[Diskissonsthread] NFS - E2 Boxen verbinden.

  • NFS - E2 Boxen verbinden


    Hier darf über den NFS - E2 Boxen verbinden thread LINK diskutiert werden.


    Vorschläge, Anregungen, Kritik alles was Ihr wollt.


    Ich hoffe Euch gefällt es und Ihr kommt klar damit.

  • Hmm..., hätte da ein kleines Problem. NFS zwischen 800se und 800er. Auf die verschiedenen Verzeichnisse zuzugreifen ist nicht das Problem. Vielmehr gelingt es mir nicht, Filme der über NFS angemounteten Box komplett zu sehen. Sie werden immer nur mit ein paar Minuten Laufzeit angezeigt. Wo liegt der Fehler?

  • hab jetzt mir das ganze mal genauer angesehen. Seltsames Phänomen. Auf der Box, die anmounted, werden die Files kleiner angezeigt als im original Filesystem.


    Code
    original:
    461724 -rw-r--r-- 1 root root 9248794608 Apr 2 2010 20100402 2013 -
    Sky Cinema HD - Marley & Ich.ts


    Code
    gemounted:
    461724 -rw-r--r-- 1 root root 658860016 Apr 2 2010 20100402 2013 -
    Sky Cinema HD - Marley & Ich.ts


    Das erklärt dann auch wohl die Laufzeitunterschiede.

  • Ich schau mal heute Abend bei mir rein ob da Phänomen auch so ist,
    aber es wäre mir noch ned aufgefallen.

  • Hat sich erledigt.
    Hatte in meinen NFS-Parametern beim mounten "nfsvers=2" drinstehen. Das passt nicht so ganz und erzeugt das Phänomen.


    Gruss TOM

  • Hatte heute morgen geschaut bei mir soweit alles OK.


    Als nächstes kommt noch in den thread rein.


    - Timer Programmierung auf NFS Mount


    - Dateien von Box zu Box kopieren mit dem Dateimanager.

  • Hi Mr. Bunny,


    Habe mir gerade mal Dein klasse Tutorial reingezogen und habe dazu einen kleine Ergänzung vorzuschlagen. Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Du nochmal kurz auf die Linix Freigaben eingehst. In meinem Fall hatte ich versucht, die Picons auf einem USB Stick in eine 2. Box per NFS zu mounten. Das geht, auch sind die auto.network entsprechend Deiner Beschreibung einzutragen ABER auf der NFS server box muß das Verzeichnis auf dem Stick vorher freigegeben werden (Automount editor, oder exports anpassen. Also, wenn man auf etwas anderes als /media/hdd zugreifen will muß vorher das Verzeichnis freigegeben sein.

  • Gute idee mal schauen wie ich das machen kann .

  • Hi, kann mal jemand der sich auskennt da rüberschauen und mir sagen ob ich das richtig verstanden habe?


    Server:
    DM8000 mit eingebauter Festplatte IP: 192.168.2.XXX


    Client1:
    DM800HD PVR ohne Festplatte IP: 192.168.2.YYY


    Client2:
    DM500HD ohne Festplatte IP: 192.168.2.ZZZ


    *alle Boxen laufen mit GP3 und dem aktuellsten DM Image


    Beim Server hab ich aus dem BP den NFS Server geladen und gestartet. Laut Info ist der auch am laufen.....


    Dass muss ich bei reinen Client nicht machen richtig? nur falls ich da auch mal eine Festplatte anschießen wollen würde und diese sharen wollte richtig?


    So und nun brauche ich Zugriff von den Client auf den Server. *grübel*
    Dass mache ich wenn ich richtig verstanden habe, wenn ich zu Teil5 übergehe und dies auf den beiden Client Boxen mache richtig?


    Ich verbinde die Clients der Reihe nach mit einem FTP Programm und suche nach der Datei in /etc/auto.network.


    Diese hole ich mir auf den PC und ergänze dann wie folgt um die zweite Zeile


    Client1:
    # generated by gemini
    DM800HD -fstype=nfs,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.2.XXX:/hdd


    Client2:
    # generated by gemini
    DM500HD -fstype=nfs,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.2.YYY:/hdd


    (kann man eigentlich irgedwo nachlesen was ich da mache?)


    Nachdem ich dann via FTP wieder das ganze zurückkopiert habe und neugestartet habe müsste ich im Automount Menü der Clients neue Einträge finden die auf den Server verweisen richtig?


    Und dann gehe ich in Teil 4 deines Tutorials richtig?
    Mein Standard Verzeichnis auf dem Server ist /hdd/Media dieses muss ich jetzt wie du beschrieben hast in den Client Boxen auswählen. Und zwar so?:


    PVR Taste Auswahlbalken ist im unteren Bereich,
    um nach oben zu gelangen drücke ich die Menü Taste und wechsel in die Dateiliste. Nun hangelt man sich zum Verzeichnis /media/net/DM8000/movie durch. Jetzt die blaue Taste drücken und das Verzeichnis wird als Lesezeichen abgespeichert.


    Alles richtig verstanden?
    Danke für eine kleine Korrektur falls nötig. Ich bin in sowas wirklich nicht der Beste und wäre froh, wenn ich eine kleine Bestätigung/Korrektur erhalten würde bevor ixch weiter mache...


    Vielen vielen Dank


    Gruß JZRed

    Wer immer nur in den Fußspuren seiner Vorbilder läuft kann niemals überholen......

    Edited once, last by JZRed ().

  • Bevor ich drüberschau Warum machst du die IP´s als xxx und YYY ?

  • Das einzige was du noch änden musst ist das.


    Client1:
    # generated by gemini
    DM8000 -fstype=nfs,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.2.XXX:/media/hdd


    Client2:
    # generated by gemini
    DM8000 -fstype=nfs,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.2.XXX:/media/hdd


    Sonst bekommst du als MountName die ClientBox und ned die Serverbox. Das ist quasi der Name der in der Clientbox angezeigt wird.


    Quote

    Dass muss ich bei reinen Client nicht machen richtig? nur falls ich da auch mal eine Festplatte anschießen wollen würde und diese sharen wollte richtig?


    Den NFS server musst du nur auf der Serverbox starten deren HDD du zur Verfügung stellen möchtest.



    Soweit hast du glaube ich alles richtig verstanden

  • Quote

    Original von Mr.Bunny
    Bevor ich drüberschau Warum machst du die IP´s als xxx und YYY ?


    Hi, einfach nur weil ich nicht wusste wie die letzen drei Stellen
    heißen und es einfach ersichtlicher ist, welche Box eigentlich gemeint ist.


    Ich bin z.B. auch in deinem Tuturial immer wieder drüber gefallen dass deine DB1 eine höhere IP hat als deine DB2.... Klar kommt man damit zurecht... aber für mich ist es so halt einfacher... *g* und wenn ich hier etwas frage versuche ich es halt so einfach wie möglich zu machen; für mich und andere.


    Vielen herzlichen Dank für das drüberschauen... ich werde es sobald wie möglich weiter dran basteln... und auch hier berichten...


    DANKE


    JZ

    Wer immer nur in den Fußspuren seiner Vorbilder läuft kann niemals überholen......


  • Muss es nicht so sein:


    Client1:
    # generated by gemini
    DM8000 -fstype=nfs,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.2.XXX:/hdd/media/


    Client2:
    # generated by gemini
    DM8000 -fstype=nfs,soft,udp,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.2.XXX:/hdd/media


    weil der Pfad auf dem Server ja /hdd/media oder ist das etwas Linux Codes spezielles dass man erst /media und dann dass /hdd angibt?


    Danke u. Gruß JZ

    Wer immer nur in den Fußspuren seiner Vorbilder läuft kann niemals überholen......

    Edited once, last by JZRed ().

  • was hat das : soft,udp,nolock, zu bedeuten ??
    bei mir sieht die autonetw. so aus :
    # generated by gemini
    800 -fstype=nfs,rw,rsize=8192,wsize=8192 192.168.178.44:/media/hdd

    Fahre quer siehste mehr
    Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!

  • nolock, soft würde ich noch reinnehmen bei dir...


    soft...


    Bei Unterbrechungen sofort einen Timeout machen (verhindert ein Einfrieren des Dateimanagers)


    nolock...


    Deaktiviert das Sperren von Dateien. Wird gelegentlich für die Verbindung zu alten NFS-Servern benötigt



    udp...


    nfs dateisystem mittels udp protokoll mounten.

  • Danke für die Erklärung
    Habe noch folgendes Phänomen: Filme von der Platte der 800se zur 8K streamen --> führt nach ca 5 min. zu ständigen freezern aber umgekehrt funktionier es ohne Probleme.
    Hat vielleicht da jemand einen Tip ?

    Fahre quer siehste mehr
    Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!

  • Geht es nicht besser wenn du es so machst?


    Code
    800 -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.178.44:/media/hdd


    Box nach den Änderungen neu starten..

  • DANKE
    ich werd´s testen sobald die Regierung mich lässt :rolleyes:


    was hat es hiermit rsize=32768,wsize=32768 auf sich ??

    Fahre quer siehste mehr
    Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!

  • Mal ein Zitat aus unserem Wiki


    Die Optionen rsize und wsize bestimmen die Grösse der Datenpakete, welche Client und Server austauschen. Die Angaben sind je nach Gerät verschieden. Falsche Angaben verlangsamen den Zugriff!

  • ja hab ich auch gelesen
    vielleicht habe ich mich blöd ausgedrückt
    wie kommst du auf die größe 32768 oder einfach 3,8 mal pi ;)


    ps
    beim nächsten Stammtisch bekommst du für jede Frage von mir ein Bier (Junge junge du wirst ganz schön besoffen sein) :einschenken:

    Fahre quer siehste mehr
    Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!