Techniker, der bei mir die Satantenne wieder korrekt ausrichten muss, da der Empfang auf einigen Sendern merkbar schlechter geworden ist, nachdem er im Rahmen der Garantie den LNB Schutz wieder anmontierte hatte, der zuvor heruntergefallen war.


    Ich habe eine 85 cm Schüssel von Kathrein. Ich weiss, dass da nicht jeder Fremdhersteller-LNB einfach so reinpasst, mit einem Adapter müsste das aber klappen, oder?
    Und neue Kabel müsste ich nicht verlegen, ich könnte also die vier (bzw. dann nur noch drei?) weiterwenden?
    Sorry für diese Anfängerfragen.


    EDIT:


    Okay, die Kabel kann ich tatsächlich weiterverwenden.


    Nur um sicher zu gehen, dass ich alles verstanden habe:


    An den neuen LNB, der per Kathrein-Adapter an der Kathreinschüssel hängt, schliesse ich auf gewohnte Weise die beiden alten Digitalreceiver an. Das dritte Satkabel geht zu meiner Dreambox, durchläuft vorher aber einen Vierer-Splitter, um so alle 4 Tuner der Dreambox mit einem vollwertigen Satsignal versorgen zu können.
    Das vierte Satkabel, das vorher am alten LNB hing, brauche ich nicht mehr.


    Stimmt das soweit alles?

    DM 7080HD SSSC
    Antenne: Kathrein CAS 75 - Multischalter: Kathrein EXR 2908
    LNB: Kathrein UAS 585 (Astra 19,2) & UAS 584 (Hotbird 13,0)
    Kabel: KDG

    Edited 4 times, last by Yappadappadu ().

  • Hm, das ganze wirkt für mich auch sehr interessant, da sich derzeit meine DM8000 mit vier Tunern und zwei weitere Single-Receiver mit einem Quad LNB, begnügen müssen.


    Sehe ich das Richtig, dass mit diesem LNB
    und diesem Verteiler
    ohne weiterem zusätzlichen Zubehör alle 6 Kanäle gleichzeitig benutzen kann?


    Die Verkabelung sähe dann so aus:


    Inverto Black
    | | |
    | | |----- Single Receiver 1
    | |
    | |----- Single Receiver 2
    |
    Vierfachverteiler
    | | | |
    | | | |
    Dreambox 8000

  • @ F-brandt


    Du nutzt nicht 6 Kanäle gleichzeitig


    Mit dem Inverto LNB kannst du 2 normale (nicht UC) Receiver direkt an den LNB anschliessen (wie bei einem Twin LNB)


    Gleichzeitig hat der Inverto noch einen UC Ausgang (für bis zu 4 Receiver)


    An dem UC Ausgang -> Eine Leitung -> bis zum 4-fach Verteiler -> vom 4-fach Verteiler zur Dreambox (also 4x zu den Tunern)


    In der DM8000 werden dann die 4 Teilnehmer Frequenzen programmiert für die UC Gaudi


    Das sollts gewesen sein


    Ja, die "Skizze" stimmt insofern von dir


    -------


    @ yappadappadu
    So sieht es aus, korrekt. 40mm Kathrein LNB Adapter an die Schüssel und schon kannst du den Inverto LNB ebenso montieren

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Was meinst du mit "Du nutzt nicht 6 Kanäle gleichzeitig"?


    4 Kanäle kann ich derzeit ja schon gleichzeitig nutzen.
    Mir würde das also nur etwas bringen, wenn auch wirklich sechs bzw. 2 + 4 (aus einer Leitung) gleichzeitig funktionieren.

  • Die 6 Receiver/Single Tuner werden dann auch komplett unabhängig von einander funktionieren, sofern kein Montagefehler/Konfigurationsfehler vorliegt


    2x "normaler" Single Receiver (ohne UC Steuerung) -> angeschlossen an den 2 Legacy Anschlüssen des LNB


    4x Tuner DM8000 (mit UC Steuerung) -> angeschlossen am UC Ausgang des LNB


    In dem Fall spricht man nicht von Kanälen, sondern von Teilnehmern ;) Davon hast du an der Zahl 6 Stück

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • noch ein paar vorschläge bzw. anmerkungen:


    wenn du schon so weit denkst, cat7 zu nehmen, dann nimm auch leerrohre. vor 20 jahren war cat5 das maß aller dinge - und heute? ich gehe mal davon aus, dass dein haus länger stehen soll ;)
    analog dazu sieht es bei den koax-kabeln auch aus. schau dir nur mal die werte damaliger und heutiger kabel an, da waren dämpfung und schirmung nicht wirklich wichtig.
    strom kannst du ohne leerrohre legen, bei allen anderen kabeln sind sie pflicht.


    wozu unicable? nur eine lösung, die mehr kostet als ein paar kabel mehr.


    weitere sat-positionen? ich habe z.b. auch 28,2, da ist sie auswahl riesig und alleine bei den musiksendern (auch radio) mehr als gerechtfertigt.


    als schüssel kann ich dir fuba empfehlen, 15 jahre garantie und geringere kosten als z.b. kathrein. die antennendosen gibt es auch von astro, sind dann auch günstiger.

    Carsten_2000


    85 cm Gibertini | 13/19.2/23.5/28.2


    ________________________________________________
    „Vertrauen Sie mir - ich weiß, was ich tue!”
    Sledge Hammer


  • Und so ein "stinknormaler" Verteiler reicht aus um das UC zu splitten?
    Was passiert eigentlich, wenn man an den UC 5 oder mehr Teilnehmer hängt?

  • Der stinknormale 4-fach Verteiler muss den Sat Frequenzbereich komplett übertragen und von jedem Anschluss (Receiver) zum LNB die Spannung durchlassen (DC-PASS)


    Da der LNB nur 4 Teilnehmerfrequenzen zur Verfügung stellt am UC Ausgang ist die Frage schnell beantwortet -> Es können max 4 UC Receiver (bzw 4 Tuner der DM8000) an diesem Ausgang betrieben werden. Nicht mehr. Andernfalls ist mit Fehlfunktionen zu rechnen


    (Jeder Teilnehmer/Tuner erhält eine Teilnehmerfrequenz zugeordnet, ähnlich einer IP Adresse in einem PC Netzwerk). Das LNB kann nur max. 4 Frequenzen verwalten

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • AH, OK, vielen Dank. Ich glaube ich habe es verstanden.
    Der von mir verlinkte Verteiler sollte also passen ;)

  • Danke, dann werde ich das genauso in die Tat umsetzen lassen.
    Was ich neben dem neuen LNB und dem 4er Verteiler bräuchte sind kurze Kabel zur Verbindung zwishcne 4er Verteiler und den Dreambox-Tunern sowie dafür nötige F-Stecker.
    Das vierte, nun nicht mehr benötigte, Satkabel würde ich erst einmal an der Satschüssel lassen bzw. da irgendwie ranwickeln, vielleicht brauche ich das später ja nochmal, zumal es nicht so einfach ist, das ganze lange Kabel aus dem Putz des Hauses zu entfernen. Gibt's so etwas wie Endstecker o.ä., die ich an das Ende stecken kann, das neben der Schüssel hängen wird?

    DM 7080HD SSSC
    Antenne: Kathrein CAS 75 - Multischalter: Kathrein EXR 2908
    LNB: Kathrein UAS 585 (Astra 19,2) & UAS 584 (Hotbird 13,0)
    Kabel: KDG

    Edited 2 times, last by Yappadappadu ().

  • Das Ende der vorübergehend nicht benötigten Leitung würde ich vom Stecker befreien und mit selbstverschweissendem Isolierband eintüddeln, so dass dort kein Wasser/Feuchtigkeit in die Leitung kriechen kann

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1