HD Aufnahmen schneiden am Mac

  • hab ich probiert, das markieren geht prima, aber dann? da ist nix mit schneiden oder zurück zu toast oder so.. hast du da noch nen tip?

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Ich muß zugeben, daß ich bis jetzt immer nur Schnittmarken gesetzt und dann sofort ein Image erzeugt (oder gleich eine DVD gebrannt) habe, und dies hat auch immer das gewünschte Ergebnis erzielt (nur die Teile, die ich nicht markiert hatte, wurden im resultierenden Film benutzt).


    Aber ich habe eine Möglichkeit gefunden auch eine geschnittene Datei zu erstellen (meine Screenshots sind auf französisch, aber ihr dürftet keine Probleme haben, die entsprechenden Elemente in anderen Sprachen zu finden):


    1. BluRay Disc erstellen in Toast auswählen (gelb umrandet)
    2. den zu schneidenden Film auf das Toast Fenster ziehen
    3. "Modifier" klicken und die Schnittmarken setzen wie in meinem vorigen Post erstellen (rot umrandet)
    4. in Toast eine Image-Datei erstellen (in meinem Beispiel "Ma séquence")
    5. diese Datei im Finder mounten (doppelklicken) (blau umrandet)
    6. den Ordner "BDMV" öffnen; darin den Ordner "Stream" öffnen (lila umrandet)


    Darin habe ich zwei .m2ts Dateien gefunden: eine war zu klein, die andere war der geschnittene Film, in meinem Beispiel "00001.m2ts") (grün umrandet)


    Ich hoffe, ich konnte mich einigermassen verständlich ausdrücken.


    Damit haben wir eine (einfache) Möglichkeit HD Dateien auf dem Mac zu schneiden, auch wenn es keine Gratis-Lösung ist, aber dafür ist sie schnell (wenigstens auf meinem i7 iMac :) ).

    Files

    • howto.png

      (381.22 kB, downloaded 237 times, last: )
  • du hast mich falsch verstanden:
    ich habe die schnittmarken gesetzt. nun bin ich aber noch im schnittfenster. wo drücke ich nun, um weiter zu machen? da ist weder ein button feritg oder weiter oder sonst was?


    einfach wieder zu toast zurück bringt ja nix, irgendwie muss der film bzw die änderungen doch gespeichert werden?

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Einfach Fenster schließen, Toast übernimmt dann die Änderungen wenn du das anschließende Dialogfenster bestätigst (die Länge vom Film im Toast-Fenster wird ändern).

  • so einfach? ok danke dir :)

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Hi, mein Anliegen passt zwar nicht 100% hier her, aber irgendwie doch und hier sind ja scheinbar schon ein paar die sich auskennen...


    Ich hab eine Sendung im TV mit meiner Dreambox aufgenommen, hab jetzt also eine .ts Datei und möchte diese etwas schneiden, also nur den Teil, um den es geht und diese Datei ein paar Freunden im Ausland zur Verfügung stellen, die keinen Zugriff auf YouTube und auch andere Filmarchive haben.
    Bleibt also nur die Möglichkeit die Datei irgendwo hin zu laden, von wo aus sie sich die dann runter ziehen können, oder?
    Dafür wäre es natürlich gut, wenn die Datei so klein wie möglich ist, aber der Film doch noch ok ist zum anschauen.


    Ich dachte ja eigentlich an iMovie zum schneiden, aber dafür müsste die Datei erst mal umgewandelt werden. Was haltet ihr von der Lösung? Oder wäre der Weg über Toast wie hier beschrieben besser?


    Die Fragen lauten:
    1. Soll ich die Datei umwandeln und in iMovie schneiden, oder den Toast Weg gehen?
    2. In welches Format soll ich die Datei am besten und einfachsten umwandeln?
    3. Was wäre denn eine kostenlose und gute Seite für den Up- und Download des Files? Ist doch sicher meistens auch begrenzt wie viel man hoch laden kann? Wie ist das bei Rapidshare z.B.?


    Wäre euch dankbar, wenn ihr mir helfen könntet, damit ich das heute Abend erledigen kann.


    Danke,


    MCP

    DM 800 und T90 WAVEFRONTIER mit 9° 13° 19° 23° 28° 42°

  • umwandeln geht am schnellsten mit handbrake, aber schneiden nicht..


    ich habs jetzt mit toast gemacht, geht prima..


    deine files kannste über files2send am einfachsten weiterverteilen..

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Es wär halt leichter erst die .ts bearbeiten zu können, da ich ja nur einen Teil der Sendung weiter leiten möchte!
    Aber gut, das scheint nicht zu gehen...
    Welches Format soll ich zum weiter leiten wählen, damit die Qualität ok ist, aber die Datei nicht zu groß?

    DM 800 und T90 WAVEFRONTIER mit 9° 13° 19° 23° 28° 42°

  • Was spricht gegen das Schneiden auf der Dreambox?

    Edited once, last by tom04 ().

  • Abgesehen davon, das ich das noch nie gemacht habe, soll die Sendung wie sie ist bestehen bleiben, ich will nur einen Teil raus schneiden um den weiter zu leiten!


    Edit: Ich hab jetzt mal Handbreak gestartet und wandle das File in MP4 um, das müsste ich ja auch in iMovie bearbeiten können!


    Bleibt aber die Frage, welches Formar sich zum weiter leiten am besten anbietet, damit die andern es mit standard Playern problemlos absoielen können?

    DM 800 und T90 WAVEFRONTIER mit 9° 13° 19° 23° 28° 42°

    Edited once, last by mcp75 ().

  • ganz einfach: guck doch mal , was am kleinsten in den daten wird und guck, was vlc alles abspielen kann..


    vlc hat wohl jeder

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Da hab ich zwar meine Zweifel, aber VLC ist ja kostenlos und kann sich ja dann jeder drauf machen, der´s nicht hat!
    Das Importieren in iMovie dauert ganz schön lang, mal sehen, ob das mit dem schneiden dann ordentlich klappt...

    DM 800 und T90 WAVEFRONTIER mit 9° 13° 19° 23° 28° 42°

  • Also schneiden mit iMovie hat eigentlich leicht geklappt, aber jetzt hab ich schwierigkeiten beim umwandeln und komprimieren!
    Die iMovie Datei mp4 hat 522MB, etwas viel für den Up- und Download. Mit Handbreak kann man ja auch nur Apple Formate wählen, aber mit Adapter gibt´s auch einige andere. Ich hab´s jetzt mal als mpeg und als avi umgewandelt, aber die Quali ist dann richtig mies!
    Das File hat nur noch ca. 70 bzw. 90 MB und ist total pixelig!
    Mit den Frameraten, etc. kenne ich mich leider überhaupt nicht aus!
    Kann mir da noch jemand weiter helfen?

    DM 800 und T90 WAVEFRONTIER mit 9° 13° 19° 23° 28° 42°

  • Quote

    Einfach Fenster schließen, Toast übernimmt dann die Änderungen wenn du das anschließende Dialogfenster bestätigst (die Länge vom Film im Toast-Fenster wird ändern).


    @ Carbonide


    So einfach ist´s. Oft sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
    Genau das wollte ich wissen.
    Vielen Dank.


    Von mir aus könnte der Thread als geschlossen markiert werden. Da aber noch weiter Fragen von anderen offen sind, werde ich mal kein gelöst vor den Titel stellen.


    lg


    sr