[workaround] Timeshift auf NAS-Laufwerk

  • Hallo zusammen,


    da es hier immer wieder Probleme bei Usern gibt, Timeshift auf ein NAS-Laufwerk
    ans Laufen zu bekommen (Fehlermeldung "Timeshift nicht möglich"), hier ein kleiner
    workaround der funktioniert.


    Vorraussetzung:


    1. Das NAS-Laufwerk ist bereits unter /media/net eingebunden
    2. Man sollte wissen, was telnet ist und wie man sich damit auf die Box verbindet.


    Da scheinbar ein Bug im CVS ist, der verhindert, daß timeshift auf ein NAS direkt gelegt
    werden kann, verwendet man stattdessen einen symlink auf das NAS-Verzeichnis. Wir
    nehmen an das NAS ist unter /media/net/Filme gemountet. Dann verbinden wir uns per
    telnet mit der Box und geben ein:


    ln -s /media/net/Filme /media/timeshift (Das erste Zeichen ist ein kleines L)


    Hiermit wird eins symbolischer Link auf /media/net/Filme im Verzeichnis /media erzeugt mit
    dem Namen timeshift. Ist dies geschehen geht es mit der Fernbedienung und der Box direkt
    weiter. Über Menü - Einstellungen - System - Aufnahmepfade gelangen wird zu der Verzeich-
    nisauswahl. Wir wählen also den Eintrag Timeshift-Verzeichnis und drücken ok (Bild1). Mit
    der Bouquet Taste wechseln wir in das obere Auswahlfenster und drücken bei <Speichergeräte-
    liste> ok. Jetzt wählen wir den Eintrag "Inernal-Flash" mit ok, dann media ok und gehen mit
    dem Cursor bis auf den Eintrag "timeshift". Diese Auswahl bestätigen wir mit der grünen Taste
    (OK). Wir landen wieder bei dem Einstellungsmenü für die Aufnahmepfade. Wenn alles richtig
    geklappt hat sieht man den Pfad /media/net/timeshift/ beim Timeshift Verzeichnis. Um die
    Änderungen zu speichern, drücken wir die grüne Taste (speichern).


    Und jetzt viel Spass beim timeshiften

    Files

    • bild1.jpg

      (35.11 kB, downloaded 1,760 times, last: )

    Edited once, last by netman ().

  • Quote

    Original von netman
    Da scheinbar ein Bug im CVS ist, der verhindert, daß timeshift auf ein NAS direkt gelegt
    werden kann


    hmm komischer bug den meine 500hd und die 800se haben beide keine platte, und timeshift geht :tongue:

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • Ich habe alles mögliche durchprobiert und bekomme auch die Fehlermeldung.
    Und scheinbar bin ich nicht alleine ;)

  • Quote

    Original von JackDaniel
    hmm komischer bug den meine 500hd und die 800se haben beide keine platte, und timeshift geht :tongue:


    Bei nem Bekannten mit ner 500HD auch kein Problem auf ein QNAP NAS.


    EDIT: Trotzdem Danke für den Workaround, werd ich im Hinterkopf behalten wenn ich mal über das Problem stolpern sollte. :)

    ALL-IN my Friend!

    Edited once, last by sir.ric0 ().

  • Habe jetzt noch weitergetestet. Wenn man den Timeshiftpfad auf /media/net/NAS setzen
    will, bekommt man eine Fehlermeldung, daß der Platz eventuell nicht reicht und folglich die
    Fehlermeldung "Timeshift nicht möglich". Setzt man aber beim Timeshiftverzeichnis
    /media/net/NAS/Verzeichnis ein, dann geht es!!!
    Ist das jetzt ein Bug oder nicht?

  • Ich hatte solche Probleme schon länger und führe sie immer wieder auf den automounter zurück!
    Für mich ist die einzig wahre Lösung das "feste" mounten über die fstab.
    Dann gibt es keine Probleme mehr (zumindest bei mir).


    gruß schnuff*1

  • Quote

    Original von schnuff*1
    Ich hatte solche Probleme schon länger und führe sie immer wieder auf den automounter zurück!
    Für mich ist die einzig wahre Lösung das "feste" mounten über die fstab.
    Dann gibt es keine Probleme mehr (zumindest bei mir).


    gruß schnuff*1


    Dann musst du dich aber nicht wundern, wenn die Box nicht mehr reagiert, wenn
    die Verbindung zwischen NAS und Dreambox unterbrochen ist.

  • Darum geht es mir doch gar nicht, ich wollte nur sagen, dass das Problem vielleicht in Verbindung mit dem automounter zu suchen ist.
    Ich habe keine Festplatte in meiner 8000'er verbaut, dafür aber ein NAS und einen Server 24/7 laufen. Hier hatte ich immer das Problem, dass Aufnahmen sowie Timeshift nach geraumer Zeit nicht mehr funktionierten, Filme ABSPIELEN aber schon.
    Lösen konnte ich das nur mit der fstab.


    gruß schnuff*1

  • ich habe gerade versucht das timeshift zum laufen zu bekommen. Aufnahme, picons, musik usw gehen problemlos nur timeshift nicht. Als NAS dient nslu2 ( bei samba und nfs das gleiche ) gemountet über den automounter. Der symlink löst das problem leider auch nicht.


    gruß

    Dreambox 525 OE 2.5, GP 4.1, 2 TB HDD
    Antenne : 110cm Triax
    Motor: Stab HH 120
    LNB: Smart Titanium
    Satelliten: 68,5°E - 45°W


    Raspberry Pi Hyperion

  • hmm.. Das ist es ja was ich nicht verstehe. Ich krieg immer wieder "Timeshift nicht möglich" und schon beim speichern des Timeshift-Pfades von wegen zu wenig Speicherplatz.


    gruß

    Dreambox 525 OE 2.5, GP 4.1, 2 TB HDD
    Antenne : 110cm Triax
    Motor: Stab HH 120
    LNB: Smart Titanium
    Satelliten: 68,5°E - 45°W


    Raspberry Pi Hyperion

  • Dann stellst du aber den Timeshift Pfad entweder nicht auf den symlink ein
    oder der symlink ist falsch ;)

  • Hier mal meine configs


    nas -fstype=cifs,rw,rsize=8192,wsize=8192,user= pass= ://192.168.0.10/public


    smylink habe so gemacht: ln -s /media/net/nas /media/timeshift und das Timeshift-Verzeichnis : /media/timeshift

    Dreambox 525 OE 2.5, GP 4.1, 2 TB HDD
    Antenne : 110cm Triax
    Motor: Stab HH 120
    LNB: Smart Titanium
    Satelliten: 68,5°E - 45°W


    Raspberry Pi Hyperion

    Edited once, last by assassins ().

  • Probiere mal über den Dateimanager und den Pfad /media/timeshift auf
    dein NAS zu kommen. Geht das?

  • das geht

    Dreambox 525 OE 2.5, GP 4.1, 2 TB HDD
    Antenne : 110cm Triax
    Motor: Stab HH 120
    LNB: Smart Titanium
    Satelliten: 68,5°E - 45°W


    Raspberry Pi Hyperion

  • Oh mann, jetzt habe ich was auf dem nas gelöscht. siehe da es funktioniert. Anscheinend braucht man fürs timeshift mindestens 1000MB frei ;)

    Dreambox 525 OE 2.5, GP 4.1, 2 TB HDD
    Antenne : 110cm Triax
    Motor: Stab HH 120
    LNB: Smart Titanium
    Satelliten: 68,5°E - 45°W


    Raspberry Pi Hyperion

    Edited once, last by assassins ().

  • Durch den Symlink funktioniert bei mir das timeshiften von dm800 auf eine andere dm800 schonmal. Danke hierfür netman! ;-)
    Aber leider ruckelt es sehr stark. Normale Aufnahmen laufen selbst bei HD wunderbar.


    dm800 -fstype=nfs,rw,soft,nolock,rsize=8192,wsize=8192 192.168.1.4:/media/hdd/


    edit: Wahrscheinlich liegt es an der langsamen internen HDD. Kann ich dies irgendwie messen?


    lg benni

  • Quote

    Original von netman
    Habe jetzt noch weitergetestet. Wenn man den Timeshiftpfad auf /media/net/NAS setzen
    will, bekommt man eine Fehlermeldung, daß der Platz eventuell nicht reicht und folglich die
    Fehlermeldung "Timeshift nicht möglich". Setzt man aber beim Timeshiftverzeichnis
    /media/net/NAS/Verzeichnis ein, dann geht es!!!
    Ist das jetzt ein Bug oder nicht?


    Nein, das ist kein Bug, das ist genau wie der automounter funktioniert. ERST wenn du auf das filesystem zugreift (und nein ein Zugriff auf den Mountpunkt selbst ist KEIN Zugriff auf das Filesystem) wird auch gemountet, dann erst kann enigma2 erkennen wie viel Freiplatz besteht und verhält sich auch wie es soll.


    Warum glaubt Ihr wohl wird auf /media/hdd/movie aufgenommen und NICHT auf /media/hdd wo die Harddisk gemountet wird - aus ähnlichen Gründen.


    Insofern funktioniert eigentlich alles wie es sollte auch ohne Workaround - nur richtig verwenden muss man es halt.


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • Quote

    Original von netman
    ...


    ln -s /media/net/Filme /media/timeshift (Das erste Zeichen ist ein kleines L)
    ...
    Wenn alles richtig geklappt hat sieht man den Pfad /media/net/timeshift/ beim Timeshift Verzeichnis.


    müsste es nicht /media/timeshift heißen? also ohne /net/?