NAS nach einiger Zeit nicht mehr ansprechbar

  • Hallo, Frohe Weihnachten überall !


    Wer kann mir helfen ? Meine 7025 er nehmen alle auf ein NAS auf Serverrechner auf. Zum System-und Boxenstart funzen die Mountpunkte auch. Aufnahmen kein Prob. Aber nach unterschiedlichen Zeiträumen, 10 Minuten bis 2 Stunden, ist der Mount auf allen Boxen plötzlich nicht mehr ansprechbar und damit auch nicht mehr aufnahmefähig. Das NAS wird mit 0 MB angezeigt. Timeraufnahmen funzen dann ebenfalls nicht.Nur nach Neustart des Servers ist das NAS wieder ansprechbar. Die Festplatte ist auf dem Serverrechner und von den anderen PC voll ansprechbar, nur eben nicht von den Boxen, insgesamt 3. Auf dem Serverrechner laufen keine Energieoptionen, nur einige zeitgesteuerte Tasks (Backup). Netzwerk-u. Internetverbindung von Boxen zum Server funzen, ping ok. NAS hat noch genügend Speicher, 300 GB.
    Hat jemand ne Idee ?


    Grüße

  • hast du deine Mountpunkte in der Datei auto.network festgeschrieben ?


    Wenn nicht würde ich das versuchen, meine Boxen haben noch nie die Verbindung zum NAS verloren.

    LG
    Karl

    «Einen Menschen erkennt man daran wie er wird, wenn er was wird»


    __________________________________________________________
    Dreambox 8000HD SSCS HDD +CF 8 Gb, Merlin
    Dreambox 7020HD SC HDD
    Dreambox 500 HD S
    Dreambox 7025 SC HDD +CF 2 Gb
    Dreambox 600 S
    NAS = 2x Synology DS109 3 TByte
    TV= Samsung UE40ES6300
    SAT = 45° Ost - 30° West


    [SIZE=7]Dieser Beitrag wurde schon vor Veröffentlichung 8 mal editiert.[/SIZE]

  • Hallo, ja, hab ich. In allen 3 Boxen dieselbe auto.network ! Hab schon überlegt, ob ich nicht doch lieber ne interne einbaue, allerdings fehlt dann wieder der zentrale Zugriff :-(
    PS: Habe GP 4.6 drauf, war aber schon teilweise auf den Vorgängerversionen so!
    Bei GP 3 leider auch keine Änderung, so dass es eigenbtlich nur am PC liegen kann, oder ?

  • mach mal mehr info's über die box,software,nas,mountoption usw... alles was hilfreich sein könnte!

    Edited 2 times, last by nillebor ().

  • den zentralen Zugriff hast du mit einer internen genauso. So wie die Boxen aufs NAS zugreifen greifen sie per NFS auch untereinander auf ihre Verzeichnise zu. Ich hab in allen drei Boxen auch noch HDDs drin.

    LG
    Karl

    «Einen Menschen erkennt man daran wie er wird, wenn er was wird»


    __________________________________________________________
    Dreambox 8000HD SSCS HDD +CF 8 Gb, Merlin
    Dreambox 7020HD SC HDD
    Dreambox 500 HD S
    Dreambox 7025 SC HDD +CF 2 Gb
    Dreambox 600 S
    NAS = 2x Synology DS109 3 TByte
    TV= Samsung UE40ES6300
    SAT = 45° Ost - 30° West


    [SIZE=7]Dieser Beitrag wurde schon vor Veröffentlichung 8 mal editiert.[/SIZE]

  • Quote

    Original von nillebor
    mach mal mehr info's über die box,software,nas,mountoption usw... alles was hilfreich sein könnte!


    Erst mal danke für die bisherigen Antworten.


    Auszug aus der auto.network :


    Aufnahmen -fstype=cifs,rw,rsize=8192,wsize=8192,user=guest,pass=guest ://192.168.2.5/Aufnahmen


    Das ist der Mountpunkt für die Aufnahmen. IP des Servers ist die ...2.5.
    Ich habe auf allen Boxen Gemini 4.6 mit identischer Konfig, auch alle Plugs und Skins, und auf 2 PC Windows 7, auf dem Server PC läuft WinXP. Wie gesagt, bis auf den Ausfall des Mountpunktes Aufnahmen funzt eigentlich alles. Ich habe noch 3 weitere Mountpunkte, die auf 2 weiteren HDD auf dem Server eingerichtet sind. Ob die auch ausfallen, prüfe ich gerade. Kurios ist, dass ich von meinem "PC Arbeitszimmer" (Win 7) immer dann auch keinen Zugriff auf das gesamte Netzwerk habe (wohl aber Zugriff auf freigegebene Netz-LW ) , wenn der Mountpunkt Aufnahmen ausfällt. Dass das zusammenhängen könnte, ist mir auch klar. Aber wie kann ich den Ausfall verhindern ?
    Komisch ist auch, dass ich zwar den Mountpunkt nicht mehr ansprechen kann, jedoch Cardsharing auf allen Boxen funzt. Dürfte eigentlich doch nicht !

  • mal ein aktuelles image getestet??? das 4.6 ist ja schon uralt, würde damit anfangen! das cs funktioniert hat nix mit den mount zu tun, das wäre denn der fall, wenn die netzwerkverbindung in den boxen getrennt wird, oder def. ist!

  • Quote

    Original von nillebor
    mal ein aktuelles image getestet??? das 4.6 ist ja schon uralt, würde damit anfangen! das cs funktioniert hat nix mit den mount zu tun, das wäre denn der fall, wenn die netzwerkverbindung in den boxen getrennt wird, oder def. ist!


    Ja, ich schrieb ja, dass das Phänomen auch schon bei den Vorgängerversionen und auch bei der nur kurz aufgespielten Version GP 3 auftrat. Aber ich hatte auch die 4.7 schon drauf, keine Änderung. Naja, so alt ist ja die 4.6 auch nicht. Ich wollte nur das viel diskutierte Netzteilbrummen -oder piepsen ab Version 4.7 vermeiden !

  • hatte mit den 4.7 keine probleme - hast du mal nachgeschaut ob ein firmwareupdate für dein nas gibt???? wenn du es in faslt allen images hast, kanns ja irgendwie nicht an der dream liegen!

  • Quote

    Original von nillebor
    hatte mit den 4.7 keine probleme - hast du mal nachgeschaut ob ein firmwareupdate für dein nas gibt???? wenn du es in faslt allen images hast, kanns ja irgendwie nicht an der dream liegen!


    Glaub ich mittlerweile auch nicht, prüfe gerade wieder mal, ob irgendein Dienst auf dem Server Datenverkehr nach einiger Zeit verhindern könnte. Komme aber irgendwie nicht weiter.

  • was fürn nas soll das denn sein??? hast du mal probiert kein gastkonto zu nehmen?

  • Quote

    Original von nillebor
    was fürn nas soll das denn sein??? hast du mal probiert kein gastkonto zu nehmen?


    Probier ich mal, wäre ne Idee !

  • Ich habs probiert, anderes Konto, gleicher Effekt. Ich hab noch festgestellt, immer, wenn ich keinen Zugriff habe, fehlt auch der Mountpunkt im Automount Editor. In der auto.network ist der Eintrag jedoch immer vorhanden. Bei Neustart ist auch zuerst alles wieder da. Naja, ich tüftle weiter :-)