Welche Heimkinoanlage?!?


  • ich wuerde das ganze gerne erweitern:


    -solange die schallwandler im hoch/mittentonbereich identisch sind, ist die groesse der gehaeuse nicht entscheidend.



    am besten man geht in ein gutes hoerstudio und laesst sich intensiv beraten. dabei sollten dann die persoenlichen neigungen und oertlichen gegebenheiten beruecksichtigt werden.

  • ich würd einfach mal die teufel bestellen, da hat man 8 wochen rückgaberecht wenns einem ned gefällt einfach zurückschicken.

  • hatte vorher bose, jetzt teufel, letzteres würde ich wegen den klang immer wieder nehmen!

  • Ich würde ja auch gerne mal eine Klanganlage in meinem Wohnzimmer mein Eigen nennen. habe aber garkeine Ahnung.
    Ich dachte mir ich schreib es hier rein, da muss ich keinen neuen Fred aufmachen.


    Von Teufel habe ich ja noch nie was gehört. Für mich war BOSE irgendwie immer Oberklasse.


    Aber ich möchte eine gute Einsteigerklasse haben ;)
    Zumal ja auch die Einsteigerklasse nicht zu teuer ist ;)


    Wer kann und mag mir da was beraten?


    LG
    DU

  • Wenn es Sateliten sein sollen kann ich die von KEF wärmstens empfehlen ;)

  • Ja, nee...
    Das ist mir was zu teuer!
    Aber danke für den Vorschlag. Wenn der Porsche in der Garage steht, können wir uns nochmal darüber unterhalten ;)

  • Auch mit allerbestem Klang.
    Denon AVC-A1HDA mit Canton Vento 890 und Vento 820 Boxen.
    Zum Glück sind die Nachbarn verständnisvoll - oder schwerhörig =)

  • ich bin ein alter Hund und hatte schon viele Boxen.
    Seit einigen Jahren will ich nur noch mit Bändchenhochtönern hören.
    Diesen seidigen und doch klaren Klang kann keine normale Membrane erreichen.
    Aktuell habe ich 2 Frontboxen, sowie den dazugehörenden Center von diesem Hersteller: XTZ
    Das ist das beste, was ich je gehabt habe.
    Leider sind sie hier in Germany nicht so einfach zu bekommen.
    Die Rears sind nicht so hochwertig - das müssen sie auch nicht, da nicht das gesamte Frequenz-Spektrum übertragen wird.
    Zur Unterstützung im Tieftonbereich habe ich mir einen Nubert-Subwoofer dazu gestellt.
    Dieses kleine Wunderding haut dich von den Socken - was da rauskommt ist phänomenal!

    setitup


    - Ich bin zwar kein Gynäkologe, aber ich schau's mir mal an ^^

  • Die KHT3005SE-K2 kosten in etwa das gleiche wie die Bose. Bekommste momentan sogar ab knapp 1000 Euro.


    Also nix mit Porsche ;)


    Habe selber die kleineren KHT2005.3 und bin von denen schon begeistert.

  • Das ist doch alles eine Frage des Budgets.


    Nach BOSE hab ich mir TEUFEL System 4 angeschafft und es nie bereut, außerdem gefallen diese Teile sogar meiner Frau.


    Teufel kennt man nicht, weil es diese nicht im Laden sondern nur bei Teufel in Berlin gibt. Wer sie aber einmal gehört hat, will diese nie mehr missen.

  • Hi,

    Quote

    Original von DerUni
    Von Teufel habe ich ja noch nie was gehört. Für mich war BOSE irgendwie immer Oberklasse.


    in einer Sache gehört Bose eindeutig zur Oberklasse. Im Preis.


    ciao

    ---
    7020, Combo, Solo2, Ultimo

  • Quote

    Original von DerUni
    Von Teufel habe ich ja noch nie was gehört. Für mich war BOSE irgendwie immer Oberklasse.


    Aber ich möchte eine gute Einsteigerklasse haben ;)
    Zumal ja auch die Einsteigerklasse nicht zu teuer ist ;)


    Bei Teufel findest du 5.1 Systeme vom 150 bis 10.000€.
    ich hab auch "nur" eins für 180€, aber für meine 11m² reicht das vollends aus :)

  • Hallo,


    zuerst mal Danke an euch alle für die Beratung!


    Momentan tendiere ich dann schon zu Teufel obwohl die Bose Cubes optisch schon was hermachen...


    Momentan pendele ich zwischen:


    - Teufel Motiv 10, Kompaktboxen mit Dipol bei den Rearboxen ca 1199€
    - Teufel System 4, Kompaktboxen mit Dipol bei den Rearboxen ca 800€
    - Teufel LT5, Säulenboxen ohne Dipoltechnik ca 2000€


    Besitzt jemand hier eines dieser Sets und kann mir Details/Vergleiche/Vorteile/Nachteile geben?


    Nun die Frage: Sind Säulenboxen generel besser/schlechter als Kompaktboxen? Was mich stutzig macht ist, dass die Säulenlautsprecher um ein Vielfaches schwerer sind als die Kompaktboxen (ca 8kg gegen 1,5kg). Sagt das was über die Qualität aus?


    Mit der Budget Frage sage ich mir, dass man solch eine Anschaffung nicht alle Tage macht und da wäre ich bereit auch mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen wenn ich danach jeden Tag wieder über die gute Soundqualität staune wenn ich Sky Cinema HD schaue oder meine Lieblings CD abspiele ;)

  • Quote

    Original von Paradog


    Nun die Frage: Sind Säulenboxen generel besser/schlechter als Kompaktboxen? Was mich stutzig macht ist, dass die Säulenlautsprecher um ein Vielfaches schwerer sind als die Kompaktboxen (ca 8kg gegen 1,5kg). Sagt das was über die Qualität aus?


    also....


    da kann man, wie so oft, keine pauschalaussage machen.


    um die fragen genauer zu beantworten muesste man tief in die physik eintauchen und da im speziellen in die akustik und mechanik (dynamik)



    prinzipell kann man jedoch ein paar dinge sagen:


    je tiefer sind die frequenzen uebertragen werden sollen, desto groesser muss das gehaeuse sein und desto mehr luft muss pro schwingung uebetragen werden (dies kann man durch groessere membranen, mehr hub oder mehrere membranen loesen). je groesser jedoch die gehaeuse sind, desto eher fangen sie selbst an zu schwingen und versauen den klang (wellenueberlagerung). abhilfe schafft ein massiver aufbau und daemmungen. deswegen sind die dinger dann auch schwerer.


    ueber die qualitaet sagt das gewicht auch nur bedingt etwas aus, denn man kann durchaus schwere gehaeuse bauen (die auch enorm "wichtig" aussehen) die aber nicht fuer die eingebauten schallwandler ausgelegt sind.



    sind standboxen besser als kompakte: nein, denn es kommt sehr stark auf das gesamtsystem an. wenn eine sub sat kombination genutzt werden soll, kann man getrosst auf "kompaktere" sat's gehen, denn bei einem sauberen aufbau werden sub und sat per frequenzweiche getrennt und der klang ist ueber den gesamten frequenzbereich ok.


    anders sieht es jedoch aus, wenn man auf einen (oder mehrere) sub(s) verzichten will. dann sollte man auf alle faelle auf groessere lautsprecher zurueck greifen. ich kann jedoch einen sub mit fernsteuerbarer requenzweiche empfehlen, da man damit bei wechselnden lautstaerken den jeweils bestmoegliche klang realisiseren kann.


    darueber hinaus ist der aufstellungsort, die raumggroesse usw entscheidend. ebenso wichtig ist das, was man damit hoeren moechte.


    weil hier das thema dipole in den raum gestellt wurde. dipole eignen sich besonders dann, wenn eine 100% saubere aufstellung nicht moeglich ist (stereodreieck, in dem fall erweitert auf 5.x, 6.x oder 7.x). oder wenn sie in der ecke stehen. toll sind natuerlich schaltbare dipole, bei dem der zweite pol zu/abschaltbar ist, denn dann kann man bei mehrkanalmusik auf direkte beschallung setzen, bei film auf dipoltechnik.



    wenn du tiefer oder gar ganz tief einsteigen willst, kann ich folgende seite empfehlen.



    ich bleibe dabei:


    am besten man geht mit seinen lieblings sacd's, cd's dvds und bd'sin in ein gutes hoerstudio mit viel zeit und hoert sich zuerst im stereobetrieb, dann in 2.x und erst danach in 5.x, 6.x oder 7.x durch. fast alle leute, die dies so gemacht haben, gingen mit ganz anderen lautsprechern nach hause, als sie urspruenglich kaufen wollten (mich eingeschlossen)

  • Hi @ all!


    Also...wenn Du Platz hast, wäre vielleicht diese Anlage auch ´ne Möglichkeit! :hurra:


    MfG
    Pred@tor

  • Quote

    Original von Pred@tor
    Hi @ all!


    Also...wenn Du Platz hast, wäre vielleicht diese Anlage auch ´ne Möglichkeit! :hurra:


    MfG
    Pred@tor


    :hahaha: was die nachbarn dazu sagen würden wäre ich neugierig :D

  • Ich habe bei mir einen Denon AVR-2311 am werkeln!!
    Mit Focal Lautsprechern aus der Chorus 700 V serie. Und die Qualität und der Sound sind
    schon sehr beeindruckend kann diese Lautsprecher nur empfehlen.


    Gruß
    \

    Schwarz ist keine Farbe! Schwarz ist mein Leben!

  • ich habe Piega und würde nix anderes mehr kaufen die sind weltklasse. sicher etwas teuer aber ich habe meine seit 2004 und würde sie nicht mehr geben.