HD Aufnahmen schneiden am Mac

  • Hallo Forum.
    Hab bis jetzt immer meine SD Aufnahmen mit MPEG Streamclip geschnitten und dann mit Toast gebrennt.
    Jetzt habe ich auch HD Aufnahmen von meiner DM8000.
    MPEG Streamclip nimmt aber keine HD Aufnahmen.
    Und es gab hier mal einen thread, in dem jemand von euch ein alternatives Programm für den Mac vorgeschlagen hat.
    Aber ich finde diesen thread leider nicht mehr.
    Bitte um Hilfe.


    lg


    sr

  • Würde mich auch interessieren, habe auch eine 8000 und die neue 800er ist bestellt und arbeite mit einem iMac, habe aber auch nichts richtiges gefunden was so hinhaut um möglist einfach eine .mkv zu machen aus HD aufnahmen, schneiden natürlich auch.


    danke

  • mkv kannste mit handbreak machen, aber hd schneiden hab ich nix gefunden, das freeware ist..

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • MPEG Streamclip ist Freeware (siehe hier) und damit kann man Filme bearbeiten (mit der Taste 'I' un 'O' kann man in- und out-Markierungen setzen und dann kopieren, schneiden etc.)


    Ich habe es allerdings noch nicht mit HD Material versucht.

  • Quote

    Original von storm-racing
    MPEG Streamclip nimmt aber keine HD Aufnahmen.


    ;) grüße.


    7080 HD s-s-c-c (intern) c-c (sundtek)
    tuner a,b: sat 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 25.5°, 28.2°, 33°, 36°, 39°, 42° E
    tuner c,d,e,f: unitymedia
    dmm original dreambox os

  • Quote

    Original von Doc
    mkv kannste mit handbreak machen, aber hd schneiden hab ich nix gefunden, das freeware ist..


    benutzte auch Handbreak zum rekodieren. Aber was gäbe es denn für günstige kommerzielle Programme, oder überhaupt für Programme die das handhaben können?

  • wenn auch etwas kostet ist egal Hauptsache es funktioniert und ist nicht zu kompliziert, ich möchte keine wunder machen eigentlich nur Werbung und Anfang und ende zu recht schneiden.


    danke

  • ich verwende nur mehr turbo.264hd von elgato
    super schnell und einfach zu bedienen

    dau bleibt dau, daran kann der beste dev nichts ändern<br><br>

  • Quote

    Original von JackDaniel
    ich verwende nur mehr turbo.264hd von elgato
    super schnell und einfach zu bedienen


    Das sieht doch ganz gut aus!
    ...und eine Demoversion gibt es auch.


    sehr cool! ;)


    Benutzt Du auch den Stick (bzw. die Hardwarebeschleunigung?).


    7080 HD s-s-c-c (intern) c-c (sundtek)
    tuner a,b: sat 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 25.5°, 28.2°, 33°, 36°, 39°, 42° E
    tuner c,d,e,f: unitymedia
    dmm original dreambox os

    Edited once, last by giro77 ().

  • Ich habe mir vor einigen Wochen auch den Turbo.264 HD Stick gekauft.


    Bin allerdings alles andere als zufrieden mit dieser Konstellation. Die Geschwindigkeit ist zwar ganz gut, allerdings sind die resultierenden Files sehr groß! Schlimmer als das: Öfter mal verblockt das Bild bzw. hat Fehler drin. Beide Probleme habe ich mit Handbrake nicht.


    Die Turbo 264 Software ist zudem stark begrenzt im Funktionsumfang, kann nichtmal zwei Tonspuren handlen. Sehr schade.


    Mein Stick mitsamt der Software wird wohl demnächst zur elektronischen Bucht wandern.


    PS Um mal schnell ein File zu encoden, um es einmal auf nem mobilen Device (iPhone, iPad usw.) zu schauen und dann wieder weg zu werfen ist es ganz ok.

    500HD (C) | SKY komplett | netcologne | unitymedia allstars
    twitter.com/marco79

  • nur leider kann man mit handbrake nicht schneiden..

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • zum schnippeln: Avidemux (müsst auch auf Mac laufen) + kann auch umwandeln in mkv (vorher nur mit tsmuxer o.ä. demultiplexen sonst wirds asyc event. bei *ts pure als input)

  • Danke für die vielen Antworten.
    Würde aber echt nur was zum schneiden benötigen.
    Den Rest mach eh Toast.


    Es gäbe ja die Möglichkeit die Aufnahmen auf der Dream zu beschneiden. Funktioniert auch gut und einfach.
    Aber wie bekomme ich eine beschnittene Aufnahme dann auf den Mac kopiert.
    Damit wäre mir sehr geholfen.


    lg


    sr

  • so:
    film auf der box schneiden, dann ein iso erstellen. das kannste auf den mac kopieren und dort mit toast brennen. hab das aber nur 1 mal gemacht und festgestellt, dass die bedienung etwas unglücklich gemacht ist.. geht auch im hintergrund, aber wenn du ne falsche taste drückst, was bei dieser menüführung durchaus drin ist, fängste wieder von vorne an..


    da müsste sich der pluginschreiber noch mal dransetzen..

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Hi Doc.
    Danke für die Info.
    Iso schreiben hab ich schon gesehen. Aber wo wird das hingeschrieben?


    lg


    sr

  • auf die festplatte, weil das flash zu klein ist ;)

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Quote

    Habs eben nochmal probiert: Toast kann .ts und .mpeg2 (1080 HD) Dateien am Mac schneiden (auch ohne Turbo Stick).


    Tut mir leid, hab aber nichts gefunden in Toast um zu schneiden.
    Kannst du mir das bitte genauer erklären.


    lg


    sr

  • Ganz einfach:


    1. die zu schneidenden Videodateien auf das Toast-Hauptfenster ziehen (Bild 1)
    2. dann die "Modifier" Schaltfläche klicken [dt. (wahrscheinlich): Ändere; eng.: Modify] (roter Kreis auf 1. Bild)
    3. in dem aufgeklappten Dialog wiederum "Modifier" klicken (Bild 2)
    4. ein Hilfsprogramm wird gestartet: dort mittels der "Dreiecke" Schnittmarken setzen


    Das wars!

    Files

    • 1.png

      (138.64 kB, downloaded 295 times, last: )
    • 2.png

      (71.19 kB, downloaded 276 times, last: )
    • 3.png

      (304.19 kB, downloaded 276 times, last: )