Panasonic TX-P50VT20E Auflösung

  • schau ihn dir zuerst LIVE an!


    mich nerven ein paar kleine macken ;) oder ich bin einfach überempfindlich gegen sowas :(


    phosporlag, false colour contour, "bildruckeln" etc...


    fälllt aber wohl nur mir extrem auf :)


    am besten eine filmszene mit schnell bewegtem hintergrund und zB einer antenne oder so ? da merkt mans halt am meisten.


    aber 3D is einfach genial!

    HIER KÖNNTE AUCH IHRE WERBUNG STEHEN - nein JOKE :hurra:


    DM920 1xCombo S2X-MS/1x Twin S2X-MS mit FAN,LED,Heatsink MOD + HK2k2 Quadmouse
    DM900 1xTwin S2 LED MOD
    DM8000 2xS2 1xC 1xT div. MOD
    TBS5927
    Wavefrontier T90: 39E-36-33/31,5-28,2-26-23,5-21,5-19,2-16-13<-10/9->7-4,8-3/1,9-0,8-4/5-8-12,5W
    Selfsat 30W
    Selfsat 51,5/52E
    85cm USALS Testanlage
    180cm PFA Drehbar:37,5W-68E



  • Hallo,
    wie ist den so der Stand mit Einbrennen beim Pana.., weil bei mir must der auch als Monitor hinhalten.
    Weil ein Händler sagte mir das kein Einbrennen mehr gibt, später zeigte er mir einen Menüpunkt der Einbrennspuren beseitigt, das zum Thema Fachhändler. :rolleyes:
    Ich suche auch nach einen Großbildfehrnseher mit 3D, nutze bis jetzt eien Acer Full HD Beamer.(DLP)
    Ich war bis jetzt immer bei der LCD Fracktion.

  • Hallo,


    ich will mir auch einen Pana. kaufen !


    im Handbuch steht:


    Kein Standbild über längere Zeit hinweg anzeigen
    Anderenfalls bleibt u.U. ein Nachbild auf dem
    Plasmabildschirm zurück („Einbrennen“).


    was ist den dann mit den Sender-Logos ?
    die bleiben ja oft Stundenlang an der selben Stelle


    gibts da dann Einbrände !?


    Ich bitte um Info's vom Pana-Usern


    Danke im vorraus


    mic1205

  • Mein Pana läuft seit ca 2 Jahren im Schnitt so 4h pro Tag, wenn der aus ist, sehe ich nix was Spuren hinterlassen hätte ;) Hinter dem Senderlogo ist ja auch immer Bewegung

  • Hab schon den zweiten Panasonic und bei keinem hat sich da was eingebrannt, und meine sind auch schon mal längere Zeit am Stück an.

  • Danke für die Info, dann ist ein Plasma kein No Go mehr.

  • häng mal meine Frage hier dran. Möchte mir den Pana 42 VT20E zu legen. Kann mir jemand sagen ob damit das Diablo Wifi läuft? Möchte das über CS laufen lassen per Wlan.

  • Hallo,


    bin am Verzweifeln und hoffe auf guten Rat.


    Hatte einen Panasonic PV60 in 42" und bin im Dezember auf auf den VT20 in 50" gewechselt. Alles soweit gut aber es war ein Logo eingebrannt und bei Kameraschwenks wurde das Bild unscharf, verwaschen. Zumindest über Zuspielung mit der DM8000. Konnte das über die Einstellungen nicht entfernen.
    Der Händler hat mir nun einen Samsung UEC8790 in 46" empfohlen und mitgegeben. Tolles Gerät, hat aber vertical Banding und Clouding. Den kann ich nun auch zurück geben, bin aber ratlos was ich machen soll.


    Die Alternativen wären Sharp und Philips in LED/3D. Beide finde ich nicht so toll. Von Plasmageräten rät mein Händler komplett ab. Wenn überhaupt, dann wieder den VT20, so sagt er...


    Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, wie man diese Bewegungsunschärfe weg bekommt beim VT20?
    Was mich zusätzlich stört, dass ich die Dreambox im 3D Betried des VT20 nicht mehr bedienen kann. Gibts da nen Trick?


    Gruß
    Peetee

  • Hallo,


    ich vermute mal, daß die 3D Brillen per Infrarot ihre Shutter-Befehle erhalten, da wird es schwierig weitere Befehle z.B.einer Fernbedienung an andere Geräte zu senden. Da müssen sich die Hersteller noch was einfallen lassen, denn die Probleme gibt es bestimmt nicht nur mit einer Dream sondern mit vielen per Infrarot zu bedienenden Geräten.


    scotti1701

  • Ja das ist richtig.


    Bei mir lassen sich aber alle anderen Geräte (AV Receiver, WDTV Live etc.) weiterhin bedienen. Nur die Dreambox nicht.

  • hab genau die selben probs wie du! diese unschärfe beim bewegen:(


    eingebrannt is hier aber nix :)


    da jeder tv wohl seine makken hat, muss man wohl oder übel mit irgendwas leben.


    mich stört auch der phosphorlag beim txp50vt20ea...



    und der zuspieler ist egal! hab schon alles probiert.


    du kannst IFC anschalten, da wirds meist besser, jedoch kommen in bestimmten szenen extrem hässliche artefakte von der zwischenbildberechnung die da einfach versagt, und der SOAP effekt is teils auch nervig..


    ich schau jetz mit dem unscharfen rand, wobei das eigentlich am extremsten auffällt wenn mein weibi ihre serien schaut ;)


    mfg

    HIER KÖNNTE AUCH IHRE WERBUNG STEHEN - nein JOKE :hurra:


    DM920 1xCombo S2X-MS/1x Twin S2X-MS mit FAN,LED,Heatsink MOD + HK2k2 Quadmouse
    DM900 1xTwin S2 LED MOD
    DM8000 2xS2 1xC 1xT div. MOD
    TBS5927
    Wavefrontier T90: 39E-36-33/31,5-28,2-26-23,5-21,5-19,2-16-13<-10/9->7-4,8-3/1,9-0,8-4/5-8-12,5W
    Selfsat 30W
    Selfsat 51,5/52E
    85cm USALS Testanlage
    180cm PFA Drehbar:37,5W-68E




  • Ja so ist es. Ich steig nun auch wieder auf den VT20 um weil ich mit diesen Problemen am ehesten leben kann. Banding und Clouding (bei den LED Geräten), geht garnicht!
    Wegen der Bedienung im 3D Modus werde ich in den nächsten Wochen ein bisschen experimentieren. Vielleicht geht ja was über einen externen IR Empfänger über USB und einer Harmony Fernbedienung.


    Wenn jemand Tipps hat, kann sich gerne bei mir melden :)


    Gruß
    Peetee

  • Quote

    Original von hurricane65
    häng mal meine Frage hier dran. Möchte mir den Pana 42 VT20E zu legen. Kann mir jemand sagen ob damit das Diablo Wifi läuft? Möchte das über CS laufen lassen per Wlan.


    bei den 42" 3D modellen soll es anscheinend eine art begrenzung der 1080 zeilen im 3D modus geben.


    zudem sollen die 3D modelle allgemein bisher nur im 3D modus flott genug für konsoleros sein, im 2D modus hinken die 3D modelle wohl etwas den reinen 2D modellen der selben reihe hinterher.


    siehe hierzu:
    http://www.hdtvtest.co.uk/news…x-p42vt20-20101110913.htm


    auszug davon:

    Quote

    The Panasonic TX-P42VT20B’s video processor adds a delay of 47ms between user input and actual video display, regardless of whether the HDTV is in its “Game” or “Professional” picture modes. This is an alarmingly high amount of input lag from a brand that has traditionally produced very fast screens. (When comparing this figure to those reported elsewhere on the web, please remember that this measurement is taken against an entirely lag-free CRT monitor, making it a direct comparison).


    For players of fast-paced first person shooters, it’s pretty disappointing. Up until now, Panasonic’s Plasma TVs have consistently excelled at being gaming screens, lagging by only about 20ms or so (we measured a lighting-quick 16ms on one model). The only way to bring back these joyful levels of responsiveness on the Panasonic TX-P42VT20B is, bizarrely, to engage the 2D-to-3D conversion mode. As on the Panasonic TX-P42GT20 (which lagged by 30ms), enabling 3D drive mode cuts input lag back down to just 16ms in spite of the extra depth conversion. Normally, we wouldn’t have gone out of or way to measure this mode, but the performance difference is not subtle in the slightest. With just 16ms of lag, moving the viewpoint in first person shooter games is quick and responsive, whereas with 47ms of latency, it feels more like you’re fighting with the controller to make movements which should be smooth and effortless. Unfortunately, because 3D mode on current-generation 3D TVs means overall lower picture quality, and because 2D-to-3D conversion is not really worthwhile, this means that there is no optimal way of playing 2D games (in 2D) on the Panasonic TX-P42VT20.
    ...
    his indicates that the Panasonic TX-P42VT20B does not display the full 1080 lines of the source when it’s running in 3D mode. We were expecting the Panasonic TX-P42VT20 to be free of this issue, since we don’t remember seeing the effects of this resolution limitation on the TX-P50VT20.


    Update (November 24, 2010): we’ve re-examined a Panasonic TX-P50VT20, and sure enough, the 50-inch TX-P50VT20B does NOT have the 3D resolution limitation, and produces a slightly cleaner picture which is free of any flickering or jaggies.