(gelöst) GP3 NFS Mount

  • hallöchen... dies ist mit sicherheit nur einer von vielen Mount-Frage Threads. ich hab einige gelesen komm aber nicht direkt weiter. ich erzähl mal mas ich so hab:
    DM800 mit GP3-Image
    Iomega NAS mit NFS Freigabe auf /Public-Folder
    eintrag in der auto.network auf das hauptverzeichnis.
    sieht so aus: Mountname -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 NAS-IP:/public
    in den unterordnern von /public liegen dann eben bilder und filme auf die ich zugreifen will
    nun gibts ja im GP3 dieses media center (Menü Taste, Media Player oder DVD-Player) von dem ich aus auf die daten zugreifen möchte. meine nfs-freigabe wird zwar angezeigt aber der ordner ist leer.


    liegt das am zugriff über das Media Center (geht ggf. gar nicht auf diesem weg) oder hab ich da was nicht ganz richtig gemacht ?


    ich sag schon mal danke für´s lesen und für brauchbare antworten :)

  • Wenn du den Inhalt nicht siehst, dann ist etwas am Syntax falsch im automounter.
    Oder du hast die Box nicht neu gestartet, nach den Änderungen.


    Vielleicht hast du nur den falschen Freigabepfad eingetragen, oder mit falschen Optionen gemountet.
    Was gibt folgender Befehl aus, an der Dreambox.


    Code
    showmount -e ip_des_nas


    Und auch sicherstellen, dass dein NAS nfs unterstützt ;)
    Nicht das du etwas versuchst, dass gar nicht funktioniert.

  • nun wenn ich die NAS als NFS Server konfigurieren kann sollte es ja auch klappen. berechtigungen auf dem ordner hab ich vergeben.


    showmount hab ich leider net in der auswahl

    root@dm800:~# show
    showiframe showkey


    "mount" könnt ich dir posten is aber nix zu finden mit NAS Freigabe (ggf. mit opt.?)


    brauch die dream ggf. auch schreibzugriff ? hab nur lesezugriff gegeben...

  • ok könnt sein dass ich für meine freigabe noch ein /nfs/ vor meinem freigabepfad einstellen muss..... teste ich gleich ma.

  • tja... wenns eideutig beim anlegen der NFS-Servers da steht, sollte man das auch beachten :)


    "Die Pfade für NFS-Ordner haben folgendes Format: /nfs/FolderName"


    damit hats dann auch geklappt. das Thema ist dann hiermit erledigt.

  • es gibt inzwischen Images, da geht das Mounten vom NAS ohne irgendwelche händische Eintragungen, sondern ganz einfach mit einer Suchfunktion von Freigaben. Ich sage nicht, dass man deshalb gleich von GP3 weggehen soll. Es wäre aber ein praktisches Feature, das viele Anfänfgerproblme vermeiden könnte und für Fortgeschrittene praktisch ist. Man ist ja gerne faul.

  • Habe ein Problem mit meinem Nas! Habe eine Western Digital My Book World! Will auf den Public ordner über die 8000 zugreifen! NFS ist aktiviert!


    Bin ganze zeit über Automount am versuchen aber es will nicht! Was mache ich Falsch!??


    Danke im Vorraus!!