Lost in Translation

  • Also,


    mal bis auf die Image-Size alles auf den Standard-Einstellungen gelassen.
    Dann kommt das Merlin hoch.


    Entweder passt etwas mit dem Label-Mounten oder der Restpartition nicht.


    MfG
    datbec

    Studieren und probieren.
    Waren das noch Zeiten, wo Männer (Frauen) noch Männer (Frauen) waren, und ihre Cardfiles selbst geschrieben haben.

  • Du hast aber nicht zufällig das Respartition formatieren vergessen aufzudrehen nachdem du die Retspartitioon aufgedreht hast ?

    Edited once, last by gutemine ().

  • Nein,


    war beides auf true.


    MfG
    datbec

    Studieren und probieren.
    Waren das noch Zeiten, wo Männer (Frauen) noch Männer (Frauen) waren, und ihre Cardfiles selbst geschrieben haben.

  • weis nicht was da abgeht, aber ich teste erst wieder am Dumbo weiter wenn OoZooN die 3.2.1 Sachen in den images hat.
    Vorher mach ich lieber Blödsinne - meine fstab im Flash sieht jetzt z.B. so aus:


    root@dm8000:/etc# cat /etc/fstab
    #automatically edited by enigma2, Fri, 11 Nov 2011 22:59:52
    rootfs / auto defaults 1 1
    proc /proc proc defaults 0 0
    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
    usbfs /proc/bus/usb usbfs defaults 0 0
    /dev/mtdblock2 /boot jffs2 ro 0 0
    tmpfs /var tmpfs defaults 0 0
    tmpfs /tmp tmpfs defaults 0 0
    /dev/disk/by-uuid/11111111-1111-4111-a111-111111111111 /media/hdd noauto defaults 0 0
    /dev/disk/by-uuid/22222222-2222-4222-b222-222222222222 /media/usb noauto defaults 0 0

    Edited once, last by gutemine ().

  • Hübsch :)


    MfG
    datbec

    Studieren und probieren.
    Waren das noch Zeiten, wo Männer (Frauen) noch Männer (Frauen) waren, und ihre Cardfiles selbst geschrieben haben.

  • Besser als vorher, wollte halt sehen ob man uuids als 'Label' vergewaltigen kann - geht :-)


    Die Frage ist aber jetzt ob ich ein Plugin draus machen soll, wie es mit tune2fs von Hand geht habe ich ja eh schon gepostet.


    Aber das ganze hat leider von der Spielerei abgesehen auch einen realen Hintergrund - da die uuids auch die Partitionen verschleiern wird dadurch das Leben bei Sachen wie Dumbo oder WW nicht gerade leichter.


    Insofern muss ich mir überlegen ob ich mir nicht gewisse UUIDS krallen soll so wie derzeit die Label, daher auch die Spielerei ob und wie das geht. Theoretisch sind die es ja hex werte, also kann man sogar echte 'label' drauf schreiben mit dem ascii code als hexwerten. Was zwar nicht so ganz im Sinne des Erfinders ist, aber das hat mich ja noch nie wirkllich gestört seltsame Anwendungsweisen zu finden.


    LG
    gutemine

    Edited 5 times, last by gutemine ().

  • Das stammt jetzt vom gebooteten Merlin:



    OpenDreambox 1.6.0 dm8000


    dm8000 login: root
    root@dm8000:~# df -h
    Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 503.9M 261.9M 216.4M 55% /
    udev 2.0M 336.0K 1.7M 16% /dev
    /dev/disk/by-label/TIMOTHY
    9.5M 2.4M 7.1M 25% /boot
    tmpfs 74.2M 1.1M 73.1M 1% /var
    tmpfs 74.2M 8.0K 74.2M 0% /tmp
    /dev/sda1 931.3G 119.6G 811.7G 13% /media/hdd
    root@dm8000:~#


    Wie gesagt:


    Flashkernel kopieren und Label mounten im Flash auf false.


    MfG
    datbec

    Studieren und probieren.
    Waren das noch Zeiten, wo Männer (Frauen) noch Männer (Frauen) waren, und ihre Cardfiles selbst geschrieben haben.

  • Dann müsste es aber eigentlich auch mit Label mounten gehen wenn du einen initramfs kernel in den Flash tutst. Klaue wirklich mal von hand aus dem LowFAT kit und editiere die autoexec*.bat, oder boote vom Flash, änder auf Flashkernelcopy und labelmounten und mache bootlogofix damit das FAT neu befüllt wird und berichte ob es dann nicht doch geht.


    Aber ich muss jetzt erstmals ins Bett


    gutenacht
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • Das OoZooN hat doch einen Initramfs Kernél.


    Das vom Flash booten probiere ich evtl. noch mal.
    Ansonsten mache ich auch morgen weiter.
    Für mich wird es nämlich auch Zeit.


    MfG
    datbec

    Studieren und probieren.
    Waren das noch Zeiten, wo Männer (Frauen) noch Männer (Frauen) waren, und ihre Cardfiles selbst geschrieben haben.

  • Okay,


    noch mal Flash gebootet.


    Flashkernelcopy und Labelmount auf true.
    Bootlogofix.
    Boote das vorhandene Image.


    Merlin wird gebootet.


    Nur, warum geht das beim auspacken nicht?


    MfG
    datbec

    Studieren und probieren.
    Waren das noch Zeiten, wo Männer (Frauen) noch Männer (Frauen) waren, und ihre Cardfiles selbst geschrieben haben.

  • Wie schon gesagt sobald man die OoZooN Experimental auf den 3.2.1 Standb bringen kann probier ich es aus. Kann ja nicht so lange dauern wenn OoZooN am Wochenende Zeit & Lust hat.

  • jetzt ist es mir wieder eingefallen wie ich damals das gp3 bootlogo ins dumbo image gebracht habe :leuchte:

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • Na ja dann - aber label mount abdrehen gilt nicht als Lösung - das habe ich eingebaut :-)

  • hehe hab dar garnichts abgedreht, einfach das bootlogo im flash image installiert und das flashimage danach als dumbo image verwendet
    deshalb war ich ja gestern so verwirrt, weil ich das logo ja immer im dumbo image hatte

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • schon, aber das ist nicht die Lösung. Solange du im Flash kein image mit initramf hast geht es sowohl dort als auch beim Dumbo image das dann eben kein Label Mount verwendet problemlos das Bootlogo zu tauschen, das war schon immer so.


    Die Quest geht darum wie du trotz labelmount das bootlog tauschen kannst das kein Spendenaufruf mehr kommt ;-)


    Aber egal, Ihr werdet schon draufkommen, und wenn die Lösung bekannt ist euch wahrscheinlich schämen weil es so einfach ist.


    Aber das ist ja auch das Ziel solcher Quests die Benutzer anzuspornen zum Denken.


    LG
    gutemine


  • du meinst immer noch der Alexander der lll --
    oder anders?


    LG
    blu8


    Ps: nur die bootlogo.mvi austauschen ist nicht ausreichend, ich denke das Alexander ist in /usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/Dumbo/plugin.py

    -- Wir sind die Geschichte --

  • Mein Alexander war größer :-)


    Aber das ist nur ein Hinweis das man es manchmal falsch angeht.

  • HI@all


    ich habe eine DM8000 und mir einen Delock 2GB Sata Stick gekauft. In der DM8000 befindet sich keine HDD nur der Delock 2GB Sata Stick.


    aber irgendwie komm ich nicht weiter


    habe folgendes gemacht


    - experimental-dm8000_20111112.nfi in den flash geflashed
    - df dort wird der Stick als /dev/sda1 angezeigt
    - dosfstools_3.0.11-r2_mipsel.ipk und enigma2-plugin-extensions-dumbo_0.25p_mipsel.ipk im flash installiert
    - gewünschtes Image in /tmp kopiert und mittels dumbo webif entpackt
    - im Bios
    Change Command Line ENABLED
    Kernel Command Line [console=ttyS0,115200 root=/dev/sda1 rootfstype=ext3 rw]


    aber er will einfach nicht das Image vom Delock Stick booten.


    edit hat sich erledigt als ich root=/dev/sda1 auf root=/dev/sda2 geändert habe lief es

    Gruß MaXAt0M


    1 x DreamBox 900UHD
    1 x DreamBox 7080HDSS
    3 x DreamB0X 520

    Edited once, last by MaXAt0M ().

  • wow. so steht es nämlich auch in der Doku ;.)


    ABER du kannst jetzt ohne die bios Kernel command line zu disabeln nicht mehr vom Flash booten - daher wäre ein Image mit initramfs Patch im Flash wie das OoZooN besser gewesen, weil damit geht das hin und her booten mit Dumbo sehr wohl.


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • danke für den hinweis


    langt es da aus wenn ich im Flash das Image druch das OoZooN wechsel und dann dosfstools_3.0.11-r2_mipsel.ipk und enigma2-plugin-extensions-dumbo_0.25p_mipsel.ipk im flash installiere? oder muss ich noch etwas beachten?

    Gruß MaXAt0M


    1 x DreamBox 900UHD
    1 x DreamBox 7080HDSS
    3 x DreamB0X 520